Was koche ich heute ? - ichkoche.at https://www.ichkoche.at/rss/rezepte/1 Tue, 17 Jul 2018 04:10:34 +0200 de daily 1 <![CDATA[Putenschnitzerl mit Zwiebel und Käse überbacken]]> https://www.ichkoche.at/putenschnitzerl-mit-zwiebel-und-kaese-ueberbacken-rezept-217296?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/putenschnitzerl-mit-zwiebel-und-kaese-ueberbacken-rezept-217296?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 17 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/putenschnitzerl-mit-zwiebel-und-kaese-ueberbacken-rezept-217296?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Putenschnitzerl mit Zwiebel und Käse überbacken Putenschnitzerl mit Salz und Pfeffer würzen und von beiden Seiten kurz klopfen. In eine Auflaufform legen.

Schlagobers mit etwa einem Esslöffel BURGL´s Kräutersuppenwürze vermischen und auf die Putenschnitzerl gießen.

In einer Pfanne etwas Butter aufschäumen lassen. Zwiebeln schälen und fein schneiden. In Butter kurz anrösten und anschließend auf die Putenschnitzerl geben.

Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 Grad  35 Minuten backen. Mit Gratinkäse bestreuen und nochmals 10 Minuten ins Backrohr geben.

Putenschnitzerl mit Zwiebel und Käse überbacken servieren.

]]>
<![CDATA[Schichtsalat]]> https://www.ichkoche.at/schichtsalat-rezept-21627?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schichtsalat-rezept-21627?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 16 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schichtsalat-rezept-21627?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Schichtsalat Nudeln mit Salzwasser bissfest kochen, abschrecken, abseihen und mit 5 EL Olivenöl vermischen.

Die Hühnerbrust in kleine Stücke schneiden, salzen und pfeffern und in etwas Olivenöl von allen Seiten 2-3 Minuten anbraten. Zur Seite stellen.

Die Avocado schälen, Kern herausnehmen und in Würfel schneiden. Paprikaschote kalt abspülen, trocken reiben, Stielansatz, Kerne und weiße Häutchen entfernen und würfelig schreiben. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, die grünen Teile mitverwenden.

Für das Dressing Joghurt mit Essig, Olivenöl und Honig gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die hart gekochten Eier schälen und halbieren.

Eine Schicht Pasta gleichmäßig auf die vorbereiteten Weckgläser verteilen, als nächstes folgt eine Gemüseschicht und zum Schluss die gebratenen Hendlstücke.

Das Joghurtdressing darübergeben und mit den Eierhälften abschließen. Den Schichtsalat mit Pfeffer bestreuen und die Gläser verschließen.

Vor dem Essen die Zutaten mit einer Gabel gut vermischen.

]]>
<![CDATA[Okroschka]]> https://www.ichkoche.at/okroschka-rezept-237182?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/okroschka-rezept-237182?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 15 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/okroschka-rezept-237182?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Okroschka zunächst Erdäpfelwürfel in ausreichend Salzwasser weichkochen, abseihen und abkühlen lassen.

Eiweiß und Dotter der hart gekochten Eier trennen. Eiweiß würfeln und mit Erdäpfeln, Radieschen, Wurst, Gurken sowie Essiggurkerln in eine große Schüssel geben. Mit Buttermilch, Sauerrahm, Rote Rüben-Pulver und Essigurkerlsud vermengen.

Eidotter zuerst mit dem Gemüsefond verrühren und dann unter die Masse mengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Okroschka in Schüssel oder Suppenteller füllen und mit Kren und Dille bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Gegrilltes Beefsteak]]> https://www.ichkoche.at/gegrilltes-beefsteak-rezept-41511?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gegrilltes-beefsteak-rezept-41511?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 14 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gegrilltes-beefsteak-rezept-41511?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die gegrillten Beefsteak aus Öl, Salz, Pfeffer und den frischen Rosmarinnadeln eine Marinade verrühren. Die Steaks auf beiden Seiten damit einstreichen. Auf den heißen Rost legen und nur wenige Minuten von beiden Seiten rösten, so dass das Fleisch innen noch rosa ist.

Sie können das Steak auch in einer sehr heißen Pfanne zubereiten.
Eine Schritt für Schritt Videoanleitung dazu finden Sie hier.

Servieren Sie zu dem gegrillten Beefsteak eine selbstgemachte Kräuterbutter.

Als Beilage passen zu dem gegrillten Beefsteak Stroherdäpfeln und Erbsen mit Schinken.

]]>
<![CDATA[Gefüllte Calamari mit Schafkäse]]> https://www.ichkoche.at/gefuellte-calamari-mit-schafkaese-rezept-11241?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gefuellte-calamari-mit-schafkaese-rezept-11241?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 13 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gefuellte-calamari-mit-schafkaese-rezept-11241?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Marinade der gefüllten Calamari mit Schafkäse die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Petersilblättchen von den Stängeln zupfen und ebenfalls fein hacken. Alle Zutaten miteinander verrühren.

Die Calamari sorgfältig mit kaltem Wasser abspülen. Kopf und Tentakel vom Körper lösen und den Kopf entsorgen. Den Tintenbeutel und Schulp aus dem Körper entfernen. Die braune Haut mit den Fingern abrubbeln. Tintenfische nun nochmals innen und außen kalt abspülen.

Calamari mit den Tentakeln ca. 1 Stunde in der Marinade ziehen lassen.

Währenddessen für die Fülle den Schinken in Streifen schneiden, den Schafkäse würfeln. Die Petersilblättchen vom Stängel zupfen und fein hacken. Schinken, Käse und Petersilie vermengen und die Körper der Tintenfische damit prall füllen. Die Öffnungen eventuell mit einem Zahnstocher zustecken.

Gefüllte Calamari mit Schafkäse und die Tentakel auf den Rost legen und auf von allen Seiten grillen. Damit die Tentakel bzw. kleine Tintenfisch-Körper nicht durch den Rost fallen, eventuell eine Alu-Schale verwenden.

]]>
<![CDATA[Käsekuchen mit Marillenpüree]]> https://www.ichkoche.at/kaesekuchen-mit-marillenpueree-rezept-238801?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kaesekuchen-mit-marillenpueree-rezept-238801?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 12 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kaesekuchen-mit-marillenpueree-rezept-238801?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Käsekuchen mit Marillenpüree zunächst das Mehl mit dem Backpulver, Salz und dem Zucker auf eine Arbeitsfläche häufeln. Mit dem gut abgetropften Topfen, der Milch und dem Öl zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf etwas Mehl oder Milch ergänzen. In Folie einschlagen und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal durchkneten, auswellen und die Form damit auslegen, dabei einen Rand formen.

Für den Belag die Marillen gut abtropfen lassen. Etwa 150 g fein pürieren (nach Bedarf mit ein wenig Marillensaft aus der Dose) und den Rest klein schneiden. Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Zitronensaft zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit dem Topfen, dem Frischkäse, dem Zucker und dem Puddingpulver glatt rühren. Den Eischnee und die Marillenstücke unterziehen.

Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 1 Stunde 15 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, rechtzeitig mit Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Käsekuchen mit Marillenpüree aus der Form lösen und mit dem Marillenmark beträufelt servieren.

]]>
<![CDATA[Brownies]]> https://www.ichkoche.at/brownies-rezept-238806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/brownies-rezept-238806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 11 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/brownies-rezept-238806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Brownies zunächst Schokolade und Butter langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die Eier einzeln einrühren. Zum Schluss die Schokoladenmischung unterrühren.

Eine rechteckige Backform (20 x 30 cm) fetten und mit Mehl ausstreuen. Die Browniemasse einfüllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C 30 Minuten backen. In der Form ein wenig abkühlen lassen.

Für die Ganache Schokolade und Schlagobers in einem Topf langsam schmelzen. Über die gebackenen Brownies in der Form gießen, glatt streichen und fest werden lassen.

Brownies in Stücke schneiden und servieren.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zu diesem Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Gefülltes Schweinsfilet mit Dip]]> https://www.ichkoche.at/gefuelltes-schweinsfilet-mit-dip-rezept-8957?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gefuelltes-schweinsfilet-mit-dip-rezept-8957?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 10 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gefuelltes-schweinsfilet-mit-dip-rezept-8957?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Gefülltes Schweinsfilet das Schweinsfilet trocken tupfen und waagerecht einschneiden, so das das Fleisch noch zusammenhält. Das Fleisch auseinanderklappen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 TL Senf bestreichen.

100 g Zwetschken auf einer Fleischseite verteilen, die zweite Fleischseite darüber klappen und alles mit 8 Scheiben Speck umwickeln. Fleisch für ca. 20 Minuten auf den Grill legen, dabei mehrmals drehen.

In der Zwischenzeit Cremefine, Joghurt, restlicher Senf und 1 TL Zitronensaft mit einem Schneebesen cremig rühren. Den restlichen Speck würfeln und in der Pflanzencreme ausbraten, die restlichen Zwetschken klein schneiden, dazugeben, kurz anbraten und alles zu dem Dip geben.

Dip noch mal mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken und gefülltes Schweinsfilet mit Dip servieren.

]]>
<![CDATA[Dillfisolen]]> https://www.ichkoche.at/dillfisolen-rezept-1599?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/dillfisolen-rezept-1599?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 09 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/dillfisolen-rezept-1599?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Dillfisolen geputzte Fisolen in mundgerechte Stücke schneiden und in mit Speisesoda (erhält die grüne Farbe) versetztem Salzwasser kernweich kochen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Butter schmelzen, Mehl einrühren und kurz anrösten.

Mit heißer Rindsuppe aufgießen und kräftig aufkochen lassen, dabei mit einem Schneebesen ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Nach einigen Minuten Hitze stark reduzieren und Sauerrahm, dann die Fisolen einrühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Essig abschmecken. Dille darüber streuen und noch einmal die Dillfisolen kurz aufkochen lassen.

]]>
<![CDATA[Hendl in pikanter Buttermilch-Panier]]> https://www.ichkoche.at/hendl-in-pikanter-buttermilch-panier-rezept-223087?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/hendl-in-pikanter-buttermilch-panier-rezept-223087?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 08 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/hendl-in-pikanter-buttermilch-panier-rezept-223087?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Hendl in pikanter Buttermilch-Panier zunächst die Zutaten für die Marinade gut verrühren und die Hühnerstücke ca. 1 Stunde darin einlegen. In einem verschließbaren Beutel das Mehl und das Hühnerfleisch ordentlich durchschütteln.

In reichlich heißem Sonnenblumenöl bei 170 °C ca. 8 Minuten backen. Wenn sie goldgelb sind, aus dem Fett nehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Das fertige Hendl in pikanter Buttermilch-Panier vor dem Servieren mit frischem Zitronensaft beträufeln.

]]>
<![CDATA[Kalbsbraten mit Paprika]]> https://www.ichkoche.at/kalbsbraten-mit-paprika-rezept-51597?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kalbsbraten-mit-paprika-rezept-51597?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 07 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kalbsbraten-mit-paprika-rezept-51597?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Kalbsbraten mit Paprika zunächst die Thymianblätter in eine ausreichend große Schüssel abstreifen, Salz, Pfeffer, Rosmarin und 2 Suppenlöffel Olivenöl untermengen. Das Fleisch darin zumindest 1 Stunde einlegen und dabei einige Male auf die andere Seite wenden. Den Braten eventuell binden, damit er die Form behält.

In einer großen Bratpfanne die Kalbsnuss rundherum goldbraun anbraten. Anschließend in einen Bräter legen, durchgepressten Knoblauch und ein kleines bisschen Thymian dazugeben, mit Weißwein begießen und bei geschlossenem Deckel zirka 1 1/2 Stunden bei 210 °C (Gas Stufe 7) gardünsten. Bei Bedarf mit ein wenig klarer Suppe nachgießen. In der Zwischenzeit die Paprika waschen. In der letzten halben Stunde die Paprika rund um den Braten verteilen und mitdünsten.

Den Kalbsbraten mit Paprika aus dem Rohr nehmen, eventuell das Garn entfernen, in Scheiben schneiden, mit dem Bratensaft (nach Belieben binden) übergießen und anrichten.

]]>
<![CDATA[Schwarzbeernocken]]> https://www.ichkoche.at/schwarzbeernocken-rezept-235983?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schwarzbeernocken-rezept-235983?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 06 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schwarzbeernocken-rezept-235983?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Schwarzbeernocken zunächst Schwarzbeeren waschen und in einer Schüssel mit Mehl und Salz vermengen. Milch aufkochen und soviel über die Beeren-Mehl-Mischung gießen, dass ein leichter Nockerlteig daraus entsteht.

Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und kleine Nester des Teiges in die Pfanne setzen. Goldgelb anbraten, wenden und herausbacken.

Schwarzbeernocken mit Staubzucker bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Buttermilchmousse mit Erdbeeren und Nusspesto]]> https://www.ichkoche.at/buttermilchmousse-mit-erdbeeren-und-nusspesto-rezept-238658?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/buttermilchmousse-mit-erdbeeren-und-nusspesto-rezept-238658?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 05 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/buttermilchmousse-mit-erdbeeren-und-nusspesto-rezept-238658?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Buttermilchmousse mit Erdbeeren und Nusspesto zunächst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Zitrone heiß abwaschen und trocken tupfen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Zitronensaft mit dem Likör erwärmen, die ausgedrückte Gelatine zugeben und rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Von der Hitze nehmen, die Buttermilch, den Birnendicksaft und den Abrieb einrühren. Über einem kalten Wasserbad kalt rühren.

Den Schlagobers steif schlagen und mit 2 EL Zitronensaft unter die Buttermilch rühren, bevor diese zu gelieren beginnt. Die Masse in eine flache Form füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Für das Pesto die Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Mit den Walnüssen, Haselnüssen, dem Öl und dem Puderzucker fein pürieren. Nach Bedarf kaltes Wasser zugeben und das Pesto mit Zitronensaft abschmecken.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Macadamianüsse hacken.

Von der Mousse mit einem in Wasser getauchten Löffel Nocken abstechen und mit den Erdbeeren auf Tellern anrichten. Das Pesto darüber geben, mit den Macadamianüssen bestreuen und die Buttermilchmousse mit Erdbeeren und Nusspesto mit Minze garniert servieren.

]]>
<![CDATA[Nem Nuong]]> https://www.ichkoche.at/nem-nuong-rezept-186366?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/nem-nuong-rezept-186366?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 04 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/nem-nuong-rezept-186366?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Nem Nuong zunächst die Jungzwiebeln waschen und fein schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Alle Zutaten vermischen und mit feuchten Händen zu Bällchen oder Würstel formen.

Auf einem Siebeinsatz über kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten dünsten, einzeln auf gewässerte Holzspieße oder Zitronengras stecken und Nem Nuong auf einem Tisch- oder Holzkohlengrill kross braun grillen.

]]>
<![CDATA[Brotsalat]]> https://www.ichkoche.at/brotsalat-rezept-7877?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/brotsalat-rezept-7877?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 03 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/brotsalat-rezept-7877?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Brotsalat Ciabatta und Paprika würfelig schneiden, Kapern und Zwiebel fein hacken und Prosciutto in kleine Stücke schneiden. Ciabatta mit allen Zutaten vermischen, marinieren und gleich servieren.

]]>
<![CDATA[Beauty-Sommerrollen]]> https://www.ichkoche.at/beauty-sommerrollen-rezept-238154?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/beauty-sommerrollen-rezept-238154?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 02 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/beauty-sommerrollen-rezept-238154?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Beauty-Sommerrollen zunächst das Gemüse waschen und in lange dünne Streifen schneiden. Die Ananas und die Avocado in Scheiben schneiden. Den Spinat waschen und trocken schütteln. Die Melisse waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

Die Reispapierblätter in einer großen Schüssel mit Wasser ca. 1 Minute einweichen. Das Reispapier auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Die Gemüsestreifen, die Ananas, die Melisse und den Spinat auf den unteren Bereich der Reispapierblätter legen und die Seiten umklappen. Fest zusammenrollen und auf einen Teller legen.

Die Sojasauce, die Tahini, den Agavendicksaft, den Limettensaft und 2 EL Wasser gut vermischen und mit Pfeffer und Kurkuma würzen. Die Sauce mit den Beauty-Sommerrollen servieren.

]]>
<![CDATA[Zucchini-Cordon-Bleu]]> https://www.ichkoche.at/zucchini-cordon-bleu-rezept-140628?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zucchini-cordon-bleu-rezept-140628?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 01 Jul 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zucchini-cordon-bleu-rezept-140628?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Zucchini-Cordon-Bleu die Zucchini abschälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.

Die Scheiben überlappend aneinander auflegen und auf der Oberseite mit Thymian, Basilikum, Oregano und weißem Pfeffer würzen. Zucchinischeiben mit Schinken, Käse und wiederholt mit Schinken belegen. Die oberste Schicht leicht mit Salz würzen und mit überlappend zusammengelegten Zucchinischeiben bedecken. Das Zucchini-Cordon-Bleu mit Mehl, Eiern und Brösel panieren. In einer Bratpfanne Öl erhitzen, Zucchini-Cordon-Bleu darin auf beiden Seiten backen.

Die jeweiligen Zutaten für die Sauce gut miteinander durchrühren und zuletzt mit Salz nachwürzen.

Das Zucchini-Cordon-Bleu mit der Sauce auf Tellern anrichten.

]]>
<![CDATA[Lamm-Burger mit Ratatouille und Blauschimmelkäse]]> https://www.ichkoche.at/lamm-burger-mit-ratatouille-und-blauschimmelkaese-rezept-235280?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lamm-burger-mit-ratatouille-und-blauschimmelkaese-rezept-235280?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 30 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lamm-burger-mit-ratatouille-und-blauschimmelkaese-rezept-235280?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Lamm-Burger mit Ratatouille und Blauschimmelkäse zuerst Brioche Buns backen.

Für die Lamm-Patties alle Zutaten in einer Schüssel verrühren, bis die Masse beginnt sich zu verbinden. Fleischmasse in einen Ring drücken, welcher denselben Durchmesser hat, wie die Burger Buns. Laibchen ("Patties") in einer Pfanne mit etwas Olivenöl auf beiden Seiten für ca. 2 Minuten braten. Patties mit dem Blauschimmelkäse belegen und im Backrohr mit Gratinier-Funktion für 1–2 Minuten überbacken.

Die Zucchini waschen, längs halbieren und in ca. 5 mm dicke Würfel schneiden. Paprika waschen, halbieren und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Jungzwiebeln putzen und schräg in sehr feine Scheiben/Ringe schneiden.

In einem kleinen Topf etwas Olivenöl erhitzen, Paprika, Zucchini und Jungzwiebeln darin scharf anbraten. Feinblättrig geschnittenen Knoblauch dazugeben, Tomatenmark unterrühren und mit etwas Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und abschmecken. Etwas einkochen lassen und mit dem abgezupften Thymian vollenden.

Burger Buns halbieren und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Bun-Hälften mit den Lamm-Patties und den restlichen Zutaten befüllen und Lamm-Burger mit Ratatouille und Blauschimmelkäse servieren.

]]>
<![CDATA[Kirsch-Topfentaschen]]> https://www.ichkoche.at/kirsch-topfentaschen-rezept-238773?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kirsch-topfentaschen-rezept-238773?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 29 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kirsch-topfentaschen-rezept-238773?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Kirsch-Topfentaschen zunächst den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Füllung die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Dann den gut abgetropften Topfen, die Eier, Puddingpulver, Backpulver und Zitronenabrieb unterrühren und zum Schluss die gut abgetropften Kirschen unterziehen.

Den Blätterteig zu zwei Platten mit je ca. 30 x 20 cm ausrollen. Eine Platte mit einem Gitterteigschneider einschneiden. Auf die zweite Teigplatte die Füllung verteilen. Hierzu jeweils 12 Häufchen mit einem Abstand von ca. 4 cm mit 2-3 EL der Füllung auf den Teig setzen. Den Teig rundherum mit Eiweiß bepinseln. Das Teiggitter darüber legen und die Ränder andrücken. Kleine Rechtecke ausschneiden und auf das Blech legen.

Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Taschen damit bepinseln. Im Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen und vom Blech nehmen, auskühlen lassen und die Kirsch-Topfentaschen mit Puderzucker bestaubt servieren.

]]>
<![CDATA[Blechkuchen mit Himbeeren]]> https://www.ichkoche.at/blechkuchen-mit-himbeeren-rezept-548?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/blechkuchen-mit-himbeeren-rezept-548?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 28 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/blechkuchen-mit-himbeeren-rezept-548?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Blechkuchen mit Himbeeren Joghurt, Kristallzucker und Eier sehr gut schaumig rühren. Vanillezucker beimengen und weiter schaumig rühren. Öl einfließen lassen und unterrühren.

Das Backpulver unter das Mehl mischen und alles vorsichtig unterrühren. Die Masse auf ein ausgefettetes Backblech streichen und den Blechkuchen mit Himbeeren belegen. 25-30 Minuten bei 170 Grad mit Heißluft backen.

]]>
<![CDATA[Gedämpfte Wan Tan mit Hühnerfleisch]]> https://www.ichkoche.at/gedaempfte-wan-tan-mit-huehnerfleisch-rezept-101395?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gedaempfte-wan-tan-mit-huehnerfleisch-rezept-101395?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 27 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gedaempfte-wan-tan-mit-huehnerfleisch-rezept-101395?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für gedämpfte Wan Tan mit Hühnerfleisch die Morcheln abschwemmen und 20 Minuten in warmem Wasser einweichen.

Die Frühlingszwiebeln reinigen und in feine Ringe schneiden. Das Geflügelfleisch ganz fein schneiden oder faschieren, mit Zwiebeln und dem abgetropften Mais vermengen. Die Morcheln abtropfen lassen, ohne Stiele kleinschneiden und ebenfalls einrühren.

Den Ingwer abschälen und klein hacken. Mit Reiswein, Pfeffer, Sojasauce und Zucker durchrühren und mit den vorbereiteten Zutaten vermengen.

Nach und nach die Teigplatten auslegen und mit verquirltem Eiklar bestreichen. Jeweils 1 gehäuften TL der Füllung in die Mitte der Platte setzen.

Die Ränder der Platten hochnehmen und seitlich der Füllung oder evtl. darüber fest zusammendrücken. Die Füllung kann ganz eingeschlossen sein oder evtl. oben durch eine Öffnung noch sichtbar sein.

So viele Teigtäschchen aneinander auf einen hitzebeständigen Teller oder in ein Dämpfkörbchen setzen, dass sie sich nicht berühren. Über Wasserdampf im geschlossenen Kochtopf 10 Minuten gardünsten. Die gedämpften Wan Tan mit Hühnerfleisch servieren.

Wie der Teig für die Wan Tans zubereitet wird, sehen Sie hier in der Videoanleitung.

]]>
<![CDATA[Saiblingsfilets mit Erbsen-Minze Püree]]> https://www.ichkoche.at/saiblingsfilets-mit-erbsen-minze-pueree-rezept-21689?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/saiblingsfilets-mit-erbsen-minze-pueree-rezept-21689?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 26 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/saiblingsfilets-mit-erbsen-minze-pueree-rezept-21689?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Saiblingsfilets mit Erbsen-Minze Püree erst die Saiblingsfilets zubereiten.

Dafür einen Dampfgarer-Einsatz mit den frischen Sommerkräutern auslegen und die Fischfilets darauflegen. Wein in einen Topf leeren und den Dampfgarer-Einsatz einhängen.

Deckel fest aufsetzen und einmal aufkochen. Zur Seite stellen und weitere 5-10 Minuten mit der Restwärme dämpfen lassen.

Schalotte und Knoblauch feinwürfelig schneiden und im Olivenöl glasig anbraten. Erbsen dazugeben und weitere 5 Minuten bei geringer Hitze anschwitzen. 8 EL Wasser, 2 EL Zitronensaft und -schale zu den Erbsen geben und 2 Minuten köcheln lassen.

Mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Minzeblätter untermengen und das Püree in die Mitte der Teller setzen.

Saiblingsfilets aus dem Kräuterbett heben, mit etwas Salz und Zitronensaft würzen und auf dem Erbsen-Minze-Püree anrichten.

Die Saiblingsfilets mit Erbsen-Minze Püree mit frischen Sommerkräutern und einigen ganzen Minzeblättern garnieren.

]]>
<![CDATA[Kalifornische Hot Dogs]]> https://www.ichkoche.at/kalifornische-hot-dogs-rezept-222717?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kalifornische-hot-dogs-rezept-222717?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 25 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kalifornische-hot-dogs-rezept-222717?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die kalifornischen Hot Dogs den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.

Die Zutaten für die Basilikumcreme in der Küchenmaschine glatt pürieren.

Die Würste an mehreren Stellen flach und leicht schräg einschneiden und über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 4–5 Minuten grillen, bis sie durch und durch heiß sind, dabei gelegentlich wenden.

Während der letzten 30–60 Sekunden der Grillzeit die Brötchen mit den Schnittflächen nach unten über direkter Hitze rösten.

Zwischen die Brötchenhälften jeweils 1 Wurst legen und darauf Avocado, Rucola, Karotte, Gurke, Mais und Basilikumcreme geben. Sofort servieren.

 

]]>
<![CDATA[Grüne Gemüse-Pasta mit Zitronensauce]]> https://www.ichkoche.at/gruene-gemuese-pasta-mit-zitronensauce-rezept-228197?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gruene-gemuese-pasta-mit-zitronensauce-rezept-228197?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 24 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gruene-gemuese-pasta-mit-zitronensauce-rezept-228197?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die grüne Gemüse-Pasta mit Zitronensauce zunächst Zuckerschoten waschen, putzen und schräg halbieren. Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Die Stangen schräg in 3–4 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und beiseite legen.

Petersilienstiele mit Nudeln, Zuckerschoten, Spargel bis auf die Spitzen und Frühlingszwiebeln in eine große Pfanne mit hohem Rand oder einen weiten Topf geben. Schlagobers, 500 ml kaltes Wasser, 1 TL Salz und Zitronenschale hinzufügen. Alles zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Offen bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten kochen lassen, Spargelspitzen dazugeben und ca. 5 Minuten weiterkochen. Dabei ab und zu umrühren, je mehr Flüssigkeit verkocht ist, desto öfter. Die Nudeln probieren. Sind sie nicht durch, bei Bedarf noch 3–5 EL Wasser hinzufügen und kurz weiterköcheln lassen. Petersilienstiele entfernen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Kerbel waschen, trocken schütteln und mit Petersilienblättern hacken. Grüne Gemüse-Pasta mit Zitronensauce mit Kerbel, Petersilie und nach Belieben mit Parmesan bestreuen.

]]>
<![CDATA[Rollbraten mit Kirschfüllung]]> https://www.ichkoche.at/rollbraten-mit-kirschfuellung-rezept-238780?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/rollbraten-mit-kirschfuellung-rezept-238780?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 23 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/rollbraten-mit-kirschfuellung-rezept-238780?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Rollbraten mit Kirschfüllung zunächst das Fleisch trocken tupfen, an der Längsseite eine tiefe Tasche schneiden, sodass er sich flach aufklappen lässt. Das Fleisch salzen und pfeffern.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Die Pistazien grob hacken. Die Kirschen waschen, abtropfen lassen, abzupfen und entsteinen, dabei den Saft auffangen.

Die Schalottenwürfel mit der Butter, den Kräutern, Salz und Pfeffer vermischen. Die Mischung auf dem Fleisch verteilen und mit der Hälfte der Kirschen belegen. Den Braten von der Längsseite aufrollen und mit Küchengarn zu einem Rollbraten binden.

Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. In einem ofenfesten Bräter mit Deckel das Butterschmalz erhitzen, den Rollbraten darin ringsum anbraten und bräunen. Den Wein, den aufgefangenen Kirschsaft und den Kalbsfond angießen. Den Braten im Ofen zugedeckt 1 1/2-2 Stunden schmoren, dabei immer wieder mit dem Bratfond übergießen.
Den Braten herausnehmen und kurz ruhen lassen.

Den Schmorfond auf die gewünschte Konsistenz einköcheln lassen (oder noch etwas Fond ergänzen), mit der in etwas kaltem Wasser angerührten Speisestärke leicht binden, die übrigen Kirschen untermischen und alles noch 2-3 Minuten köcheln lassen.

Den Rollbraten mit Kirschfüllung auf einer Platte anrichten, vom Küchengarn befreien, in Scheiben schneiden und mit etwas Kirschsauce umgießen. Die übrige Sauce separat dazu reichen.

]]>
<![CDATA[Ribiselkuchen]]> https://www.ichkoche.at/ribiselkuchen-rezept-686?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ribiselkuchen-rezept-686?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 22 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ribiselkuchen-rezept-686?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Ribiselkuchen die gewaschenen Ribisel vom Stil nehmen.

Zucker, Butter und Vanillezucker schön schaumig schlagen. Anschließend die Dotter einzeln einrühren und die Milch dazumischen.

Backpulver und Mehl versieben und unter die Masse heben.

Die Ribisel unter die Masse mischen. 

Eine Springform oder ein Kuchenblech ausbuttern und ausmehlieren und mit der Teigmasse füllen.

Den Ribiselkuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C Heißluft ca. 30 bis 35 Minuten backen.

]]>
<![CDATA[Erdbeer-Grieß-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/erdbeer-griess-kuchen-rezept-238665?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeer-griess-kuchen-rezept-238665?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 21 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeer-griess-kuchen-rezept-238665?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Erdbeer-Grieß-Kuchen zunächst für den Belag die Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Das Mehl mit den Mandeln und dem Zucker in einer Schüssel vermengen. Die Hälfte der Mandelblättchen hacken und mit dem Salz untermischen. Die Butter dazu geben und alles mit den Händen zu Streuseln verkneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Butter zugeben. Die Streuselmasse mit Frischhaltefolie bedecken und kühl stellen.

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste, rechteckige Form (ca. 20 x 28 cm) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Überschüssiges Mehl abklopfen.

Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die Eier mit dem Zucker und 2 EL Vanillezucker cremig rühren. Das Öl, den Topfen und den Joghurt unterrühren. Den Grieß und die Mehlmischung untermischen und alles gut vermengen.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen, mit den Erdbeeren belegen und mit dem restlichen Vanillezucker bestreuen. Die Streusel darauf verteilen, den Kuchen mit den übrigen Mandelblättchen bestreuen und im Ofen 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

Herausnehmen, den Erdbeer-Grieß-Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

]]>
<![CDATA[Ceviche mit Scholle, Fenchel und Radieschen]]> https://www.ichkoche.at/ceviche-mit-scholle-fenchel-und-radieschen-rezept-231182?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ceviche-mit-scholle-fenchel-und-radieschen-rezept-231182?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 20 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ceviche-mit-scholle-fenchel-und-radieschen-rezept-231182?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Ceviche mit Scholle, Fenchel und Radieschen zunächst Schollenfilets mit einem dünnen scharfen Messer enthäuten. Filets dritteln. Ingwer fein reiben. Mit Zitronen- und Limettensaft, 1 EL Honig und 2 EL Olivenöl sowie einer Prise Salz vermengen und die Scholle darin 10 Minuten zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen. Abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Fenchel längs halbieren, Strunk entfernen und das Grün beiseite stellen. Fenchel in sehr dünne Streifen schneiden, mit etwas Salz, Zitronensaft und –schale sowie 1 EL Honig und 2 EL Olivenöl marinieren. Radieschen putzen und in sehr feine Scheiben schneiden. Zum Fenchel geben.

Fenchel-Radieschen-Salat auf Tellern anrichten und die marinierte Scholle darauf drapieren. Ceviche mit Scholle, Fenchel und Radieschen mit Kresse und dem Fenchelgrün garniert servieren.

]]>
<![CDATA[Pikante Spieße]]> https://www.ichkoche.at/pikante-spiesse-rezept-217449?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pikante-spiesse-rezept-217449?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 19 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pikante-spiesse-rezept-217449?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die pikanten Spieße das Schweinefleisch in ca. 4x4 cm Stücke schneiden.

Die Zwiebel in einzelne Lagen zerlegen und ebenfalls in ca. 4x4 cm Stücke schneiden.

Den Speck auch in ca. 4x4 cm Stücke und die Zuccini in 0,5 cm Scheiben schneiden.

Alles abwechselnd auf die Spieße aufteilen und dann mit Burgl´s Grill- und Jausengewürz würzen.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die pikanten Spieße darin auf allen Seite anbraten lassen.

]]>
<![CDATA[Herzhafter Wurstsalat]]> https://www.ichkoche.at/herzhafter-wurstsalat-rezept-48290?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/herzhafter-wurstsalat-rezept-48290?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 18 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/herzhafter-wurstsalat-rezept-48290?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den herzhaften Wurstsalat zunächst die geputzten Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Jungzwiebel reinigen und das Weiße und Hellgrüne in schmale Ringe schneiden.

Essig, die beiden Senfsorten und Kren glatt rühren, mit Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und fünf Minuten stehen lassen. Wasser hinzugießen und gemächlich das Öl untermengen oder alles in einen gut verschließbaren Behälter füllen und ordentlich schütteln.

Wurst und Käse vermengen, mit der Marinade begießen, gut unterziehen und wenigstens 30 Minuten ziehen lassen.

Jungzwiebel, Gewürzgurken, Radieschen und Petersilie unterziehen und auf Tellern anrichten.

Zum Schluss die roten Zwiebelringe locker über den herzhaften Wurstsalat geben.

]]>
<![CDATA[Lemon Scones]]> https://www.ichkoche.at/lemon-scones-rezept-134818?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lemon-scones-rezept-134818?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 17 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lemon-scones-rezept-134818?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Lemon Scones zunächst das Backrohr auf 200 Grad vorwärmen. Mehl, Zucker und Backpulver in eine große Schüssel sieben. Zitronenschale hinzufügen. Butter zerhacken und mit der Hand bzw. mit dem Knethaken in das Mehl arbeiten. Eier mit Crème double verrühren und unter die Mehlmischung rühren. Rosinen unterziehen. Nicht zu viel durchkneten.

Den Teig halbieren. Auf einer leicht bemehlten Unterlage die eine Teighälfte 1 bis 2 cm dick auswalken. Mit dem Teigroller dreieckige Küchlein ausschneiden oder rund ausstechen. Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren. Teigreste immer noch einmal verkneten und ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Die Küchlein mit 5 cm Abstand auf zwei Backblechen auflegen und 15 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Das Ei zum Bestreichen mit dem Wasser verquirlen.

Die Lemon Scones mit dem Ei bestreichen und 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.

]]>
<![CDATA[Spicy Pulled Pork]]> https://www.ichkoche.at/spicy-pulled-pork-rezept-43555?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spicy-pulled-pork-rezept-43555?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 16 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spicy-pulled-pork-rezept-43555?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Spicy Pulled Pork das Backrohr auf 175 °C vorheizen.

Alle Zutaten in einem großen, ofenfesten Topf aufkochen lassen, zudecken und ins Backrohr stellen. 3 bis 3 1/2 Stunden gardünsten, bis Fleisch sehr weich ist.

Fleisch aus der Sauce nehmen, mit zwei Gabeln in Stücke zupfen. Das Pulled Pork nach Geschmack eventuell nochmals mit der Sauce vermengen.

]]>
<![CDATA[Zweifarbiger Rehrücken]]> https://www.ichkoche.at/zweifarbiger-rehruecken-rezept-238695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zweifarbiger-rehruecken-rezept-238695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 15 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zweifarbiger-rehruecken-rezept-238695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den zweifarbigen Rehrücken zunächst das Backrohr auf 170 °C Heißluft vorheizen. Eine Rehrückenform buttern und mit Mehl ausstreuen.

Die Haselnüsse mit der Haut ohne Fett rösten. In ein Geschirrtuch einschlagen und die Haut herunterreiben. Fein hacken.

Für den dunklen Teig Eiweiß mit Zucker zu einem steifen Schnee schlagen. Mehl und Kakaopulver vorsichtig unter den Schnee heben (bei Bedarf mehr Kakaopulver verwenden, damit der Teig dunkler wird). Nüsse ebenfalls unterheben.

Für den hellen Teig Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mandeln und Mehl vorsichtig unterheben.

Zuerst ungefähr 2/3 des dunklen Teigs in die Form füllen. Dann den hellen Teig in die Mitte geben und mit dem restlichen dunklen Teig bedecken.

Den Rehrücken in der Mitte des Backrohrs für ungefähr 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Wenn sie gelingt, den Rehrücken herausnehmen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Glasur Nougat und Kuvertüre langsam über dem Wasserbad schmelzen. Den zweifarbigen Rehrücken glasieren und mit den Mandelstiften verzieren.

Die Videoanleitung zu diesem Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Pelmeni]]> https://www.ichkoche.at/pelmeni-rezept-95231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pelmeni-rezept-95231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 14 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pelmeni-rezept-95231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Pelmeni zunächst für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen. In der Mitte eine Ausbuchtung eindrücken. Eier mit Wasser und Salz vermengen, in die Ausbuchtung gießen und mit dem Mehl verrühren. Daraus einen festen Teig kneten. Den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Teig durchkneten und dünn auswalken. Kreise von ca. 5 cm ø ausstechen.

Für die Füllung Zwiebel schälen und fein hacken. Petersilie ebenfalls fein hacken. Beides mit dem Faschierten und dem Wasser mischen, salzen und pfeffern.

In die Teigkreise jeweils etwas Füllung setzen und dann zu Halbmonden zusammenschlagen. Die spitzen Enden zusammenkleben (ähnlich wie bei Tortellini).

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen. Pelmeni darin etwa 10-15 Minuten kochen. Herausheben und abtropfen lassen.

Pelmeni mit Sauerrahm und gehacktem Schnittlauch servieren.

Hier finden Sie die Videoanleitung zu diesem Rezept.

]]>
<![CDATA[Forelle mit Spargel]]> https://www.ichkoche.at/forelle-mit-spargel-rezept-229884?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/forelle-mit-spargel-rezept-229884?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 13 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/forelle-mit-spargel-rezept-229884?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Forelle mit Spargel zunächst den weißen Spargel schälen. Vom weißen und grünen Spargel die Enden abschneiden.

Wasser aufkochen. Salz und Zucker hineingeben und den Spargel darin bissfest garen. Abschrecken. Danach der Länge nach halbieren.

Forellenfilets salzen und Zitronensaft darüber träufeln. In etwas Öl mit der Hautseite nach unten ungefähr 3-4 Minuten braten. Umdrehen und weitere 2 Minuten fertig braten.

Die Grapefruit schälen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Zucker beträufeln und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren (alternativ kann man sie auch für 2 Minuten mit der Grillfunktion des Backrohrs karamellisieren).

Spargel in etwas Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Forelle mit Spargel und Grapefruitscheiben anrichten und mit frischen Kräutern garnieren.

]]>
<![CDATA[Blätterteigquiche mit Mangold, Speck und Ziegenkäse]]> https://www.ichkoche.at/blaetterteigquiche-mit-mangold-speck-und-ziegenkaese-rezept-238196?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/blaetterteigquiche-mit-mangold-speck-und-ziegenkaese-rezept-238196?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 12 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/blaetterteigquiche-mit-mangold-speck-und-ziegenkaese-rezept-238196?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Blätterteigquiche mit Mangold, Speck und Ziegenkäse zunächst die Tomaten in Streifen schneiden. Den Mangold putzen, waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Den Speck würfeln. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln.

Den Speck in einer Pfanne anbraten, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mitbraten, dann den Mangold ergänzen und ebenfalls kurz mitbraten. Die Tomaten untermischen. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Vier Portions-Quicheformen (à ca. 12 cm) dünn ausbuttern.

Den Blätterteig entrollen, vier Kreise à ca. 16 cm ausstechen und die Förmchen damit auslegen, dabei auch einen Rand mitformen. Die Speck-Mangold-Mischung darauf verteilen.

Den Ziegenkäse mit Milch pürieren, die Eier und Stärke unterquirlen und die Masse mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Muskat würzen. Auf die Quicheböden verteilen. Im heißen Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne unetr Rühren goldbraun rösten. Die fertigen Quiches mit den Pinienkernen und Petersilienblättchen bestreuen und die Blätterteigquiche mit Mangold, Speck und Ziegenkäse heiß, lauwarm oder auch kalt servieren.

]]>
<![CDATA[Thailändischer Rindfleischsalat]]> https://www.ichkoche.at/thailaendischer-rindfleischsalat-rezept-185038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/thailaendischer-rindfleischsalat-rezept-185038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 11 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/thailaendischer-rindfleischsalat-rezept-185038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den thailändischen Rindfleischsalat alle Zutaten für die Marinade vermischen und so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Das Rumpsteak für mindestens 2 Stunden in der Marinade im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Steak in einer Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten scharf anbraten und bei etwas niederer Temparatur bis zum gewünschten Garpunkt braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Streifen schneiden.

Die Marinade in die noch heiße Pfanne gießen und mit einem Schuss Essig, etwas Wasser und dem Honig für einige Minuten reduzieren lassen, bis sich eine dickflüssige Konsistenz gebildet hat.

Die Karotten putzen, waschen und raspeln, den roten Zwiebel in der Mitte auseinander schneiden und in Ringe hobeln. Den Babyspinat waschen und mit der Salatschleuder trocknen.

Den Salat anrichten, Rindfleischstreifen darauf drapieren und mit noch warmer Sauße beträufeln.

Den thailändischen Rindfleischsalat mit Sesam bestreuen und servieren.

]]>
<![CDATA[Würstelherzen]]> https://www.ichkoche.at/wuerstelherzen-rezept-237471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wuerstelherzen-rezept-237471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 10 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wuerstelherzen-rezept-237471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Würstelherzen zunächst Wasser in einem großen Topf aufkochen.

Die Würstel ins Wasser gleiten lassen und ca. 2 Minuten kochen lassen. Danach die Hitze reduzieren (das Wasser sollte jetzt nur noch leicht sieden), die Würstel darin 10 Minuten offen ziehen lassen und eventuell ein paar Mal wenden.

In der Zwischenzeit die Holzspießchen gegebenenfalls nach Lust und Laune verzieren.

Die Würstel aus dem Wasser heben und etwas abkühlen lassen. Währendessen Paprika waschen, entkernen, in Spalten schneiden und daraus mit einem scharfen Messer 3 kleine "Pfeilspitzen" (Dreiecke) schneiden.

Von den abgekühlten Würsteln nun die Enden jeweils schräg abschneiden und gegengleich auf die vorbereiteten Holzspießchen stecken. Abschließend die Paprika-Dreiecke vorsichtig als Pfeilspitzen aufstecken.

Würstelherzen servieren.

In diesem Video sehen Sie, wie das genau funktioniert.

]]>
<![CDATA[Steak mit Grillgemüse]]> https://www.ichkoche.at/steak-mit-grillgemuese-rezept-225187?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/steak-mit-grillgemuese-rezept-225187?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 09 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/steak-mit-grillgemuese-rezept-225187?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Steak mit Grillgemüse zunächst das Gemüse in dicke Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Am heißen Grill von beiden Seiten 4–6 Minuten anbraten, in einer Grilltasse am Grillerrand warm stellen.

Das Steak mindestens 15 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen – es soll Zimmertemperatur haben. Kurz vor dem Grillen das Fleisch auf beiden Seiten salzen. Die restlichen Zutaten trocken miteinander vermischen und das Steak darin wälzen.

Die Steaks am heißen Grill bei direkter Hitze von jeder Seite ca. 1 ½ Minuten (für ein medium-gebratenes Steak) anbraten. Das Fleisch während des Grillens mit etwas Olivenöl bepinseln, danach am Grillerrand 3–4 Minuten rasten lassen.

Die Steaks mit Grillgemüse und würziger BBQ-Sauce servieren.

]]>
<![CDATA[Gin Tonic Sangria]]> https://www.ichkoche.at/gin-tonic-sangria-rezept-235576?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gin-tonic-sangria-rezept-235576?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 08 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gin-tonic-sangria-rezept-235576?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Gin Tonic Sangria Zucker, Gin und Wein in einen Krug geben und so lange umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Limettensaft, in dünne Scheiben geschnittene Limetten, Apfel und Gurke, sowie Rosmarin dazugeben.

Mit Tonic aufgießen und eine Stunde kühl stellen. Den Gin Tonic Sangria mit einem Stängel Rosmarin und einer Scheibe Limette im Glas servieren.

]]>
<![CDATA[Schneller Schoko-Erdbeerkuchen mit Joghurt]]> https://www.ichkoche.at/schneller-schoko-erdbeerkuchen-mit-joghurt-rezept-238666?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schneller-schoko-erdbeerkuchen-mit-joghurt-rezept-238666?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 07 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schneller-schoko-erdbeerkuchen-mit-joghurt-rezept-238666?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den schnellen Schoko-Erdbeerkuchen mit Joghurt zunächst die Schokolade grob hacken und in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad schmelzen.

Die Eier mit der Butter in einer Schüssel schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiter cremig schlagen. Die flüssige Schokolade, das Kakaopulver sowie das Mehl unter die Eier-Butter-Zucker-Mischung rühren.

Ein Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Schokoladenteig daraufstreichen und im Ofen etwa 25 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen den Mascarpone, den Joghurt und das Vanillepuddingpulver verrühren. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln oder in kleine Stücke schneiden. Die Vanillecreme vorsichtig auf dem abgekühlten Schokokuchen verstreichen und die Erdbeeren auf der Creme verteilen. Den schnellen Schoko-Erdbeerkuchen mit Joghurt servieren.

]]>
<![CDATA[Überbackener Spargel mit Zitrone und Holunderblüten]]> https://www.ichkoche.at/ueberbackener-spargel-mit-zitrone-und-holunderblueten-rezept-238646?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ueberbackener-spargel-mit-zitrone-und-holunderblueten-rezept-238646?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 06 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ueberbackener-spargel-mit-zitrone-und-holunderblueten-rezept-238646?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den überbackenen Spargel mit Zitrone und Holunderblüten zunächst den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 4 Blätter Pergament bereitlegen.

Die Holunderblüten verlesen und in kleine Zweige teilen. Den Spargel waschen, Enden abschneiden und die Stangen eventuell im unteren Drittel schälen. Den Knoblauch andrücken. Die Zitrone heiß waschen und in dünne Spalten schneiden.

Den Spargel auf die Pergamentbögen verteilen, die Holunderblüten, Zitronenstücke und Knoblauchzehen darauf verteilen. Jeweils mit 1 EL Öl beträufeln, salzen, pfeffern und das Pergament zu Päckchen verschließen.

Auf einem Backblech im Ofen ca. 15 Minuten backen.
Nach Belieben in den letzten ca. 5 Minuten öffnen und überbacken lassen. Überbackenen Spargel mit Zitrone und Holunderblüten zum Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

]]>
<![CDATA[Jamaican Jerk Chicken Wings]]> https://www.ichkoche.at/jamaican-jerk-chicken-wings-rezept-21160?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/jamaican-jerk-chicken-wings-rezept-21160?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 05 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/jamaican-jerk-chicken-wings-rezept-21160?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Jamaican Jerk Chicken Wings zunächst für die Marinade alle Zutaten pürieren.

In einer flachen Schale die Hühnerflügel aneinander legen und mit der Marinade begießen, die Marinade dann in die Hühnerflügel einreiben (am besten mit Gummihandschuhen). Abgedeckt für wenigstens 1 Stunde kalt stellen, besser eine Nacht lang einmarinieren lassen.

Die Jamaican Jerk Chicken Wings dann auf einem geölten Bratrost über einer mit Aluminiumfolie ausgelegten Fettpfanne im oberen Drittel des auf 230 °C aufgeheizten Backofens 30-35 Minuten braten, bis sie durch sind.

]]>
<![CDATA[Tomaten-Kapern-Hummus]]> https://www.ichkoche.at/tomaten-kapern-hummus-rezept-233704?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/tomaten-kapern-hummus-rezept-233704?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 04 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/tomaten-kapern-hummus-rezept-233704?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Tomaten-Kapern-Hummus zunächst die Kichererbsen abseihen und dabei etwas Flüssigkeit auffangen.

Knoblauch und getrocknete Tomaten schneiden, die Kapern und die Kräuter hacken. Alle Zutaten mit etwas Öl der Tomaten zu einer cremigen Masse pürieren.

Den Tomaten-Kapern-Hummus mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

]]>
<![CDATA[Sandwich Cake mit Lachs, Gurke und Tomaten]]> https://www.ichkoche.at/sandwich-cake-mit-lachs-gurke-und-tomaten-rezept-238753?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/sandwich-cake-mit-lachs-gurke-und-tomaten-rezept-238753?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 03 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/sandwich-cake-mit-lachs-gurke-und-tomaten-rezept-238753?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Sandwich Cake mit Lachs, Gurke und Tomaten die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne ausschaben. Die Hälften längs in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Salzen, Wasser ziehen lassen und trocken tupfen.

Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Vom Schnittlauch etwa 3 EL in feine Röllchen schneiden, den Rest zum Umstellen in längere Röllchen. Den Dill abzupfen und fein hacken. Mit den feinen Schnittlauchröllchen vermengen und zum Garnieren 1 EL beiseitelegen. Das Schlagobers mit dem Sahnesteif steif schlagen.

Den Frischkäse mit dem Kren und Zitronensaft cremig rühren. Das Schlagobers unterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. etwa 100 g zum Einstreichen abnehmen und unter den Rest die Kräuter mengen.

Alle Tramezzini dünn mit Frischkäsecreme bestreichen. 2 Scheiben aneinander auf eine Kuchenplatte legen (zu einem Quadrat, bestrichene Seite nach oben).

Mit der Hälfte der Gurkenscheiben belegen und mit 2 Tramezzinischeiben bedecken (bestrichene Seite nach unten). Die Brotscheiben mit Creme bestreichen, mit dem Lachs belegen und genauso mit Tramezzini belegen.

Mit der restlichen Creme bestreichen, mit den übrigen Gurken belegen und mit den restlichen Tramezzini bedecken. Leicht andrücken und rundherum mit der zurückbehaltenen Creme einstreichen. Den Rand mit Schnittlauch umstellen. Bis zum Servieren mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Die Tomaten waschen, putzen und vierteln. Mit den restlichen Kräutern und Essblüten auf das Sandwich setzen und den Sandwich Cake mit Lachs, Gurke und Tomaten geviertelt servieren. Für kleinere Stücke jedes Viertel diagonal halbieren.

]]>
<![CDATA[Bacon Bomb mit Basilikum]]> https://www.ichkoche.at/bacon-bomb-mit-basilikum-rezept-225190?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bacon-bomb-mit-basilikum-rezept-225190?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 02 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bacon-bomb-mit-basilikum-rezept-225190?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Bacon Bomb mit Basilikum zunächst das Faschierte mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Schafkäse mit den Fingern fein zerbröseln, die trockenen Gewürze vermischen.

Zwei Speckscheiben überlappend hintereinander legen, damit ein länglicher Speckstreifen entsteht. Daneben – immer im Abstand von 2–3 cm – drei weitere Speckbahnen legen. Die restlichen Speckscheiben quer unter die bereits gelegten Speckbahnen einflechten. Dafür die Speckscheiben abwechselnd unter und über die liegenden Speckbahnen flechten. Es entsteht ein dichtes Specknetz.

Das Faschierte auf dem Specknetz verteilen, dabei zwei Fingerbreit am Rand frei lassen. Das Faschierte mit der Handfläche etwas andrücken.

Die Gewürzmischung, Feta, Basilikum und Pesto auf dem Faschierten verteilen, die Ränder einschlagen und die Bacon Bomb zusammenrollen. Den Grill vorbereiten.

Die Bacon Bomb bei indirekter Hitze und 160 °C 30 Minuten am Grill braten, dabei öfters mit der BBQ-Sauce bepinseln.

Die Bacon Bomb mit Basilikum vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen, danach in fingerdicke Scheiben schneiden.

]]>
<![CDATA[Blätterteigtaschen mit Marmelade]]> https://www.ichkoche.at/blaetterteigtaschen-mit-marmelade-rezept-238685?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/blaetterteigtaschen-mit-marmelade-rezept-238685?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 01 Jun 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/blaetterteigtaschen-mit-marmelade-rezept-238685?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Blätterteigtaschen mit Marmelade zunächst das Backrohr auf 190 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Blätterteig ausrollen und in Quadrate schneiden. Ungefähr 1 1/2 cm vom Rand entfernt einschneiden. An 2 gegenüberliegenden Ecken nicht ganz durchschneiden. An den jeweils anderen Ecken schon einschneiden. Wiederum 1 cm weiter innen auf die gleiche Weise einschneiden (an den gleichen Ecken einschneiden bzw. nicht einschneiden).

In die Mitte etwa 1 EL Marmelade setzen.

Den inneren Streifen, der sich durch das Einschneiden ergeben hat an einem der durchgeschnittenen Ecken anheben und auf die andere Seite klappen. Mit der gegenüberliegenden Ecke ebenso verfahren. Dasselbe mit den äußeren Ecken wiederholen.

Wie das Falten genau aussieht, sehen Sie Schritt für Schritt in der Videoanleitung.

Den Teig mit etwas Wasser bepinseln.

Die Blätterteigtaschen mit Marmelade auf das Backblech legen und für etwa 10-15 Minuten (bzw. je nach Packungsangabe) backen, bis sie goldgelb und knusprig sind. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

]]>
<![CDATA[Erdbeerknödel]]> https://www.ichkoche.at/erdbeerknoedel-rezept-230877?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeerknoedel-rezept-230877?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 31 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeerknoedel-rezept-230877?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Erdbeerknödel zunächst die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen.

Alle Zutaten für den Teig verrühren. Den Teig in 8-10 gleiche Teile teilen und flach drücken. Je eine Erdbeere ganz mit Teig umschließen.

Die Erdbeerknödel ungefähr 10 Minuten in Wasser köcheln, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

In der Zwischenzeit für die Brösel Butter in einer Pfanne schmelzen. Semmelbrösel darin anbraten, Zimt dazugeben und gut durchrühren.

Die Erdbeerknödel in den Bröseln wenden, mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Das Video zum Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Kichererbsen-Mangold-Suppe]]> https://www.ichkoche.at/kichererbsen-mangold-suppe-rezept-238195?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kichererbsen-mangold-suppe-rezept-238195?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 30 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kichererbsen-mangold-suppe-rezept-238195?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Kichererbsen-Mangold-Suppe zunächst die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Sellerie und Lauch waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Die Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und gut abtropfen lassen.

In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und die Schalotte mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Den Sellerie und Lauch zugeben, kurz mitschwitzen, die Kichererbsen einrühren und mit der Suppe auffüllen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Zwischenzeitlich den Mangold waschen, die Blätter lösen, die harten Stiele und die Blätter ebenfalls in Streifen schneiden.
Die Suppe mit einem Schneidestab grob mixen, so dass noch einige Kichererbsen ganz bleiben, den Mangold untermischen und einige Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Teller füllen und die Kichererbsen-Mangold-Suppe mit Olivenöl beträufelt servieren.

]]>
<![CDATA[Gemüsenudeln mit Speck]]> https://www.ichkoche.at/gemuesenudeln-mit-speck-rezept-117800?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gemuesenudeln-mit-speck-rezept-117800?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 29 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gemuesenudeln-mit-speck-rezept-117800?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Gemüsenudeln mit Speck zunächst die Karotten schälen. Mit dem Sparschäler in lange, schmale Streifen schneiden. Die Paradeiser waschen, entkernen und die Paradeiser in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die holzigen Enden des Spargels abschneiden. Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Eventuell längs halbieren.

Nudeln nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser bissfest kochen. In den letzten 2 Minuten die Karottenstreifen und den Spargel beigeben.

In der Zwischenzeit den Speck in feine Streifen schneiden und ohne Öl anbraten (er lässt selbst genug Fett). Die Schalotten in einer separaten Pfanne in Olivenöl anschwitzen.

Gemüsenudeln abschütten und gut abrinnen lassen. Die Paradeiserwürfel und die Nudeln mit Karotten und Spargel zu den Schalotten geben und kurz in der Bratpfanne mitschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Gemüsenudeln in einer Schüssel oder einem Suppenteller anrichten und den Speck darüberstreuen. Die Gemüsenudeln mit Speck gleich servieren.

]]>
<![CDATA[Kürbiskernpesto]]> https://www.ichkoche.at/kuerbiskernpesto-rezept-238143?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kuerbiskernpesto-rezept-238143?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 28 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kuerbiskernpesto-rezept-238143?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Kürbiskernpesto zunächst alle Zutaten in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Bei Bedarf etwas mehr Öl zum Kürbiskernpesto hinzufügen.

Zum passenden Rezeptvideo

]]>
<![CDATA[Streuselkuchen am Stiel]]> https://www.ichkoche.at/streuselkuchen-am-stiel-rezept-237021?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/streuselkuchen-am-stiel-rezept-237021?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 27 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/streuselkuchen-am-stiel-rezept-237021?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die kleinen Streuselkuchen am Stiel zunächst das Mehl abwiegen und das Ei hineingeben. Die Milch mit dem Zucker verrühren und Germ stückchenweise hinzugeben. Kurz gehen lassen. Nun Milchmischung zum Mehl geben und zu einem Teig verkneten. Zum Schluss weiche Butter in Flöckchen unterkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten lang gehen lassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und etwa 7 cm große Kreise ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und den Stiel in den Rand des Teiges hineindrücken. Die Kreise nun zugedeckt erneut 15 Minuten lang gehen lassen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Für den Belag Butter, Zucker und Mehl mit einer Rührmaschine oder mit den Händen zu Krümeln verrühren.

Die Streusel anschließend sanft auf die Teigkreise drücken und die Streuselkuchen am Stiel 15–18 Minuten goldgelb backen.

]]>
<![CDATA[Chickenburger mit knusprigem Prosciutto und Salsa Verde]]> https://www.ichkoche.at/chickenburger-mit-knusprigem-prosciutto-und-salsa-verde-rezept-235277?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/chickenburger-mit-knusprigem-prosciutto-und-salsa-verde-rezept-235277?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 26 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/chickenburger-mit-knusprigem-prosciutto-und-salsa-verde-rezept-235277?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Chickenburger mit knusprigem Prosciutto und Salsa Verde orange Burger Buns vorbereiten.

Für die Salsa Verde die festen Zutaten fein hacken, mit den restlichen abschmecken und gut verrühren.

Hühnerbrustfilets mit Meersalz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten kross braten.

Prosciutto auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C für 10–12 Minuten knusprig ausbacken.

Getrocknete Tomaten in Streifen oder kleine Stücke schneiden.

Die Buns halbieren und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Hühnerbrustfilets mit dem knusprigen Prosciutto und den restlichen Zutaten zwischen den Burger Buns arrangieren und Chickenburger mit knusprigem Prosciutto und Salsa Verde servieren.

]]>
<![CDATA[Lachsforellenfilet mit Balsamico-Honig]]> https://www.ichkoche.at/lachsforellenfilet-mit-balsamico-honig-rezept-236934?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lachsforellenfilet-mit-balsamico-honig-rezept-236934?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 25 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lachsforellenfilet-mit-balsamico-honig-rezept-236934?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Lachsforellenfilet mit Balsamico-Honig zunächst das Backrohr auf 160 °C vorheizen.

Für den Balsamico-Honig alle Zutaten in einem Topf zum Köcheln bringen und auf die Hälfte der Menge einreduzieren lassen. Anschließend auskühlen lassen.

Stangensellerie und Frühlingszwiebel waschen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und auspressen. Knoblauch mit Balsamico, Olivenöl, Staubzucker, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Stangensellerie und Frühlingszwiebel darin marinieren.

Lachsforellenfilets mit Salz und Pfeffer einreiben.

In einer feuerfesten Pfanne etwas Butter und Olivenöl heiß werden lassen und die Lachsforellenfilets auf der Hautseite anbraten. Nicht wenden! Ins Backrohr schieben und weitere 4-5 Minuten fertigbraten.

Den Fisch mit dem Stangensellerie-Frühlingszwiebel-Gemüse auf Tellern anrichten. Lachsforellenfilet mit Balsamico-Honig beträufeln, mit Kresse garnieren und servieren.

]]>
<![CDATA[Weintrauben-Joghurtschnitte]]> https://www.ichkoche.at/weintrauben-joghurtschnitte-rezept-152783?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/weintrauben-joghurtschnitte-rezept-152783?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 24 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/weintrauben-joghurtschnitte-rezept-152783?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Weintrauben-Joghurtschnitte zunächst eine eckige Form fetten. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eiklar mit Salz zu einem steifen Schnee schlagen. Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver versieben und unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse in die Form füllen und glatt streichen. Für ungefähr 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Anschließend auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Zitronensaft und Staubzucker verrühren. 3-4 EL in einem Topf erwärmen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der warmen Joghurtmischung auflösen. Zur restlichen Joghurtmasse geben und im Kühlschrank kurz anziehen lassen.

Den Kuchenboden horizontal halbieren, den unteren Teil mit Marmelade bestreichen und den oberen wieder aufsetzen. Ebenfalls mit Marmelade bestreichen.

Die Weintrauben waschen und gut abtrocknen. Auf dem Boden verteilen und die Joghurtmasse darüberstreichen. Weintrauben-Joghurtschnitte kühlstellen und ganz fest werden lassen.

]]>
<![CDATA[Schlutzkrapfen]]> https://www.ichkoche.at/schlutzkrapfen-rezept-133450?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schlutzkrapfen-rezept-133450?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 23 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schlutzkrapfen-rezept-133450?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Schlutzkrapfen erst den Teig zubereitenl Für den Teig aus den angeführten Zutaten sowie 50 ml Wasser einen geschmeidigen Nudelteig kneten, bei Bedarf weiteres Wasser dazugeben. Den Teig in Folie einschlagen und ruhen lassen.

Für die Füllung den Spinat waschen und in Salzwasser ca. 1-2 Minuten blanchieren, bis die Blätter zusammenfallen.

Den Spinat abgießen, in Eiswasser abschrecken, sehr gut ausdrücken und klein hacken. Die gehackten Küchenkräuter unter den Spinat mischen.

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Butter schmelzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Das Mehl darüberstreuen und mitanschwitzen, ohne es Farbe annimmt.

Die Milch unter Rühren zugießen, alles zusammen zum Kochen bringen und in etwa 20 Minuten zu einer sämigen Béchamelsauce kochen.

Den Spinat mit den Kräutern einrühren, würzen, den Parmesan einrühren. Die Mischung vom Herd nehmen.

Den Nudelteig sehr dünn auswalken und daraus Kreise ausstechen. Jeweils 1/2 EL der Spinatmasse in die Mitte eines Teigkreises setzen, die Ränder mit den Zinken einer Gabel zusammendrücken.

Die Schlutzkrapfen in kochendem Wasser 10 Minuten garen, abtropfen lassen und auf Tellern anrichten.

Die Videoanleitung dazu finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Linguine mit Spinat, Feta und Radieschen]]> https://www.ichkoche.at/linguine-mit-spinat-feta-und-radieschen-rezept-238148?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/linguine-mit-spinat-feta-und-radieschen-rezept-238148?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 22 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/linguine-mit-spinat-feta-und-radieschen-rezept-238148?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Linguine mit Spinat, Feta und Radieschen zunächst die Nudeln in ausreichend Salzwasser al dente kochen und abschrecken.

In der Zwischenzeit die Radieschen waschen und in mundgerechte Spalten schneiden. Den Feta würfeln oder grob zerbröseln. Den Spinat waschen und trocken schleudern.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Feta und Radieschen kurz darin schwenken, um sie zu erwärmen.

Die fertigen Nudeln dazu in die Pfanne geben. Den Spinat nur kurz unterrühren, damit er nicht zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Linguine mit Spinat, Feta und Radieschen sofort servieren und nach Wunsch noch mit etwas Olivenöl beträufeln.

]]>
<![CDATA[Rolled Hot Dogs]]> https://www.ichkoche.at/rolled-hot-dogs-rezept-225192?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/rolled-hot-dogs-rezept-225192?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 21 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/rolled-hot-dogs-rezept-225192?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Rolled Hot Dogs zunächst die Würstel der Länge nach auf einen Metallspieß stecken (ganz durchstecken). Jedes Würstel mit einem scharfen Messer von oben nach unten spiralförmig einschneiden und den Spieß dabei drehen, bis eine lange Würstelspirale entstanden ist.

Die Würstel vom Spieß ziehen und am Grill bei 160 °C von allen Seiten anbraten (oder am Spieß grillen).

Die Rolled Hot Dogs ganz nach Belieben in Hot-Dog-Weckerln stecken und mit verschiedenen Hot-Dog-Saucen und Toppings füllen.

]]>
<![CDATA[Spargel mit Schinken]]> https://www.ichkoche.at/spargel-mit-schinken-rezept-234625?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spargel-mit-schinken-rezept-234625?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 20 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spargel-mit-schinken-rezept-234625?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Spargel mit Schinken zunächst die unteren Enden des Spargels großzügig abschneiden. Bis unter die Spitze schälen.

Wasser mit Salz und Zucker zum Kochen bringen. Den Spargel hineingeben und kurz aufkochen. Hitze reduzieren und den Spargel ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Herausheben.

Die warmen Spargelstangen jeweils mit einer Scheibe Schinken umwickeln.

Spargel mit Schinken servieren.

Das Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Holunderblüten-Zitronen-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/holunderblueten-zitronen-kuchen-rezept-95525?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/holunderblueten-zitronen-kuchen-rezept-95525?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 19 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/holunderblueten-zitronen-kuchen-rezept-95525?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Holunderblüten-Zitronen-Kuchen zunächst die Holunderblüten verlesen und vorsichtig abwaschen: Dabei die Dolden am Strunk fassen und einmal "kopfüber" in eine ausreichend große Schüssel mit Wasser tauchen. Anschließend auf ein Geschirrtuch (oder Küchenrolle) legen und mit einem Tuch sanft trocken tupfen. Etwa eine Handvoll Blüten für die Dekoration beiseite legen.

Zitrone waschen und die Schale abreiben. Saft auspressen und für die Glasur beiseite stellen.

Für den Teig die Butter mit Staubzucker, Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig schlagen. Nach und nach Eier, sowie die einzelnen Dotter hinzufügen und 3-4 Minuten sehr cremig rühren, bis eine gebundene, glatte Masse entsteht. Mehl mit Backpulver versieben und löffelweise unter den Teig heben. Abschließend den Holunderblütensirup unterrühren.

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Etwa 1/3 des Teigs in die Form füllen und verstreichen. Die abgetrockneten Holunderblüten von den Stängeln schneiden und gleichmäßig darauf verteilen. Restlichen Kuchenteig darüber gießen, glatt verstreichen und den Kuchen ca. 50 Minuten backen. Sobald die Oberfläche goldgelb ist (nach ca. 15 Minuten), die Form mit Alufolie abdecken.

Kuchen aus dem Rohr nehmen, ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, auf ein Gitter stürzen und vollständig erkalten lassen.

Für die Glasur Staubzucker mit Holunderblütensirup, Zitronensaft und eventuell etwas Wasser glatt rühren, bis eine dickliche, weiße Creme entsteht.

Den abgekühlten Holunderblüten-Zitronen-Kuchen mit der Glasur überziehen, nach Geschmack mit den restlichen Holunderblüten dekorieren, leicht antrocknen lassen und servieren.

]]>
<![CDATA[Joghurttorte mit Erdbeeren]]> https://www.ichkoche.at/joghurttorte-mit-erdbeeren-rezept-142060?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/joghurttorte-mit-erdbeeren-rezept-142060?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 18 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/joghurttorte-mit-erdbeeren-rezept-142060?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Joghurttorte mit Erdbeeren zunächst eine Tortenspringform (26 cm ø) mit Pergamentpapier belegen.

Für den Boden die Butterkekse so fein wie möglich zerkleinern (am besten in einem Gefrierbeutel). Mit der geschmolzenen Butter vermischen. Diese Mischung auf dem Tortenboden verteilen und gleichmäßig festdrücken.

Für die Joghurtcreme die Gelatine 5 Minuten in ausreichend kaltem Wasser einweichen. Das Joghurt mit dem Vanillezucker, dem Staubzucker, dem Limetten- und Orangensaft durchrühren. Die Gelatine tropfnass in einen kleinen Kochtopf geben und bei schwacher Temperatur zerrinnen lassen. Unter die Joghurt-Mischung rühren.

Die Erdbeeren waschen, das Grüne entfernen und ganz klein schneiden. Etwa 200 g davon zum Garnieren zur Seite legen, die übrigen Beeren vorsichtig unter die Joghurtcreme rühren.

Die Joghurtcreme auf den Teig in die Springform leeren und im Kühlschrank 3-4 Stunden gelieren lassen. Die Joghurttorte mit Erdbeeren mit den übrigen Beeren verzieren und gekühlt servieren.

]]>
<![CDATA[Spareribs auf karibische Art]]> https://www.ichkoche.at/spareribs-auf-karibische-art-rezept-51?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spareribs-auf-karibische-art-rezept-51?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 17 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spareribs-auf-karibische-art-rezept-51?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die karibischen Spareribs das Fleisch abspülen und trocken tupfen.


Eine Marinade aus Erdnussöl, Kokosmilch, Zitronengras, Ananassaft, grüner Currypaste, Basilikum und Ingwer anmischen.

Die Spareribs in die Marinade einlegen und einige Stunden, am besten über Nacht, darin ziehen lassen.

Danach die Spareribs von zuviel Marinade befreien. Salzen und pfeffern.

Die Spareribs auf karibische Art auf den Grill legen und ca. 5-7 Minuten grillen. Dabei immer wieder umdrehen.

]]>
<![CDATA[Hühnerspieße mit Süßkartoffel-Radieschen-Salat]]> https://www.ichkoche.at/huehnerspiesse-mit-suesskartoffel-radieschen-salat-rezept-238183?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/huehnerspiesse-mit-suesskartoffel-radieschen-salat-rezept-238183?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 16 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/huehnerspiesse-mit-suesskartoffel-radieschen-salat-rezept-238183?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Hühnerspieße mit Süßkartoffel-Radieschen-Salat zunächst den Couscous mit der doppelten Menge kochendem Wasser überbrühen und zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Die Süßkartoffeln waschen, schälen und in Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl langsam braten, bis sie weich sind, dabei gelegentlich wenden.

Den Romanesco putzen, waschen, in Röschen zerlegen und in kochendem Salzwasser in ca. 4 Minuten bissfest blanchieren. Abschrecken und abtropfen lassen.

Die Radieschen putzen, waschen und in feine Stifte schneiden oder raspeln. Die Kräuter und Blüten bei Bedarf waschen und trocken tupfen.

Den Couscous auf Teller geben. Den Romanesco, die Süßkartoffeln, Radieschen und Kräuter daneben platzieren. Aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Senf ein Dressing rühren und das Olivenöl unterquirlen. Über den Salat träufeln. Die Oliven anlegen.

Die Erbsenschoten 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen, eine Seite der Hülse aufziehen und die Schoten neben dem Salat platzieren. Einen Klecks Hüttenkäse daneben setzen und diesen mit Salz und Pfeffer übermahlen.

Für das Fleisch das Öl mit Zitronensaft, Salz, PFeffer und Curry verrühren. Das Huhn abbrausen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden, nach Bedarf plattieren. Auf Holzspieße stecken und mit der Würzmarinade einpinseln. In einer beschichteten Pfanne im Öl (oder auf dem Grill) bei mittlerer Hitze rundherum 3-4 Minuten goldbraun braten. Neben dem Salat platzieren, mit Blüten garnieren und Hühnerspieße mit Süßkartoffel-Radieschen-Salat servieren.

]]>
<![CDATA[Empanadas mit Schinken und Käse]]> https://www.ichkoche.at/empanadas-mit-schinken-und-kaese-rezept-116406?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/empanadas-mit-schinken-und-kaese-rezept-116406?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 15 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/empanadas-mit-schinken-und-kaese-rezept-116406?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Empanadas mit Schinken und Käse zunächst für den Teig Salz, Mehl, Butter und kaltes Leitungswasser zusammenkneten. Den Teig 2 Stunden kühl stellen.

In der Zwischenzeit Schinken und Käse klein würfeln oder in Streifen schneiden. Beides vermischen.

Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken. 16 Kreise (mit je 9 cm ø) ausstechen. Je 1 EL Füllung draufgeben. Ränder mit Leitungswasser bestreichen. Zu Halbmonden zusammenklappen und die Ränder festdrücken. Mit verquirltem Ei bestreichen.

Empanadas mit Schinken und Käse auf das Backblech setzen und auf der zweiten Schiene von unten 25 Minuten goldbraun backen.

]]>
<![CDATA[Thunfischaufstrich]]> https://www.ichkoche.at/thunfischaufstrich-rezept-237795?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/thunfischaufstrich-rezept-237795?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 14 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/thunfischaufstrich-rezept-237795?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Thunfischaufstrich zunächst die Kapern abtropfen lassen und fein hacken.

Alle Zutaten gut zu einem glatten Thunfischaufstrich vermischen.

Zur Schritt-für-Schritt-Videoanleitung

]]>
<![CDATA[Herz-Toast mit Speck]]> https://www.ichkoche.at/herz-toast-mit-speck-rezept-224492?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/herz-toast-mit-speck-rezept-224492?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 13 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/herz-toast-mit-speck-rezept-224492?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Herz-Toast mit einem Herzen-Kekssausstecher aus dem Vollkorntoast je ein großes Herz oder zwei kleine Herzen ausstechen.

Die Toasts auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und den Ofen auf 160 °C vorheizen.

Nun jeweils ein Ei trennen, das Dotter vorsichtig in den Toast hineingleiten lassen und mit soviel Eiklar aufgießen, dass das Herzloch gefüllt ist. Gibt man zuviel Eiklar hinein, so kann es passieren, dass es oben überschwappt und man das Herz nicht mehr erkennen kann.

Auch mit den weiteren Toasts so verfahren und den Speck auf das Backblech legen. Die Herz-Toasts für ca. 10-12 Minuten in den Backofen geben, bis die Eier gestockt und der Speck knusprig ist.

]]>
<![CDATA[Pyramiden-Kirsch-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/pyramiden-kirsch-kuchen-rezept-237243?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pyramiden-kirsch-kuchen-rezept-237243?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 12 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pyramiden-kirsch-kuchen-rezept-237243?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Pyramiden-Kirsch-Kuchen zunächst die Butter in kleine Stücke schneiden. In der Küchenmaschine Butter, Mehl, Zucker und Sauerrahm zu einem Teig vermengen. Im Kühlschrank ca. 30 Minuten rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
Auf einer Arbeitsfläche etwas Mehl verteilen. Den Teig in 15 gleich große Stücke teilen. Mit einem Nudelwalker zu gleichmäßigen Rechtecken (ca. 21 x 7 cm) ausrollen. Eventuell mit einem Messer in Form schneiden.

Die Kirschen ca. 5 cm oberhalb der unteren Kante eines Rechtecks auflegen und den Teig zu einer Rolle formen. Alle Rechtecke in dieser Art zusammenrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit verquirltem Ei bestreichen und ca. 15 Minuten backen, danach auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung Sauerrahm und Zucker vermengen.

Sobald die Rollen ausgekühlt sind, kann die Pyramide gebaut werden.

Dazu als Fundament 5 Rollen zusammenlegen. Darauf etwas Füllung verteilen. Auf die Creme versetzt 4 Rollen auflegen, wieder mit Creme bestreichen und so weiter, bis nur noch eine Rolle die Spitze der Pyramide bildet. Danach die Creme rund um die Spitze und an den Seiten gleichmäßig verteilen. Mit Kokosette bestreuen.

Die Pyramiden-Kirsch-Kuchen am besten über Nacht kalt stellen. Vor dem Servieren in Scheiben schneiden.

]]>
<![CDATA[Blätterteigtarte mit Räucherlachs und Radieschen]]> https://www.ichkoche.at/blaetterteigtarte-mit-raeucherlachs-und-radieschen-rezept-238149?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/blaetterteigtarte-mit-raeucherlachs-und-radieschen-rezept-238149?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 11 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/blaetterteigtarte-mit-raeucherlachs-und-radieschen-rezept-238149?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Blätterteigtarte mit Räucherlachs und Radieschen zunächst den Blätterteig auf ein Backblech mit Backpapier ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Bei 180-200 °C  für ungefähr 10-15 Minuten (je nach Packungsangabe) backen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Röllchen schneiden. Die Radieschen ebenfalls waschen, Wurzel und Grün entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden.

Frischkäse mit Sauerrahm, Salz und Pfeffer glattrühren.

Den fertig gebackenen Blätterteig kurz überkühlen lassen, dann mit der Frischkäsemasse bestreichen und mit Frühlingszwiebeln, Radieschen, Räucherlachs und Spinat belegen. Mit Sesam bestreuen.

Blätterteigtarte mit Räucherlachs und Radieschen portionieren und servieren.

]]>
<![CDATA[Waldmeister-Panna-Cotta]]> https://www.ichkoche.at/waldmeister-panna-cotta-rezept-140778?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/waldmeister-panna-cotta-rezept-140778?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 10 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/waldmeister-panna-cotta-rezept-140778?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Waldmeister-Panna-Cotta den Waldmeister 2 Stunden anwelken. Schlagobers, Staubzucker und Vanillemark in einem Topf zum Kochen bringen und nicht zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten auf ca. 300 ml einköcheln. Ewas auskühlen. Die Waldmeisterblätter an den Stielen mit einem Zwirn zusammenbinden, in das Obers hineinhängen und 30 Minuten ziehen lassen.

Durch ein Haarsieb gießen und das Waldmeisterobers mit dem Joghurt verrühren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken. Limoncello erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen und unter die Obers-Joghurt-Masse rühren.

Das Waldmeister-Panna-Cotta in Dessertgläser füllen und mindestens 3 Stunden - am besten über Nacht - kühl stellen.

Viele weitere Waldmeister Rezepte finden Sie hier!

]]>
<![CDATA[Lazy Lasagne mit Mangold und Blauschimmelkäse]]> https://www.ichkoche.at/lazy-lasagne-mit-mangold-und-blauschimmelkaese-rezept-238199?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lazy-lasagne-mit-mangold-und-blauschimmelkaese-rezept-238199?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 09 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lazy-lasagne-mit-mangold-und-blauschimmelkaese-rezept-238199?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Lazy Lasagne mit Mangold und Blauschimmelkäse zunächst den Mangold putzen, waschen und in Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Den Mangold hinzufügen, unter Rühren zusammenfallen lassen und wieder aus dem Topf nehmen.

Restliche Butter im Topf aufschäumen, das Mehl einrühren und anschwitzen. Mit der Milch ablöschen und unter Rühren aufkochen. Schlagobers und etwa die Hälfte vom Gorgonzola dazugeben und den Käse unter Rühren auflösen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzig abschmecken. Den Mangold wieder hinzufügen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Den Inhalt des Topfes abwechselnd mit den Nudelplatten in eine ofenfeste Pfanne schichten; dabei mit Nudelplatten abschließen. Mit dem Emmentaler bestreuen und den übrigen Gorgonzola darüber bröckeln. Die grob gehackten Walnüsse darauf verteilen und im Ofen ca. 40 Minuten backen.

Lazy Lasagne mit Mangold und Blauschimmelkäse mit frischem Basilikum garnieren und direkt aus der Pfanne servieren.

]]>
<![CDATA[Ingwer-Risotto mit grünem Spargel]]> https://www.ichkoche.at/ingwer-risotto-mit-gruenem-spargel-rezept-117595?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ingwer-risotto-mit-gruenem-spargel-rezept-117595?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 08 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ingwer-risotto-mit-gruenem-spargel-rezept-117595?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Ingwer-Risotto mit grünem Spargel zunächst die Schalotten sehr fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein raspeln. Das holzige Ende des Spargels abschneiden. Die Spitzen abschneiden und zur Seite stellen. Die restlichen Stangen in kleine Stücke schneiden. Gleichzeitig den Kalbsfond heiß machen.

Das Öl im Kochtopf erhitzen, die Schalotten darin glasig anschwitzen und den ungewaschenen Reis hinzufügen. Mit Weißwein ablöschen und mit 150 ml Kalbsfond aufgießen. Bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Rühren aufkochen, bis der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen hat. Nach und nach unter Rühren den übrigen Kalbsfond hinzufügen. Nach 15-18 Minuten ist das Risotto fertig.

Kurz vor Ende der Garzeit den Ingwer und Spargel dazugeben. Die Butter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Wasser mit etwas Salz und Zucker aufkochen und die Spargelspitzen darin bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel in 2-3 Minuten weich dünsten. Abschütten.

Das Ingwer-Risotto mit grünem Spargel anrichten und mit den Spargelspitzen garnieren.

]]>
<![CDATA[Chilibutter]]> https://www.ichkoche.at/chilibutter-rezept-238291?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/chilibutter-rezept-238291?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 07 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/chilibutter-rezept-238291?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Chilibutter zunächst die Butter würfeln, in eine Rührschüssel geben und sehr weich werden lassen (nicht flüssig).

Sobald die Butter cremig-weich ist, Chilipulver, Chiliflocken, Salz und Honig hinzufügen und mit dem Mixer ca. 3 Minuten lang schaumig schlagen.

Chilibutter in Förmchen füllen und im Kühlschrank ca. 2 Stunden lang fest werden lassen.

Das Video zu diesem Rezept gibt's hier.

]]>
<![CDATA[Geflügelcremesuppe]]> https://www.ichkoche.at/gefluegelcremesuppe-rezept-189274?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gefluegelcremesuppe-rezept-189274?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 06 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gefluegelcremesuppe-rezept-189274?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Geflügelcremesuppe zunächst Suppengrün säubern, waschen und würfeln. Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und halbieren.

Hendl, Suppengrün, Zwiebel, Lorbeerblatt und Pfefferkörner in Salzwasser aufkochen lassen. Abschäumen und bei geschlossenem Deckel etwa 1 Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Hendl herausnehmen, Suppe durchsieben. Fleisch von den Knochen lösen und in Stückchen schneiden.

Fett erhitzen. Mehl darin anschwitzen. Suppe unter Rühren zugießen, einen Teil des Fleischs in die Suppe geben und diese pürieren. Danach das restliche Fleisch und die Karottenwürfel hineingeben und die Suppe nochmals aufwallen lassen. Ungefähr 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Eidotter und die Hälfte Schlagobers verrühren. In die heiße Suppe rühren (nicht mehr kochen!). Abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz ggf. mehr Schlagobers hinzufügen.

Die Geflügelcremesuppe mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Kalbsnaturschnitzerl mit Mohnschupfnudeln, glacierten Äpfeln und Röstzwiebel]]> https://www.ichkoche.at/kalbsnaturschnitzerl-mit-mohnschupfnudeln-glacierten-aepfeln-und-roestzwiebel-rezept-238206?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kalbsnaturschnitzerl-mit-mohnschupfnudeln-glacierten-aepfeln-und-roestzwiebel-rezept-238206?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 05 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kalbsnaturschnitzerl-mit-mohnschupfnudeln-glacierten-aepfeln-und-roestzwiebel-rezept-238206?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Kalbsnaturschnitzerl mit Mohnschupfnudeln und glacierten Äpfeln zunächst für die Röstzwiebeln einen kleinen Topf mit ca. 2 cm Öl auf etwa 170 °C erhitzen (Kochlöffel-Probe machen). Zwiebel in sehr dünne Ringe schneiden. Mehl und Paprikapulver verrühren, die Zwiebelringe darin gut durchmischen und das überschüssige Mehl abklopfen. Jeweils eine Handvoll Zwiebel im Fett schwimmend unter Rühren knusprig braun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort salzen.

Für die Schupfnudeln Erdäpfeln pressen, mit Mehl, Ei, Grieß, flüssiger Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt etwa 15 Minuten kühl rasten lassen.

In der Zwischenzeit die glacierten Äpfel zubereiten. Dafür die Schalotten längs halbieren und in dünne Spalten schneiden. Äpfel schälen, vierteln und entkernen, anschließend in Spalten schneiden. Einen kleinen Topf erhitzen, den Zucker darin schmelzen und die Schalotten sowie die Äpfel und die Butter zufügen. Durchrühren und zugedeckt etwa zwei Minuten erhitzen. Mit Salz abschmecken und beiseite stellen.

Nach dem Rasten den Teig für die Schupfnudeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu fingerdicken Rollen formen, in etwa 4-5 cm lange Stücke schneiden und die Enden spitz drehen. Schupfnudeln in Salzwasser kochen bis sie an die Oberfläche steigen und danach mit einem Sieb aus dem Wasser heben. Zwischenzeitlich die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und den Mohn beifügen. Die fertigen Schupfnudeln darin schwenken und warm stellen.

Kalbsschnitzel mit einem Plattier-Eisen und einem Stück Frischhaltefolie dünn klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, beidseitig in Mehl wenden und in einer vorgeheizten Pfanne mit Knoblauch und Kräutern in etwas Öl und Butter bei mittlerer Hitze anbraten bis der Saft auf der Oberseite austritt. Wenden und etwa 10 Sekunden fertig braten. Aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und mit den restlichen Schnitzeln ebenso vorfahren.
Den Bratensaft mit Cognac und Suppe ablöschen und unter gelegentlichem Rühren auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Die Kalbsschnitzel in den Saft zurücklegen und zugedeckt bei kleinster Hitze für weitere 5 Minuten ziehen lassen.

Kalbsnaturschnitzerl mit Mohnschupfnudeln und glacierten Äpfeln anrichten, mit den Röstzwiebeln bestreuen und servieren.

]]>
<![CDATA[Flamingo-Macarons]]> https://www.ichkoche.at/flamingo-macarons-rezept-237738?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/flamingo-macarons-rezept-237738?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 04 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/flamingo-macarons-rezept-237738?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Flamingo-Macarons zunächst gemahlene Mandeln und Puderzucker mit einem feinen Sieb versieben.

Eiklar schlagen und mit Zucker ausschlagen, bis feste Spitze entstehen. Mit Lebensmittelfarbe wie gewünscht einfärben.

Mandel-Zucker Mischung zum Eischnee geben und vorsichtig unterheben, bis sich die Masse lavaartig vom Kochlöffel zieht. Mit einem Spritzbeutel auf Backpapier in Kreisen aufspritzen – für 40 Minuten trocknen lassen.

Ofen auf 145 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Macarons auf unterster Schiene 14 Minuten backen.

Für die Füllung Obers mit BIO Flamingo Bussi Staubzucker aufkochen, über die weiße Schokolade gießen und umrühren

In Spritzbeutel füllen und für 2 Stunden kühl stellen.

Fülle auf eine Macaronhälfte spritzen, in die Mitte eine Himbeere geben. Mit 2. Macaronhälfte schließen.

Flamingokopf und -beine aus rosa eingefärbter Kuvertüre spritzen und gut kühlen. Macaronschalen der Flamingo-Macarons mit Lebensmittelfarbe bemalen.

]]>
<![CDATA[Russische Kappen]]> https://www.ichkoche.at/russische-kappen-rezept-238365?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/russische-kappen-rezept-238365?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 03 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/russische-kappen-rezept-238365?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für russische Kappen zunächst ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Für den Teig Mehl, Backpulver und Kakaopulver versieben. Eidotter mit 2/3 des Zuckers schaumig schlagen. Mehlmischung und Wasser abwechselnd nach und nach einrühren. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse auf dem Backblech verteilen und glatt streichen. Für ungefähr 20 Minuten hell backen und anschließend auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Creme das Mehl mit etwas Milch glattrühren. Die restliche Milch mit Kristallzucker und Vanilleextrakt langsam zum Kochen bringen. Mehlmischung einrühren und so lange weiterrühren, bis eine puddingartige Creme entsteht. Abkühlen lassen.

Butter mit Staubzucker schaumig schlagen. Unter die Creme rühren.

Aus dem Teig Kreise mit ungefähr 5 cm Durchmesser ausstechen. Je zwei Kreise mit Creme (schön dick aufstreichen) zusammenkleben. Das Törtchen an den Seiten rundherum mit Creme bestreichen und in den Kokosflocken wälzen.

Schokolade mit Kokosfett schmelzen und die Oberseite der Törtchen damit glasieren. Fest werden lassen.

Russische Kappen servieren.

]]>
<![CDATA[Frittata mit Spargel, Roten Rüben und Radieschen]]> https://www.ichkoche.at/frittata-mit-spargel-roten-rueben-und-radieschen-rezept-238185?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/frittata-mit-spargel-roten-rueben-und-radieschen-rezept-238185?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 02 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/frittata-mit-spargel-roten-rueben-und-radieschen-rezept-238185?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Frittata mit Spargel, Roten Rüben und Radieschen zunächst den Spargel putzen, waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalotte schälen und fein hacken. Rote Rübe in dünne Scheiben schneiden. Die Rote-Rüben-Blätter waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Spargel und die Schalotten darin 3-4 Minuten unter Wenden anbraten. Die Hälfte der Rote-Rüben-Blätter und der Radieschen untermischen. Mit der Eiermilch übergießen und mit den Rote-Rüben-Scheiben bestreuen. Die Hitzezufuhr reduzieren und die Frittata bei kleiner Hitze zugedeckt in ca. 15 Minuten durchgaren.

Die Frittata mit Spargel, Roten Rüben und Radieschen zum Servieren mit den restlichen Rote-Rüben-Blättern und Radieschen bestreuen.

]]>
<![CDATA[Fawaffel mit Hummus]]> https://www.ichkoche.at/fawaffel-mit-hummus-rezept-238347?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/fawaffel-mit-hummus-rezept-238347?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 01 May 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/fawaffel-mit-hummus-rezept-238347?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Fawaffel mit Hummus zunächst das Waffeleisen auf mittlere Temperatur vorheizen. Den Backofen auf niedrigster Stufe vorheizen.

Die eingeweichten Kichererbsen abtropfen lassen und mit der Zwiebel und dem Knoblauch in der Küchenmaschine mixen, bis sie gut zerkleinert, aber nicht vollständig püriert sind.

Petersilie, Olivenöl, Mehl, Salz, Kreuzkümmel, Koriander, Backpulver, schwarzen Pfeffer und Cayennepfeffer hinzufügen und fein pürieren.

Beide Backflächen des Waffeleisens mit Backtrennspray einsprühen. Pro Fawaffel ca. 60 ml der Mischung auf das Waffeleisen geben, dabei etwas Raum zwischen den einzelnen Portionen lassen, damit sich die Fawaffel ausbreiten können.

Den Deckel schließen und ca. 5 Minuten backen. Die Fawaffel aus dem Waffeleisen nehmen, wenn sie fertig gegart und gleichmäßig gebräunt sind.

Schritte 4 und 5 mit dem restlichen Falafelteig wiederholen.

Fertige Fawaffel im Ofen warm halten.

Für den Hummus die Kichererbsen schälen: Eine große Schüssel mit Wasser füllen, die Kichererbsen hineingeben und diese sanft rubbeln, sodass sich so viele Schalen wie möglich lösen. Die Schalen treiben an die Oberfläche, dort abschöpfen. Es ist nicht nötig, jede einzelne Erbse zu schälen, die widerspenstigen können so belassen werden, wie sie sind.

Die Kichererbsen in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer grob pürieren.

Knoblauch, ¼ TL Salz, Olivenöl, Tahini und Zitronensaft hinzufügen und alles sehr fein pürieren. Abschmecken und wenn gewünscht mehr Salz oder Zitronensaft hinzufügen. Zum Erreichen der gewünschten Konsistenz immer 1 EL Olivenöl oder Wasser zugeben und mit dem Mixer unterheben.

Fawaffel mit Hummus und Pitabrot servieren.

]]>
<![CDATA[Salsa verde]]> https://www.ichkoche.at/salsa-verde-rezept-5359?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/salsa-verde-rezept-5359?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 30 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/salsa-verde-rezept-5359?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Salsa verde zunächst Knoblauch schälen. Zitrone auspressen. Basilikum und Petersilie kurz waschen und die Blätter abzupfen. Fein hacken.

In einem Cutter oder Mörser den gepressten Knoblauch, etwas Salz, Sardellen, Kapern, Zitronensaft und Senf zu einer Paste verreiben. Messer aus dem Cutter entfernen oder die Paste umfüllen. Die Kräuter unterrühren. Dann das Olivenöl dazugeben, gut durchrühren und die Salsa verde mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hier gibt's die Schritt-für-Schritt-Videoanleitung zu diesem Rezept.

]]>
<![CDATA[Glückskugeln]]> https://www.ichkoche.at/glueckskugeln-rezept-238522?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/glueckskugeln-rezept-238522?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 29 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/glueckskugeln-rezept-238522?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Glückskugeln zunächst Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Sesam im Backrohr kurz anrösten - maximal 8 Minuten bei 170 °C. Rausnehmen, abkühlen lassen oder einfach schnell ins Kühlfach geben.

Anschließend mit Nüssen, Kokos, Leinsamen und Sonnenblumenkernen, Kardamom und Zimt mischen.

Holundersirup und Wasser dazugeben und gut verkneten. Nach und nach gehackte Datteln und Marillen dazumischen und einarbeiten. (Wenn Sie eine Küchenmaschine haben, sparen Sie sich das Hacken und Kneten.)

Kleine Kugeln formen. Je nach Geschmack anschließend in geriebenen Nüssen und/oder Kokos oder Kakao wälzen.

Zu guter Letzt die Glückskugeln mindestens 30 Minuten im Kühlfach hart werden lassen. In einem luftdichten Behälter sind die Glückskugeln im Kühlschrank bis zu einer Woche, im Gefrierfach bis zu einem Monat haltbar.

]]>
<![CDATA[Reis mit Huhn, Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln]]> https://www.ichkoche.at/reis-mit-huhn-zuckerschoten-und-fruehlingszwiebeln-rezept-237446?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/reis-mit-huhn-zuckerschoten-und-fruehlingszwiebeln-rezept-237446?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 28 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/reis-mit-huhn-zuckerschoten-und-fruehlingszwiebeln-rezept-237446?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Reis mit Huhn, Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln zunächst den Reis waschen und mit ca. 400 ml Wasser und 1 gestrichenem TL Salz aufkochen. Die Hitze reduzieren und den Reis in ca. 30 Minuten garziehen lassen.

Inzwischen die Zuckerschoten waschen und putzen. Die Sojasprossen abbrausen und in Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein würfeln. Das Hühnerfleisch waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit Stärke bestäuben.

In einem Wok oder einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch darin portionsweise ringsum anbraten und bräunen, anschließend herausnehmen und warm halten.

Die Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer zugeben und im restlichen Öl 1-2 Minuten unter Rühren braten. Die Zuckerschoten untermischen, ca. 2 Minuten mitbraten und mit der Brühe ablöschen. Die Sojasauce unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer, 5-Gewürze- und Chilipulver würzen. Die Sojasprossen untermischen und alles noch 3-5 Minuten garen, dann mit dem Reis und dem gebratenen Hühnerfleisch vermengen.

Reis mit Huhn, Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln abschmecken, in Schalen verteilen und servieren.

]]>
<![CDATA[Räucherlachsroulade mit Gartengurke]]> https://www.ichkoche.at/raeucherlachsroulade-mit-gartengurke-rezept-11317?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/raeucherlachsroulade-mit-gartengurke-rezept-11317?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 27 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/raeucherlachsroulade-mit-gartengurke-rezept-11317?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Räucherlachsroulade die Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen. PHILADELPHIA und Kren glatt rühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Gelatine gut ausdrücken. Mit 1 bis 2 EL der PHILADELPHIA-Creme in einem Topf unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine vollständig gelöst hat. Mit der restlichen PHILADELPHIA-Creme glatt rühren. Im Kühlschrank ca. 45 Minuten stocken lassen.

Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Gurkenhälften mit der PHILADELPHIA-Creme üppig füllen und aufeinanderlegen.

Geschnittenen Räucherlachs nebeneinander, leicht überlappend, auf Frischhaltefolie legen, der Lachs muss die Gurke mindestens einmal komplett umhüllen. Gefüllte Gurke daraufsetzen und mit Hilfe der Frischhaltefolie einrollen. Mindestens 3 Stunden kühlen.

Folie entfernen, Roulade mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und die fertige Räucherlachsroulade z.B. zu einem Salat servieren.

]]>
<![CDATA[Upside-Down-Kuchen Rhabarber]]> https://www.ichkoche.at/upside-down-kuchen-rhabarber-rezept-236342?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/upside-down-kuchen-rhabarber-rezept-236342?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 26 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/upside-down-kuchen-rhabarber-rezept-236342?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Upside-Down-Kuchen Rhabarber zunächst den Rhabarber waschen und schälen. In Stücke von der Länge der Backform schneiden. Alle Stücke längs halbieren. Den Rhabarber über einer Schüssel in ein Sieb geben und mit Zucker bedecken. Über Nacht (mindestens 6 Stunden) Saft ziehen lassen.

Die Backform mit der Butter einfetten und den abgetropften Rhabarber hineinlegen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die flüssige Butter unterrühren. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz mischen und vorsichtig unterrühren. Dann das Rosenwasser hinzugeben.

Den Teig über die Früchte geben. 40 Minuten backen. Upside-Down-Kuchen Rhabarber sofort nach dem Backen auf eine Servierplatte stürzen.

]]>
<![CDATA[Löwenzahn-Speck-Bratlinge]]> https://www.ichkoche.at/loewenzahn-speck-bratlinge-rezept-238060?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/loewenzahn-speck-bratlinge-rezept-238060?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 25 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/loewenzahn-speck-bratlinge-rezept-238060?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Löwenzahn-Speck-Bratlinge das Mehl mit Zucker sowie Salz in einer Schüssel mischen und eine Mulde darin machen. Die Milch lauwarm erwärmen, den Germ hineinbröseln und glatt rühren.

Anschließend in die Mulde geben und mit wenig Mehl vom Rand zu einem glatten Vorteig verrühren. Evtl. die Milch- oder Mehlmenge etwas variieren. Für etwa 20 Minuten gehen lassen.

Den Sauerrahm, etwas Pfeffer und das Ei zugeben und das Ganze zu einem mittelfesten Germteig verrühren. Den Bacon klein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett ausbraten.

Die Löwenzahnblätter waschen, trocken schütteln, klein schneiden und zum Speck geben. Für 1-2 Minuten mitdünsten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Mischung unter den gegangenen Teig kneten. Den Teig in 8 Portionen teilen, diese auf einer mit wenig Mehl bestaubten Arbeitsfläche dünn ausrollen und anschließend portionsweise in heißem Fett (170 °C) goldbraun frittieren.

Die fertig gebackenen Löwenzahn-Speck-Bratlinge auf Küchenpapier entfetten und nach Belieben auf Löwenzahnblättern anrichten.

]]>
<![CDATA[Kressesuppe]]> https://www.ichkoche.at/kressesuppe-rezept-120808?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kressesuppe-rezept-120808?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 24 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kressesuppe-rezept-120808?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Kressesuppe zunächst die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Erdäpfel schälen und in Würfel (2 x 2 cm) schneiden.

Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Erdäpfeln hinzufügen, kurz anrösten und anschließend mit der Bouillon aufgießen. Ungefähr 30 Minuten köcheln lassen, bis die Erdäpfel weich sind.

Die Kresse abzupfen.

Den Sauerrahm einrühren und die Suppe fein pürieren. Die Kresse nach und nach hineingeben und weiterpürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Kressesuppe mit etwas Kresse oder gehackter Petersilie bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Pizzaherzen]]> https://www.ichkoche.at/pizzaherzen-rezept-237486?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pizzaherzen-rezept-237486?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 23 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pizzaherzen-rezept-237486?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Pizzaherzen zunächst einen Pizzateig laut Grundrezept zubereiten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

Passierte Paradeiser mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Basilikum abschmecken. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, Speckstreifen zu kleinen "Röschen" drehen. Mozzarellakugeln abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Cocktailparadeiser waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Basilikum zupfen und waschen.

Pizzateig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem großen Ausstecher Herzen ausstechen, oder diese mit einem scharfen Messer ausschneiden. Die Teigherzen mit Paradeissauce bestreichen, nach Geschmack mit Speck, Zwiebel, Cocktailparadeisern und Mozzarellascheiben belegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pizzaherzen im heißen Backrohr 10-15 Minuten (auf Sicht!) backen. Vor dem Servieren mit frischen Basilikumblättern garnieren.

]]>
<![CDATA[Grünes Kokos-Garnelen-Curry]]> https://www.ichkoche.at/gruenes-kokos-garnelen-curry-rezept-140554?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gruenes-kokos-garnelen-curry-rezept-140554?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 22 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gruenes-kokos-garnelen-curry-rezept-140554?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für ein grünes Kokos-Garnelen-Curry zunächst die Hälfte der asiatischen Gewürze (Ingwerknolle, Koriander, Zitronengras und Kaffernlimettenblätter) gemeinsam mit einer grünen Chili pürieren. Die Gemüsesuppe und die Kokosmilch dazugeben. Den Ansatz kurz ziehen lassen, damit sich die Geschmacksstoffe gut lösen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Erdäpfel schälen und in kleine Stücke (max. 1 x 1 cm) schneiden. Restliche Chili fein hacken. Im Wok Erdnussöl erhitzen, darin Zwiebel, Chili und Knoblauch anbraten. Erdäpfel dazugeben und mitbraten.

Die Kokosmilch-Gewürzmischung durch ein feines Sieb in den Wok passieren. Einen Teil davon zurückhalten und damit die Reisstärke anrühren. Köcheln lassen, bis die Erdäpfel gar sind. Dann die Sauce mit der Reisstärke abbinden. Die Garnelen fünf Minuten darin gardünsten.

Zum Schluss das restliche fein geschnittene Zitronengras, den gehackten Koriander und Kaffernlimettenblätter dazugeben. Grünes Kokos-Garnelen-Curry mit der Fischsauce nachwürzen.

]]>
<![CDATA[Paprika-Puten-Krautfleisch]]> https://www.ichkoche.at/paprika-puten-krautfleisch-rezept-120958?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/paprika-puten-krautfleisch-rezept-120958?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 21 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/paprika-puten-krautfleisch-rezept-120958?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Paprika-Puten-Krautfleisch zunächst das Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden.

Fleisch und Zwiebeln in Öl und Zucker anschwitzen. Knoblauch dazugeben, kurz mitschwitzen. Paprikapulver dazugeben, mit Essig und mit Wasser aufgießen, sodass die anderen Zutaten bedeckt sind. Wacholder, Pfefferkörner und Lorbeergewürz dazugeben.

Paprikas halbieren, vom Kerngehäuse befreien. Eine Paprika in 1/2 cm große Würfel schneiden und zur Seite legen. Alle anderen Paprika grob würfelig schneiden, in ein wenig Wasser weich köcheln. Anschließend pürieren und zum Fleisch geben. Zugedeckt ca 30 Minuten auf kleiner Flamme sieden.

Erdäpfel schälen und je nach Größe vierteln oder achteln. In ausreichend Salzwasser weichkochen. Anschließend mit Kümmel würzen.

Sauerkraut unter fließendem kalten Wasser durchschwemmen. In den Kochtopf dazugeben und so lange weiterdünsten bis das Kraut weich ist.

Mehl mit etwas kaltem Wasser anrühren und das fertig gegarte Krautfleisch damit binden. Paprikawürfel dazugeben und noch kurz mitköcheln.

Paprika-Puten-Krautfleisch auf Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie garnieren.

]]>
<![CDATA[Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl]]> https://www.ichkoche.at/mohnnudel-zwetschkenroester-bowl-rezept-235869?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mohnnudel-zwetschkenroester-bowl-rezept-235869?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 20 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mohnnudel-zwetschkenroester-bowl-rezept-235869?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl zunächst den Zwetschkenröster nach diesem Rezept zubereiten.

Die Erdäpfeln schälen, in Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser weichkochen. Gut ausdampfen lassen. Durch eine  Erdäpfelpresse drücken. Eidotter und Salz hinzufügen und so viel griffiges Mehl hinzufügen bis ein recht fester, kompakter Teig entsteht. Zu einer Rolle formen, mit der Teigkarte Scheiben abstechen und diese mit der Hand zu dicken Nudeln formen. In Salzwasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausheben.

Butter schmelzen, Mohn und Zucker beimengen und die Nudeln darin schwenken.

Zwetschkenröster in Schüsseln füllen, Mohnnudeln darauf anrichten und die Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl mit Staubzucker bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Spiegelei-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/spiegelei-kuchen-rezept-124329?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spiegelei-kuchen-rezept-124329?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 19 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spiegelei-kuchen-rezept-124329?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Spiegelei-Kuchen zunächst aus Puddingpulver, Kristallzucker und Milch laut Packungsanleitung einen Pudding kochen und abkühlen lassen. (Am besten sofort nach dem Kochen mit Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine "Haut" bilden kann.)

Backrohr auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen gefetteten Backrahmen darauf stellen.

Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig rühren: Dazu alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und ca. 5 Minuten lang glatt rühren. Teig in den vorbereiteten Backrahmen füllen und ca. 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den erkalteten Pudding mit Sauerrahm glatt rühren, auf dem Kuchen verstreichen, diesen nochmals ins heiße Rohr schieben und weitere 10-15 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

Marillenhälften in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die 125 ml Saft abmessen.

Aus Tortengeleepulver, Marillensaft, Wasser und Zucker laut Packungsanleitung Gelee kochen. Die Marillenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf den abgekühlten Boden setzen und mit dem Tortengelee übergießen.

Spiegelei-Kuchen kühl stellen, um das Gelee stocken zu lassen und vor dem Servieren in quadratische Stücke schneiden.

]]>
<![CDATA[Radieschen-Risotto]]> https://www.ichkoche.at/radieschen-risotto-rezept-238179?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/radieschen-risotto-rezept-238179?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 18 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/radieschen-risotto-rezept-238179?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Radieschen-Risotto zunächst den Reis mit den Schalottenwürfeln in einem großen Topf in Olivenöl anschwitzen, dann mit dem Weißwein ablöschen und kurz unter Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast aufgesogen und verdampft ist. Etwas Suppe zugeben, bis der Reis ca. zwei Finger breit mit Flüssigkeit bedeckt ist und wieder aufkochen lassen.

Die Hitze reduzieren und das Risotto ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dabei wiederholt Suppe zugeben und ständig umrühren. Darauf achten, dass der Reis gegen Ende der Garzeit nicht anbrennt. Nach Bedarf restliche Flüssigkeit zugießen. Der Reis sollte nach dem Kochen noch etwas bissfest sein.

In der Zwischenzeit die Radieschen putzen, waschen und vierteln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Röllchen schneiden. Die Radieschen und die Zwiebeln etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Reis geben und darin erhitzen. Den Parmesan einrühren, das Radieschen-Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

]]>
<![CDATA[Nudeln mit Bärlauch und Thunfisch]]> https://www.ichkoche.at/nudeln-mit-baerlauch-und-thunfisch-rezept-223070?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/nudeln-mit-baerlauch-und-thunfisch-rezept-223070?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 17 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/nudeln-mit-baerlauch-und-thunfisch-rezept-223070?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Nudeln mit Bärlauch und Thunfisch zunächst die Nudeln laut Packungsanweisung bissfest kochen.

Während die Nudeln kochen, die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. In 2 EL Olivenöl anbraten. Thunfisch, Nudelwasser, Ricotta, und Chili dazugeben und einmal aufkochen lassen.

Den Bärlauch in Streifen und die Tomaten in Würfel schneiden. Zusammen mit den Nudeln unter die Ricottasauce rühren und mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig abschmecken.

Die Nudeln mit Bärlauch und Thunfisch in einem tiefen Teller anrichten.

]]>
<![CDATA[Pesto rosso]]> https://www.ichkoche.at/pesto-rosso-rezept-238131?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pesto-rosso-rezept-238131?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 16 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pesto-rosso-rezept-238131?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Pesto rosso zunächst alle Zutaten außer Salz und Pfeffer fein pürieren. Danach mit den beiden Gewürzen abschmecken.

Hier finden Sie das Video zum Rezept.

]]>
<![CDATA[Gerstensuppe]]> https://www.ichkoche.at/gerstensuppe-rezept-39043?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gerstensuppe-rezept-39043?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 15 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gerstensuppe-rezept-39043?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Gerstensuppe zunächst die Karotten und den Sellerie schälen und klein würfeln. Den Lauch waschen und klein schneiden.

Gerste mit Karotten und Sellerie in der Suppe 45 Minuten kochen. Nach 15 Minuten den Lauch dazugeben.

Zum Schluss das Geselchte hinzufügen. Gerstensuppe mit Salz und Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

]]>
<![CDATA[Rindsbraten nach Esterházy-Art]]> https://www.ichkoche.at/rindsbraten-nach-esterhazy-art-rezept-47450?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/rindsbraten-nach-esterhazy-art-rezept-47450?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 14 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/rindsbraten-nach-esterhazy-art-rezept-47450?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Rindsbraten nach Esterházy-Art zunächst die Rostbratenscheiben am Rand einkerben und vorsichtig plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter im heißen Fett auf beiden Seiten scharf anbraten. Die Zwiebeln mit dem Fleisch anschwitzen. Die Zwiebel mit Paprikapulver bestreuen, mit etwas Rindssuppe ablöschen und den Rotwein dazugeben. Im aufgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 20-30 Minuten weich dünsten.

In der Zwischenzeit das Wurzelgemüse schälen und in feine Streifen (Julienne) oder größere Stifte schneiden. In einer Bratpfanne mit ein wenig Butter anschwitzen bis es gar ist.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, warm stellen und den Schmorfond mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Anschließend abseihen.

Das Fleisch mit der Sauce übergießen und zusammen mit dem Wurzelgemüse anrichten. Rindsbraten nach Esterházy-Art servieren.

]]>
<![CDATA[Spargeltarte mit Spiegelei]]> https://www.ichkoche.at/spargeltarte-mit-spiegelei-rezept-238322?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spargeltarte-mit-spiegelei-rezept-238322?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 13 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spargeltarte-mit-spiegelei-rezept-238322?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Spargeltarte mit Spiegelei ein Backblech (ca. 40 x 25 cm) mit Backpapier belegen. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier etwas größer als das Blech ausrollen. Das Blech damit belegen, einen Rand formen und den Teig kühl stellen.

Den grünen Spargel waschen, bei Bedarf das untere Drittel schälen und die Spitzen ca. 12 cm lang abschneiden. Den weißen Spargel schälen, waschen und die Spitzen ebenfalls ca. 12 cm lang abschneiden. Die Enden anderweitig verwenden (z. B. für eine Suppe). Den Spargel in reichlich kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, abgießen, kalt abschrecken, abtropfen und abkühlen lassen.

Die Schalotten schälen und fein würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Schalotten darin hell anschwitzen, anschließend beiseitestellen und ebenfalls kurz abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Schinken in Streifen schneiden. Den Schmand mit dem Senf, Salz und Pfeffer glatt rühren, den Schinken und die Schalotten untermischen und die Masse abschmecken.

Den Blätterteig mit der Schmand-Schinken-Mischung bestreichen und jeweils 8 grüne und 8 weiße Spargelstangen als versetzte Quadrate auflegen. Dabei zeigen alle grünen Spargelspitzen nach rechts, alle weißen Spitzen nach unten.

Die Tarte im Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, die Eier aufschlagen und jeweils 1 Ei als Spiegelei auf jedes Spargelquadrat gleiten lassen. Die Tarte salzen, pfeffern und im Ofen noch ca. 10 Minuten backen.

Die Spargeltarte mit Spiegelei herausnehmen, mit Kresse bestreuen und servieren.

]]>
<![CDATA[Dorade mit Zuckerschoten, roten Linsen und Joghurtsauce]]> https://www.ichkoche.at/dorade-mit-zuckerschoten-roten-linsen-und-joghurtsauce-rezept-237445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/dorade-mit-zuckerschoten-roten-linsen-und-joghurtsauce-rezept-237445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 12 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/dorade-mit-zuckerschoten-roten-linsen-und-joghurtsauce-rezept-237445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Dorade mit Zuckerschoten, roten Linsen und Joghurtsauce zunächst die Zuckerschoten waschen, putzen und schräg in dünne Streifen schneiden. Die Linsen waschen und gut abtropfen lassen. Die Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und mit den Zuckerschoten in 2 EL heißem Öl etwa 1 Minute anschwitzen. Die Linsen untermengen und mit der Suppe ablöschen. Zugedeckt ca. 5 Minuten bissfest dünsten. Vom Feuer nehmen, 1-2 EL Zitronensaft zufügen und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Lauwarm abkühlen und gar ziehen lassen.

Den Fisch waschen, trocken tupfen und auf der Hautseite jeweils 2-3 mal einschneiden. Salzen, pfeffern (nach Belieben die Hautseite leicht bemehlen) und in einer beschichteten Pfanne im restlichen Öl auf der Haut 3-4 Minuten goldbraun braten. Dann wenden, vom Feuer nehmen und 1-2 Minuten gar ziehen lassen.

Für die Sauce den Fenchel in einer heißem Pfanne anrösten bis er duftet. Abkühlen lassen, im Mörser grob zerstoßen und mit dem Joghurt verrühren. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Das Koriandergrün unter die Linsen mengen, abschmecken und mit den Fischfilets auf Tellern anrichten. Etwas Joghurtsauce darüber träufeln und den Rest separat dazu reichen. Dorade mit Zuckerschoten, roten Linsen und Joghurtsauce mit Koriander garniert servieren.

]]>
<![CDATA[Reisauflauf von Oma]]> https://www.ichkoche.at/reisauflauf-von-oma-rezept-216605?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/reisauflauf-von-oma-rezept-216605?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 11 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/reisauflauf-von-oma-rezept-216605?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Reisauflauf von Oma die Milch mit Zucker und Salz aufkochen.

Unter Rühren den Reis dazumengen und ca. 20 Minuten leicht kochen lassen, dann die Masse kurz überkühlen lassen. Mit Zimt abschmecken.

Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Die Dotter unter die Reismasse rühren und dann den Eischnee leicht unterheben.

In eine befettete Form füllen und im Rohr bei 170 °C ca. 20-25 Minuten backen.

Der Reisauflauf von Oma schmeckt warm und mit Staubzucker bestreut und mit Zitronenmelisse garniert besonders herrlich.

]]>
<![CDATA[Kaffeeroulade]]> https://www.ichkoche.at/kaffeeroulade-rezept-238302?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kaffeeroulade-rezept-238302?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 10 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kaffeeroulade-rezept-238302?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Kaffeeroulade zunächst den Biskuitteig nach dem Grundrezept zubereiten. Nach dem Backen mit einem sauberen, trockenen Geschirrtuch einrollen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Creme alle Zutaten verrühren und in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen und eindicken lassen, bis die Creme die Konsistenz eines Puddings hat. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Dann die Butter einrühren.

Den Biskuitteig vorsichtig wieder ausrollen, die Creme daraufstreichen und die Roulade wieder einrollen.

Die Kaffeeroulade servieren.

]]>
<![CDATA[Bruschetta mit Ziegenkäse, Oliven und Avocado]]> https://www.ichkoche.at/bruschetta-mit-ziegenkaese-oliven-und-avocado-rezept-237684?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bruschetta-mit-ziegenkaese-oliven-und-avocado-rezept-237684?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 09 Apr 2018 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bruschetta-mit-ziegenkaese-oliven-und-avocado-rezept-237684?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Bruschetta mit Ziegenkäse, Oliven und Avocado zunächst den Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Die Oliven fein hacken. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. In kleine Würfel schneiden.

Oliven und Avocado in einer Schüssel vermischen. Einen Schuss Olivenöl und etwas Zitronensaft hinzufügen.

Das Baguette in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Jeweils 1-2 Scheiben Ziegenkäse darauflegen und mit der Grillfunktion des Backrohrs nur so lange überbacken, bis der Ziegenkäse anfängt zu schmelzen. Herausnehmen und die Oliven-Avocado-Mischung daraufgeben.

Bruschetta mit Ziegenkäse, Oliven und Avocado servieren.

]]>