Verraten Sie uns Ihren Weg zur Strandfigur

Die besten Abnehm-Tipps

Teilen Sie mit unseren Usern Ihre erfolgreichen Abnehm-Tipps und vielleicht gewinnen Sie eines von 5 kostenlosen 6-Monats-Abos von kilocoach.com.

 

Sie verzichten am Abend auf Kohlehydrate? Oder sind über die Sommermonate auf vegane Ernährung umgestiegen? Was auch immer Ihr Erfolgsgeheimnis zur schlankeren Figur ist, teilen Sie einfach mit uns Ihre besten Tipps und machen Sie bei unserer Abnehm-Aktion mit.

Unter allen Kommentaren zu diesem Artikel wird die Redaktion die besten 5 auswählen und die Gewinner mit einem 6 monatigen Abo bei kilocoach.com belohnen.

Wir haben für Sie vorab einige Diät-Tipps zusammengestellt, um sich Inspiration zu holen:

Abnehmen - aber richtig!
10 empfehlenswerte Diät-Lebensmittel
Genussvoll abnehmen


Die besten 5 Tipps gewinnen ein 6 Monats-Abo bei KiloCoach
Was ist Kilocoach? Kilocoach ist ein alltagstaugliches, zeitsparendes, zugleich aber sehr effektives Online-Abnehmprogramm. Das Besondere dabei: Was Sie essen, entscheiden Sie selber. Denn auf Diät- und Menüpläne wird bewusst verzichtet. Alles, was Sie brauchen: Täglich ein paar Minuten Zeit!

Sie werden  feststellen: Abnehmen kann nicht nur schmackhaft sein, sondern auch Spaß machen.

Machen Sie jetzt gleich mit und kommentieren Sie diesen Artikel mit Ihren besten Abnehmtipps!

Diese Aktion lief bis 23.7.2014
Wir gratulieren unseren Gewinnern Punky, KathrinKO, Astrid3, imrihe und kerstiinii

Autor: Ruth Wagner / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare94

Die besten Abnehm-Tipps

    • Astrid3
      Astrid3 kommentierte am 17.07.2014 um 15:37 Uhr

      bravo! das ist sehr richtig erkannt, danke!

      Antworten
  1. susihanl
    susihanl kommentierte am 17.07.2014 um 08:45 Uhr

    Für einen Kickstart und um die Motivation richtig anzukurbeln, 1-2 Wochen mit Diätshakes (da purzeln die ersten Kilos nur so runter); danach Kalorien zählen und ausgewogen ernähren; und auch sündigen darf man mal. Um das auszugleichen, mehr Bewegen und auch mal ab und zu einen Tag mit Diätshakes.

    Antworten
  2. Hoffelner
    Hoffelner kommentierte am 17.07.2014 um 08:08 Uhr

    Da ich keine Übergewicht habe, aber trotzdem schaue, das ich nicht zunehme,esse ich bei allen Mahlzeiten, nicht die " Volle" Portion, sondern gebe mirimmer weniger hinauf.Auch wenn ich mal über die Stränge geschlagen habe, mache ich dennächsten Tag als Fastentag, mit viel Obst und Trinken.Bewegung gehört natürlich immer dazu.

    Antworten
  3. SummSumm
    SummSumm kommentierte am 16.07.2014 um 14:37 Uhr

    Ich halte meine schlanke Figur indem ich Lebensmittel möglichst pur genieße. Also kein belegtes Brot mit Wurst, Käse, Butter, Tomaten, Salat und noch mehr MixMax drauf. Indem ich nur wenige Zutaten verwende kann ich den Geschmack der einzelnen Produkte viel intensiver wahrnehmen. Durch diesen bewussten Genuss werde ich schneller satt. Ich weiß was ich meinem Körper zugeführt habe und fühle mich wohl in meiner Haut.

    Antworten
  4. Betty6
    Betty6 kommentierte am 16.07.2014 um 13:33 Uhr

    Wenn man einfach kleinere Teller nimmt, dann ist man auch weniger :-) !!!! Damit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht!

    Antworten
  5. julesss
    julesss kommentierte am 16.07.2014 um 13:01 Uhr

    Mein Tipp: Am Morgen ein Müsli mit Leinsamen, Haferflocken, Nüssen, Obst nach Bedarf und Lust (dies sättigt, bietet Energie, regt die Verdauung an und ist sehr lecker!)Bewusst etwas mehr bewegen Bewusster ernähren (aber ich würde dazu raten auf nicht zu viele Dinge zu verzichten… dies ist motivationsschädigend)abends einen Zitronensaft mit Mineralwasser trinken;-)

    Antworten
  6. muse32
    muse32 kommentierte am 16.07.2014 um 11:44 Uhr

    als ich begann, mich selbst anzunehmen, trennte ich mich von allen lebensmitteln, dingen und menschen, die mir nicht gut taten...auf den eigenen geist und körper hören, was er braucht...die kilopurzelei ist ein schöner nebeneffekt

    Antworten
  7. Sabrina Krenner
    Sabrina Krenner kommentierte am 16.07.2014 um 10:32 Uhr

    Etwas weniger Essen, viel Wasser trinken (zwischen 2-3 Liter pro Tag) und 3x die Woche Sport betreiben und vermehrt die Süßigkeiten weglassen.

    Antworten
  8. Astrid3
    Astrid3 kommentierte am 15.07.2014 um 12:42 Uhr

    Büro- und Alltagstauglich: auf Zucker und Milch im Kaffee verzichten, leichten Sommersalat (mitnehmen?) statt schwere Kantine. Mittagspause mit einer Runde um den Häuserblock verbinden, Stiegen statt Aufzug...Snacks für Zwischendurch: Grapefruit, Müsliriegel (selbstgemacht), Gemüsesticks (Rohkost). ichkoche.at Rezepte bewusst auswählen und abends ein leichtes Menue zubereiten - viel Erfolg!!!

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 24.07.2014 um 16:43 Uhr

      Liebe Astrid! Da für Berufstätige eine schlanke Ernährung mangels Zeit oft schwer ist, danken wir für die bürotauglichen Abnehmtipps. Eine E-Mail mit Ihrem Gewinn ist an Sie unterwegs. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • Astrid3
      Astrid3 kommentierte am 12.08.2014 um 11:35 Uhr

      Habe zwar keine e-mail bekommen, aber ich freue mich, dass ich helfen konnte! lg

      Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 13.08.2014 um 11:58 Uhr

      Liebe Astrid3! Gerne werden wir Ihnen die E-Mail nochmals zusenden. Sollte sie wieder nicht ankommen, so schreiben Sie uns bitte unter community@ichkoche.at, möglicherweise haben wir eine falsche E-Mail-Adresse hinterlegt. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  9. luisiana
    luisiana kommentierte am 15.07.2014 um 11:33 Uhr

    Mein Tipp : viel Obst ,Gemüse,Volkornprodukte bevorzugen, Hülsenfruchte aller Art als Eiweissqulle ist viel gesundere und günstigere Alternative zum Fleisch (durch Massentierhaltung zweifle ich das es gesund sein kann),aber was einziges bei mir hilft ist : normal essen bis ich satt bin UND Sport zu treiben. Gerne tue radfahren ,Gymnastick tue zu Hause neben Nachrichten schauen, oft nur paar Minuten aber öfter am Tag.Da überlege mir nach eine Stunde Aeorobic und das 3-5 X mal in der Woche ob ich Tafel Schokolade nasche oder mache mir selber Müsli. Tag fange ich immer mit Obst jetzt ist beste Zeit an riesigen Auswahl einheimischen Obstsorten,es redutiert bei mir Heisshunger Attacken auf süsses . Versuche vor dem Essen paar Stücke reifen Obst immer essen und zu Hauptspeise Blattsalate dazu essen.Sätigen super natürlich mit richtigen Dressing d.h. keine Maionessen auch wenn mir so schmeckt.Und Stress versuche vermeiden da hilft Bewegung Super !

    Antworten
  10. Dennis Pettek
    Dennis Pettek kommentierte am 15.07.2014 um 11:01 Uhr

    Wenig Kohlenhydrate, wenig Fett, nicht zu viel Salz und ausreichend Bewegung!

    Antworten
  11. cbra76
    cbra76 kommentierte am 14.07.2014 um 23:43 Uhr

    Laut Ayurveda Medizin hilft es, etwas Bitteres zu essen, zum Beispiel Rucola oder Vogerlsalat -> bei mir hat es geholfen ;)

    Antworten
  12. sonne14
    sonne14 kommentierte am 14.07.2014 um 19:24 Uhr

    ich hab meine ernährung auf 10in2 umgestellt und damit 10 kg abgenommen. ich fühle mich super und erspare mir auch noch einiges. (10in2: morgen darf ich essen was ich will)

    Antworten
  13. rauchfrei
    rauchfrei kommentierte am 14.07.2014 um 16:06 Uhr

    da ich wie der Name schon sagt rauchfrei bin und auch etwas zugenommen habe und inzwischen einige erfolglose Diäten hinter mir habe, bin ich zu folgendem Resultat gekommen:1)TCM-Ernährung= wurde festgestellt dass ich einiges nicht so gut vertrage und daher auch nicht abnehme2) soweit eine gesunde Mischkost 3) Sport was Spaß macht, muss lustig sein sonst hält man es nicht durch bei mir zB gerade Standup-Paddeln4) die Gefühlswelt, man glaubt nicht was man mit Essen alles so zudecken, abdecken oder verstecken kann ;-)))5) Umstellung und Umlernung der alten Muster unter Punkt 4 entdeckten Dinge.

    Antworten
  14. urmonti
    urmonti kommentierte am 14.07.2014 um 11:00 Uhr

    Möglichst viel Zucker einsparen. Das Nutella-Brot zum Frühstück durch ein Käse- oder Schinkenbrötchen ersetzen, dann schwankt der Blutzuckerspielt nicht so stark und die anschließenden Gelüste und Heißhungerattacken halten sich in Grenzen.

    Antworten
  15. ventomarta
    ventomarta kommentierte am 14.07.2014 um 08:40 Uhr

    eine Krautsuppendiät ca 1 Woche

    Antworten
  16. KathrinKo
    KathrinKo kommentierte am 14.07.2014 um 08:15 Uhr

    Zu Beginn sollte man keine DIÄT machen, sondern eine Ernährungsumstellung - eine Diät bedeutet das man für einen gewissen Zeitraum etwas macht, was man normal nicht macht und das hat keinen Sinn und ist ungesund für den Körper!Wichtig bevor man mit einer Ernährungsumstellung beginnt ist, das man Austesten lässt, ob man Unverträglichkeiten gegen Lebensmittel hat, die meisten Menschen haben soetwas, ohne es zu wissen bzw. nehmen es nicht bewusst wahr.Mit dem Ergebnis stellt man sich dann eine gesunde Ernährung zusammen, wo die ganz banalen Sachen gelten, viel Wasser und Tee, KH nicht in Übermaßen - aber auch nicht komplett weglassen, Eiweißquellen suchen, tierische Produkte reduzieren (nicht nur Fleisch, sondern auch Käse, Wurst, Milch usw)Geschmacksverstärker komplett aus dem Leben löschen!bei Light Produkten achten, das nicht unmengen an Aspertan zu sich genommen wird!Gesunde Ernährung ist nicht schwer - das Leid der Meisten Menschen ist jedoch, das sie sich nicht damit außernandersetzen möchten WAS sie essen.... Sport regt die Verdauung an und fördert die Gesundheit!

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 24.07.2014 um 16:37 Uhr

      Liebe KathrinKo! Vielen Dank für Ihre Abnehm-Tipps. Als Dankeschön haben Sie eines von 5 Kilocoach-Abos für 6 Monate gewonnen. Wir werden Ihnen in Kürze eine E-Mail mit Ihrem Gewinncode zusenden. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  17. oOChristinaOo
    oOChristinaOo kommentierte am 13.07.2014 um 18:15 Uhr

    Also mein Abnehmtipp ist.... Viiiiiiel Wasser oder ungesüßte Tees trinken( nur Wasser steht einem irgendwsnn an ;) Ich persönlich schrenke mich von den Speisen her nicht ein, warum auch? Möchte wirkich auf nichts verzichten und außerdem habe ich keine Zeit immer verschiedene Mahlzeiten zu kochen, da ich ja für meinen Freund und unsere Tochter auch kochen muss.Ich schaue nur, mir einfach kleinere Portionen zu richten und wirklich aufzuhören wenn ich satt bin. und nicht mehr so oft essen. Diese Naschereien zwischendurch sollte man sich abgewöhnen. Vielleicht einen apfel oder anderes obst zwischendurch, ist genauso lecker.UND Bewegung... doch mal lieber die treppe zu nehmen, statt des Lifts, tut keinem weh ;-) wenn man kleinere einkäufe hat , auch mal das rad nehmen oder einfach zu fuß gehen =)Also das sind meine Tipps.... und mann muss trotzdem nicht hurgern oder verzichten...einfach mit maß und Ziel arbeiten! =)Wünsche allen die abnehmen möchten ein gutes gelingen ;-)Liebe Grüße

    Antworten
  18. Mioljetta
    Mioljetta kommentierte am 13.07.2014 um 17:16 Uhr

    Gerade im Sommer gibt die Obst und Gemüseabteilung alles her, was man zum Abnehmen braucht. Salate in allen Variationen, Gemüseaufläufe, Obst bis zum Abwinken...! Bei ich koche at findet man immer Rezepte zu jedem Lebensmittel und kann sich das passende heraussuchen. Dadurch haben sich die Blutzuckerwerte und die Blutwerte im Allgemeinen sehr schnell normalisiert und das obwohl wir das obligate Stück Kuchen zur Nachmittagsjause genossen haben. Abnehmen ist dadurch ein Nebeneffekt und gar nicht schwer.

    Antworten
  19. walnuss
    walnuss kommentierte am 13.07.2014 um 14:52 Uhr

    Fahre alles mit dem Rad, auch im Winter und wenn es mehrere Stunden dauert. Außerdem trinke ich nur Leitungswasser. Das hilft beides auch der Geldbörse und der Umwelt. Dann viel Obst, Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten, wo die Gartenarbeit auch dazu beiträgt, schlank zu bleiben. Das wichtigste ist aber langsam zu essen, viel zu kauen und nicht Fernsehen oder lesen dabei, sondern sich auf das Essen und den Geschmack zu konzentrieren, dann ist man auch bald satt!

    Antworten
  20. elli11
    elli11 kommentierte am 13.07.2014 um 14:10 Uhr

    Esse bewusst und verbiete mir nichts! Natürlich alles in Maßen. Alles was verboten wird, wirkt dann noch viel interessanter. Natürlich gehört auch Sport dazu. Man muss auch hier nicht übertreiben. wichtig ist nicht nur einmal die Woche sonder Minimum 3x die Woche. da reicht dann aber auch schon wenns mal nicht 1 Stunde ist. Bitte darauf achten, dass der Puls zwischen 110 und 135 liegt.

    Antworten
    • ClaudiasGenusswerkst
      ClaudiasGenusswerkst kommentierte am 20.07.2014 um 10:33 Uhr

      Wenn man nach einer Pulsuhr trainiert, sollte man eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik machen. Jeder hat einen anderen Maximalpuls und dementsprechend ist auch bei jedem der Trainingspuls anders! Für mich zB wäre das o.a. zu niedrig. Für andere sind vielleicht schon 135 zu hoch! Wer sich keine Leistungsdiagnostik gönnen möchte, sollte lieber ohne Pulsuhr Sport machen und auf den Körper "hören".... Laufen ohne zu schnaufen.... Sich während des Sports mit seinem Partner locker unterhalten können... Einfach aber wirksam!

      Antworten
  21. nads66
    nads66 kommentierte am 13.07.2014 um 14:06 Uhr

    5x täglich Obst oder Gemüse, 2x täglich Milchprodukte (Joghurt 0,1%, Magertopfen, Leichtkäse, Leichtmilch), genug trinken (mind. 2 l täglich, Wasser, Kräutertees, ...), hochwertige Pflanzenöle verwenden (2 EL täglich - wichtig für die Verdauung), regelmäßige und ausgewogene Ernährung (nicht zu einseitig, Abwechslung tut gut), Bewegung (man muss nicht viel machen, aber regelmäßig).Und was mir hilft: alles aufschreiben was ich zu mir nehme.Ach ja: und Naschkatzen sollen auch hin und wieder ein Stück Schokolade oder einen kleinen Nachtisch essen. Wenn man sich alles versagt, wird der Gusto immer größer. Und dann passieren die großen Sünden.Also auf den Körper hören aber nicht immer nachgeben (wie bei einem Kleinkind ^^).

    Antworten
  22. Segelboot
    Segelboot kommentierte am 13.07.2014 um 13:08 Uhr

    Mein Abnehmtipp ist, weniger essen und mehr Sport treiben.

    Antworten
  23. Thekla
    Thekla kommentierte am 13.07.2014 um 11:47 Uhr

    Viel Wasser , Salate und gedämpftes Gemüse mit Kräuter gewürzt , Salz meiden , Fleisch und Fisch in einer beschichteten Pfanne anbraten , da braucht man fast kein Fett.

    Antworten
  24. mhkp
    mhkp kommentierte am 13.07.2014 um 11:39 Uhr

    Mein Tipp. eine ausgewogene Mischkost, kohlenhydratreduziert, Käse unter 15% , Fleisch und Fisch gebraten nicht paniert . 2X wöchentlich Training bei Figurbelle auf mich abgestimmt, Gewichtsverlust in 7 Monaten 33kg. Halte mein Gewicht schon 1,5 Jahre.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login