Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Mispel

Mispel

Früher war die Mispel ein sehr beliebtes Obst und die Obstbäume weit verbreitet. Mittlerweile ist sie allerdings eine Seltenheit geworden. Das liegt wohl auch daran, dass es gar nicht so einfach ist, an ihr Fruchtfleisch zu gelangen und sie für eine industrielle Verarbeitung nicht geeignet ist. Die Früchte haben nämlich verhältnismäßig wenig Fruchtfleisch für ihre Größe und dafür viel Stein.

Geerntet werden die Mispeln im Oktober bzw. November. Genießbar sind sie erst nach längerer Lagerung oder Frost (auch Einfrieren hilft). Besonders gerne wird daraus Marmelade gemacht. Auch Saucen als Beilage zu Fleisch sind eine beliebte Verwendung der Mispel.

Unter diesen Namen ist die Mispel auch bekannt: Mispelche, Asperl, Aschperln, Hespelein, Dürgen, Dörrlitzen, Dürrlitzen und Hundsärsch.

Mispel Rezepte zum Nachkochen finden Sie hier.