Johann-Strauss-Torte

Zutaten

Portionen: 8

  • 150 g Zucker ((1))
  • 1 TL Vanilleextract; (1)
  • 225 g Mehl
  • 8 Eiklar
  • 5 EL Cognac
  • 500 ml Flüssiger Rahm; eisge
  • 3 EL Vanillezucker
  • 200 g Zucker ((2))
  • 50 g Mandelkerne
  • 75 g Haselnusskerne (ganz)
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker ((3))
  • 2 Eidotter ((2))
  • 120 g Dunkle Kochschokolade
  • 0.5 TL Kaffee (stark)
  • 0.5 TL Vanilleextract; (2)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:
  2. 5 dl Flüssiger Rahm; eisgekühlt Yield: Praline-Menge Yield: Cremes Rosa Pflanzenfarbstoff arbstoff
  3. Praline-Menge: In einem Kochtopf Zucker (2), Mandelkerne und Haselnüsse unter durchgehendem Rühren machen, bis der Zucker braun geschmolzen ist. Die Menge auf eine geölte Platte (Email, Stein o. Dgl.) gießen, auskühlen und erhärten. Sie mit dem Mörser zerstoßen. Cremes: In einem Kochtopf Butter mit Zucker (3) und Dotter (2) durchrühren. Im Wasserbad Schoko zerrinnen lassen, Kaffee und Vanilleextract hineinrühren. Die Butter- und die Schokoladencreme zusammenrühren und aufschlagen, bis sie glatt und sämig wird. Praline-Menge unterziehen. Die Krem abkühlen, eine Hälfte mit Pflanzenfarbstoff rosa färben. Biskuit: In einer Backschüssel mit dem Quirl Eidotter (1) mit Zucker (1) aufschlagen, bis sie kremig sind. Vanilleextract (1) und Mehl untermengen. Eiweisse steifschlagen und behutsam unterziehen. Die Teigmasse in eine tiefe ausgebutterte Tortenspringform gießen und im aufgeheizten Herd bei 180 C 50 bis 60 Min. backen. Noch heiß auf ein Küchengitter stürzen. Den abgekühlten Teig waagrecht in fünf auf der Stelle dicke Böden schneiden (Wer fünf Tortenböden hat, kann die Böden zur selben Zeit einzeln backen. Hierfür Formböden leicht buttern, mit Pergamentpapier ausbreiten und wiederholt buttern. Backzeit zirka 25 min).
  4. Zusammenstellen: Rahm aufschlagen, bis er angedickt ist. nach und nach Vanillezucker dazugeben und sehr steif aufschlagen. Die fünf Böden mit Cognac beträufeln, vier davon mit dem Schlagrahm bestreichen. Alle Böden übereinanderschichten, den unbestrichenen zuletzt. Die Oberfläche der Torte mit der ungefärbten, ihre Seiten mit der gefärbten Krem überziehen.
  5. Dekoration (ad libitum). Wer will - und noch mag... - kann die Torte mit einer Bordüre, einem Gitter, den Anfangstakten der "Schönen blauen Donau" oder evtl. sonst einem musikalischen Motiv aus Schokoladenglasur verzieren (Schoko und Zucker vermengen, Ei hineinrühren und zerlassene Butter warm unterrühren. Die Krem in den Spritzbeutel befüllen, Garnitur spritzen und abtrocknen).
  6. Die Torte wird besser, wenn man sie vor dem Servieren ein paar Zeit in einem luftdicht verschlossenen Behälter gekühlt aufbewahrt.
  7. Aufgeschnitten wird die Torte mit einem in heisses Wasser getauchten Küchenmesser.

  • Anzahl Zugriffe: 2378
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Johann-Strauss-Torte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Johann-Strauss-Torte