Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Wein-Lexikon von A - Z

Von "Ausbruch" bis "Weinstein". Was bedeutet D.A.C. und wieviel ist drin in einer Magnum-Flasche? Alles, was man zum Thema Wein wissen muss, übersichtlich geordnet von A-Z.

Ausbruch

Süßwein-Spezialität des österreichischen Weinbauortes Rust/Burgenland. Edelfaule Beeren werden mit Traubenmost aufgeweicht und ausgelaugt.

Barrique

Kleines, neues Eichenholzfass, das etwa in Bordeaux 225 Liter fasst, es gibt jedoch auch Fässer mit 300 Litern und andere.

Beaujolais

Weinbaugebiet im südlichen Burgund. Besonders begehrt ist der Beaujolais Primeur, der traditionell genau sechs Wochen nach dem Ende der Weinlese in den Handel gebracht wird. Pendants in Österreich heißen: Steirischer Junker, Junger Wiener und Junger Österreicher.

Botrytis (auch: Edelfäule)

Dieser Pilz durchlöchert die Traubenhaut, durch die Verdunstung des Wassers kommt es zu einer Zuckerund Extraktkonzentration in der Traube – das Produkt sind edelsüße Prädikatsweine.

Champagne

Nördlichstes Weinanbaugebiet Frankreichs, aus dem der berühmte Champagner stammt.

Cognac

Feinster aller Weinbrände aus dem gleichnamigen, durch eine A.C. (Appelation contrôllée) geschützten Weinanbaugebiet nördlich von Bordeaux. Je älter, desto besser.

Cru

Franz. Lagenbezeichnung. Im Medoc (Bordeaux) gibt es nach der Klassifizierung von 1855 fünf Stufen von Crus classés (von 1er bis 5ieme).

Cuvée

Verschnitt aus verschiedenen Weinen.

D.A.C.

Kontrollierte Ursprungsbezeichnung in Österreich – steht für einen typischen Wein aus einer Region.

Eiswein

Die Trauben müssen im gefrorenen Zustand geerntet werden.

Extrakt

Ist Wein minus Wasser; genauer gesagt: all jene Stoffe, die nach dem kompletten Verdampfen des Wasseranteiles übrig bleiben würden (Zucker, Säuren, Mineral-, Gerb- und Farbstoffe). Je mehr Extrakt, desto mehr „Körper“ hat der Wein.

Filtration

Um Klarheit und Stabilität zu erreichen, werden Trubstoffe aus dem Wein gefiltert. Manche Winzer füllen ihre Weine unfiltriert in Flaschen um die Geschmacksstoffe besser auf die Flasche zu bringen.

Flaschengärung

(In Frankreich „Méthode champenoise“ genannt). Die zweite Gärung bei der Herstellung von Schaumweinen in der Flasche.

Flüchtige Säure

Andere Bezeichnung für Essigstich – ein Weinfehler, der sich durch einen essigartigen Geruch bemerkbar macht.

Gallo Nero

Der „Schwarze Hahn“ ist die Schutzmarke für den Chianti Classico.

Gemischter Satz

Unter anderem in Wien gebräuchlich. Entsteht aus Trauben von Rebstöcken verschiedener Sorten, die traditionell im selben Weinberg stehen.

Gerbstoffe

Stammen aus den Stilen, Kernen und der Traubenhaut und haben eine zusammenziehende (adstringierende) Wirkung am Gaumen.

Harzwein

Weine wie der griechische Retsina werden durch die Beigabe von Harz haltbar gemacht.

Heuriger

Wiener Spezialität. Als „Heuriger“ wird einerseits der Wein des vergangenen Jahrganges bezeichnet (bis 11. November = Martini des Folgejahres), andererseits die Lokalität, in der dieser Wein ausgeschenkt wird.

Jahrgangs-Champagner

Nur in besonderen Jahrgängen werden auch Jahrgangs-Champagner hergestellt, die mindestens 3 Jahre gelagert werden müssen, ehe sie auf den Markt kommen.

Kabinett

Qualitätsbezeichnung des deutschen und österreichischen Weingesetzes. Die Bezeichnung geht auf den Cabinet-Keller im 1245 erbauten Zisterzienserkloster von Ebersbach im Rheingau zurück.

Kork Korken

Flaschenkorken werden aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Zuletzt bekam der Korken Konkurrenz durch Kunststoffstoppel und Drehverschlüsse, die vor allem für jung zu trinkende Weine verwendet werden.

Korkgeschmack

Der Korkgeschmack rührt in den meisten Fällen von Pilzen her, die den Kork bereits am Baum befallen.

Körper

Man spricht von Körper oder Körperreichtum, wenn ein Wein besonders viele Extraktstoffe (auch Alkohol) aufweist. Synonyme: vollmundig, voluminös, mächtig.

Lage

Lagen oder Rieden sind bestimmte Teile einer Weinbaufläche. Sie haben vor allem die Funktion, die Qualität von Weinen leichter bestimmen zu können.

Madeira

Auf der 600 Kilometer vor der portugiesischen Küste gelegenen, gleichnamigen Insel gekelterter Dessertwein, der ähnlich wie Sherry hergestellt und auf einen Alkoholgehalt von bis zu 20 % aufgespritet wird. Madeira ist der langlebigste Wein der Welt und kann auch bei einem Alter von mehr als 200 Jahren noch genossen werden.

Magnum

Doppelflasche mit 1,5 Liter Inhalt. Schön für größere „Tafelrunden“, gut für die Haltbarkeit des Weines, der sich darin langsamer entwickelt.