Was koche ich heute ? - ichkoche.at https://www.ichkoche.at/rss/rezepte/1 Sun, 23 Jul 2017 04:50:19 +0200 de daily 1 <![CDATA[Poke Bowl mit Thunfisch, Mango und Wasabi-Joghurt]]> https://www.ichkoche.at/poke-bowl-mit-thunfisch-mango-und-wasabi-joghurt-rezept-235231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/poke-bowl-mit-thunfisch-mango-und-wasabi-joghurt-rezept-235231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 23 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/poke-bowl-mit-thunfisch-mango-und-wasabi-joghurt-rezept-235231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Poke Bowl mit Thunfisch, Mango und Wasabi-Joghurt das Thunfischfilet trockentupfen. Zuerst in Scheiben, anschließend in Streifen und schließlich in 1 x 1 cm dicke Würfel schneiden. Kaltstellen.

Für die Marinade alle Zutaten gut miteinander verrühren, über die Thunfischwürfel gießen und für 10 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

Für das Wasabi–Joghurt alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Quinoa mit etwas Olivenöl beträufeln und mit einer Prise Salz würzen.

Quinoa in Schüsseln füllen, marinierten Fisch, Avocado und Mango darauf anrichten. Mit Wasabi–Joghurt, schwarzem Sesam, Gari und Kresse oder Sprossen ausgarnieren und Poke Bowl mit Thunfisch, Mango und Wasabi-Joghurt servieren.

]]>
<![CDATA[Chilischarfe Schweinekoteletts mit Tomatillo-Salsa]]> https://www.ichkoche.at/chilischarfe-schweinekoteletts-mit-tomatillo-salsa-rezept-233861?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/chilischarfe-schweinekoteletts-mit-tomatillo-salsa-rezept-233861?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 22 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/chilischarfe-schweinekoteletts-mit-tomatillo-salsa-rezept-233861?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Chilischarfen Schweinekoteletts mit Tomatillo-Salsa in einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Würzmischung mit 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer mischen. Die Koteletts auf beiden Seiten dünn mit Öl bestreichen und gleichmäßig mit der Würzmischung bestreuen. Zudecken und bei Raumtemperatur 20–30 Min. ruhen lassen.

Eine Zwei-Zonen-Glut für mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Tomatillos, Zwiebelscheiben und Chilischote dünn mit Öl bestreichen.

Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Holz-Chips abtropfen lassen und auf der Glut verteilen; den Grilldeckel schließen. Sobald Rauch entsteht, das Gemüse nebeneinander auf die Grillpfanne geben und die Koteletts auf den Grillrost legen.

Über indirekter, mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8–10 Min. grillen, dabei ein- bis zweimal wenden. Das Gemüse sollte dann gar und knusprig sein und die Koteletts im Kern noch leicht rosa. Alles vom Grill nehmen; die Koteletts 3–5 Min. ruhen lassen.

Tomatillos, Zwiebelscheiben und Chili in mundgerechte Stücke schneiden. In eine Schüssel geben, Koriandergrün und Zucker hinzufügen und alles gut mischen; salzen und pfeffern. Die Chilischarfen Schweinekoteletts mit Tomatillo-Salsa servieren.

]]>
<![CDATA[Schnelles Tiramisu mit Biskotten und Beeren]]> https://www.ichkoche.at/schnelles-tiramisu-mit-biskotten-und-beeren-rezept-191937?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schnelles-tiramisu-mit-biskotten-und-beeren-rezept-191937?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 21 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schnelles-tiramisu-mit-biskotten-und-beeren-rezept-191937?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Schnelles Tiramisu mit Biskotten und Beeren Mascarpone mit Schlagobers, Staubzucker und dem Mark einer Vanilleschote gut verrühren.

Espresso mit Zucker erwärmen - dabei darf der Espresso nicht aufkochen, ansonsten wird er bitter! Espresso-Zuckermischung ca. 20 Minuten köcheln lassen, danach den Likör dazugeben und kühl stellen.

Beeren mit dem Staubzucker verrühren.

Etwas Mascarpone auf einem Teller verstreichen, 3 Biskotten auflegen und darauf wieder Mascarpone verteilen. Eine weitere Schicht Biskotten auftragen, mit Mascarpone bestreichen und darauf die Beeren anrichten.

Schnelles Tiramisu mit Biskotten und Beeren mit dem Kaffeesirup garnieren, nach Geschmack mit Kakaopulver bestreuen und sofort genießen.

]]>
<![CDATA[Einfache Tarte Tatin mit Pfirsichen]]> https://www.ichkoche.at/einfache-tarte-tatin-mit-pfirsichen-rezept-8682?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/einfache-tarte-tatin-mit-pfirsichen-rezept-8682?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 20 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/einfache-tarte-tatin-mit-pfirsichen-rezept-8682?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die einfache Tarte Tatin mit Pfirsichen zunächst in einer ofenfesten Pfanne die Butter schmelzen. Die Pfirischhälften mit ein wenig Saft aus der Dose darin anbraten (bei frischen Pfirsichen Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel verwenden oder Zucker karamellisieren.) Mit Schlagobers aufgießen und ungefähr 10 Minuten köcheln lassen.

Saft abschöpfen und warm stellen.

Den Blätterteig ausrollen und über die Pfirsiche legen. Am Rand und an den Früchten festdrücken.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C backen (nach Packungsanleitung des Blätterteigs).

Herausnehmen und auf ein Teller stürzen (das Teller am besten auf die Pfanne legen und diese schwungvoll umdrehen). Die Biskotten zerbröseln und über die Tarte streuen.

Die einfache Tarte Tatin mit Pfirsichen mit Staubzucker bestreuen und mit der Sauce servieren.

]]>
<![CDATA[Tomaten-Brotsalat mit gebackenen Calamaretti]]> https://www.ichkoche.at/tomaten-brotsalat-mit-gebackenen-calamaretti-rezept-233781?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/tomaten-brotsalat-mit-gebackenen-calamaretti-rezept-233781?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 19 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/tomaten-brotsalat-mit-gebackenen-calamaretti-rezept-233781?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Tomaten-Brotsalat mit gebackenen Calamaretti zunächst das Brot in kleine Stücke zupfen, mit etwas Olivenöl und Salz würzen. Im Backrohr bei 200 °C ca. 15 Minuten knusprig backen.

Die Tomaten in Spalten schneiden. Für das Dressing Honig, Essig und Olivenöl gut vermischen. Die Kapernbeeren halbieren. Die Tomaten mit dem Dressing, Basilikum und Kapern vermischen, das Brot darunter rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die geputzten Calamaretti in dünne Ringe schneiden, mit Salz würzen, in Mehl wenden und in heißem Sonnenblumenöl knusprig herausbacken. Vor dem Servieren mit Zitronensaft, Pfeffer und Petersilie würzen.

Den Salat flach auf einem Teller anrichten und die Calamaretti darauf verteilen. Tomaten-Brotsalat mit gebackenen Calamaretti servieren.

]]>
<![CDATA[Prosciutto-Hühnerrouladen mit Paprikacreme und Paprika-Tortillas]]> https://www.ichkoche.at/prosciutto-huehnerrouladen-mit-paprikacreme-und-paprika-tortillas-rezept-235038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/prosciutto-huehnerrouladen-mit-paprikacreme-und-paprika-tortillas-rezept-235038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 18 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/prosciutto-huehnerrouladen-mit-paprikacreme-und-paprika-tortillas-rezept-235038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Prosciutto-Hühnerrouladen mit Paprikacreme und Paprika-Tortillas zunächst für die Paprikacreme Paprika waschen, halbieren und entkernen. Mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen und bei ca. 200 °C grillen, bis die Haut schwarz wird. Paprika in eine Schüssel geben, mit Folie abdecken und 10 Minuten stehen lassen. Anschließend schälen.

Schalotten und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, Tortillas und Erdäpfel beimengen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie Balsamicoessig abschmecken und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Die Hühnerbrüste zuputzen und horizontal halbieren. Die 4 Hälften zwischen zwei dicken Plastikfolien dünn plattieren. Prosciuttoscheiben auf einer Arbeitsfläche auflegen, die Hühnerbrustscheiben darauf platzieren. Mit der Paprikacreme einstreichen und straff einrollen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl rundum für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Kurz rasten lassen und anschließend aufschneiden und die Prosciutto-Hühnerrouladen mit Paprikacreme und Paprika-Tortillas servieren.

]]>
<![CDATA[Wasabi-Ingwer-Hummus]]> https://www.ichkoche.at/wasabi-ingwer-hummus-rezept-233697?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wasabi-ingwer-hummus-rezept-233697?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 17 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wasabi-ingwer-hummus-rezept-233697?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Wasabi-Ingwer-Hummus zunächst 250 g (mindestens 12 Stunden) eingeweichte Kichererbsen abspülen und in frischem Wasser 1 1/2 bis 2 Stunden köcheln lassen, danach abseihen.

Knoblauch schälen und klein schneiden, Ingwer schälen und reiben, die Zitrone auspressen. Alle Zutaten mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren und den Wasabi-Ingwer-Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken.

]]>
<![CDATA[Apfel-Stangenselleriesalat mit Garnelen]]> https://www.ichkoche.at/apfel-stangenselleriesalat-mit-garnelen-rezept-235030?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/apfel-stangenselleriesalat-mit-garnelen-rezept-235030?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 16 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/apfel-stangenselleriesalat-mit-garnelen-rezept-235030?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Apfel-Stangenselleriesalat mit Garnelen zunächst Für das Dressing alle Zutaten in ein Marmeladeglas geben, verschließen und kräftig schütteln.

Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Anschließend aus den Vierteln feine Stifte schneiden und in Zitronenwasser zwischenlagern. Vom Stangensellerie die Wurzel abschneiden, Blätter abzupfen, Stangen gut waschen und anschließend schälen (wie beim Rhabarber: mit einem kleinen Messer die Schalen und groben Fasern einfach abziehen). Die Stangen mit einem Sparschäler der Länge nach in Streifen schälen.

Die Garnelen trockentupfen und in etwas Olivenöl für 1 Minute auf jeder Seite anbraten. Mit Meersalz und Koriandersamen abschmecken.

Stangensellerie und Apfelstifte mit dem Dressing gut abschmecken. Locker auf einem Teller arrangieren, die Garnelen darauf und daneben verteilen und mit Knoblauchsprossen und Schnittlauchblüten garnieren. Apfel-Stangenselleriesalat mit Garnelen mit etwas Dressing beträufeln.

]]>
<![CDATA[Spareribs aus dem Hickoryrauch mit Apfel-Barbecue-Sauce]]> https://www.ichkoche.at/spareribs-aus-dem-hickoryrauch-mit-apfel-barbecue-sauce-rezept-233862?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spareribs-aus-dem-hickoryrauch-mit-apfel-barbecue-sauce-rezept-233862?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 15 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spareribs-aus-dem-hickoryrauch-mit-apfel-barbecue-sauce-rezept-233862?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Spareribs aus dem Hickoryrauch den Räuchergrill für indirekte sehr schwache Hitze(110–120 °C) vorbereiten.

In einer Schüssel die Zutaten für die Würzmischung vermengen. Die Spareribs rundherum damit einreiben;dabei auf der Fleischseite mehr Würzmischung verwenden als auf der Knochenseite.

Den Apfelsaft und den Apfelessig zum Besprühen in der Sprühflasche mischen.

Den Grillrost mit der Bürste säubern. 2 Chunks aufdie Glut legen. Die Spareribsmit den Knochenseiten nachunten über indirekter sehr schwacher Hitze bei geschlossenemDeckel 4–5 Std. grillen; nach jeder Stunde glühende Holzkohlebriketts nachlegen, um die Hitze aufrechtzuerhalten, außerdem je 1 Holzstück dazugeben und die Ribsrundherum mit der Saft-Essig-Mischung besprühen. Zum Ende der Garzeit sollte etwa 1 cm von den Knochenenden sichtbar sein.

Inzwischen alle Zutaten für die Sauce in einem Topf mischen, aufkochen und bei schwacher Hitze 15–20 Min. köcheln lassen, dabei häufig umrühren.

Die gegarten Spareribs vom Grill nehmen; rundherum mit der Sauce bestreichen und in extrastarke Alufolie wickeln. Die Folienpäckchen im Räuchergrill auf den oberenRost legen und die Spareribs über indirekter sehr schwacher Hitze bei geschlossenem Deckel 45–60 Min. weitergrillen,bis sich das Fleisch leicht von den Knochen lösen lässt.

Die Spareribs vom Grill nehmen. Nochmals rundherummit Sauce bestreichenund dann in einzelne Stücke schneiden. Warm mit der restlichen Sauce servieren.

]]>
<![CDATA[Obsttorte mit Mascarponecreme]]> https://www.ichkoche.at/obsttorte-mit-mascarponecreme-rezept-235250?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/obsttorte-mit-mascarponecreme-rezept-235250?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 14 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/obsttorte-mit-mascarponecreme-rezept-235250?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Obsttorte mit Mascarponecreme zunächst das Backrohr auf 150 °C vorheizen und eine Obsttortenform fetten.

Für den Tortenboden backen. Dafür die Eiklar mit 80 g Zucker steif schlagen. Den restlichen Zucker mit Eidotter, Vanillezucker, Wasser sowie Zitronenabrieb schaumig schlagen. Mehl und Öl einrühren und zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. In die vorbereitete Form füllen und ca. 45 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 170 °C erhöhen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Mascarpone mit etwas Staubzucker (Menge nach Wahl abschmecken) und Zitronenabrieb cremig rühren. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Kiwi schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Die Mascarponecreme auf den ausgekühlten Tortenboden dick aufstreichen. Erdbeer- und Kiwischeiben darauf verteilen. Obsttorte mit Mascarponecreme bis zum Servieren kühl stellen.

Die Videoanleitung zum Belegen finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Mandelkuchen mit Heidelbeeren]]> https://www.ichkoche.at/mandelkuchen-mit-heidelbeeren-rezept-233898?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mandelkuchen-mit-heidelbeeren-rezept-233898?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 13 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mandelkuchen-mit-heidelbeeren-rezept-233898?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Mandelkuchen mit Heidelbeeren zunächst das Backrohr auf 150 °C vorheizen. Eine Kastenform (23 x 13 x 8 cm) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Butter, Zucker, Marzipanrohmasse und Zitronensaft in die Schüssel der Küchenmaschine geben und geschmeidig rühren. Die Eier einzeln vollständig einarbeiten. Mehl, Backpulver und Salz darübersieben und sorgfältig unterrühren. Der Teig sollte ganz glatt sein. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, die Oberfläche glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr 60 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form auf ein Kuchengitter stürzen. Nach ein paar Minuten die Form wieder umdrehen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Heidelbeeren mit Zucker bestreuen und immer wieder umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Kuchen in Stücke portionieren und Mandelkuchen mit Heidelbeeren servieren.

]]>
<![CDATA[Pulled Alpenlachs mit Karottengrünsalat und Joghurtdip]]> https://www.ichkoche.at/pulled-alpenlachs-mit-karottengruensalat-und-joghurtdip-rezept-235022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pulled-alpenlachs-mit-karottengruensalat-und-joghurtdip-rezept-235022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 12 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pulled-alpenlachs-mit-karottengruensalat-und-joghurtdip-rezept-235022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Pulled Alpenlachs mit Karottengrünsalat und Joghurtdip zunächst Lachs mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer leicht würzen. Mit den Zitronenscheiben flächendeckend belegen und mit einem Stück Backpapier abdecken. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C für 10 Minuten backen.

Für die Marinade Zwiebel, Paprika und Knoblauch mit dem Olivenöl in einer Pfanne anrösten und für 2 Minuten schwenken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Danach mit den restlichen Zutaten gut verrühren und abschmecken.

Die Zitronenscheiben vom Lachs entfernen und die komplette Marinade auf dem Fisch verteilen. Im Backrohr bei 160 °C für ca. 15 Minuten garen. Der Alpenlachs sollte noch schön glasig sein. Anschließend den Fisch auseinanderzupfen und dabei die Marinade gut einarbeiten.

Für den Salat das Karottengrün waschen und trocken tupfen. Die restlichen Zutaten für die Marinade in einem Gurkenglas gut schütteln und abschmecken. Karottengrün mit der Marinade vermischen.

Für den Joghurtdip alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Pulled Alpenlachs mit Karottengrünsalat und Joghurtdip auf einem Teller anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Marillen-Geschnetzeltes]]> https://www.ichkoche.at/marillen-geschnetzeltes-rezept-4471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/marillen-geschnetzeltes-rezept-4471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 11 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/marillen-geschnetzeltes-rezept-4471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Marillen-Geschnetzeltes die Marillen waschen, trocknen, halbieren und entkernen, danach vierteln. Zucker und Zitronensaft verrühren und die Marillenstücke darin zugedeckt ca. 1 Stunde marinieren, dabei mehrmals wenden.

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Im Olivenöl scharf anbraten und beiseite stellen. Warm halten.

Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden und anschwitzen, Currypulver einstreuen und mitrösten. Mit der Suppe aufgießen und aufkochen lassen, danach Crème fraîche einrühren.

Für das Marillen-Geschnetzelte die Marillen und das Fleisch in die Sauce einmengen, noch einmal alles gemeinsam erwärmen und danach servieren.

]]>
<![CDATA[Mozzarella-Aufstrich]]> https://www.ichkoche.at/mozzarella-aufstrich-rezept-3547?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mozzarella-aufstrich-rezept-3547?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 10 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mozzarella-aufstrich-rezept-3547?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Mozzarella-Aufstrich zunächst Majoran, Thymian, Petersilie und Basilikum waschen, gut abtropfen lassen und fein hacken. Mozzarella zerbröckeln und in eine Schüssel geben.

Joghurt, Salz, Paprikapulver, Gewürze, Tomatenmark und gepressten Knoblauch dazugeben und mit dem Pürierstab pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Mozzarella-Aufstrich servieren.

]]>
<![CDATA[Moscow Mule]]> https://www.ichkoche.at/moscow-mule-rezept-11729?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/moscow-mule-rezept-11729?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 09 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/moscow-mule-rezept-11729?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Moscow Mule zunächst die Limette halbieren. Aus einer Hälfte den Saft auspressen. Von der anderen Hälfte eine dünne Scheibe herunterschneiden.

Wodka, Limettensaft und Crushed Ice in einen Kupferbecher geben. Mit Ginger Beer auffüllen und verrühren. Moscow Mule mit der Limettenscheibe und etwas Minze garnieren.

]]>
<![CDATA[Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln]]> https://www.ichkoche.at/cheeseburger-mit-karamellisierten-zwiebeln-rezept-235275?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/cheeseburger-mit-karamellisierten-zwiebeln-rezept-235275?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 08 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/cheeseburger-mit-karamellisierten-zwiebeln-rezept-235275?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln zunächst für das Rinderfaschierte alle Zutaten in einer Schüssel verrühren bis die Masse sich zu verbinden beginnt. Masse in einen Ring drücken, der denselben Durchmesser hat, wie die Burger Buns. Laibchen (Patties) in einer Pfanne mit etwas Olivenöl auf beiden Seiten für ca. 2 Minuten braten. Mit je 1-2 Scheiben Cheddar belegen und im Backrohr mit der Gratinierfunktion überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Für die karamellisierten Zwiebeln die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit etwas Balsamicoessig ablöschen und anschließend zur Seite stellen.

Für die BBQ-Sauce Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in einer Küchenmaschine mit der Chilischote zu einer feinen Paste mixen. In einem Topf mit Gewürzen, Kräutern und Zucker in etwas Olivenöl 5 Minuten anschwitzen, danach mit dem Orangen- und Zitronensaft ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Ketchup, Senf, Worcestersauce und Paprikapulver dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten lang köcheln lassen. Danach die Sauce durch ein Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Frühstücksspeckscheiben in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.

Burger Buns horizontal halbieren und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Rinderfaschiertes mit den restlichen Zutaten zwischen den Burger Buns anrichten und den Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln servieren.

]]>
<![CDATA[Saltimbocca vom Waller mit gegrillter Tomatensalsa]]> https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-waller-mit-gegrillter-tomatensalsa-rezept-235023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-waller-mit-gegrillter-tomatensalsa-rezept-235023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 07 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-waller-mit-gegrillter-tomatensalsa-rezept-235023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Saltimbocca vom Waller mit gegrillter Tomatensalsa zunächst Tomaten waschen und abtrocknen. Auf dem Grill oder in einer Grillpfanne rundum ohne Fett rösten. Danach halbieren und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Jungzwiebel putzen, die Enden abschneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Jungzwiebel und Knoblauch ebenfalls in feine Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Wallerstücke mit Salbeiblättern belegen und mit dem Schinkenspeck umwickeln. Der Speck sollte an den Enden leicht überlappen, damit er beim Braten nicht vom Fisch rutscht. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch auf beiden Seiten für jeweils 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig braten. Je nach Dicke des Fischfilets bei Bedarf im Backrohr etwas nachgaren.

Saltimbocca vom Waller mit gegrillter Tomatensalsa anrichten und mit frischem Salbei garnieren.

]]>
<![CDATA[Himbeer-Blechkuchen]]> https://www.ichkoche.at/himbeer-blechkuchen-rezept-234984?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/himbeer-blechkuchen-rezept-234984?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 06 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/himbeer-blechkuchen-rezept-234984?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Himbeer-Blechkuchen zunächst ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen.

Beide Zuckerarten, Eier und Joghurt schaumig schlagen. Öl unter ständigem Rühren einfließen lassen. Beide Mehlarten und Backpulver mischen und nur kurz unterheben, bis alle Zutaten feucht sind. Den Teig auf das Blech streichen und die Himbeeren darauflegen.

Den Himbeer-Blechkuchen für ungefähr 25 Minuten backen. Auskühlen lassen, vom Backpapier lösen und in Dreiecke schneiden. Mit frischer Minze garniert servieren.

]]>
<![CDATA[Bò bún - Vietnamesisches Rindfleisch auf Reis-Vermicelli und Salat]]> https://www.ichkoche.at/bo-bun-vietnamesisches-rindfleisch-auf-reis-vermicelli-und-salat-rezept-14951?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bo-bun-vietnamesisches-rindfleisch-auf-reis-vermicelli-und-salat-rezept-14951?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 05 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bo-bun-vietnamesisches-rindfleisch-auf-reis-vermicelli-und-salat-rezept-14951?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Bò bún zunächst die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

Das Rindfleisch mit Zitronengras, der Hälfte des Knoblauchs, Fischsauce, Zucker sowie Pfeffer mischen und zugedeckt ziehen lassen.

In einer großen Schüssel Sojasprossen, Gurke, Karotte, Basilikum und Minze mischen. Die Ränder der Servierschüsseln mit den Salatblättern auslegen. Die Gemüsemischung gleichmäßig auf die Schüsselchen verteilen. Die Nudeln darauf anrichten.

Einen Wok bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. 3 EL Öl mit dem restlichen Knoblauch hineingeben und ca. 30 Sekunden unter Rühren anbraten. Die Zwiebel hinzufügen und ca. 30 Sekunden mitbraten, bis sich die Scheibchen voneinander getrennt haben. Am Rand zusammenschieben und ggf. noch etwas Öl auf die nun leere Seite des Woks geben. Sobald es heiß ist, einen Teil der Rindfleischmischung darin ohne Rühren für ungefähr 1 Minute anbraten. Wenden und nochmals für 1 Minute braten.

Fleisch und Zwiebel auf einen Teller geben. Den Rest der Fleischmischung anbraten.

Das ganze Fleisch mit der Zwiebel im Wok nochmals für wenige Minuten durchmischen, bis es richtig heiß ist. Auf die Schüsseln aufteilen. Mit Erdnüssen garnieren.

Die Sauce Nuoc cham in kleinen Schüsselchen zum Bò bún servieren.

]]>
<![CDATA[Nudelsalat mit mediterranem Gemüse und knusprigem Prosciutto]]> https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-mediterranem-gemuese-und-knusprigem-prosciutto-rezept-235029?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-mediterranem-gemuese-und-knusprigem-prosciutto-rezept-235029?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 04 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-mediterranem-gemuese-und-knusprigem-prosciutto-rezept-235029?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Nudelsalat mit mediterranem Gemüse und knusprigem Prosciutto zunächst für das Dressing alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Prosciuttoscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C für 12-15 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

Nudeln mit den restlichen Zutaten vermengen und mit etwas Dressing abschmecken.

In einen tiefen Teller oder eine Schüssel geben, mit den Parmesanspänen bestreuen und mit dem knusprigen Prosciutto garnieren und den Nudelsalat mit mediterranem Gemüse und knusprigem Prosciutto servieren.

]]>
<![CDATA[Würzige Salbei-Scones]]> https://www.ichkoche.at/wuerzige-salbei-scones-rezept-121809?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wuerzige-salbei-scones-rezept-121809?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 03 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wuerzige-salbei-scones-rezept-121809?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für würzige Salbei-Scones zunächst Backpulver, Salz, Mehl, Pfeffer und Butter auf eine Fläche häufen. Mit einem großen Küchenmesser feinkrümelig durchhacken. Käse und Salbei beigeben, vermengen. Buttermilch nach und nach dazu gießen, von Hand schnell zu einem Teig zusammenkneten. Kurz durchkneten, damit der Teig nicht zäh wird. Zugedeckt 15 Minuten kalt stellen.

Inzwischen das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Den Teig auf Backpapier ca. 1 cm dick auswalken. Mit dem Teigrädchen in Rauten rädeln. Leicht auseinander schieben. Anschließend samt Backpapier auf ein Backblech ziehen. Mit Buttermilch bepinseln, mit Salbei belegen.

Würzige Salbei-Scones in der Mitte des Ofens 12 bis 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Noch warm zu Tisch bringen.

]]>
<![CDATA[Eulen-Porridge]]> https://www.ichkoche.at/eulen-porridge-rezept-234853?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/eulen-porridge-rezept-234853?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 02 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/eulen-porridge-rezept-234853?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Eulen-Porridge zunächst alle Zutaten für den Haferbrei aufkochen und 5-10 Minuten unter Rühren köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

In der Zwischenzeit das Obst (Kiwi, Banane und Orange) schälen. Kiwi und Banane in Scheiben schneiden. 3-4 Bananenscheiben halbieren. Die Ecken der Orangenfilets für die Füße und den Schnabel abschneiden. Traube und Apfel waschen. Traube halbieren. Apfel entkernen und in Spalten schneiden.

Den fertigen Porridge in eine Schüssel füllen. Für die Augen 2 Kiwischeiben und darauf je eine Bananenscheibe und eine halbe Weintraube legen. Darüber je 3 Mandeln platzieren. Zwischen die Augen ein Orangeneck als Schnabel setzen. Darunter die Federn mit den halbierten Bananenscheiben andeuten. Rechts und links davon je eine Apfelspalte für die Flügel platzieren. Unter den Flügeln 2 Orangenecken für die Füße setzen.

Eulen-Porridge noch warm servieren.

]]>
<![CDATA[Überbackene Pulled Pork Tortilla-Chips]]> https://www.ichkoche.at/ueberbackene-pulled-pork-tortilla-chips-rezept-235027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ueberbackene-pulled-pork-tortilla-chips-rezept-235027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 01 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ueberbackene-pulled-pork-tortilla-chips-rezept-235027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Überbackene Pulled Pork Tortilla-Chips ist ein perfektes Essen, wenn es schnell gehen muss. Für die Party, den TV-Abend oder der Snack für die Gartenparty.

Das Pulled Pork nach Packungsanleitung fertig backen und dann mit zwei Gabeln auseinander reißen.

In der Zwischenzeit Tomaten und Kapernbeeren klein schneiden.

Die Tortilla-Chips in einer feuerfesten Pfanne oder Auflaufform verteilen. Eine Schicht Tomaten, Kapernbeeren und Fleisch auflegen, etwas Käse darüber streuen.
Eine weitere Schicht Tortilla-Chips, Tomaten, Kapernbeeren und Fleisch, wieder Käse und so weiter. Zum Abschluss noch etwas Käse auftragen.

Bei 180 °C ca. 15 Minuten überbacken bis der Käse schön geschmolzen ist.

Den Frischkäse verrühren und auf die überbackenen Pulled Pork Tortilla-Chips verteilen, etwas frischen Schnittlauch darauf streuen und servieren!

]]>
<![CDATA[Erdbeereis]]> https://www.ichkoche.at/erdbeereis-rezept-65125?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeereis-rezept-65125?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 30 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeereis-rezept-65125?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Erdbeereis die Erdbeeren kurz in kaltem Wasser spülen, entstielen und abtropfen lassen. Vierteln und pürieren.

Zucker und Vanillezucker vermengen und unter das Erdbeermark rühren. Schlagobers steif aufschlagen. Mit dem Fruchtmark vermengen. Die Masse in die Eiswürfelschale gießen. Im Tiefkühler oder dem Gefrierfach Ihres Kühlschrankes 3 Stunden fest werden lassen.

Vor dem Servieren das Erdbeereis mit Aluminiumfolie bedecken. Kurz heißes Wasser drüberlaufen lassen (damit sich das Eis besser stürzen lässt), auf eine Platte stürzen und in Scheiben geschnitten servieren. Alternativ Kugeln ausstechen.

]]>
<![CDATA[Gebackener Cheesecake]]> https://www.ichkoche.at/gebackener-cheesecake-rezept-234543?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gebackener-cheesecake-rezept-234543?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 29 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gebackener-cheesecake-rezept-234543?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den gebackenen Cheesecake zunächst die Butter schmelzen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer oder in einem Blitzhacker zu Bröseln verarbeiten. Butter mit Butterkeksen vermischen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder fetten. Die Keksmischung auf dem Boden und an den Rändern der Form verteilen und gut festdrücken. Für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Eiklar mit Salz steif schlagen. Mascarpone, Joghurt und Maisstärke verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale einrühren. Eidotter unterrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Masse in der Form verteilen und für ungefähr 40 Minuten backen. Die Backrohrtür währenddessen nicht öffnen. Die Masse ist am Ende noch ein wenig weich. Gebackenen Cheesecake vor dem Herausnehmen aus der Form vollständig auskühlen lassen.

Das Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Fischfilet und Limetten-Gremolata auf Crostini]]> https://www.ichkoche.at/fischfilet-und-limetten-gremolata-auf-crostini-rezept-233816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/fischfilet-und-limetten-gremolata-auf-crostini-rezept-233816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 28 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/fischfilet-und-limetten-gremolata-auf-crostini-rezept-233816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Fischfilet und Limetten-Gremolata auf Crostini die Grillfunktion beim Backrohr vorheizen.

Das Baguette schräg in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln und beidseitig im Backofen knusprig braten. Danach das Backrohr abdrehen.

Das Fischfilet mit dem Saft einer halben Limette, Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, etwas Olivenöl zugeben und die Fischfilets einseitig langsam braten, bis sie an der Oberfläche nur mehr leicht glasig sind. Im noch warmen Backrohr beiseite stellen.

Zwischendurch den Spinat waschen und trocknen. Schalotten in dünne Spalten schneiden und mit dem Spinat in etwas Olivenöl anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. In einer Schüssel beiseite stellen.

Für die Limetten-Gremolata in der noch heißen Pfanne die Mandelstifte in etwas Olivenöl hell anrösten, Pfanne vom Herd nehmen. Petersilie, Chili sowie Knoblauch fein hacken.

Schale von 2 Limetten abreiben, danach die Limetten rundum mit einem kleinen Messer dünn abschälen, Filets herausschneiden und mit dem Abrieb und den übrigen Zutaten in die Pfanne geben. Gut durchrühren, mit Salz, Pfeffer sowie dem Saft der übrigen Limette abschmecken.

Crostinis mit etwas Blattspinat belegen, jeweils ein kleines Stück Fischfilet daraufsetzen, mit der Gremolata großzügig garnieren und das Fischfilet und Limetten-Gremolata auf Crostini sofort servieren.

]]>
<![CDATA[Thai-Chili-Beef mit Melanzani]]> https://www.ichkoche.at/thai-chili-beef-mit-melanzani-rezept-234227?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/thai-chili-beef-mit-melanzani-rezept-234227?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 27 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/thai-chili-beef-mit-melanzani-rezept-234227?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Thai-Chili-Beef mit Melanzani zunächst das Flanksteak in grobe Würfel schneiden (2 x 2 cm). Die restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren und das Fleisch darin mindestens 2 Stunden (besser bis zu 5 Stunden) einlegen.

Melanzani der Länge nach halbieren, Fruchtfleisch kreuzförmig einschneiden, mit Erdnussöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C für ca. 40 Minuten schmoren.

Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen (dabei die Schale nicht verletzen und 4 Schalen aufheben), klein hacken und nochmals in einer Pfanne oder im Wok anbraten. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und das Grüne vom Jungzwiebel unterrühren. Masse wieder in die Melanzanischalen füllen und glatt streichen.

Die Steakwürfel rundum scharf im Wok anbraten, Tomaten dazugeben und leicht salzen. Restliche Marinade dazugeben und etwas einkochen lassen. Melanzanihälften im Backrohr wärmen und auf einen Teller geben. Fleischwürfel und Tomaten darauf anrichten und das Thai-Chili-Beef mit Melanzani mit Kresse und Chili bestreuen.

]]>
<![CDATA[Erdbeer-Jalapeño-Salsa]]> https://www.ichkoche.at/erdbeer-jalapeno-salsa-rezept-228485?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeer-jalapeno-salsa-rezept-228485?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 26 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeer-jalapeno-salsa-rezept-228485?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Erdbeer-Jalapeño-Salsa zunächst Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Gewürze grob zerstoßen und mit dem Zwiebel und Knoblauch in einem kleinen Topf mit etwas Öl farblos anschwitzen.

Chili halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Kurz mitrösten, Kristallzucker dazugeben und mit Essig ablöschen. Etwa 3-4 Minuten einkochen. Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und mit der Sauce übergießen. Erdbeer-Jalapeño-Salsa zugedeckt mindestens 1 Stunde kaltstellen.

]]>
<![CDATA[Ei im Glas auf Schinken-Avocado-Bett]]> https://www.ichkoche.at/ei-im-glas-auf-schinken-avocado-bett-rezept-221657?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ei-im-glas-auf-schinken-avocado-bett-rezept-221657?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 25 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ei-im-glas-auf-schinken-avocado-bett-rezept-221657?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Ei im Glas auf Schinken-Avocado-Bett das Ei in kochendes Wasser legen und ca. 4-5 Minuten leicht köcheln lassen, aus dem Wasser nehmen und kalt abschrecken, vorsichtig schälen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Avocado schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomate vierteln und ebenfalls klein würfeln. Beides mit Zitronensaft, Schnittlauchringen und etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Schinken in kleine Streifen zupfen oder schneiden.

Die Avocado-Tomaten-Mischung auf vier Gläser aufteilen, darauf den Schinken anrichten, das Ei darauf legen, mit Olivenöl beträufeln und Ei im Glas auf Schinken-Avocado-Bett mit frischer Gartenkresse garnieren.

]]>
<![CDATA[Lammkrone mit Erbsenpüree und Jungzwiebeln]]> https://www.ichkoche.at/lammkrone-mit-erbsenpueree-und-jungzwiebeln-rezept-233901?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lammkrone-mit-erbsenpueree-und-jungzwiebeln-rezept-233901?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 24 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lammkrone-mit-erbsenpueree-und-jungzwiebeln-rezept-233901?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Lammkrone mit Erbsenpüree und Jungzwiebeln zunächst die Lammkronen zuputzen, mit Salz und Pfeffer würzen. In etwas Öl rundum scharf anbraten und für 10 Minuten bei 110 °C im vorgeheizten Backrohr fertiggaren. Danach mit Alufolie (nicht ganz geschlossen) abdecken und für 10 Minuten rasten lassen.

Für das Püree die Erbsen in reichlich gesalzenem Wasser blanchieren und danach sofort kalt abschrecken. Schalotten und Knoblauch in zerlassener Butter anschwitzen, Erbsen dazugeben und kurz mitschwitzen. Mit Meersalz, Pfeffer, Zitronenabrieb und -saft würzen, Obers hinzufügen und kurz mitköcheln lassen. Im Küchenmixer fein pürieren.

Jungzwiebeln waschen und die Wurzeln abschneiden. Auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Mit Alufolie abdecken und mit der Gratinierfunktion (230 °C Oberhitze mit Umluft) für 10 Minuten schmoren. Danach abdecken und erneut für 3-4 Minuten schmoren.

Erbsenpüree auf einem Teller großflächig verteilen, Lamm aufschneiden und darauf anrichten. Mit getrockneten Cranberries, Jungzwiebel und Kresse garnieren. Lammkrone mit Erbsenpüree und Jungzwiebeln servieren.

]]>
<![CDATA[Garnelen-Tempura mit Sweet-Chilisauce]]> https://www.ichkoche.at/garnelen-tempura-mit-sweet-chilisauce-rezept-233752?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/garnelen-tempura-mit-sweet-chilisauce-rezept-233752?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 23 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/garnelen-tempura-mit-sweet-chilisauce-rezept-233752?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Garnelen-Tempura mit Sweet-Chilisauce zunächst die Garnelen mit Reiswein und einer Prise Meersalz würzen und zugedeckt im Kühlschrank für 30 Minuten marinieren.

Für den Tempurateig alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Die Garnelen trocken tupfen, auf Holzspiesschen (nach Wunsch) stecken und durch den Teig ziehen.
Im heißen Fett bei 170-180 °C knusprig ausbacken.

Für die Sweet-Chilisauce alle Zutaten in einem Topf aufkochen und danach leicht überkühlen lassen.

Garnelen-Tempura mit Sweet-Chilisauce servieren.

]]>
<![CDATA[Ricotta-Schnitten]]> https://www.ichkoche.at/ricotta-schnitten-rezept-234410?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ricotta-schnitten-rezept-234410?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 22 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ricotta-schnitten-rezept-234410?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Ricotta-Schnitten zunächst die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelwalker fein zerbröseln. Dann mit den Nüssen, dem Mehl, der Speisestärke, mit dem Salz und dem Ingwer mischen.

Die Eier trennen, die Eiklar mit dem Zitronensaft halbsteif schlagen, dann den Zucker langsam zugeben und weiter schlagen, bis der Eischnee schnittfest ist. Zuerst nacheinander die Eidotter, dann die Nussmischung unterziehen.

Den Teig auf einem Backblech mit Backpapier glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C in etwa 30 Minuten hellbraun backen. Die Kuchenplatte herausnehmen, 10 Minuten ruhen lassen, dann auf die Arbeitsfläche stürzen und das Papier vorsichtig abziehen. Die warme Kuchenplatte mit einem scharfen Messer in vier bis fünf Streifen schneiden.

Für die Creme die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen, mit dem Ricotta, dem Orangensaft, der Orangenschale und der halben Menge Staubzucker in eine Schüssel geben und alles mit den Quirlen des Handmixers geschmeidig rühren. Den Schlagobers mit dem restlichen Staubzucker steif schlagen und unter die Creme ziehen.

Die Kuchenstreifen mit Creme bestreichen und aufeinander schichten, etwa 4 Stunden kühlen, dann in Schnitten teilen und die Ricotta-Schnitten mit Schokospänen und Staubzucker bestreuen.

]]>
<![CDATA[Hendlburger mit Erdbeeren]]> https://www.ichkoche.at/hendlburger-mit-erdbeeren-rezept-224945?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/hendlburger-mit-erdbeeren-rezept-224945?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 21 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/hendlburger-mit-erdbeeren-rezept-224945?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Hendlburger mit Erdbeeren zunächst die Hühnerbrüste der Länge nach halbieren, aber nicht ganz auseinanderschneiden. Die Hühnerbrüste aufklappen ("Schmetterlingsschnitt") und mit den Gewürzen und etwas Salz einreiben.

Die Weckerln waagrecht halbieren. Erdbeeren vom Strunk befreien, in dünne Scheiben schneiden und mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Für die Mayonnaise das Ei mit einem Stabmixer schaumig schlagen. Senf und Essig dazugeben und das Öl unter ständigem Mixen langsam einfließen lassen. Sobald die Mayonnaise eine gute Konsistenz hat, die gehackten Nüsse untermengen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hendlfilets in der Pfanne oder am Grill von beiden Seiten ca. 4 Minuten anbraten. Die halbierten Weckerln im Backrohr oder am Grill knusprig backen.

Den gewaschenen, abgetropften Rucola mit etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer würzen.

Auf den Weckerlböden den Rucola verteilen, das Hendlfilet darauflegen und mit den Erdbeeren belegen. Die Weckerldeckel mit Mayonnaise bestreichen und den Hendlburger mit Erdbeeren damit abschließen.

]]>
<![CDATA[Hirse mit Brokkoli]]> https://www.ichkoche.at/hirse-mit-brokkoli-rezept-189445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/hirse-mit-brokkoli-rezept-189445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 20 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/hirse-mit-brokkoli-rezept-189445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Hirse mit Brokkoli Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und anschließend in heißem Kokosfett andünsten.

Hirse heiß abwaschen, danach zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben. Gemüsesuppe zugießen, aufkochen lassen. Zugedeckt bei geringer Hitze ungefähr 25 Minuten dünsten.

Brokkoli waschen und hacken. In kochendem Wasser ca. 3-4 Minuten blanchieren.

Schafskäse in Würfel, Schnittlauch in Röllchen und die Paradeiser in Würfel schneiden.

Schafskäse, Schnittlauch, Paradeiser und Brokkoli unter die gekochte Hirse mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Hirse mit Brokkoli in eine Auflaufform geben, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 180 °C etwa 20 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und eine schöne Farbe erhält.

]]>
<![CDATA[Avocado-Hummus]]> https://www.ichkoche.at/avocado-hummus-rezept-233644?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/avocado-hummus-rezept-233644?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 19 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/avocado-hummus-rezept-233644?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Avocado-Hummus zunächst Kichererbsen, Olivenöl, Tahina, Limettensaft und Knoblauch mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer fein pürieren. Avocados mit einer Gabel zerdrücken, mit Kreuzkümmel und 2/3 des schwarzen Sesams hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado-Hummus mit Chiliflocken, frischem Koriander und dem restlichen schwarzen Sesam bestreuen. Optional noch mit etwas Olivenöl beträufeln.

]]>
<![CDATA[Karamellisierter Bananensplit]]> https://www.ichkoche.at/karamellisierter-bananensplit-rezept-8695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/karamellisierter-bananensplit-rezept-8695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 18 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/karamellisierter-bananensplit-rezept-8695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den karamellisierten Bananensplit zunächst die Schokolade grob hacken. Die Bananen schälen und der Länge nach auseinanderschneiden.

Die Hälfte des Schlagobers steif aufschlagen.

In einer Pfanne den Zucker karamellisieren, die Bananen darin wenden (sie sollten nicht zu weich werden). Herausnehmen und beiseite stellen.

Den karamellisierten Zucker mit dem restlichen Schlagobers vermischen. Schokolade einrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

Die Bananen auf einen Teller geben und mit Schokoladensauce, Vanilleeis und Schlagobers anrichten. Karamellisierten Bananensplit mit Krokant bestreuen und mit einer Cocktailkirsche garnieren.

]]>
<![CDATA[Steak auf Texas-Toast mit Espresso-Barbecue-Sauce]]> https://www.ichkoche.at/steak-auf-texas-toast-mit-espresso-barbecue-sauce-rezept-232015?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/steak-auf-texas-toast-mit-espresso-barbecue-sauce-rezept-232015?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 17 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/steak-auf-texas-toast-mit-espresso-barbecue-sauce-rezept-232015?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Steak auf Texas-Toast mit Espresso-Barbecue-Sauce das Öl in einem mittelgroßen, schweren Topf auf mittlerer bis kleiner Stufe erhitzen. Die Zwiebel darin in etwa 30 Minuten ganz weich und so dunkel wie möglich braten.

Dann den Knoblauch etwa 1 Minute mitdünsten, bis er aromatisch duftet. Chilipulver, Kreuzkümmel und Paprikapulver unterrühren. Die übrigen Saucen-Zutaten einrühren und alles auf mittlerer bis hoher Stufe aufkochen lassen.

Anschließend die Sauce auf kleiner Stufe im offenen Topf in 15–20 Minuten auf etwa 250 ml reduzieren, dabei ab und zu umrühren. Die Räucherchips mind. 30 Minuten wässern. Die Zutaten für die Würzmischung vermengen. Das Steak auf beiden Seiten dünn mit Öl bestreichen und gleichmäßig mit der Würzmischung bestreuen.

Vor dem Grillen bei Raumtemperatur 15–30 Minuten ruhen lassen. Knoblauch in die weiche Butter einarbeiten und damit die Brotscheiben auf beiden Seiten bestreichen. Bis zum Grillen die Scheiben aufrecht und dicht nebeneinander auf einen Teller stellen.

Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Die Chips abtropfen lassen, auf die Glut oder nach Herstelleranweisung in die Räucherbox des Gasgrills geben und den Deckel schließen. Sobald Rauch entsteht, das Steak über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8 bis 10 Min. grillen, bis es rosa/rot (medium rare) ist, dabei einmal wenden. Während der letzten Minute das Steak auf beiden Seiten dünn mit Sauce bestreichen und ein- bis zweimal wenden, damit es glasiert.

Vom Grill nehmen und 3–5 Minuten nachziehen lassen. Die Brotscheiben über direkter mittlerer Hitze etwa 1 Minute leicht rösten, dabei einmal wenden. Das Steak quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Die Toasts jeweils mit Rucola und Steakfleisch belegen und etwas Sauce darübergeben.

Mit dem ausgetretenen Fleischsaft beträufeln. Das Steak auf Texas-Toast warm servieren und die Sauce separat dazu reichen. Übrig gebliebene Sauce lässt sich in einem luftdichten Behälter bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

]]>
<![CDATA[Lachstatar auf Avocadocreme]]> https://www.ichkoche.at/lachstatar-auf-avocadocreme-rezept-234224?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lachstatar-auf-avocadocreme-rezept-234224?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 16 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lachstatar-auf-avocadocreme-rezept-234224?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Lachstatar auf Avocadocreme zunächst den Lachs in sehr kleine Würfel schneiden oder fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Jungzwiebel waschen und in Ringe schneiden. Korianderblätter fein hacken. Avocado halbieren, Kern entfernen und die Schale entfernen. Das Fruchtfleisch mit Knoblauch, dem Weißen der Jungzwiebel, Sesamöl, Limettensaft, Abrieb der Limette, Koriander, Olivenöl, Meersalz und Pfeffer abschmecken. Lachs mit Meersalz, Pfeffer würzen und schwarzen Sesam dazugeben. Ca. 15 Minuten kühl stellen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen, zupfen und mit Balsamico, Olivenöl und Honig leicht marinieren. Avocadocreme in einen Metallring geben und auf dem Teller gut andrücken. Lachstatar darauf geben und ebenfalls andrücken. Das Grüne vom Jungzwiebel mit schwarzem Sesam verrühren und auf das Tatar geben.

Lachstatar auf Avocadocreme mit marinierten Salatblättern und frischem Koriander servieren.

]]>
<![CDATA[Einhorn-Macarons]]> https://www.ichkoche.at/einhorn-macarons-rezept-234806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/einhorn-macarons-rezept-234806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 15 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/einhorn-macarons-rezept-234806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Einhorn-Macarons zunächst die Macarons nach dem Grundrezept zubereiten und mit der Buttercreme füllen. Für die zartrosa Farbe in den Macaronschalen einfach ganz wenig rote Lebensmittelfarbe in die Masse rühren.

Die Streusel vermischen und in eine breite Schüssel geben. Den Rand der Macarons hineintunken, sodass die Streusel auf der Buttercreme haften bleiben.

Mit dem schwarzen Lebensmittelstift vorsichtig das Gesicht aufzeichnen. Eventuelle andere Verzierungen auftragen.

Das weiße Fondant auf einer mit Maisstärke bestreuten Arbeitsfläche ausrollen. 20 Ohren ausschneiden und in Form drücken. Aus dem goldenen Fondant 10 Hörner formen. Daraus auch das Innere der Ohren ausstechen und in die weißen Ohrmuscheln setzen (mit etwas Wasser festkleben).

Je ein Horn sowie rechts und links daneben ein Ohr auf jedes Macaron setzen und ganz vorsichtig andrücken. Eventuell mit ganz wenig Wasser festkleben. Bei den Einhorn-Macarons mit viel Fingerspitzengefühl arbeiten.

]]>
<![CDATA[Spargel-Kräutersalat mit Garnelen und Orangen-Vanille-Vinaigrette]]> https://www.ichkoche.at/spargel-kraeutersalat-mit-garnelen-und-orangen-vanille-vinaigrette-rezept-233658?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spargel-kraeutersalat-mit-garnelen-und-orangen-vanille-vinaigrette-rezept-233658?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 14 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spargel-kraeutersalat-mit-garnelen-und-orangen-vanille-vinaigrette-rezept-233658?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Spargel-Kräutersalat mit Garnelen und Orangen-Vanille-Vinaigrette zunächst den Friséesalat waschen, die äußeren Blätter entfernen und die gelben und hellgrünen Blätter abzupfen. Kräuter ebenfalls waschen, trocknen und die Blätter abzupfen. Kresse abschneiden.

Orange und Limette heiß abspülen und trockenreiben, Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Schale, Saft und Senf mit Vanillemark, Salz und Pfeffer verrühren, Olivenöl nach und nach unterrühren.

Spargel in 3 cm große Stücke schneiden. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten, Spargel und die angedrückte Knoblauchzehe hinzufügen, kurz mit anbraten und zur Seite stellen.

Die gezupften Kräuter und den Friséesalat mit den Erbsen mischen und mit dem Dressing abschmecken.

Garnelen mit dem Spargel auf einem Teller arrangieren und den Kräutersalat darauf anrichten. Spargel-Kräutersalat mit Garnelen und Orangen-Vanille-Vinaigrette servieren.

]]>
<![CDATA[Tom Ka Gai]]> https://www.ichkoche.at/tom-ka-gai-rezept-234231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/tom-ka-gai-rezept-234231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 13 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/tom-ka-gai-rezept-234231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Tom Ka Gai zunächst Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Currypaste darin scharf anbraten. Hühnerfond, Kokosmilch, Zitronengras, Ingwer, Galgant, Limettenblätter, Chili, Limettensaft und Fischsauce beigeben und für 10 Minuten köcheln lassen. Die Hühnerbruststreifen dazugeben und für weitere 15 Minuten köcheln lassen. Dann Pilze und etwas Thai-Basilikum hinzufügen, eventuell mit Meersalz abschmecken und nochmals für 5 Minuten ziehen lassen.

Reisvermicelli in eine Schüssel geben, mit der Suppe übergießen und Tom Ka Gai mit frischem Koriander garnieren.

]]>
<![CDATA[Petersilienpesto mit Aquafaba]]> https://www.ichkoche.at/petersilienpesto-mit-aquafaba-rezept-234139?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/petersilienpesto-mit-aquafaba-rezept-234139?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 12 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/petersilienpesto-mit-aquafaba-rezept-234139?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Petersilienpesto mit Aquafaba zunächst die Petersilie waschen, gut trocknen und grob hacken. Knoblauch schälen und grob hacken. Parmesan reiben.

Petersilie, Knoblauch, Mandeln, Parmesan, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer pürieren. Nach und nach das Aquafaba einfließen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Petersilienpesto mit Aquafaba nochmals abschmecken.

]]>
<![CDATA[Zitronen-Speckrisotto im Parmesanschüsserl]]> https://www.ichkoche.at/zitronen-speckrisotto-im-parmesanschuesserl-rezept-233828?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zitronen-speckrisotto-im-parmesanschuesserl-rezept-233828?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 11 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zitronen-speckrisotto-im-parmesanschuesserl-rezept-233828?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Zitronen-Speckrisotto im Parmesanschüsserl den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Hälfte vom Parmesan in kleinen Häufchen mit etwas Abstand darauf verteilen.

Im Backrohr solange schmelzen lassen, bis der Käse Bläschen wirft. Herausnehmen und die "Parmesanflecken" in kleinen Schüsseln (oder Häferln) in Schüsserl-Form biegen, fest werden lassen.

Die Schalotten in feine Würfel schneiden, Jungzwiebel putzen und in feine Ringe schneiden, Grün beiseite stellen. Speck in feine Streifen schneiden.

Einen Topf erhitzen, Speck darin langsam anrösten, beiseite stellen. Im ausgelassenen Fett vom Speck die Schalotten, die Jungzwiebelringe und den Risottoreis farblos anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen.

Wein fast zur Gänze verkochen lassen, danach mit ca. 1/3 der Suppe aufgießen. Der Reis sollte immer mit Flüssigkeit bedeckt sein - darauf achten, dass am Topfrand kein Reis klebt!

Unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze den Reis köcheln. Sobald die Flüssigkeit aufgenommen wurde, mit Suppe nachgießen. Diesen Vorgang ca. 20 Minuten wiederholen, bis der Reis noch etwas Biss hat.

Zitronenschale abreiben. Die restliche Schale mit einem kleinen Messer rundum wegschälen und die Zitronenfilets herauslösen.

Abrieb von der Zitrone, restlichen Käse, gerösteten Speck, Pfeffer und Butter unter das Risotto rühren. Vom Herd ziehen und die Zitronenfilets dazugeben.

Die Parmesanschüsserln auf Tellern platzieren und das Risotto einfüllen. Kurz vor dem Servieren das Zitronen-Speckrisotto im Parmesanschüsserl noch mit Jungzwiebelgrün garnieren.

]]>
<![CDATA[Erdäpfelknödel mit Pulled-Pork-Füllung]]> https://www.ichkoche.at/erdaepfelknoedel-mit-pulled-pork-fuellung-rezept-234620?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdaepfelknoedel-mit-pulled-pork-fuellung-rezept-234620?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 10 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdaepfelknoedel-mit-pulled-pork-fuellung-rezept-234620?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Erdäpfelknödel mit Pulled-Pork-Füllung zunächst für das Pulled Pork die trockenen Zutaten (außer dem Zucker) sowie den Senf für die Marinade vermischen und kräftig in das Schweinefleisch einmassieren. In einen Gefrierbeutel oder in doppelt gelegte Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank für 24 Stunden marinieren.

Fleisch etwa eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Backrohr auf 110 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Fleisch auf ein Gitter legen und mit einem Bratenthermometer versehen. Orangensaft, Gemüsefond und Zucker in eine Auflaufform geben und unter dem Gitter mit dem Fleisch im Backrohr platzieren. Ab einer Kerntemperatur von ca. 65 °C (nach ca. nach 3 Stunden) das Fleisch alle 30-40 Minuten mit dem Sud in der Form unter dem Schweinerücken bepinseln. Wenn die Kerntemperatur 85-88 °C erreicht hat, das Backrohr ausschalten und das Fleisch herausnehmen. In Alufolie einwickeln, zurück in das Backrohr geben und für ca. eine Stunde rasten lassen.

In der Zwischenzeit für den Teig Erdäpfel in der Schale weich kochen. Schälen und noch heiß passieren. Mit den restlichen Zutaten auf einer bemehlten Arbeitsfläche rasch verkneten. Teig zu einer Rolle formen und ca. 30 Minuten zugedeckt bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Für die BBQ-Sauce Knoblauch fein hacken, mit den restlichen Zutaten (außer Paprikapulver und Alkohol) vermischen, aufkochen und für ca. 25 Minuten köcheln lassen. Danach mit den restlichen Zutaten abschmecken und zur Seite stellen.

Das Fleisch auspacken, auf ein Brett legen und mit zwei Gabeln auseinanderzupfen. Mit dem Saft aus der Tropftasse und ca. 2/3 der BBQ-Sauce marinieren. Das Pulled Pork sollte nicht in der Sauce schwimmen, aber saftig sein.

Teig auf ca. 1 1/2 cm Dicke ausrollen und mit einem Ausstecher Kreise ausstechen. Etwas von dem Pulled Pork in der Mitte platzieren, Enden zusammenfalten, gut verschließen und zu Knödel formen. Im Salzwasser für ca. 10-12 Minuten köcheln lassen. Knödel aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

Etwas von dem restlichen Pulled Pork auf einem Teller platzieren, Knödel darauf setzen und die Erdäpfelknödel mit Pulled-Pork-Füllung servieren.

]]>
<![CDATA[Mokka-Schnitten]]> https://www.ichkoche.at/mokka-schnitten-rezept-234411?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mokka-schnitten-rezept-234411?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 09 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mokka-schnitten-rezept-234411?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Mokka-Schnitten zunächst die weiche Butter und den Feinkristallzucker schaumig rühren. Die Eier trennen, Eidotter nacheinander unter die Butter rühren. Eiklarsteif schlagen und auf den Teig geben, dann das Mehl mit den Mandeln, der Schokolade und dem Lebkuchengewürz mischen, darüberstreuen und alles mit einem Kochlöffel verrühren.

Den Teig auf das gut befettete Backblech streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 40 Minuten backen. Herausnehmen und heiß mit der Ribiselmarmelade bestreichen, dann in zwei gleich breite Streifen schneiden und auf ein Kuchengitter zum Abkühlen geben.

Für die Creme Schlagobers erhitzen, aber nicht aufkochen. Die Schokolade in Stücke brechen, zugeben und unter Rühren auflösen, dann wieder lauwarm abkühlen lassen, anschließend die Gelatine mit einer Schneerute unterrühren.

Eidotter mit Staubzucker, Kaffeelikör und Mokka über dem warmen Wasserbad zu einer dicken Creme aufschlagen und dann esslöffelweise unter die Schlagoberscreme rühren.

Einen Streifen der Kuchenplatte mit ¾ der Creme bestreichen und mit der zweiten Kuchenplatte abdecken. Die Mokka-Schnitten mindestens 2 Stunden kühlen, dann in Schnitten teilen und mit dem Kakao übersieben. Die restliche Creme mit einem Spritzbeutel als Tupfen auf die Schnitten setzen.

]]>
<![CDATA[Zitronengras-Kokossorbet]]> https://www.ichkoche.at/zitronengras-kokossorbet-rezept-234818?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zitronengras-kokossorbet-rezept-234818?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 08 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zitronengras-kokossorbet-rezept-234818?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Zitronengras-Kokossorbet zunächst Kokosmilch, Kokosflocken, Zitronengras, Rohrzucker und Salz aufkochen lassen, Hitze reduzieren und für 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Frischhaltefolie abdecken und für 20 Minuten ziehen lassen.

Danach durch ein feines Sieb abseihen, die Masse dabei gut ausdrücken.

Die Flüssigkeit gut auskühlen lassen und anschließend in der Eismaschine gefrieren. Zitronengras-Kokossorbet servieren.

]]>
<![CDATA[Weißer Spargel mit Sauce Hollandaise]]> https://www.ichkoche.at/weisser-spargel-mit-sauce-hollandaise-rezept-63157?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/weisser-spargel-mit-sauce-hollandaise-rezept-63157?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 07 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/weisser-spargel-mit-sauce-hollandaise-rezept-63157?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den weißen Spargel mit Sauce Hollandaise zunächst die Enden der Spargelstangen großzügig abschneiden und den Spargel bis unter die Spitze schälen. In einem ausreichend großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Salz und Zucker dazugeben. Spargel hineinlegen, einmal aufkochen und dann bei geringer Hitze ungefähr 10 Minuten köcheln lassen. Herausheben.

Für die Sauce die Butter erwärmen und klären, d.h. den Schaum abschöpfen und den Bodensatz entfernen. Abkühlen lassen.

Dotter mit Weißwein über dem Wasserbad schaumig schlagen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt der Dotter. Vom Wasserbad entfernen und die geklärte Butter langsam und unter ständigem Rühren einfließen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Weißen Spargel mit Sauce Hollandaise servieren.

Hier finden Sie das passende Video.

]]>
<![CDATA[Kabeljau im Bierbackteig]]> https://www.ichkoche.at/kabeljau-im-bierbackteig-rezept-233743?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kabeljau-im-bierbackteig-rezept-233743?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 06 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kabeljau-im-bierbackteig-rezept-233743?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Kabeljau im Bierbackteig zunächst für den Backteig alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Die Kabeljaufilets trockentupfen, mit Meersalz würzen und in Maismehl wälzen.

Anschließend durch den Backteig ziehen und im heißen Fett bei 170–180 °C knusprig und goldgelb frittieren.

Aus dem Fett heben, eventuell zwischen zwei Blättern Küchenrolle abtropfen lassen und Kabeljau im Bierbackteig servieren.

]]>
<![CDATA[Brokkoli-Spinat-Lasagne]]> https://www.ichkoche.at/brokkoli-spinat-lasagne-rezept-137875?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/brokkoli-spinat-lasagne-rezept-137875?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 05 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/brokkoli-spinat-lasagne-rezept-137875?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Brokkoli-Spinat-Lasagne zunächst den Spinat waschen, kurz blanchieren, abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken. Brokkoli in Röschen teilen, ebenfalls kurz blanchieren und abschrecken, abtropfen lassen.

Zwiebel klein hacken, in der Butter anschwitzen. Spinat, Suppe und Hafer dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen. Kurz aufkochen lassen und danach von der Kochstelle nehmen.

Für die Sauce Schlagobers, Sherry und Essig aufkochen. Vom Herd nehmen und in die noch heiße Sauce Dotter einrühren. Die Sauce mit dem Spinat verrühren, Brokkoli hinzugeben.

Eine Auflaufform mit Butter ausfetten und das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Eine Schicht Lasagneblätter in die Form legen, etwas Brokkoli-Spinat-Sauce darauf verteilen, mit Cheddar und Mozzarella bestreuen. In dieser Reihenfolge noch 2 bis 3 Schichten hineinlegen. Mit einer Schicht Lasagneblätter abschließen, mit der restlichen Brokkoli-Spinat-Sauce bestreichen und großzügig mit Käse bestreuen.

Die Brokkoli-Spinat-Lasagne bei 180 °C etwa 45 Minuten backen.

]]>
<![CDATA[Rhabarber-Erdbeertarte mit Vanillestreuseln und Vanilleeis]]> https://www.ichkoche.at/rhabarber-erdbeertarte-mit-vanillestreuseln-und-vanilleeis-rezept-233660?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/rhabarber-erdbeertarte-mit-vanillestreuseln-und-vanilleeis-rezept-233660?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 04 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/rhabarber-erdbeertarte-mit-vanillestreuseln-und-vanilleeis-rezept-233660?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Rhabarber-Erdbeertarte mit Vanillestreuseln und Vanilleeis zunächst für den Teig Mehl und Backpulver vermischen. Restliche Zutaten hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In Folie wickeln und für 30 Minuten rasten lassen.

Rhabarber waschen, Stielenden abschneiden und in 1 cm lange Stücke schneiden. Erdbeeren waschen und vierteln. Ahornsirup und Zucker unterrühren. Mehl und Maisstärke mischen und darüber sieben, kurz unterrühren. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, in eine ausgefettete Tarteform legen und einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Fruchtmasse darauf verteilen und die 20 g Butter in Flocken darüber geben.

Für die Streuseln alle Zutaten miteinander mischen, bis sie zu lockeren Bröseln verkleben. Auf der Tarte gleichmäßig verteilen. Für 40-45 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Für das Eis Zucker, Vanillezucker und Eigelb mischen und schaumig schlagen. Milch und Schlagobers mit dem Vanillemark und der ausgekratzten Schote kurz aufkochen lassen, abdecken und überkühlen lassen. Zutaten mischen und in der Eismaschine frieren.

Tarte in Stücke schneiden und mit dem Vanilleeis anrichten. Rhabarber-Erdbeertarte mit Vanillestreuseln und Vanilleeis servieren.

]]>
<![CDATA[Gegrilltes Rinderfilet mit Bitterorangen-BBQ-Sauce]]> https://www.ichkoche.at/gegrilltes-rinderfilet-mit-bitterorangen-bbq-sauce-rezept-234022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gegrilltes-rinderfilet-mit-bitterorangen-bbq-sauce-rezept-234022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 03 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gegrilltes-rinderfilet-mit-bitterorangen-bbq-sauce-rezept-234022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für gegrilltes Rinderfilet mit Bitterorangen-BBQ-Sauce zunächst für die BBQ-Sauce Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in einer Küchenmaschine mit der Chilischote zu einer feinen Paste mixen. In einem Topf mit Gewürzen, Kräutern und Zucker in etwas Olivenöl 5 Minuten anschwitzen lassen, danach mit dem Bitterorangensaft ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Bitterorangenabrieb, Ketchup, Senf, Worcestersauce und Paprikapulver dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten lang köcheln lassen. Danach die Sauce durch ein Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mini-Erdäpfelgratins mit Bergkäse nach diesem Rezept zubereiten.

Die Rinderfilets eine Stunde bevor sie gegrillt werden aus dem Kühlschrank nehmen. Mit etwas Olivenöl einpinseln und am Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten ca. 2 bis 3 Minuten anbraten. Danach kurz rasten lassen und mit groben Meersalz und Pfeffer würzen.

Die Erdäpfelgratins kurz vor dem Servieren mit einer Gabel zerdrücken, mit etwas Olivenöl und Salz würzen und mit frischen Kräutern bestreuen.

Gegrilltes Rinderfilet mit Bitterorangen-BBQ-Sauce mit dem Mini-Erdäpfelgratin anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Lauwarmer Spargelsalat mit Oktopus]]> https://www.ichkoche.at/lauwarmer-spargelsalat-mit-oktopus-rezept-233301?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lauwarmer-spargelsalat-mit-oktopus-rezept-233301?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 02 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lauwarmer-spargelsalat-mit-oktopus-rezept-233301?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den lauwarmen Spargelsalat mit Oktopus zunächst den grünen Spargel waschen, das untere Drittel schälen. In 3 cm lange Stücke schneiden. Rucola waschen, trocknen, grobe Stiele entfernen.

Oktopus in grobe Stücke schneiden, in etwas Olivenöl knusprig braten und mit gemörserten Koriander- und Senfkörnern und Salz abschmecken.

Knoblauchzehe schälen und leicht andrücken. Vom Kerbel und Oregano die Blätter abzupfen. Von der Limette die Schale abreiben und den Saft pressen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spargel, Knoblauch und die Chorizo scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsefond hinzufügen und 4-5 Minuten einkochen lassen.

Spargel-Chorizo-Mischung mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Rucola, Walnussöl, Kerbel, Oregano, Oliven, Limettenschale und die Oktopusstücke untermischen und den lauwarmen Spargelsalat mit Oktopus sofort servieren.

]]>
<![CDATA[Topfen-Mascarponecreme mit Beeren]]> https://www.ichkoche.at/topfen-mascarponecreme-mit-beeren-rezept-234233?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/topfen-mascarponecreme-mit-beeren-rezept-234233?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 01 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/topfen-mascarponecreme-mit-beeren-rezept-234233?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Topfen-Mascarponecreme mit Beeren zunächst Topfen mit Mascarpone, Zucker, Vanillemark sowie Zitronensaft und -Schale in einer großen Schüssel gut verrühren. Schlagobers cremig schlagen und vorsichtig unterheben. In Gläser füllen und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Beeren waschen. Mit Zucker, Zitronenabrieb sowie -Saft und fein geschnittener Zitronenmelisse vermengen. Topfen-Mascarponecreme mit Beeren anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet]]> https://www.ichkoche.at/gruenes-thai-curry-mit-geraeuchertem-schweinefilet-rezept-234217?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gruenes-thai-curry-mit-geraeuchertem-schweinefilet-rezept-234217?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 31 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gruenes-thai-curry-mit-geraeuchertem-schweinefilet-rezept-234217?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet zunächst das Schweinefilet zuputzen (von Fett und Silberhaut befreien). Den Wok mit dem Räuchermehl füllen und solange erhitzen bis das Räuchermehl zu qualmen beginnt. Das Schweinefilet auf den Räucher-/Dämpfeinsatz legen und gut verschließen, auf mittlere Stufe zurück drehen und das Filet ca. 20-30 Minuten lang räuchern lassen. Aus dem Wok nehmen, in Alufolie einwickeln, den Wok kurz auswaschen und darin das Curry zubereiten.

Für das Curry zuerst die Currypaste mischen. Dafür alle Zutaten klein hacken und mit Gewürzen, Öl und Fischsauce in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste mixen.

Das Gemüse waschen. Melanzani, Zwiebel und Zucchini in kleine Würfel schneiden. Aus dem Brokkoli kleine Röschen herausschneiden. Paprika halbieren und in Streifen schneiden. Jungzwiebel in feine Ringe schneiden.

In einem Wok etwas Pflanzenöl erhitzen, das Gemüse und die Limettenblätter scharf darin anbraten. Die Paste dazugeben und mit der Kokosnussmilch ablöschen. Solange köcheln lassen bis das Gemüse weich ist, eventuell noch mit etwas Fischsauce und Sojasauce abschmecken.

In der Zwischenzeit den Reis zusammen mit Wasser und Salz einmal aufkochen, auf kleine Stufe (wenig Hitze) zurückschalten und (mit einer Gabel) öfters umrühren bis der Reis das komplette Wasser aufgezogen hat. In einer Schale anrichten und mit einem Korianderblatt garnieren.

Grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet anrichten. Den Reis separat servieren.

]]>
<![CDATA[Zucchininudeln mit Forellenfilets und Paradeisersauce]]> https://www.ichkoche.at/zucchininudeln-mit-forellenfilets-und-paradeisersauce-rezept-234269?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zucchininudeln-mit-forellenfilets-und-paradeisersauce-rezept-234269?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 30 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zucchininudeln-mit-forellenfilets-und-paradeisersauce-rezept-234269?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Zucchininudeln mit Forellenfilets und Paradeisersauce zunächst für die Paradeisersauce Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Tomatenmark darin anschwitzen, die Paradeiser dazugeben und mit Kristallzucker leicht karamellisieren lassen. Mit Balsamicoessig beträufeln und für 15 Minuten langsam köcheln lassen. Wenn die Sauce dickflüssig eingekocht ist, mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cashewkerne in einer heißen Pfanne ohne Öl leicht rösten und dann zur Seite stellen.

Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser blanchieren, danach kurz in einer Pfanne mit Olivenöl und Knoblauch anbraten.

Für die Forellenfilets Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten hineinlegen, die Fleischseite mit Meersalz würzen und für ca. 2-3 Minuten bei moderater Hitze braten. Danach wenden und vom Herd nehmen.

Die Zucchininudeln mit der Paradeisersauce vermischen und in tiefen vorgewärmten Tellern anrichten. Das Forellenfilet und die Cashewkerne darauf anrichten. Zucchininudeln mit Forellenfilets und Paradeisersauce vor dem Servieren mit frischen Kräutern und kalt gepresstem Olivenöl garnieren.

]]>
<![CDATA[Mediterran gefüllte Portobello-Pilze]]> https://www.ichkoche.at/mediterran-gefuellte-portobello-pilze-rezept-234266?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mediterran-gefuellte-portobello-pilze-rezept-234266?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 29 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mediterran-gefuellte-portobello-pilze-rezept-234266?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für mediterran gefüllte Portobello-Pilze zunächst für die Fülle das Schwarzbrot zusammen mit den restlichen Zutaten fein hacken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Stiel aus den Pilzen brechen. Die Pilze mit reichlich Salz und Olivenöl würzen, mit der Schwarzbrotmasse füllen und im Backrohr bei 170 °C ca. 30 Minuten lang braten.

Mediterran gefüllte Portobello-Pilze servieren.

]]>
<![CDATA[Flammkuchen mit Lachs und grünem Spargel]]> https://www.ichkoche.at/flammkuchen-mit-lachs-und-gruenem-spargel-rezept-233328?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/flammkuchen-mit-lachs-und-gruenem-spargel-rezept-233328?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 28 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/flammkuchen-mit-lachs-und-gruenem-spargel-rezept-233328?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Flammkuchen mit Lachs und grünem Spargel zunächst für den Teig Mehl, Eigelb, Salz, Wasser und 4 EL Olivenöl miteinander verkneten. Zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Olivenöl bepinseln, in Folie einwickeln und ca. 30 Minuten rasten lassen.

Backofen auf 225 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Flammkuchenteig dünn ausrollen. Kerbel und Dille mit 2 EL Olivenöl fein pürieren, mit Kren, Sauerrahm und Crème fraîche gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Teig verteilen und im Ofen ca. 12-15 Minuten backen.

Spargel schälen, in Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, abschmecken. Lachs in nicht zu dünne Streifen schneiden.

Flammkuchen mit Spargel und den Lachsstreifen belegen, mit Olivenöl beträufeln und weitere 3-4 Minuten backen.

Für den Kräutersalat die Kräuter waschen, zupfen, trocknen. Kresse anschneiden. Mit Apfelessig und Olivenöl leicht marinieren. Flammkuchen mit Lachs und grünem Spargel in Stücke schneiden und mit dem Kräutersalat servieren.

]]>
<![CDATA[Schweinskoteletts mit Brokkoli, Erbsen und Reis]]> https://www.ichkoche.at/schweinskoteletts-mit-brokkoli-erbsen-und-reis-rezept-234264?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schweinskoteletts-mit-brokkoli-erbsen-und-reis-rezept-234264?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 27 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schweinskoteletts-mit-brokkoli-erbsen-und-reis-rezept-234264?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Schweinskoteletts mit Brokkoli, Erbsen und Reis zunächst für das Fleisch Thymian, Rosmarin, Knoblauch und Chili mit dem Olivenöl grob mörsern, das Schweinefleisch damit einreiben und ca. 30 Minuten marinieren lassen.

Den Reis zusammen mit Öl, Salz, Currypulver und Wasser zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze weich garen.

Das Fleisch in einer heißen gusseisernen Grillpfanne von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten. Entweder in Alufolie wickeln oder im Backrohr bei 50 °C ca. 5 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit vom Brokkoli die Röschen auseinanderteilen. Einen Topf mit reichlich Wasser und 2 EL Salz zum Kochen bringen und den Brokkoli darin bissfest kochen. Kurz bevor der Reis fertig ist Zitronensaft, Chili, Minze, Erbsen, Schalotte und Olivenöl in eine Schüssel füllen. Den Brokkoli in die Schüssel geben und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Schweinskoteletts mit Brokkoli, Erbsen und Reis anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Erdbeer-Blechkuchen]]> https://www.ichkoche.at/erdbeer-blechkuchen-rezept-234539?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeer-blechkuchen-rezept-234539?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 26 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeer-blechkuchen-rezept-234539?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Erdbeer-Blechkuchen zunächst die Butter zerlassen und ein wenig auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, entstielen und der Länge nach halbieren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Mehl und Backpulver versieben. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Vanillezucker dazugeben und gut weiterschlagen. Mehlmischung rasch unterheben.

Den Teig auf das Backblech streichen. Die Erdbeeren mit der Hautseite nach unten daraufsetzen. Für ungefähr 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

Den Erdbeer-Blechkuchen auskühlen lassen, das Backpapier entfernen und den Kuchen in Stücke schneiden.

Das Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Reisauflauf mit Apfel und Zimt]]> https://www.ichkoche.at/reisauflauf-mit-apfel-und-zimt-rezept-8676?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/reisauflauf-mit-apfel-und-zimt-rezept-8676?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 25 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/reisauflauf-mit-apfel-und-zimt-rezept-8676?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Reisauflauf mit Apfel und Zimt zunächst Milch mit Reis, Vanillezucker, Zimt, Zitronenabrieb und Salz aufkochen. Weiterköcheln, bis der Reis weich und cremig ist. Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch grob reiben. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen. Butter und Zucker schaumig rühren und das Eigelb nach und nach einrühren. Zunächst die Eigelbmasse unter den Reis rühren, danach den Eischnee vorsichtig unterheben.

Das Backrohr auf 160 °C vorheizen. Eine Auflaufform fetten.

Die Hälfte vom Reis hineingeben, die Äpfel darauf verteilen und mit dem restlichen Reis bedecken. Für ungefähr 45 Minuten backen, damit der Reisauflauf mit Apfel und Zimt eine knusprige Kruste bekommt.

]]>
<![CDATA[Salatherzen mit Ofen-Paradeisern, Avocado und Ziegenkäse]]> https://www.ichkoche.at/salatherzen-mit-ofen-paradeisern-avocado-und-ziegenkaese-rezept-234267?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/salatherzen-mit-ofen-paradeisern-avocado-und-ziegenkaese-rezept-234267?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 24 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/salatherzen-mit-ofen-paradeisern-avocado-und-ziegenkaese-rezept-234267?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Salatherzen mit Ofen-Paradeisern, Avocado und Ziegenkäse zunächst für das Dressing alle Zutaten in ein Marmeladeglas geben und gut schütteln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Paradeiser mit dem Knoblauch auf ein Backblech legen, mit Olivenöl besträufeln, mit Zucker, Salz und Pfeffer bestreuen, kurz durchmischen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C für 15 Minuten braten.

Das Brot klein würfeln, mit etwas Olivenöl beträufeln und in einer Grillpfanne anrösten. Ziegenkäse jeweils halbieren und in den Brotwürfeln wenden.

Die Avocados halbieren, entkernen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Limettensaft und Olivenöl zu einer Creme verrühren und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Salatherzenblätter mit dem Dressing vermischen. Salatherzen mit Ofen-Paradeisern, Avocado und Ziegenkäse mit Kresse bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Graupenrisotto mit Rhabarber und Roten Rüben]]> https://www.ichkoche.at/graupenrisotto-mit-rhabarber-und-roten-rueben-rezept-233894?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/graupenrisotto-mit-rhabarber-und-roten-rueben-rezept-233894?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 23 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/graupenrisotto-mit-rhabarber-und-roten-rueben-rezept-233894?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Graupenrisotto mit Rhabarber und Roten Rüben zunächst die Roten Rüben schälen, mit Öl beträufeln, salzen und leicht pfeffern. In Alufolie wickeln und im Backrohr bei 180 °C für ca. 40 Minuten schmoren. Danach in grobe Würfel schneiden.

Rhabarber schälen und würfeln.

Schalotten in einem breiten Topf glasig anschwitzen, Graupen hinzufügen und ebenfalls kurz glasig mitschwitzen. Mit der Suppe ablöschen und einkochen lassen (die Graupen saugen die Flüssigkeit auf). Diesen Vorgang solange wiederholen, bis die Graupen fast gar sind.

Rhabarber, Rote Rüben und Käse hinzufügen und das Graupenrisotto cremig rühren. Rhabarberblätter untermengen, mit Sprossen bestreuen und das Graupenrisotto mit Rhabarber und Roten Rüben sofort servieren.

]]>
<![CDATA[Birnen-Haselnuss-Crostini]]> https://www.ichkoche.at/birnen-haselnuss-crostini-rezept-234002?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/birnen-haselnuss-crostini-rezept-234002?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 22 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/birnen-haselnuss-crostini-rezept-234002?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Birnen-Haselnuss-Crostini zunächst Joghurt mit 2 EL Ahornsirup glattrühren. Birnen waschen, schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden.

Brotscheiben toasten oder in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.

Das Brot mit Joghurt bestreichen, mit den Birnenspalten belegen und mit den Haselnüssen und der Zitronenmelisse bestreuen. Den restlichen Ahornsirup über die Birnen-Haselnuss-Crostini träufeln.

]]>
<![CDATA[Banh Xeo mit Faschiertem]]> https://www.ichkoche.at/banh-xeo-mit-faschiertem-rezept-68017?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/banh-xeo-mit-faschiertem-rezept-68017?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 21 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/banh-xeo-mit-faschiertem-rezept-68017?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Banh Xeo mit Faschiertem zunächst Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Rotkraut und Karotte in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebel waschen und das Grün in Ringe schneiden. Den Spinat waschen und gut trocknen.

Etwas Öl in einem Wok erhitzen. Knoblauch und Zwiebel anbraten. Faschiertes hinzufügen und unter Rühren anbraten, bis es braun ist. Herausnehmen.

Sojasprossen, Karotten und Kraut ebenfalls unter Rühren 2-3 Minuten anbraten. Sie sollen knackig bleiben.

Eier mit Nuoc Mam Sauce leicht und locker aufschlagen. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwas Öl erhitzen und die Eiermischung hineingeben. Das Omelette stocken lassen.

Faschiertes in die Mitte geben und Gemüse darauf verteilen. Mit Spinat (oder Salat) und Frühlingszwiebeln garnieren und Banh Xeo mit Faschiertem zusammenklappen.

]]>
<![CDATA[Steak frites mit Sardellenbutter]]> https://www.ichkoche.at/steak-frites-mit-sardellenbutter-rezept-234023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/steak-frites-mit-sardellenbutter-rezept-234023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 20 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/steak-frites-mit-sardellenbutter-rezept-234023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Steak frites mit Sardellenbutter zunächst die Butter mit einem Handmixer schaumig rühren. Gehackte Kräuter, Sardellen sowie die restlichen Zutaten unterrühren und mit Meersalz abschmecken. In eine Schale geben und im Kühlschrank zwischenlagern.

Für die Pommes die Kartoffeln schälen und in dicke Balken schneiden. In Salzwasser für ca. 2 Minuten köcheln, auf einem Lochblech ausleeren und ausdampfen lassen. Anschließend im heißen Fett bei 170-175 °C knusprig frittieren, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Meersalzflocken bestreuen.

Entrecôtes mit Meersalz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Rapsöl heiß werden lassen und die Steaks auf beiden Seiten für 2 Minuten scharf anbraten. Anschließend für 6-8 Minuten bei 140 °C medium garen und für weitere 5-8 Minuten in Alufolie rasten lassen. In Scheiben schneiden.

Steak frites mit Sardellenbutter servieren.

]]>
<![CDATA[Vegane Schokoladenmousse mit Erdbeeren]]> https://www.ichkoche.at/vegane-schokoladenmousse-mit-erdbeeren-rezept-191959?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/vegane-schokoladenmousse-mit-erdbeeren-rezept-191959?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 19 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/vegane-schokoladenmousse-mit-erdbeeren-rezept-191959?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die vegane Schokoladenmousse mit Erdbeeren die Kuvertüre in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel über einem Topf mit Wasser schmelzen.

In der Zwischenzeit den Tofu mit einer Küchenmaschine fein "zermixen". Schokolade, Staubzucker, Espresso und Rum dazugeben und solange mischen, bis sich eine feine Masse gebildet hat. Die Schokoladenmousse in kleine Gläser oder Schüsserl füllen und kalt stellen.

Die Erdbeeren vom Strunk befreien und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Staubzucker und der Minze vermischen.

Die vegane Schokoladenmousse gemeinsam mit den Erdbeeren anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Topfentörtchen mit griechischem Joghurt und Honig]]> https://www.ichkoche.at/topfentoertchen-mit-griechischem-joghurt-und-honig-rezept-233606?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/topfentoertchen-mit-griechischem-joghurt-und-honig-rezept-233606?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 18 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/topfentoertchen-mit-griechischem-joghurt-und-honig-rezept-233606?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Topfentörtchen mit griechischem Joghurt und Honig zunächst die Butter schmelzen. Kekse zerbröseln.

Keksbrösel mit Pistazien und Müsli vermischen, geschmolzene Butter unterrühren. 12 kleine, feuerfeste Förmchen mit Backpapier auslegen, die Mischung darauf verteilen und festdrücken. Bei 150 °C für 20 Minuten backen.

Topfen, Eier und Vanillezucker cremig rühren. Die Masse auf die vorgebackenen Böden geben. Weitere 30 Minuten backen. Im ausgeschalteten Backrohr auskühlen lassen. Danach für weitere 2 Stunden überkühlen lassen.

Anschließend mit dem griechischen Joghurt bestreichen, mit Honig beträufeln und die Topfentörtchen mit griechischem Joghurt und Honig mit Pistazien bestreuen.

]]>
<![CDATA[Kabeljau mit Kokos und Pilzen]]> https://www.ichkoche.at/kabeljau-mit-kokos-und-pilzen-rezept-234219?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kabeljau-mit-kokos-und-pilzen-rezept-234219?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 17 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kabeljau-mit-kokos-und-pilzen-rezept-234219?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Kabeljau mit Kokos und Pilzen zunächst den Kabeljau in grobe Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten in kleine Würfel, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Zitronengras und Chilischote der Länge nach halbieren.

Den Wok nicht zu heiß erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Pilze darin anbraten und mit der Suppe ablöschen. Limettenblatt, Zitronengras und eine halbierte Chilischote dazu geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch dazu geben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Danach mit Fischsauce, Salz und Zucker abschmecken, vom Herd nehmen, den Fisch dazu geben und ca. 10 Minuten lang ziehen lassen.

Kabeljau mit Kokos und Pilzen mit frischem Koriander, Limettenspalten und Chiliöl servieren.

]]>
<![CDATA[Brokkoli-Feta-Quiche]]> https://www.ichkoche.at/brokkoli-feta-quiche-rezept-65955?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/brokkoli-feta-quiche-rezept-65955?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 16 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/brokkoli-feta-quiche-rezept-65955?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Brokkoli-Feta-Quiche zunächst das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

Brokkoli waschen. Die Brokkoliröschen klein schneiden und ungefähr 4 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abtropfen lassen. Den Mürbteig in die Quiche-Form geben.

Feta-Würfel abseihen, das Öl dabei auffangen und gleichmäßig auf der Quicheform verteilen. Brokkoli in die Form legen.

Schlagobers, Milch, Eier und Gewürze verquirlen und über den Brokkoli gießen.

Brokkoli-Feta-Quiche im vorgeheizten Ofen eine halbe Stunde backen, bis die Oberfläche goldbraun wird.

]]>
<![CDATA[Zweierlei Tomatensalat mit Ziegenkäse]]> https://www.ichkoche.at/zweierlei-tomatensalat-mit-ziegenkaese-rezept-232921?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zweierlei-tomatensalat-mit-ziegenkaese-rezept-232921?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 15 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zweierlei-tomatensalat-mit-ziegenkaese-rezept-232921?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für zweierlei Tomatensalat mit Ziegenkäse die Kirschtomaten halbieren. Knoblauch schälen. Knoblauch und Frühlingszwiebeln feinschneiden.

Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln anschwitzen. Kirschtomaten zugeben, ca. 3 Minuten anschwitzen. Zitronenschale und evtl. Süßungsmittel zugeben.

Mit Essig, Salz und Pfeffer würzen, abschmecken. Ohne den entstandenen Saft in die Gläser füllen. Saft zur Seite stellen. Bunte Tomaten in Scheiben schneiden, ebenso in die Gläser schichten.

Brot in 1 cm große Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin leicht anbraten. Feta in Würfel schneiden.

Brot- und Käsewürfel auf den Tomatenscheiben verteilen und mit dem von den geschmorten Tomaten abgegebenen Saft beträufeln. Zweierlei Tomatensalat mit Ziegenkäse servieren.

]]>
<![CDATA[Red Velvet Pancakes mit Frischkäseglasur]]> https://www.ichkoche.at/red-velvet-pancakes-mit-frischkaeseglasur-rezept-233189?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/red-velvet-pancakes-mit-frischkaeseglasur-rezept-233189?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 14 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/red-velvet-pancakes-mit-frischkaeseglasur-rezept-233189?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Red Velvet Pancakes mit Frischkäseglasur zunächst Butter in einer Antihaft-Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen - dabei darauf, dass die Butter zwar schmilzt, aber keine Farbe bekommt.

In einer Rührschüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz mischen, beiseite stellen.

Milch in einem Messbecher mit Essig vermischen, Mischung 2 Minuten rasten lassen.

Milch-Essig-Mix in eine zweite große Rührschüssel umfüllen und Zucker, Eier, Lebensmittelfarbe, Vanilleextrakt und geschmolzene Butter hinzufügen. Mit einem Schneebesen verrühren, bis alles gut vermischt ist. Während dem Rühren langsam die trockenen Zutaten zufügen und  nur solange rühren, bis gerade alles vermischt ist.

Pfanne wenn nötig zusätzlich mit Butter einfetten und 1/4-1/3 Tasse Teig (je nachdem, wie groß Ihre Pancakes werden sollen) in die heiße Pfanne geben. Um zu verhindern, dass die Pancakes innen dicker als außen sind, mit einem Esslöffel den Teig kreisend von der Mitte aus an den Rand streichen.

Wenn sich an der Oberfläche des Pancakes Bläschen bilden, wenden und braten, bis der Pancake schön durch ist.

Für die Frischkäse-Glasur in einer Rührschüssel den Frischkäse mit der Butter mit einem Handmixer (auf mittlerer Stufe) gründlich verrühren, bis die Mischung schön flaumig ist (ca. 2 Minuten). Die restlichen Zutaten hinzufügen und eine weitere Minute mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist (sollte die Masse zu fest sein, während dem mixen etwas Milch einfließen lassen).

In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Die warmen Red Velvet Pancakes mit Frischkäseglasur, frischen Himbeeren und einigen Minzblättern servieren.

]]>
<![CDATA[Geräuchertes Schweinefilet mit Erbsenpüree und Rhabarber]]> https://www.ichkoche.at/geraeuchertes-schweinefilet-mit-erbsenpueree-und-rhabarber-rezept-234003?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/geraeuchertes-schweinefilet-mit-erbsenpueree-und-rhabarber-rezept-234003?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 13 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/geraeuchertes-schweinefilet-mit-erbsenpueree-und-rhabarber-rezept-234003?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für geräuchertes Schweinefilet mit Erbsenpüree und Rhabarber zunächst einen Pasta-Topf mit Nudelsieb erhitzen, zwei Händevoll Räuchermehl oder -Späne darin zum Rauchen bringen. Zugeputztes Filet in das Sieb geben, mit einem Deckel gut verschließen und mit Küchenfolie einwickeln. Danach für ca. 30 Minuten kalt räuchern.

In der Zwischenzeit Schalotten und Knoblauch in Olivenöl glasig anschwitzen. Die Erbsen dazugeben und weitere 3 Minuten langsam anschwitzen. 8 EL Wasser, 2 EL Zitronensaft und die Zitronenschale hinzufügen. 2 Minuten köcheln lassen und danach in einem hohen Gefäß gut pürieren. Wenn das Püree zu fest ist, etwas Wasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gartenkresse unterrühren und sofort anrichten.

Für das Rhabarberkompott Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Zusammen mit den restlichen Zutaten einmal aufkochen lassen. Die Maisstärke mit etwas Wasser anrühren und unter den kochenden Sud rühren, 2 bis 3 Minuten unter ständigem Rühren weiter kochen lassen. Danach den Rhabarber dazugeben und weitere 5 Minuten auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen.

Das Fleisch mit Meersalz und Pfeffer würzen. In Olivenöl rundum anbraten und für 8-10 Minuten bei 140 °C medium garen.

Fleisch in Tranchen schneiden, auf dem Erbsenpüree anrichten, etwas von dem Kompott darauf verteilen und das geräucherte Schweinefilet mit Erbsenpüree und Rhabarber mit Meersalzflocken und Kresse bestreuen.

]]>
<![CDATA[Wolkenbrote mit Räuchersaibling und Kräuter-Eiaufstrich]]> https://www.ichkoche.at/wolkenbrote-mit-raeuchersaibling-und-kraeuter-eiaufstrich-rezept-231038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wolkenbrote-mit-raeuchersaibling-und-kraeuter-eiaufstrich-rezept-231038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 12 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wolkenbrote-mit-raeuchersaibling-und-kraeuter-eiaufstrich-rezept-231038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Wolkenbrote mit Räuchersaibling und Kräuter-Eiaufstrich zunächst für das Wolkenbrot zunächst das Backrohr auf 150 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die Eier trennen. Das Eiklar gemeinsam mit dem Backpulver steif schlagen. Das Eigelb mit Frischkäse und Salz verrühren. Den Eischnee vorsichtig unter die Dottermasse heben. Kleine Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und das Wolkenbrot für ca. 30 Minuten backen. Die Fladen sollten goldbraun sein.

Die hart gekochten Eier schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit Mayonnaise, gehackten

Kräutern, Senf, Salz und Pfeffer vermengen. Gut abschmecken.

Räuchersaibling in mundgerechte Stücke zupfen und mit dem Kräuter-Eiaufstrich auf den Wolkenbroten verteilen. Wolkenbrote mit Räuchersaibling und Kräuter-Eiaufstrich mit frischen Kräutern garniert servieren.

]]>
<![CDATA[Sonnenblüten-Brennnessel-Risotto mit Kurkuma]]> https://www.ichkoche.at/sonnenblueten-brennnessel-risotto-mit-kurkuma-rezept-233947?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/sonnenblueten-brennnessel-risotto-mit-kurkuma-rezept-233947?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 11 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/sonnenblueten-brennnessel-risotto-mit-kurkuma-rezept-233947?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Sonnenblüten-Brennnessel-Risotto mit Kurkuma die Brennnessel-Triebspitzen mit kochend heißem Wasser übergießen. Blätter von den Stängeln zupfen (nach dem Blanchieren brennt’s auch nicht mehr). Die Blätter klein hacken.

Den Risottoreis kurz abspülen. Gemüsebrühe erhitzen und das Kurkumapulver hineinrühren.

Zwiebel klein hacken und im Olivenöl auf kleiner Flamme glasig dünsten. Risottoreis dazugeben, anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat, 1 Schöpflöffel Kurkuma-Gemüsebrühe aufgießen, weiter rühren, immer wieder unter Rühren mit Brühe aufgießen … bis der Risotto eine sämige, noch bissfeste Konsistenz hat. Dann die gehackten Brennnesseln und die Löwenzahnblüten in den Risotto einrühren. Wer Parmesan mag, kann diesen zeitgleich dazugeben. Den Sonnenblüten-Brennnessel-Risotto mit Kurkuma mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

]]>
<![CDATA[Huhn und Garnelen im Chilisud]]> https://www.ichkoche.at/huhn-und-garnelen-im-chilisud-rezept-234211?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/huhn-und-garnelen-im-chilisud-rezept-234211?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 10 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/huhn-und-garnelen-im-chilisud-rezept-234211?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Huhn und Garnelen im Chilisud zunächst das Huhn von der Haut und den Knochen befreien.

Die Nudeln laut Packungsanleitung zubereiten, kalt abschrecken und zur Seite stellen.

Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Chilischote in feine Streifen oder Ringe schneiden. Zitronengras der Länge nach aufschneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten für den Sud im Wok einmal aufkochen.

Das Huhn und die Garnelen auf den Dampfeinsatz legen, in den Wok stellen, mit einem Deckel verschließen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten dämpfen lassen.

Die Nudeln dazugeben und zusammen mit dem Sud in einer Schale anrichten. Das Huhn in dünne Stücke schneiden, mit den Jungzwiebelringen und Erdnüssen bestreuen, auf die Nudeln legen und Huhn und Garnelen im Chilisud sofort servieren.

]]>
<![CDATA[Schinken-Käse-Erdäpfelpuffer mit Krenjoghurt]]> https://www.ichkoche.at/schinken-kaese-erdaepfelpuffer-mit-krenjoghurt-rezept-6334?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schinken-kaese-erdaepfelpuffer-mit-krenjoghurt-rezept-6334?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 09 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schinken-kaese-erdaepfelpuffer-mit-krenjoghurt-rezept-6334?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Schinken-Käse-Erdäpfelpuffer mit Krenjoghurt zunächst Erdäpfel schälen, grob raspeln, etwas salzen und danach gut ausdrücken. Eier, Schinkenstreifen und Käse dazugeben und abschmecken. Laibchen formen und in Olivenöl goldgelb braten.

Für das Krenjoghurt alle Zutaten verrühren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Schinken-Käse-Erdäpfelpuffer mit Krenjoghurt anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Herzkuchen]]> https://www.ichkoche.at/herzkuchen-rezept-233191?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/herzkuchen-rezept-233191?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 08 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/herzkuchen-rezept-233191?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Herzkuchen zunächst den roten Rührteig zubereiten. Dafür die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazurühren.

Das Mehl mit dem Backpulver versieben und mit einem Schneebesen unterheben. Zum Schluss die Pistazien und die Milch einarbeiten. Mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.

Den Teig auf zwei etwa 15 x 15 cm große, eingefettete und bemehlte Formen aufteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 40 Minuten lang backen.

Die Kuchen einige Minuten abkühlen lassen und aus der Form auf ein großes Brett stürzen.

Sobald die Kuchen erkaltet sind, mit einem Keksausstecher in Herzform Herzerl aus dem Kuchen ausstechen.

Für den hellen Rührteig wieder Butter mit Zucker schaumig rühren. Vanillezucker und Orangenschale dazu mixen. Die Eier einzeln einrühren und das Mehl mit dem Backpulver unterheben. Zum Schluss die Milch einrühren.

In eine ausgefettete und bemehlte Kastenform etwas von dem hellen Teig einfüllen. Die ausgestochenen Herzerl hintereinander auf den Teig setzen und die Form mit dem restlichen hellen Teig ausgießen.

Den Kuchen bei 180 °C 60 Minuten lang backen. Stäbchentest machen und einige Minuten in der Form abkühlen lassen.

Den Herzkuchen mit etwas Staubzucker bestreuen und in Scheiben geschnitten servieren.

]]>
<![CDATA[Feta-Oliven-Pancakes mit Vogerlsalat]]> https://www.ichkoche.at/feta-oliven-pancakes-mit-vogerlsalat-rezept-234027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/feta-oliven-pancakes-mit-vogerlsalat-rezept-234027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 07 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/feta-oliven-pancakes-mit-vogerlsalat-rezept-234027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Feta-Oliven-Pancakes mit Vogerlsalat zunächst für die Pancakes Milch, Joghurt, Backpulver, Natron, Mehl und Eier verrühren. Oliven, Thymian und Feta hinzufügen und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Pancakemasse in 3 bis 4 Portionen (die Taler sollten nicht zu groß werden) braten. Wenn sich Blasen gebildet haben, wenden und für 1 Minute fertigbacken.

Vogerlsalat mit den Cashewkernen mischen, mit etwas Apfelessig, Olivenöl, Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Pancakes zu einem Turm stapeln und die Feta-Oliven-Pancakes mit Vogerlsalat servieren.

]]>
<![CDATA[Flanksteak mit Tomaten-Mango-Salsa und gebratenen Artischocken]]> https://www.ichkoche.at/flanksteak-mit-tomaten-mango-salsa-und-gebratenen-artischocken-rezept-233607?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/flanksteak-mit-tomaten-mango-salsa-und-gebratenen-artischocken-rezept-233607?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 06 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/flanksteak-mit-tomaten-mango-salsa-und-gebratenen-artischocken-rezept-233607?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Flanksteak mit Tomaten-Mango-Salsa und gebratenen Artischocken zunächst für die Salsa alle Zutaten miteinander vermengen und gut abschmecken.

Für die gebratenen Artischocken von den Artischocken die Stiele abbrechen und die äußeren Blätter rundum entfernen. Das obere Drittel der Artischocken mit einem großen Sägemesser abschneiden. Artischocken mit einem kleinen Messer rundum dünn schälen, bis die weißen Böden sichtbar werden. Vierteln und das Heu herauskratzen. Öl in einer breiten Pfanne leicht erhitzen, Artischocken hineingeben und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten sanft braten. In den letzten 5 Minuten die Chilis hinzufügen. Mit dem groben Meersalz würzen.

Das Flanksteak mit grobem Meersalz würzen und in einer Grillpfanne für zwei Minuten pro Seite scharf anbraten. Danach auf ein Gitter legen und nochmals für ca. 4 Minuten bei 140 °C garen. Anschließend mit Alufolie bedecken und nochmals für 5 Minuten rasten lassen. Das Flanksteak mit Pfeffer würzen und in Scheiben schneiden. Gemeinsam mit der Salsa und den Artischocken auf einem Teller anrichten und mit etwas Olivenöl beträufeln. Flanksteak mit Tomaten-Mango-Salsa und gebratenen Artischocken servieren.

]]>
<![CDATA[Topfen-Kokoscreme mit Maracuja]]> https://www.ichkoche.at/topfen-kokoscreme-mit-maracuja-rezept-234221?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/topfen-kokoscreme-mit-maracuja-rezept-234221?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 05 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/topfen-kokoscreme-mit-maracuja-rezept-234221?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Topfen-Kokoscreme mit Maracuja zunächst alle Zutaten außer der Maracuja und dem Thai-Basilikum miteinander verrühren und in Gläser füllen.

Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch auskratzen. In eine Schüssel geben, nach Geschmack etwas Zucker hinzufügen und glattrühren.

Fruchtsauce auf der Creme verteilen und die Topfen-Kokoscreme mit Maracuja mit Thai-Basilikum garnieren.

]]>
<![CDATA[Stormtrooper Cupcakes]]> https://www.ichkoche.at/stormtrooper-cupcakes-rezept-228624?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/stormtrooper-cupcakes-rezept-228624?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 04 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/stormtrooper-cupcakes-rezept-228624?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Stormtrooper Cupcakes beliebige Muffins backen (z.B. Muffins mit Marmelade). Butter zerlassen oder sehr weiche Butter verwenden. Butter mit Frischkäse und Staubzucker 2-3 Minuten schaumig schlagen.

Die Masse für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Topping in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden. Das Topping reicht für ca. 12 Muffins.

Die Marshmallows mit dem Lebensmittelstift verzieren (siehe Foto).  Das Topping auf die Muffins spritzen und die Marshmallows obenauf setzen. Die Stormtrooper Cupcakes servieren.

]]>
<![CDATA[Lucky Noodles mit selbstgemachter Sweet Chili Sauce]]> https://www.ichkoche.at/lucky-noodles-mit-selbstgemachter-sweet-chili-sauce-rezept-234237?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lucky-noodles-mit-selbstgemachter-sweet-chili-sauce-rezept-234237?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 03 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lucky-noodles-mit-selbstgemachter-sweet-chili-sauce-rezept-234237?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Lucky Noodles mit selbstgemachter Sweet Chili Sauce zunächst für die Sauce Knoblauch, Schalotten und Chilis in feine Würfel schneiden.

Essig, Wasser und Zucker aufkochen, die Chilis, Schalotten und Knoblauch dazu geben. Kurz kochen lassen, mit Salz abschmecken. Wenn die Sauce kalt ist, in saubere Flaschen abfüllen.
(Alternativ können Knoblauch, Schalotten und Chilis mit dem Wasser gemixt und dann mit den restlichen Zutaten aufgekocht werden. Auf diese Weise hat die Sauce keine Stückchen.)

Zwiebel und Karotten schälen und in Würfel schneiden. Brokkoli in kleine Röschen schneiden, Zuckerschoten halbieren. Jungzwiebel in feine Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen. Ingwer fein reiben, Knoblauch in feine Würfel schneiden.

Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und kalt abschrecken.

Öl in einem Wok erhitzen, die Zwiebel dazu geben und unter ständigem Rühren 5 Minuten anbraten. Nudeln, Karotten, Brokkoli und Zuckerschoten dazu geben und weitere 3 Minuten anbraten. Dann Jungzwiebel, Bambussprossen und Sojasprossen dazugeben, 3 bis 4 Minuten unter ständigem Rühren weiterbraten lassen.

Ingwer, Sweet Chili Sauce und etwas Sojasauce dazugeben, schwarzen Sesam darüberstreuen und die Lucky Noodles mit selbstgemachter Sweet Chili Sauce sofort heiß servieren.

]]>
<![CDATA[Salatherzen mit Birnen, Dolcelatte und Senf-Vinaigrette]]> https://www.ichkoche.at/salatherzen-mit-birnen-dolcelatte-und-senf-vinaigrette-rezept-234025?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/salatherzen-mit-birnen-dolcelatte-und-senf-vinaigrette-rezept-234025?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 02 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/salatherzen-mit-birnen-dolcelatte-und-senf-vinaigrette-rezept-234025?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Salatherzen mit Birnen, Dolcelatte und Senf-Vinaigrette zunächst Salatherzen waschen und vierteln. Birnen waschen, in Spalten schneiden und in Zitronenwasser zwischenlagern. Dolcelatte in Stücke zupfen.

Für das Dressing alle Zutaten in einem Marmeladenglas aufshaken.

Salatherzen in etwas Olivenöl leicht anbraten.

Salatherzen, Birnen und Dolcelatte auf einem Teller anrichten, mit Dressing beträufeln und die Salatherzen mit Birnen, Dolcelatte und Senf-Vinaigrette mit frischem Kerbel und den Walnusskernen bestreuen.

]]>
<![CDATA[Saltimbocca vom Huhn mit Gnocchi und Salsa Verde]]> https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-huhn-mit-gnocchi-und-salsa-verde-rezept-234024?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-huhn-mit-gnocchi-und-salsa-verde-rezept-234024?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 01 May 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-huhn-mit-gnocchi-und-salsa-verde-rezept-234024?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Saltimbocca vom Huhn mit Gnocchi und Salsa Verde zunächst Hühnerbrüste leicht mit Meersalz bestreuen, mit den Salbeiblättern belegen und mit den Prosciuttoscheiben straff einwickeln. Bei mittlerer Hitze in einer Pfanne rundum anbraten und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 140 °C für ca. 8-10 Minuten nachgaren.

Für die Salsa Verde alle Zutaten fein hacken. Mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Erdäpfel in gesalzenem Wasser weich kochen, abseihen. Nach dem Ausdämpfen durch die Erdäpfelpresse drücken. Etwas auskühlen lassen und dann mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Für 30 Minuten rasten lassen.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen. Aus dem Teig Gnocchi formen und das erste Stück zur Probe in Salzwasser kochen (wenn der Teig zu weich ist und auseinanderfällt noch Grieß einarbeiten). Danach alle Gnocchi ins Wasser einlegen, einmal aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Gut abtropfen lassen und mit etwas Butter in einer Pfanne schwenken.

Saltimbocca vom Huhn mit Gnocchi und Salsa Verde auf Tellern anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Paprika-Eier-Galettes mit knusprigem Frühstücksspeck]]> https://www.ichkoche.at/paprika-eier-galettes-mit-knusprigem-fruehstuecksspeck-rezept-233720?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/paprika-eier-galettes-mit-knusprigem-fruehstuecksspeck-rezept-233720?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 30 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/paprika-eier-galettes-mit-knusprigem-fruehstuecksspeck-rezept-233720?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Paprika-Eier-Galettes mit knusprigem Frühstücksspeck zunächst das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

Spitzpaprika, Zwiebel, Thymian und die Gewürze gemeinsam mit dem Olivenöl in einer Schüssel gut vermengen und im Backrohr (auf einem Backblech mit Backpapier) für ca. 25-30 Minuten schmoren. Dabei öfters umrühren. Mit der Hälfte der Kräuter bestreuen und zur Seite stellen.

Ein Ei verquirlen. Blätterteig in 4 Quadrate schneiden und in der Mitte mit einer Gabel einstechen. Die Ränder mit dem verquirlten Ei bestreichen und alle 4 Seiten leicht zur Mitte einschlagen, sodass kleine Kanten entstehen. Im Backrohr bei 220 °C für 8 Minuten backen.

Danach die Mitte mit Sauerrahm bestreichen, die Paprika-Zwiebelmischung darauf verteilen, sachte je ein Ei daraufschlagen und die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen. Temperatur im Backrohr auf 180 °C reduzieren und erneut für ca. 8-10 Minuten backen. Anschließend mit Meersalz, Pfeffer und den restlichen Kräutern bestreuen.

In der Zwischenzeit Frühstücksspeck ohne Fett in einer beschichteten Pfanne knusprig braten und zum Schluss mit Ahornsirup beträufeln. Paprika-Eier-Galettes mit knusprigem Frühstücksspeck servieren.

]]>
<![CDATA[Knuspriger Schweinebauch mit Melanzani und Äpfeln]]> https://www.ichkoche.at/knuspriger-schweinebauch-mit-melanzani-und-aepfeln-rezept-233899?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/knuspriger-schweinebauch-mit-melanzani-und-aepfeln-rezept-233899?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 29 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/knuspriger-schweinebauch-mit-melanzani-und-aepfeln-rezept-233899?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Knusprigen Schweinebauch mit Melanzani und Äpfeln zunächst für den Schweinebauch alle Zutaten für die Marinade vermischen und den Schweinebauch für 24 Stunden darin einlegen. Von der Marinade befreien, trockentupfen und im Dämpfer für ca. 2 Stunden weichgaren. Danach zwischen zwei Backblechen beschwert pressen. Schweinebauch in mittelgroße Würfel schneiden, die Schwarte rautenförmig einschneiden und in einer beschichteten Pfanne langsam und mit etwas Olivenöl knusprig braten.

Melanzani der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch tief einschneiden, dabei aber die Haut nicht durchschneiden. Mit Olivenöl beträufeln und Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C für ca. 40 Minuten schmoren. Danach mit einem Löffel auskratzen, grob hacken und mit geräuchertem Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Äpfel waschen, in gleich große Würfel schneiden und in Zitronenwasser legen. Apfelsaft mit Zucker, Apfelessig und Korianderkörnern aufkochen, leicht einreduzieren lassen und mit etwas Maisstärke binden. Apfelwürfel dazugeben, für 1 Minute mitköcheln lassen und zur Seite stellen. Wenn das Apfelkompott abgekühlt ist, Schnittlauch dazugeben.

Knusprigen Schweinebauch mit Melanzani und Äpfeln anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Marmorierte Red Velvet-Cheesecake-Brownies]]> https://www.ichkoche.at/marmorierte-red-velvet-cheesecake-brownies-rezept-233188?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/marmorierte-red-velvet-cheesecake-brownies-rezept-233188?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 28 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/marmorierte-red-velvet-cheesecake-brownies-rezept-233188?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Marmorierte Red Velvet-Cheesecake-Brownies zunächst das Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine 20 cm quadratische Backform einfetten.

Für die Red Velvet-Masse zerlassene Butter mit Zucker in einer Schüssel verrühren. Kakao, rote Lebensmittelfarbe, Vanilleextrakt, Essig und Salz einzeln zur Buttermischung geben und nach und nach gut unterrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Dann die beiden Eier zugeben und gut unterrühren.

Zuletzt das Mehl zugeben und gerade eben vermengen. Eine kleine Menge (ca. 60 g) Teig für die Marmorierung beiseite stellen und den Rest in die vorbereitete Backform füllen.

Für die Cheesecake-Schicht Frischkäse in einer Schüssel mit dem Handrührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit leicht und fluffig aufschlagen. Dann Zucker, Ei und Vanilleextrakt 3-4 Minuten gut unterrühren.

Frischkäsemischung auf den Red Velvet-Brownie-Teig löffeln und vorsichtig mit einem Messer oder Teigschaber glatt streichen. Nicht zu viel rühren! Den beiseitegestellten Brownie-Teig darüber verteilen und mit einem Messer oder Stäbchen ein Marmormuster in den Teig zeichnen.

Im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob die Brownies fertig sind. Einen Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stecken – wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, sind die Brownies fertig. Marmorierte Red Velvet-Cheesecake-Brownies vor dem Anschneiden komplett abkühlen lassen.

]]>
<![CDATA[Avocado-Kokos-Panna cotta]]> https://www.ichkoche.at/avocado-kokos-panna-cotta-rezept-10184?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/avocado-kokos-panna-cotta-rezept-10184?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 27 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/avocado-kokos-panna-cotta-rezept-10184?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Avocado-Kokos-Panna cotta die Gelatine laut Packungshinweis in kaltem Wasser weich werden lassen.
Limette heiß abspülen, abtrocknen und die Schale abreiben. Danach die Limette halbieren und auspressen.

Kokosmilch, Limettenabrieb und Agavensirup in einem Topf gemeinsam aufkochen lassen und dann ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
Danach durch ein Küchensieb gießen und noch einmal leicht erwärmen.
Die weiche Gelatine gut ausdrücken, in der warmen Milch auflösen und alles abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Avocados halbieren und entsteinen.
Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausnehmen und zusammen mit einem Esslöffel Limettensaft fein pürieren.

Die abgekühlte Milch mit dem Avocadopüree vermischen und mit dem restlichen Limettensaft und dem Kokosrum abschmecken.

Die Avocado-Kokos-Panna cotta in Portionsförmchen (am besten aus Keramik!) füllen und einige Stunden kalt stellen. Danach kurz in heißes Wasser stellen, auf Teller stürzen und mit ein wenige Kokosette dekorieren.

]]>
<![CDATA[Kabeljau mit Kartoffelschuppen]]> https://www.ichkoche.at/kabeljau-mit-kartoffelschuppen-rezept-233744?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kabeljau-mit-kartoffelschuppen-rezept-233744?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 26 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kabeljau-mit-kartoffelschuppen-rezept-233744?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Kabeljau mit Kartoffelschuppen die Kartoffel schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Die Kabeljaufilets trockentupfen, leicht mit Meersalz würzen und die Kartoffelscheiben in einer "Schuppen-Optik" auflegen.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Kabeljau mit den Kartoffelschuppen voran langsam goldbraun braten (3-5 Minuten). Anschließend wenden und auf der Hautseite ebenfalls knusprig braten.

Für den Kräutersalat die Kräuter waschen, trocknen und zupfen und mit Babyspinat (oder Sprossen, Kresse...) vermischen. Mit etwas Essig und Olivenöl marinieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gemeinsam mit dem Fisch anrichten.

Den Kabeljau mit Kartoffelschuppen nach Geschmack noch etwas salzen und servieren.

]]>
<![CDATA[Trüffelsalamischnecken]]> https://www.ichkoche.at/trueffelsalamischnecken-rezept-233466?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/trueffelsalamischnecken-rezept-233466?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 25 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/trueffelsalamischnecken-rezept-233466?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Trüffelsalamischnecken den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Teig etwas ausrollen, sodass er ca. 2 mm dick ist. Die Salami auf den zwei Scheiben verteilen und die Scheiben zusammenrollen.

Die Rollen rundherum mit Ei bestreichen und mit Kürbiskernen bestreuen. Im Ofen 15 Minuten backen.

Die Rollen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann in Scheiben zu Trüffelsalamischnecken schneiden.

]]>
<![CDATA[One Pot Pasta mit Spinat und Parmesan]]> https://www.ichkoche.at/one-pot-pasta-mit-spinat-und-parmesan-rezept-233072?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/one-pot-pasta-mit-spinat-und-parmesan-rezept-233072?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 24 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/one-pot-pasta-mit-spinat-und-parmesan-rezept-233072?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die One Pot Pasta mit Spinat und Parmesan die Knoblauchzehe  und die Schalotte klein schneiden. Basilikumblätter waschen, zerzupfen und zur Seite geben. Die Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Nudeln, gefrorenen Spinat, Salz, Schalotten, den Abrieb einer halben Zitrone, Pfeffer und Knoblauch zusammen mit 450 ml kaltem Wasser und dem Schlagobers in einen Topf geben. Einmal bei geschlossenem Deckel aufköcheln lassen.

Den Deckel entfernen und 12 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze kochen lassen. Dabei regelmäßig umrühren. Dann die Nudeln kosten und bei Bedarf 3-5 EL Wasser hinzufügen und noch weiterkochen lassen.

Parmesan unterrühren, schmelzen lassen. Pinienkerne und Basilikumblätter dazu geben. Die One Pot Pasta mit Spinat und Parmesan mit Pinienkernen bestreuen, mit einem Basilikumblatt garnieren und servieren.

Hier finden Sie das Video zu diesem Rezept.

]]>
<![CDATA[Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen]]> https://www.ichkoche.at/wildkraeutersalat-mit-geroesteten-pilzen-rezept-233900?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wildkraeutersalat-mit-geroesteten-pilzen-rezept-233900?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 23 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wildkraeutersalat-mit-geroesteten-pilzen-rezept-233900?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen zunächst Kräuter und Blüten putzen, eventuell waschen und wieder trocknen.

Für das Dressing Tannenspitzenessig mit Rapsöl verrühren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Butter in einer Pfanne schmelzen und leicht bräunen. Darin die Pilze anbraten und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Kräuter mit Dressing beträufeln und Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen servieren.

]]>
<![CDATA[Lammkrone in Basilikum-Kruste auf Erbsen-Minzpüree]]> https://www.ichkoche.at/lammkrone-in-basilikum-kruste-auf-erbsen-minzpueree-rezept-233780?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lammkrone-in-basilikum-kruste-auf-erbsen-minzpueree-rezept-233780?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 22 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lammkrone-in-basilikum-kruste-auf-erbsen-minzpueree-rezept-233780?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Lammkrone in Basilikumkruste auf Erbsen-Minzpüree zunächst alle Zutaten für die Kruste in einem Küchenmixer fein pürieren und abschmecken. Zwischen zwei Lagen Backpapier auf ca. ½ cm dick ausrollen und im Kühlschrank kalt stellen.

Die Lammkronen mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl rundum anbraten und zur Seite stellen.

Kruste in der Größe der Lammkronen portionieren, über diese legen, leicht andrücken und im Backrohr bei 230 °C mit der Gratinierfunktion (bzw. Grillfunktion) für ca. 4-5 Minuten gratinieren. Kurz rasten lassen.

Für das Erbsenpüree die Schalotten in etwas Olivenöl anschwitzen, die Erbsen dazugeben, mit Meersalz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale sowie Minze würzen, das Obers hinzufügen und anschließend mit einem Stabmixer fein pürieren.

Die Lammkronen aufschneiden, auf der Schnittfläche mit Meersalz würzen und gemeinsam mit dem Püree auf einem Teller anrichten.

Nach Geschmack mit frischer Minze dekorieren und die Lammkrone in Basilikumkruste auf Erbsen-Minzpüree servieren.

]]>
<![CDATA[Buddha Bowl mit Lachs und Buchweizennudeln]]> https://www.ichkoche.at/buddha-bowl-mit-lachs-und-buchweizennudeln-rezept-233065?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/buddha-bowl-mit-lachs-und-buchweizennudeln-rezept-233065?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 21 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/buddha-bowl-mit-lachs-und-buchweizennudeln-rezept-233065?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Buddha Bowl mit Lachs und Buchweizennudeln die Nudeln 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben. Abseihen und zur Seite stellen

Champignons, Edamame, Zuckerschoten, Zucchini, Brokkoli und die Tomaten in ein wenig Öl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Rotkraut in feine Streifen und den Paprika in kleine Würfel schneiden.

Das Lachsfilet in ein wenig Öl anbraten und mit süßer Chilisauce und ein wenig Salz und Pfeffer würzen.

Für das Dressing Hummus mit Sesamöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer verrühren.

Den Salat waschen und in eine Schüssel geben. Darauf den Lachs, die Nudeln und das Gemüse verteilen. Einen Klecks vom Hummusdressing in die Mitte der Schüssel geben.

Die fertige Buddhabowl mit Lachs und Buchweizennudeln mit schwarzem Sesam bestreuen und servieren.

Hier finden Sie das Video zu diesem Rezept.

]]>
<![CDATA[Eierlikör-Muffins]]> https://www.ichkoche.at/eierlikoer-muffins-rezept-160899?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/eierlikoer-muffins-rezept-160899?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 20 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/eierlikoer-muffins-rezept-160899?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Eierlikör-Muffins zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Ein Muffinsblech fetten oder mit Papierförmchen auslegen.

Die Eier mit dem Zucker cremig mixen. Die flüssige Butter nach und nach hinzfügen. Den Eierlikör unterrühren. Das Mehl sieben und nur kurz unterziehen.

Den Teig maximal 2/3 hoch in die Muffinsförmchen füllen. Im Backrohr 20-25 Minuten backen.

Nach dem Backen 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter fertig abkühlen lassen.

Für die Füllung Sahnesteif mit Staubzucker vermischen. Schlagobers ein wenig anschlagen, dann den Eierlikör hinzufügen. Die Sahnesteif-Staubzucker-Mischung dazugeben und das Obers steifschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Die Eierlikör-Muffins diagonal durchschneiden und in der Mitte und oben mit der Schlagobersmasse füllen. Die Schokolade raspeln und die Muffins damit bestreuen.

]]>
<![CDATA[Spinat-Gnocchi mit Puntarella und Schweinefleisch]]> https://www.ichkoche.at/spinat-gnocchi-mit-puntarella-und-schweinefleisch-rezept-233319?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spinat-gnocchi-mit-puntarella-und-schweinefleisch-rezept-233319?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 19 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spinat-gnocchi-mit-puntarella-und-schweinefleisch-rezept-233319?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Spinat-Gnocchi mit Puntarella und Schweinefleisch zunächst Spinat gut ausdrücken und fein hacken. Parmesan fein reiben. Spinat, Parmesan, Ricotta und Eier vermengen. Mehl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss unterrühren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Teig verarbeiten. 30 Minuten rasten lassen. Teig zu 1 1/2 cm dicken Stangen formen, in 2-3 cm große Stücke schneiden und leicht andrücken. Auf einem bemehlten Blech zwischenlagern.

Schweinefilet in Streifen schneiden und mit dem Honig, der Fischsauce und der Sojasauce marinieren.

Puntarella zuputzen und in Stücke schneiden. Schweinefleisch in einer Pfanne scharf und kurz anbraten und wieder herausnehmen. Im Bratensatz die Puntarella gemeinsam mit Schalotten und Knoblauch anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Schweinefleisch wieder hinzufügen und den gerösteten Sesam beimengen.

Gnocchi in Salzwasser 2-3 Minuten köcheln, bis sie an die Oberfläche kommen. Abseihen und mit etwas Kochwasser unter die Schweinefleisch-Puntarelle-Mischung geben. Spinat-Gnocchi mit Puntarella und Schweinefleisch in Pastatellern anrichten und mit frischem Koriander und geriebenem Parmesan bestreuen.

]]>
<![CDATA[Vietnamesische Sommerrollen]]> https://www.ichkoche.at/vietnamesische-sommerrollen-rezept-233323?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/vietnamesische-sommerrollen-rezept-233323?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 18 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/vietnamesische-sommerrollen-rezept-233323?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für vietnamesische Sommerrollen zunächst den Thai-Spargel kurz in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zur Seite stellen.

Misopaste mit Zucker, Sake und Fischsauce verrühren und die geputzten und entdarmten Garnelen darin marinieren.

Reisvermicelli in lauwarmen Wasser einweichen und ebenfalls zur Seite stellen.

Kopfsalat waschen und trocknen.

Garnelen auf ein Blech geben und im Backrohr bei 200 °C für 4 Minuten garen.

Reispapierblätter in leicht temperierten Wasser für ca. 20-30 Sekunden einweichen, herausnehmen und gut abstreifen. Kräuter, Salat, Garnelen, Spargel sowie Reisnudeln darauf verteilen, den Schnittlauch nach einer halben Umdrehung mit einarbeiten und vollständig straff einrollen.

Für den Fischdip alle Zutaten verrühren.

Vietnamesische Sommerrollen mit Fischdip und Ram Rau servieren.

]]>
<![CDATA[Eier-Mäuse]]> https://www.ichkoche.at/eier-maeuse-rezept-232472?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/eier-maeuse-rezept-232472?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 17 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/eier-maeuse-rezept-232472?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Eier-Mäuse die Eier in ca. 10 Minuten hart kochen. Die Radieschen waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Den Schnittlauch waschen und in etwa drei cm lange Stücke schneiden. Den Käse in kleine Stücke schneiden.

Die Eier halbieren und auf einen Teller geben. Mit einem Messer zwei Schnitte im vorderen Drittel der Ei-Hälften für die Ohren schneiden. Einen Schnitt für den Schnittlauch-Schwanz in die Eierhälften schneiden.

Die Radieschen und den Schnittlauch in die Schnitte stecken, zwei Mayonnaisetupfen an der Stelle, wo die Augen sein sollen, setzen und die Pfefferkörner darauf geben.

Die Eier-Mäuse auf einem Teller rund um die Käsestücke platzieren und servieren.

]]>
<![CDATA[Osterhasen-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/osterhasen-kuchen-rezept-228863?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/osterhasen-kuchen-rezept-228863?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 16 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/osterhasen-kuchen-rezept-228863?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Osterhasen-Kuchen zuerst den dunklen Rührteig zubereiten. Dafür die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazurühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao versieben und mit einem Schneebesen unterheben. Zum Schluss die Pistazien und die Milch einarbeiten.

Den Teig auf zwei etwa 15 x 15 cm große, eingefettete und bemehlte Formen aufteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 40 Minuten lang backen.

Die Kuchen einige Minuten abkühlen lassen und aus der Form auf ein großes Brett stürzen.

Sobald die Kuchen erkaltet sind, mit einem Keksausstecher in Hasenform Hasen aus dem Kuchen ausstechen.

Für den hellen Rührteig wieder Zucker mit Butter schaumig rühren. Vanillezucker und Orangenschale dazumixen. Die Eier einzeln einrühren und das Mehl mit dem Backpulver unterheben. Zum Schluss die Milch einrühren.

In eine ausgefettete und bemehlte Kastenform etwas von dem hellen Teig einfüllen. Die ausgestochenen Hasen hintereinander auf den Teig setzen und die Form mit dem restlichen hellen Teig ausgießen.

Den Kuchen bei 180 °C 60 Minuten lang backen. Stäbchentest machen und einige Minuten in der Form abkühlen lassen.

Den Osterhasen-Kuchen mit etwas Staubzucker bestreuen und in Scheiben geschnitten servieren.

]]>
<![CDATA[Osterschinken im Kartoffelbrotmantel mit Majoran-Petersilienpesto und Schwarzwurzeln]]> https://www.ichkoche.at/osterschinken-im-kartoffelbrotmantel-mit-majoran-petersilienpesto-und-schwarzwurzeln-rezept-233659?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/osterschinken-im-kartoffelbrotmantel-mit-majoran-petersilienpesto-und-schwarzwurzeln-rezept-233659?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 15 Apr 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/osterschinken-im-kartoffelbrotmantel-mit-majoran-petersilienpesto-und-schwarzwurzeln-rezept-233659?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Osterschinken im Kartoffelbrotmantel mit Majoran-Petersilienpesto und Schwarzwurzeln zunächst Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und für 25 Minuten weichkochen. Abgießen, gut ausdampfen lassen und anschließend durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit einem Küchentuch abdecken und auskühlen lassen.

Für den Teig Milch und Zucker erwärmen, bis sie lauwarm ist. Die Germ in der Milch auflösen. Das Mehl in einen Rührschüssel geben, in die Mitte einen Mulde drücken. Die Germmilch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Brei verrühren. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen.

Die Kartoffeln mit Salz, Butter, Olivenöl und Eigelb zum Germansatz geben und mit einem Knethacken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen (bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat). Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen flachdrücken, damit Gasblasen entweichen können. Dann das untere Drittel der Teigfläche bis zur Mitte falten und leicht andrücken. Das obere Drittel über das gefaltete Drittel legen und ebenfalls leicht andrücken.

Für die Farce die Hühnerbrust in kleine Stücke schneiden. Mit den restlichen gut gekühlten Zutaten in einer Küchenmaschine fein mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Farce dünn auf den Teig auftragen, den Schinken in die Mitte setzen und den Teig lückenlos um den Schinken schlagen (es sollte so gut wie keine Luft miteingearbeitet werden!). Den Brotlaib mit etwas Mehl bestäuben und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C auf der untersten Schiene für 30-35 Minuten goldgelb backen.

Für das Pesto alle Zutaten in einem hohen Becher mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Die Schwarzwurzeln schälen (Handschuhe anziehen!), in 10 cm lange Stücke schneiden und der Länge nach halbieren. Mit Gemüsefond, Butter, Salz, Pfeffer und Zucker in eine feuerfeste Form geben. Im Backrohr bei 180 °C 10-15 Minuten schmoren. Mit gehackter Petersilie und gehackten Pistazien bestreuen.

Den Schinken mit einem scharfen Brotmesser in Scheiben schneiden. Osterschinken im Kartoffelbrotmantel mit Majoran-Petersilienpesto und Schwarzwurzeln servieren.

]]>