R - Küchenlexikon von A - Z mit vielen Tipps & Tricks

Von "Abbrennen" bis "zur Rose abziehen". Wie schält man am besten Mandeln und gibt es wirklich tausendjährige Eier? Alles, was man zum Thema Kochen wissen muss, übersichtlich geordnet von A-Z.

Rambutan

Auch behaarte Litschi genannt. Mehr Haariges dazu lesen Sie hier...
Ramen

Ramen

Asiatische Weizennudeln. Mehr dazu lesen Sie hier...

Rasten lassen

Teig oder Fleisch sollte auch manchmal rasten. Warum, lesen Sie gleich hier...
Raugg’n

Raugg’n

Oder auch Raunggen, Reinggele, Rankalan. Was das wohl ist, erfahren Sie hier...

Rebeln

Unter anderem Beeren von den Stengeln lösen. Die zweite Bedeutung erfahren Sie hier...

Reduzieren

Bis zur Hälfte einkochen lassen. Wozu man das macht, erfahren Sie hier...
Rein

Rein

Eine flache Backform. Mehr dazu lesen Sie hier...
Reinling

Reinling

Oder Reindling. Mehr über die Kärntner Spezialität erfahren Sie hier...

Reisessig

Wird aus Reiswein hergestellt. Wo man ihn verwendet, lesen Sie gleich hier...
Reisnudeln

Reisnudeln

Nudeln aus Reismehl. Mehr darüber lesen Sie hier...
Relish

Relish

Worum genau es sich bei dieser Würzsauce handelt, können Sie hier nachlesen...
Rippalan

Rippalan

Der Kärntner Begriff für Spareribs. Mehr dazu lesen Sie hier...
Rollgerste

Rollgerste

Oder auch Graupen. Mehr darüber erfahren Sie hier...
Rollholz

Rollholz

Oder auch Teigroller. Mehr dazu erfahren Sie hier...
Rostbraten

Rostbraten

Oder auch hohes Roastbeef. Mehr dazu erfahren Sie hier...
Röster

Röster

Gedünstetes Obst. Mehr darüber lesen Sie gleich hier...
Ruchmehl

Ruchmehl

Mehl aus Weizen und Dinkel. Mehr dazu erfahren Sie hier...

Rupfen

Von Federn befreien. Mehr dazu lesen Sie hier...