Was koche ich heute ? - ichkoche.at https://www.ichkoche.at/rss/rezepte/1 Fri, 22 Sep 2017 09:49:12 +0200 de daily 1 <![CDATA[Birnen-Karamell-Kompott mit Vanilletopfencreme und Nusscrumble]]> https://www.ichkoche.at/birnen-karamell-kompott-mit-vanilletopfencreme-und-nusscrumble-rezept-235741?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/birnen-karamell-kompott-mit-vanilletopfencreme-und-nusscrumble-rezept-235741?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 22 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/birnen-karamell-kompott-mit-vanilletopfencreme-und-nusscrumble-rezept-235741?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Birnen-Karamell-Kompott mit Vanilletopfencreme und Nusscrumble zunächst die Birnen schälen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden (alternativ kann man sie auch nur schälen und im Ganzen servieren). Den Zucker in einem Topf karamellisieren, die Butter dazu geben, einmal aufschäumen lassen und mit Birnen- und Zitronensaft ablöschen. Solange kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Birnenwürfel dazu geben und leicht köcheln bis die Birnen weich sind. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen bis die Birnen lauwarm sind.

Mit den Händen alle Zutaten für den Crumble gut verkneten bis sich kleine Stücke gebildet haben. Crumble auf einem Backblech flach verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C Heißluft ca. 20 Minuten lang backen.

Den Topfen mit Schlagobers, Zucker und Vanille glatt rühren.

Wenn die Birnen gewürfelt wurden, in ein Glas abwechselnd Creme, Birnenkompott und Crumble füllen. Die letzte Schicht sollte Crumble sein. Bei ganzen Birnen, diese auf Tellern anrichten. Das Birnen-Karamell-Kompott mit Vanilletopfencreme und Nusscrumble vor dem Servieren mit Minze garnieren.

]]>
<![CDATA[Eierlikör-Frischkäse-Torte]]> https://www.ichkoche.at/eierlikoer-frischkaese-torte-rezept-71272?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/eierlikoer-frischkaese-torte-rezept-71272?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 21 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/eierlikoer-frischkaese-torte-rezept-71272?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Eierlikör-Frischkäse-Torte zunächst den Kuchenboden auf eine Kuchenplatte legen und mit dem Espresso beträufeln.

Den Frischkäse mit der Crème fraîche glattrühren, Eierlikör und Zucker einrühren. Die Creme auf den Kuchenboden aufstreichen und die Oberfläche dick mit dem Kakaopulver bestäuben.

Die Eierlikör-Frischkäse-Torte für ungefähr 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

]]>
<![CDATA[Erdäpfel-Mandelsuppe mit Orangenöl und Knusperstangerl]]> https://www.ichkoche.at/erdaepfel-mandelsuppe-mit-orangenoel-und-knusperstangerl-rezept-235739?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdaepfel-mandelsuppe-mit-orangenoel-und-knusperstangerl-rezept-235739?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 20 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdaepfel-mandelsuppe-mit-orangenoel-und-knusperstangerl-rezept-235739?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Erdäpfel-Mandelsuppe mit Orangenöl und Knusperstangerl zunächst Zwiebel, Knoblauch und Erdäpfeln schälen und in Würfel schneiden. In einem breiten Topf das Sonnenblumenöl erhitzen und Zwiebel, geriebene Mandeln sowie Knoblauch darin goldgelb anbraten. Erdäpfel dazu geben und kurz mitbraten. Mit der Suppe ablöschen und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen bis die Erdäpfel weich sind. Mit der Mandelmilch aufgießen, die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Orangenschale mit dem Sonnenblumenöl pürieren und durch den Kaffeefilter tropfen lassen.

Den Blätterteig flach ausrollen und der Breite nach in fingerdicke Stücke schneiden. Auf ein Backblech legen und eindrehen. Mit Eigelb bestreichen, mit Mandeln und Salz bestreuen und bei 170 °C Heißluft ca. 15 Minuten lang backen.

Die heiße Suppe in einem tiefen Teller anrichten, mit dem Orangenöl beträufeln und mit Mandelblättchen und Majoran garnieren. Die Knusperstangerl separat auf einem Teller anrichten und die Erdäpfel-Mandelsuppe mit Orangenöl und Knusperstangerl servieren.

]]>
<![CDATA[Rindfleischsalat mit Kernöl]]> https://www.ichkoche.at/rindfleischsalat-mit-kernoel-rezept-85404?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/rindfleischsalat-mit-kernoel-rezept-85404?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 19 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/rindfleischsalat-mit-kernoel-rezept-85404?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Rindfleischsalat mit Kernöl zunächst die Zwiebeln von der Schale befreien und in Ringe schneiden. Schnittlauch waschen und in ca. 2 cm lange Röllchen schneiden. Das gekochte Rindfleisch in Scheiben dünn aufschneiden.

Für die Marinade Essig mit ein wenig Wasser mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öle der Reihe nach unter durchgehendem, starkem Rühren langsam zugießen. Rindfleisch mit der Hälfte der Marinade begießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Zwiebelringe mit der übrigen Marinade begießen, vorsichtig mischen. Fleisch in Teller oder Schüsseln füllen, Zwiebelringe darübergeben. Den Rindfleischsalat mit Kernöl mit den Schnittlauchröllchen garnieren.

]]>
<![CDATA[Hot Dog mit Sauerkraut, Mohnsenf und Röstzwiebeln]]> https://www.ichkoche.at/hot-dog-mit-sauerkraut-mohnsenf-und-roestzwiebeln-rezept-235679?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/hot-dog-mit-sauerkraut-mohnsenf-und-roestzwiebeln-rezept-235679?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 18 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/hot-dog-mit-sauerkraut-mohnsenf-und-roestzwiebeln-rezept-235679?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Hot Dog mit Sauerkraut, Mohnsenf und Röstzwiebeln zunächst Sauerkraut gut waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch in Butterschmalz glasig anschwitzen. Kraut und Gewürze dazugeben und mit der Rindssuppe aufgießen. Für ca. 1 ½ Stunden köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Senf zunächst die Senfkörner fein mörsern oder in einer Kaffeemühle fein mahlen. Senfmehl, Mohn, Zucker und Salz in eine große Schüssel geben. Essig mit Wasser aufkochen, abkühlen lassen und lauwarm über die Senf-Mohn-Mischung gießen. Anschließend alle Zutaten fein pürieren. Darauf achten, dass die Masse nicht zulange gemixt wird. Sie sollte nicht zu heiß werden, da der Senf sonst sehr bitter wird.

Rinderwürste grillen oder in einer Pfanne braten.

Die Hot Dog Brötchen der Länge nach aufschneiden, dabei aber nicht ganz durchschneiden. Auseinanderdrücken. Kraut einfüllen, die Würste darauflegen, Senf darüber geben. Mit Röstzwiebeln und den Gurkenstreifen bestreuen und den Hot Dog mit Sauerkraut, Mohnsenf und Röstzwiebeln servieren.

]]>
<![CDATA[Buddha Bowl mit Beef, Zucchini und Tomate]]> https://www.ichkoche.at/buddha-bowl-mit-beef-zucchini-und-tomate-rezept-235229?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/buddha-bowl-mit-beef-zucchini-und-tomate-rezept-235229?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 17 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/buddha-bowl-mit-beef-zucchini-und-tomate-rezept-235229?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Buddha Bowl mit Beef, Zucchini und Tomate zunächst das Fleisch trockentupfen. In Scheiben, danach in Streifen und schließlich in 1,5 x 1,5 cm dicke Würfel schneiden. Anschließend in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl scharf und kurz anbraten. (Fleisch sollte schön medium gebraten sein).

Für die Marinade alle Zutaten gut miteinander verrühren. Fleischwürfel mit der Marinade vermengen und für 10 – 15 Minuten marinieren lassen.

Reis in Schüsseln füllen, leicht andrücken und mit etwas von der Marinade beträufeln.

Fleischwürfel, Rettich, Tomaten und Zucchini auf dem Reis anrichten. Mit Thai-Basilikum, Kresse und Jungzwiebel betreuen und Buddha Bowl mit Beef, Zucchini und Tomate servieren.

]]>
<![CDATA[Knusprig gebratene Schweinsstelze]]> https://www.ichkoche.at/knusprig-gebratene-schweinsstelze-rezept-226650?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/knusprig-gebratene-schweinsstelze-rezept-226650?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 16 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/knusprig-gebratene-schweinsstelze-rezept-226650?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die knusprig gebratene Schweinsstelze in einem großen Topf Wasser aufkochen lassen, Stelzen einlegen und 15 Minuten kochen lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 200 ˚C vorheizen. Stelzen herausnehmen, trockentupfen und in die Schwarte mit einem scharfen Messer ein Karomuster einschneiden. Stelzen salzen, mit etwas Öl sowie Knoblauch einreiben und zuletzt den Kümmel auf die Stelzen verteilen, dabei sanft andrücken.

Knoblauchknolle sowie Zwiebel mit Schale waschen, grob zerteilen und mit den Kräutern in der Bratenpfanne verteilen. Stelzen daraufsetzen, die Butter oben beim Knochen auf die Stelze geben. Diese soll während des Bratens schmelzen und die Stelze saftig machen. Für 1 Stunde braten.

Wiederholt mit Bratensaft, Suppe und Bier übergießen.

Dann die Hitze auf 160 ˚C reduzieren und die Stelzen weitere 60 Minuten braten, dabei abermals wiederholt übergießen.

Für eine besonders knusprige Schwarte etwas Wasser mit einigen Eiswürfeln und viel Salz mixen, die Schwarte damit wiederholt bestreichen und weitere 15 Minuten braten.

Stelzen aus dem Rohr nehmen und kurz rasten lassen.

Den Bratenrückstand durch ein Sieb drücken, bei Bedarf noch mit Suppe aufgießen und einkochen lassen. Eventuell mit Salz, Muskatnuss, Kümmel und Pfeffer abschmecken.

Die Sauce in einem Kännchen extra zur knusprig gebratenen Schweinsstelze servieren.

]]>
<![CDATA[Bananenkuchen mit Salzkaramell im Glas]]> https://www.ichkoche.at/bananenkuchen-mit-salzkaramell-im-glas-rezept-235719?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bananenkuchen-mit-salzkaramell-im-glas-rezept-235719?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 15 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bananenkuchen-mit-salzkaramell-im-glas-rezept-235719?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Bananenkuchen mit Salzkaramell im Glas zunächst für das Salzkaramell Zucker in einer Pfanne schmelzen und relativ dunkel karamellisieren. Mit der Kokosmilch ablöschen und zu einem Sirup einkochen. Mit Meersalz abschmecken.

Für den Kuchen Butter mit Zucker und Salz sehr schaumig rühren. Eier nacheinander einrühren. Mehl mit Natron vermischen und unter die Masse mengen. Bananen schälen, in Stücke schneiden und mit der Milch mit einem Stabmixer fein pürieren. Bananenpüree unter die Masse mischen.

Rexgläser mit Butter gut ausfetten, den Teig bis zur Hälfte einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C für 25-30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Salzkaramell über die überkühlten Kuchen gießen und die Bananenkuchen mit Salzkaramell im Glas servieren.

]]>
<![CDATA[Apfel-Blechkuchen]]> https://www.ichkoche.at/apfel-blechkuchen-rezept-236088?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/apfel-blechkuchen-rezept-236088?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 14 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/apfel-blechkuchen-rezept-236088?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Apfel-Blechkuchen zunächst für den Mürbteig alle Zutaten miteinander vermengen und rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und an einem kühlen Ort eine halbe Stunde rasten lassen.

Die Äpfel waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Apfelspalten mit dem Apfelsaft, dem Weißwein und dem Zucker in einen Topf geben und dünsten.

Für den Pudding aus dem Apfelsaft, dem Weißwein und dem Puddingpulver nach Packungsanleitung einen Pudding herstellen.

Die gedünsteten Apfelspalten abseihen und mit dem Pudding vermengen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf einem leicht bemehlten Backpapier auswalken, mit dem Backpapier auf das Backblech legen und einen Rand hochdrücken. Die Apfel-Puddingfülle gleichmäßig auf dem Mürbteigboden verteilen.

Den Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen – am besten über Nacht im Kühlschrank.

Die GUMA Pâtisserie Creme steif schlagen, mit einem Spritzsack auf die Torte dressieren und nochmals kühlen. Apfel-Blechkuchen vor dem Servieren mit gemahlenem Zimt bestreuen.

]]>
<![CDATA[Nudelsalat mit Karottengrün-Rucolapesto]]> https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-karottengruen-rucolapesto-rezept-235026?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-karottengruen-rucolapesto-rezept-235026?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 13 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-karottengruen-rucolapesto-rezept-235026?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Nudelsalat mit Karottengrün-Rucolapesto zunächst für das Pesto alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit einem Stabmixer sehr fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Karotten kurz (etwa eine Minute) in Salzwasser kochen und kalt abschrecken.

Nudeln mit ausreichend Pesto abrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Schüsseln füllen, mit Karottenwürfeln und Paranüssen bestreuen und den Nudelsalat mit Karottengrün-Rucolapesto mit etwas Karottengrün garnieren.

]]>
<![CDATA[Bobotie (Faschierter Braten aus Südafrika)]]> https://www.ichkoche.at/bobotie-faschierter-braten-aus-suedafrika-rezept-110960?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bobotie-faschierter-braten-aus-suedafrika-rezept-110960?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 12 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bobotie-faschierter-braten-aus-suedafrika-rezept-110960?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Bobotie zunächst Brot in 125 ml Milch einweichen, auspressen und mit dem Faschierten vermischen.

Alle Zutaten außer Milch, Öl, Eier und Lorbeerblätter zufügen und vermengen.

Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemisch bei niedriger Hitze anbraten. Fleischmaße in eine Backform geben.

Eier mit Milch mischen und gleichmäßig über dem Faschierten verteilen.

Die Lorbeerblätter darauf verteilen und Bobotie bei 180 °C 35-45 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

]]>
<![CDATA[Walnussaufstrich mit Schinkenspeck]]> https://www.ichkoche.at/walnussaufstrich-mit-schinkenspeck-rezept-98873?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/walnussaufstrich-mit-schinkenspeck-rezept-98873?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 11 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/walnussaufstrich-mit-schinkenspeck-rezept-98873?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Walnussaufstrich mit Schinkenspeck zunächst die Nüsse grob hacken.

Die Butter cremig rühren und Topfen, Nüsse und Schinkenspeckwürfel unterrühren. Salzen und pfeffern. Nochmals gut durchrühren.

Mit den hauchdünnen Schinkenspeck-Streifen und der Kresse garnieren. Den Walnussaufstrich mit Schinkenspeck als Brotaufstrich oder Dip servieren.

]]>
<![CDATA[Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl]]> https://www.ichkoche.at/knoblauchcremesuppe-mit-eierschwammerl-rezept-235582?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/knoblauchcremesuppe-mit-eierschwammerl-rezept-235582?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 10 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/knoblauchcremesuppe-mit-eierschwammerl-rezept-235582?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl zunächst für die Suppe Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl farblos anschwitzen und glasig garen. Erdäpfel und Thymian hinzufügen, mit Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen. Anschließend mit Gemüsefond aufgießen. Erdäpfel, Zwiebeln und Knoblauch weichkochen. Schlagobers hinzufügen, fein pürieren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Für die Croûtons die Butter in einer Pfanne schmelzen und ganz leicht bräunen. Temperatur etwas zurücknehmen, die Briochewürfel rundum goldgelb rösten und mit etwas Meersalz würzen.

Für die Schwammerl die Butter in einer Pfanne schmelzen, Eierschwammerl hinzufügen und rösten. Mit Kümmel, Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer würzen.

Suppe in einem tiefen Teller anrichten, Croûtons und Schwammerl darauf verteilen und die Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl mit frischem Oregano bestreuen.

]]>
<![CDATA[Schnitzel in Tortilla-Chips-Kruste]]> https://www.ichkoche.at/schnitzel-in-tortilla-chips-kruste-rezept-234999?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schnitzel-in-tortilla-chips-kruste-rezept-234999?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 09 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schnitzel-in-tortilla-chips-kruste-rezept-234999?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Schnitzel in Tortilla-Chips-Kruste zunächst das Fleisch waschen, trocknen und auf beiden Seiten mit den Gewürzen einreiben.

Eine Panierstraße aufstellen: Zuerst einen Teller mit Mehl, dann mit verquirltem Ei und dann mit zerbröselten Tortilla-Chips.

Die Schnitzel in Mehl, Ei und Tortilla-Chips panieren und in ausreichend Fett knusprig herausbacken.

Die Schnitzel in Tortilla-Chips-Kruste vor dem Servieren auf Küchenrolle abtropfen lassen. Die Limette in Spalten schneiden und dazu servieren.

]]>
<![CDATA[Butterkeks-Vanille-Eistraum]]> https://www.ichkoche.at/butterkeks-vanille-eistraum-rezept-235619?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/butterkeks-vanille-eistraum-rezept-235619?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 08 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/butterkeks-vanille-eistraum-rezept-235619?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Butterkeks-Vanille-Eistraum Schlagobers steif aufschlagen, beiseite stellen.

Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelwalker grob zerbröseln. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herausschaben.

Kondensmilch aus der Tube in eine große Rührschüssel drücken. Butterkeksbrösel und Vanillemark dazugeben und gründlich verrühren. Schlagobers mit einem Schneebesen nur vorsichtig unterheben.

Die Masse in gefriergeeignete Förmchen (z.B. Silikonförmchen) füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und Butterkeks-Vanille-Eistraum mindestens 2 Stunden (am besten jedoch über Nacht) in den Tiefkühler stellen.

]]>
<![CDATA[Zitrus-Buttermilchkuchen]]> https://www.ichkoche.at/zitrus-buttermilchkuchen-rezept-234819?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zitrus-buttermilchkuchen-rezept-234819?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 07 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zitrus-buttermilchkuchen-rezept-234819?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Zitrus-Buttermilchkuchen zunächst das Backrohr auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (24 cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl stauben.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Orange und Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und zuerst die Schalen abreiben, dann die Früchte auspressen (es sollten sich ca. 100 ml Saft ergeben).

Butter, Zucker und Zitrusabrieb cremig rühren. Mehl, Buttermilch und 4 EL Zitrussaft hinzufügen. Ein Eigelb nach dem anderen unterrühren, dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen und glattstreichen. Für 45 Minuten backen.

Zitrus-Buttermilchkuchen herausnehmen und mit 4 EL Zitrussaft beträufeln.

]]>
<![CDATA[Würzige Bandnudeln mit Waller]]> https://www.ichkoche.at/wuerzige-bandnudeln-mit-waller-rezept-235580?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wuerzige-bandnudeln-mit-waller-rezept-235580?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 06 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wuerzige-bandnudeln-mit-waller-rezept-235580?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für würzige Bandnudeln mit Waller zunächst für die Nudeln die Bandnudeln in reichlich Salzwasser etwas kürzer als „al dente“ kochen, abschütten und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Frischkäse mit Kurkuma, Chili, Knoblauch, Reisessig und etwas Gemüsefond verrühren, mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und unter die Nudeln mischen.

Waller mit Kurkuma, Meersalz und Pfeffer würzen und in etwas Olivenöl glasig braten.

Nudeln in einem tiefen Teller anrichten, die Fischstücke darauf verteilen und die würzigen Bandnudeln mit Waller mit den gehackten Erdnüssen, etwas Chili und frischer Dille bestreuen.

]]>
<![CDATA[Lemonlike roasted Chicken-Bowl]]> https://www.ichkoche.at/lemonlike-roasted-chicken-bowl-rezept-235798?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lemonlike-roasted-chicken-bowl-rezept-235798?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 05 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lemonlike-roasted-chicken-bowl-rezept-235798?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Lemonlike roasted Chicken-Bowl zunächst die Hühnerbrust kalt abbrausen und trocken tupfen. Für die Marinade die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Saft mit der Stärke glatt rühren, den Ingwer waschen und durch die Knoblauchpresse dazudrücken. Honig, Brühe, Salz und Pfeffer unterrühren und die Hühnerbrust darin bis zur Verwendung im Kühlschrank marinieren.

Den Buchweizen kalt abbrausen, mit 200 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und in 10-15 Minuten zugedeckt bei niedriger Hitze garen.

Inzwischen die Bohnen putzen, waschen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. In einem weiteren Topf wenig Salzwasser zum Kochen bringen und die Bohnen darin ca. 5 Minuten garen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden und mit den Bohnen (inkl. Kochwasser), dem Essig und 1 EL Öl mischen. Bohnensalat mit Salz und Pfeffer würzen.

Paprika halbieren, putzen, waschen und würfeln. Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Paprika darin bei starker Hitze ca. 2 Minuten anbraten, Tomatenmark, 3-4 EL Wasser und Zucker zugeben und weitere 5 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Sauce etwas abkühlen lassen und fein pürieren. Gurke putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerbrust in ca. 5 Minuten von jeder Seite kross anbraten, Marinade angießen und das Filet in weiteren ca. 5 Minuten durchgaren. Filet in Scheiben aufschneiden. Zum Anrichten den Buchweizen auf zwei Schüsseln verteilen, Bohnensalat, Gurke, Oliven und Hühnchen daraufgeben und die Lemonlike roasted Chicken-Bowls mit der Paprikasauce getoppt sofort servieren.

]]>
<![CDATA[Pikante Power-Muffins]]> https://www.ichkoche.at/pikante-power-muffins-rezept-235584?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pikante-power-muffins-rezept-235584?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 04 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pikante-power-muffins-rezept-235584?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für pikante Power-Muffins zunächst das Einkorn-Dinkelbrot in Scheiben schneiden und mit einem Glas den Boden für die Muffins ausstechen.

Käse, Schinken und Paprika würfelig schneiden und mit den Eiern und einer Prise Salz in einer Schüssel verrühren.

Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.

Brotkreis in die Muffinförmchen drücken und mit der verrührten Masse auffüllen.

Pikante Power-Muffins für 20 Minuten bei 180 °C backen. Mit gehacktem Schnittlauch bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Pizza mit Birnen und Gorgonzola]]> https://www.ichkoche.at/pizza-mit-birnen-und-gorgonzola-rezept-60241?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pizza-mit-birnen-und-gorgonzola-rezept-60241?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 03 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pizza-mit-birnen-und-gorgonzola-rezept-60241?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Pizza mit Birnen und Gorgonzola den Pizzateig laut Grundrezept zubereiten. Teigkugeln in gewünschter Größe dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Für die Gorgonzolacreme den Gorgonzola mit einer Gabel leicht zerdrücken. Mit Frischkäse, Eidotter und Milch zu einer glatten Creme rühren und mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Den Salbei in schmale Streifen schneiden und darunter mischen.

Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Birnen schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden. Teigfladen mit Gorgonzolacreme bestreichen und Birnen fächerförmig auflegen, Walnüsse und Pfefferkörner darüber streuen.

Die Pizza mit Birnen und Gorgonzola im Backofen 10-15 Minuten backen, bis der Teig hell gebräunt ist.

]]>
<![CDATA[Seezungenfilets mit Erbsenpüree]]> https://www.ichkoche.at/seezungenfilets-mit-erbsenpueree-rezept-143377?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/seezungenfilets-mit-erbsenpueree-rezept-143377?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 02 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/seezungenfilets-mit-erbsenpueree-rezept-143377?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Seezungenfilets mit Erbsenpüree die Estragonblätter abzupfen, Stiele aufheben. In einer flachen Bratpfanne einen aus den angegebenen Zutaten einen Bratensud zubereiten.

Estragonblätter hacken, nach Geschmack einige für die Garnierung beiseite legen. Die Seezungenfilets mit Salz, Saft einer Zitrone und Pfeffer würzen, im gehackten Estragon wenden und in den Bratensud einlegen. Seezungen, jeweils nach Größe, 6 bis 8 Minuten sanft braten.

Für das Erbsenpüree die Erbsen mit der Bouillon erwärmen und einmal aufkochen lassen. (Wer möchte, kann eine halbe kleingehackte, rote Chilischote hinzufügen.) Die Erbsen mit dem Pürierstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit kalter Butter binden.

Seezungenfilets aus dem Bratensud heben und mit dem Erbsenpüree auf großen Tellern anrichten. Die Seezungenfilets mit Erbsenpüree mit frisch gehackten Kräutern bestreuen und servieren.

]]>
<![CDATA[Pfirsich-Sangria]]> https://www.ichkoche.at/pfirsich-sangria-rezept-101239?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pfirsich-sangria-rezept-101239?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 01 Sep 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pfirsich-sangria-rezept-101239?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Pfirsich-Sangria zunächst die Pfirsiche von der Schale befreien und  in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Pfirsichstücke in einen Krug geben. Die Zitrone heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und mit dem Zucker zu den Pfirsichen geben. Wein darübergießen und gut durchrühren.

Die Gurke in Scheiben schneiden, ebenfalls in den Krug geben. Den fertigen Sangria für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Vor dem Servieren den Pfirsich-Sangria noch einmal gut umrühren, die Gurkenschale herausnehmen, ein paar Eiswürfel dazugeben und servieren.

]]>
<![CDATA[Apfel-Mango-Schnitten]]> https://www.ichkoche.at/apfel-mango-schnitten-rezept-234412?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/apfel-mango-schnitten-rezept-234412?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 31 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/apfel-mango-schnitten-rezept-234412?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Apfel-Mango-Schnitten zuerst die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelwalker fein zerkleinern. In einer Schüssel mit den Haferflocken und dem Puddingpulver mischen.

Die Butter schmelzen, etwas bräunen, wieder lauwarm abkühlen lassen, mit den Eidottern verrühren und langsam zur Mischung in die Schüssel gießen. Dabei mit einem Kochlöffel rühren, bis sich alles verbunden hat.

Die Hälfte davon als Kuchenboden in die befettete Form drücken, den Rest für den Belag in der Schüssel lassen. Kuchenboden und Belag 1 Stunde kühl rasten lassen.

Für die Fülle den Frischkäse mit dem Vanillezucker und dem Ei verrühren. Die Eiklar mit dem Staubzucker steif schlagen und unterziehen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und mit dem Zitronensaft in den Mixer geben. Den Apfel vierteln, schälen, entkernen und hinzufügen, dann alles pürieren.

Zuerst die Käsecreme, dann das Obstpüree auf dem Teigboden glatt streichen. Zum Schluss den Belag wie Streusel auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 40 Minuten backen.

Herausnehmen und die Apfel-Mango-Schnitten etwa 30 Minuten in der Form ruhen lassen, danach in Schnitten teilen, auf einem Kuchengitter gerade eben abkühlen lassen und servieren.

]]>
<![CDATA[Gröstl mit Eierschwammerln und Brombeeren]]> https://www.ichkoche.at/groestl-mit-eierschwammerln-und-brombeeren-rezept-189631?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/groestl-mit-eierschwammerln-und-brombeeren-rezept-189631?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 30 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/groestl-mit-eierschwammerln-und-brombeeren-rezept-189631?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Gröstl mit Eierschwammerln und Brombeeren die Erdäpfel weich kochen, abkühlen lassen und schälen.

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Schwammerln vorsichtig putzen und in Scheiben, den Speck in feine Streifen schneiden.

Schnittlauch und Estragon abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Brombeeren waschen.

Die gekochten Erdäpfel in dünne Scheiben schneiden. Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Erdäpfelscheiben zusammen mit den Speckstreifen anbraten.

Die Zwiebeln in einer anderen Pfanne im restlichen Öl anschwitzen, Schwammerln dazugeben und alles scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier verquirlen. Die Schwammerl-Zwiebel-Masse zu den Speckerdäpfeln geben und die verquirlten Eier darüberleeren. Stocken lassen, die Brombeeren untermischen und mit den gehackten Kräutern bestreuen.

Das Gröstl mit Eierschwammerln und Brombeeren servieren.

]]>
<![CDATA[Penne mit Huhn-Zucchini-Ragout]]> https://www.ichkoche.at/penne-mit-huhn-zucchini-ragout-rezept-10040?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/penne-mit-huhn-zucchini-ragout-rezept-10040?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 29 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/penne-mit-huhn-zucchini-ragout-rezept-10040?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Penne mit Huhn-Zucchini-Ragout in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen lassen und die Penne nach Anleitung al dente (bissfest) kochen. Abseihen und abtropfen lassen.

Inzwischen Hühnerbrust und Zucchini kleinwürfelig schneiden.
Pflanzenöl erhitzen und Zucchini mit dem Hühnerfleisch ganz kurz scharf anbraten. Rasch mit Madeira ablöschen, einmal kräftig aufkochen lassen und dann Hühnersuppe zugießen.

Abermals aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen und Crème fine einrühren. Sämig einkochen lassen.

Nun die gekochten Nudeln einmengen, durchrühren und bei Bedarf noch etwas Suppe oder Crème fraîche einrühren.

Nochmals abschmecken, Penne mit Huhn-Zucchini-Ragout in Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Rindfleisch-Fisolen-Salat]]> https://www.ichkoche.at/rindfleisch-fisolen-salat-rezept-9529?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/rindfleisch-fisolen-salat-rezept-9529?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 28 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/rindfleisch-fisolen-salat-rezept-9529?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Rindfleisch-Fisolen-Salat die Fisolen sorgfältig waschen. Anschließend in kleine Stücke schneiden oder brechen. In einem Topf Wasser zustellen und aufkochen lassen, salzen und die Fisolenstücke einlegen. Einige Zeit im Salzwasser köcheln lassen. Anschließend mit einem Schöpfer herausnehmen und überkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Auch das Grün mitverwenden.
Den Kren schälen und fein reissen.
Paprika waschen und in feine Streifchen schneiden.
Das Fleisch in feine, mundgerechte Stücke zuschneiden.

Die Fisolen, das Fleisch, Paprika und Zwiebel miteinander vermischen. Mit Essig und Öl marinieren, den Kren untermischen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Rindfleisch-Fisolen-Salat passt hervorragend frisches Brot.

]]>
<![CDATA[Topfenauflauf mit marinierten Zwetschken]]> https://www.ichkoche.at/topfenauflauf-mit-marinierten-zwetschken-rezept-234268?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/topfenauflauf-mit-marinierten-zwetschken-rezept-234268?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 27 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/topfenauflauf-mit-marinierten-zwetschken-rezept-234268?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Topfenauflauf mit marinierten Zwetschken zunächst Eidotter mit Topfen und Vanillemark cremig schlagen.

Eiweiß mit Kristallzucker zu Eischnee schlagen. Vorsichtig unter die Dotter-Topfenmasse heben.

Kleine Auflaufförmchen mit Butter ausstreichen und mit Kristallzucker ausstreuen. 2/3 hoch mit der Topfenmasse füllen. Die Formen in ein Wasserbad geben und im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C für 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Zwetschken in einer Pfanne mit Zucker und Honig erhitzen, mit Portwein und Apfelsaft ablöschen. Sternanis und Limettensaft hinzufügen und für weitere 2 Minuten köcheln.

Auflauf aus den Formen stürzen. Topfenauflauf mit marinierten Zwetschken anrichten, mit fein geschnittener Minze und Staubzucker garnieren.

]]>
<![CDATA[Bratwürstelspieße]]> https://www.ichkoche.at/bratwuerstelspiesse-rezept-11134?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bratwuerstelspiesse-rezept-11134?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 26 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bratwuerstelspiesse-rezept-11134?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Bratwürstelspieße die Champignons trocken putzen und größere halbieren.

Die Paprikaschoten kalt abspülen, halbieren und Kerne, Häutchen und Stielansatz entfernen. In grobe Stücke schneiden. Den Maiskolben gegebenenfalls schälen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Jedes Bratwürstel mit einer Scheibe Bauchspeck umwickeln. Die Würstel, Champignons, Paprikastücke und Maiskolbenscheiben abwechselnd auf die Spieße stecken. Die Bratwürstelspieße auf dem heißen Grill unter mehrmaligem Wenden knusprig braun grillen.

]]>
<![CDATA[Wolfsbarsch-Ceviche mit Avocado, Zwiebel-Kardamom-Salsa und Tortilla-Chips]]> https://www.ichkoche.at/wolfsbarsch-ceviche-mit-avocado-zwiebel-kardamom-salsa-und-tortilla-chips-rezept-235037?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wolfsbarsch-ceviche-mit-avocado-zwiebel-kardamom-salsa-und-tortilla-chips-rezept-235037?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 25 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wolfsbarsch-ceviche-mit-avocado-zwiebel-kardamom-salsa-und-tortilla-chips-rezept-235037?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Wolfsbarsch-Ceviche mit Avocado, Zwiebel-Kardamom-Salsa und Tortilla-Chips zunächst den blauen Mais in Salzwasser zugedeckt weichkochen (das dauert ca. 1 ½-2 Stunden).

Für die Ceviche das Wolfsbarschfilet von den Gräten befreien. Den Ingwer fein reiben, die Chilischote fein hacken und die Limetten auspressen. Ingwer, Chili, Limettensaft und Honig verrühren. Den Wolfsbarsch darin ca. 15 Minuten lang einlegen.

Für die Salsa die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit Limettensaft, Kardamom, Salz, Pfeffer und etwas gehackter Chili abschmecken. Am Schluss den frischen Koriander und das Olivenöl unterrühren.

Die Avocado schälen und entkernen. Mit den restlichen Zutaten in einem Mixer fein pürieren, mit Salz und Limettensaft abschmecken.

Ceviche, Salsa, Avocado und Mais schichtweise in einem Glas anrichten und Wolfsbarsch-Ceviche mit Avocado, Zwiebel-Kardamom-Salsa und Tortilla-Chips servieren.

]]>
<![CDATA[Pfirsich-Buttermilchmousse]]> https://www.ichkoche.at/pfirsich-buttermilchmousse-rezept-8685?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pfirsich-buttermilchmousse-rezept-8685?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 24 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pfirsich-buttermilchmousse-rezept-8685?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Pfirsich-Buttermilchmousse zunächst die Gelatine in kaltes Wasser legen. Die Pfirsiche abtropfen lassen (Saft auffangen) und fein würfeln. Eine Handvoll Pfirsichwürfel beiseite stellen. Den Topfen ausdrücken.

Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen.

Die Hälfte des Zitronensafts mit ein wenig Pfirsichsaft anrühren und erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und unter ständigem Rühren in der Flüssigkeit schmelzen. Etwas abkühlen lassen.

Buttermilch mit Topfen verrühren, Pfirsichwürfel und Gelatine einrühren. Eischnee unterheben.

Eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auskleiden oder kleine Schüsselchen mit kaltem Wasser ausspülen (wenn das Mousse direkt darin serviert wird). Das Mousse hineinfüllen und für mehrere Stunden (am besten über Nacht) einkühlen.

Die beiseite gestellen Pfirsichwürfel mit dem restlichen Zitronensaft vermischen oder je nach gewünschter Konsistenz mit dem Pfirsichsaft aus der Dose pürieren.

Das Mousse ggf. aus der Terrinenform heben, die Frischhaltefolie entfernen und das Mousse in Stücke schneiden. In diesem Fall empfiehlt sich ein Pfirsichspiegel. Das Mousse in Schüsselchem am besten mit kleinen Pfirsichwürfeln garnieren.

Das Pfirsich-Buttermilchmousse mit den gehackten Pistazien bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Wurstsalat mit Käse]]> https://www.ichkoche.at/wurstsalat-mit-kaese-rezept-86187?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wurstsalat-mit-kaese-rezept-86187?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 23 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wurstsalat-mit-kaese-rezept-86187?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Wurstsalat mit Käse zunächst die Knacker und den Käse in Streifchen schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken, die Gurkerl in halbe Scheiben schneiden.

Nun aus Essig, Öl, Pfeffer und Salz eine Marinade rühren. Die Knacker, den Käse, die Zwiebel und die Gurken mit der Marinade gut durchmischen. Eventuell vor dem Servieren durchziehen lassen.

Den Wurstsalat mit Käse mit ein wenig gehackter Petersilie überstreuen.

]]>
<![CDATA[Zucchinistrudel]]> https://www.ichkoche.at/zucchinistrudel-rezept-12426?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zucchinistrudel-rezept-12426?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 22 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zucchinistrudel-rezept-12426?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Zucchinistrudel zuerst den Teig zubereiten. Dafür Mehl, Salz und 3 EL Öl in eine Schüssel geben. Nach und nach 125 ml lauwarmes Wasser unterrühren. Den Teig anschließend so lange kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Mit Öl bestreichen und zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle die Zucchini waschen und trocken reiben. Blüten- und Stielansatz entfernen und in 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Den Lauch in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken, den Schafkäse würfelig schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Lauch und Zucchiniwürfel anrösten. Gehackten Knoblauch kurz mitrösten. Von der Kochstelle nehmen und die Schafkäsewürfel dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Form eines Rechtecks ausrollen oder die fertigen Strudelblätter nach Packungsanleitung vorbereiten. Die Zucchinifülle auf dem unteren Drittel verteilen. Zu einem Strudel aufrollen und mit der Nahtseite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit flüssiger Butter bestreichen und mit Schwarzkümmel bestreuen. Den Zucchinistrudel im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

]]>
<![CDATA[Pork Wraps mit Gurkenrelish]]> https://www.ichkoche.at/pork-wraps-mit-gurkenrelish-rezept-1315?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pork-wraps-mit-gurkenrelish-rezept-1315?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 21 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pork-wraps-mit-gurkenrelish-rezept-1315?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Pork Wraps mit Gurkenrelish zunächst die Schweinskoteletts mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Zitronensaft und Olivenöl bestreichen und den getrockneten Rosmarin darüber streuen. In einer heißen Pfanne auf beiden Seiten braten. Herausheben und noch kurz warm halten.

Restliches Olivenöl und Zitronensaft mit dem zerkrümelten Feta vermischen. Gurken- und Zwiebelwürfel unterrühren und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Die Tortillas nach Belieben in einer beschichteten Pfanne oder in der Mikrowelle kurz anwärmen. Schweinskoteletts gegebenenfalls vom Knochen lösen und in feine Streifen schneiden.

Tortillas aufbreiten und mit Salatstreifen belegen. Dann das Schweinefleisch darüber legen und zuletzt das Gurkenrelish darauf verteilen. Tortillas einrollen, auf vorgewärmten Tellern anrichten und Pork Wraps mit Gurkenrelish servieren.

]]>
<![CDATA[Gabelbissen mit Bergsteiger und Essiggurkerl]]> https://www.ichkoche.at/gabelbissen-mit-bergsteiger-und-essiggurkerl-rezept-235370?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gabelbissen-mit-bergsteiger-und-essiggurkerl-rezept-235370?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 20 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gabelbissen-mit-bergsteiger-und-essiggurkerl-rezept-235370?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Gabelbissen mit Bergsteiger und Essiggurkerl zunächst eine Mayonnaise zubereiten.

Karotten schälen. Eine Karotte in dünne Scheiben schneiden und daraus mit einem kleinen Keksausstecher Herzen ausstechen. Die anderen beiden Karotten fein würfeln und blanchieren.

Ca. 10 EL Mayonnaise, sowie einige Erbsen und die Karottenherzen für die Deko beiseite legen.

Restliche Erbsen, Mais, Karotten- und Essiggurkerlwürferl mit der Mayonnaise vermischen. Nach Belieben mit Gurkerlsaft (aus dem Gurkenglas), Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Wurstscheiben halbieren, Wursthälften zu kleinen "Röschen" rollen und beiseite legen.

Nun die einzelnen Zutaten in Gläser oder Schüsselchen schichten: Zuerst eine Schicht Gemüsemayonnaise, darauf ringsum die Wurströschen legen und darauf die Essiggurkerlscheiben spiralförmig anordnen.

Beiseite gestellte Mayonnaise (10 EL) in einen Dressiersack füllen und als abschließende Schicht rundherum kleine "Gupferl" auf die Essiggurkerl-Scheiben spritzen. Mit Erbsen und Karottenherzen dekorieren.

Gelatineblätter laut Packungsanleitung einweichen und in der heißen Suppe auflösen.

Anschließend die Gelatine-Suppen-Mischung mit einem Esslöffel vorsichtig über die vorbereiteten Gläser oder Schüsselchen gießen, bis diese vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind.

Gabelbissen mit Bergsteiger und Essiggurkerl im Kühlschrank kalt stellen, bis die Gelatine gestockt ist.

]]>
<![CDATA[Kabeljau-Burger mit Schmorpaprika und Oliventapenade]]> https://www.ichkoche.at/kabeljau-burger-mit-schmorpaprika-und-oliventapenade-rezept-235278?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kabeljau-burger-mit-schmorpaprika-und-oliventapenade-rezept-235278?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 19 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kabeljau-burger-mit-schmorpaprika-und-oliventapenade-rezept-235278?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Kabeljau-Burger mit Schmorpaprika und Oliventapenade zunächst schwarze Burger Buns zubereiten.

Backrohr auf 230 °C vorheizen.

Für den geschmorten Paprika die Schoten waschen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr für ca. 25 – 30 Minuten schmoren. Anschließend in eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abdecken und für 15 Minuten ruhen lassen. (Durch den Dampf, der sich dabei bildet, lassen sich die Paprikaschoten problemlos schälen.) Schoten schälen und entkernen.

Für die Tapenade alle Zutaten gut miteinander verrühren und mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Kabeljaufilets mit Meersalz, Koriander und Pfeffer aus der Mühle würzen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl beidseitig für ca. 2 Minuten braten. Pfanne zur Seite schieben und die Fischfilets in der Pfanne leicht überkühlen lassen.

Burger Buns halbieren und in deiner Pfanne ohne Fett rösten.

Die Kabeljaufilets mit dem Schmorpaprika, der Tapenade und den restlichen Zutaten gefällig zwischen den Buns arrangieren und Kabeljau-Burger mit Schmorpaprika und Oliventapenade servieren.

]]>
<![CDATA[Piña Colada-Ice Pops]]> https://www.ichkoche.at/pina-colada-ice-pops-rezept-235627?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pina-colada-ice-pops-rezept-235627?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 18 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pina-colada-ice-pops-rezept-235627?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Piña Colada-Ice Pops die Ananas nach Geschmack grob zerstampfen oder zu feinem Mus pürieren (zuvor ggf. schälen und in kleine Stückerl schneiden.)

Limette waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.

Rum, Ananaspüree, Kokosmilch, Limettensaft- und Schale sowie einen EL Kokosflocken in einem Mixer kräftig mixen.

In Wassereis-Formen je einen EL Kokosflocken streuen und langsam mit Piña Colada-Mischung auffüllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und je einen Holzspatel (oder Schaschlikspieß) als Stiel hineinstecken.

Die Formen aufrecht in den Tiefkühler stellen und Piña Colada-Ice Pops gefrieren lassen, bis sie fest sind (am besten über Nacht.)

]]>
<![CDATA[Stachelbeeren-Topfen-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/stachelbeeren-topfen-kuchen-rezept-103569?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/stachelbeeren-topfen-kuchen-rezept-103569?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 17 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/stachelbeeren-topfen-kuchen-rezept-103569?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Stachelbeeren-Topfen-Kuchen zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Einen Mürbteig nach dem Grundrezept zubereiten (oder 1 Pkg. fertigen Mürbteig verwenden, wenn es besonders schnell gehen soll).
Eine runde Kuchenform fetten, bemehlen und mit dem Mürbteig auslegen.

Für die Topfenmasse 50 g Butter langsam schmelzen und auskühlen lassen. Eier trennen. Dotter, Topfen, 150 g Zucker, Puddingpulver, Salz und Zitronenschale gut durchrühren. Eiklar steif aufschlagen, dabei 2 El Staubzucker einrieseln lassen und anschließend abwechselnd mit der flüssigen Butter unter die Topfenmasse heben.

Topfenmasse gleichmäßig auf dem Mürbteig verteilen. Mit den geputzten Stachelbeeren und Mandelkernen belegen und im vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten backen.

Den Stachelbeeren-Topfen-Kuchen auskühlen lassen, nach Geschmack mit Staubzucker bestreuen und servieren.

]]>
<![CDATA[Gemüseauflauf mit Speck]]> https://www.ichkoche.at/gemueseauflauf-mit-speck-rezept-222071?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gemueseauflauf-mit-speck-rezept-222071?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 16 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gemueseauflauf-mit-speck-rezept-222071?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Gemüseauflauf mit Speck zunächst für den Mürbteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten rasten lassen.

Das Gemüse der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, die Melanzani-Scheiben der Länge nach in der Mitte noch einmal halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kirschtomaten halbieren.

Topfen mit den Nüssen und Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mürbteig dünn ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegte runde Backform (ca. 24 cm) damit auslegen. Den Topfen am Boden verstreichen und darauf abwechselnd das Gemüse von außen nach innen in einem Kreis anordnen.

Die Feinen Speckwürfel und Kirschtomaten auf dem Gemüse verteilen, mit etwas Sonnenblumenöl beträufeln und den Gemüseauflauf mit Speck im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 30 Minuten lang backen.

 

]]>
<![CDATA[Schweinskotelett mit schwarzen Oliven]]> https://www.ichkoche.at/schweinskotelett-mit-schwarzen-oliven-rezept-1237?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schweinskotelett-mit-schwarzen-oliven-rezept-1237?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 15 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schweinskotelett-mit-schwarzen-oliven-rezept-1237?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Schweinskotelett mit schwarzen Oliven zunächst das Backrohr auf 100 °C vorheizen.

Von den Schweinskoteletts das Fett entfernen und den Rand etwas einschneiden. Fleisch salzen, pfeffern und in Mehl wenden. In einer Pfanne ca. 3 Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Koteletts auf beiden Seiten ca. 3 Minuten scharf anbraten. Mit der Hälfte des Weines begießen und 2 Minuten ziehen lassen. Koteletts herausnehmen und im vorgeheizten Backrohr warm stellen.

Nun Zwiebel und Knoblauchzehe feinwürfelig schneiden, Oliven halbieren. Restliches Olivenöl erhitzen und die Speckwürfel darin mit Oliven, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Mit dem restlichen Weißwein aufgießen. Tomatenwürfel einrühren, das Lorbeerblatt beigeben und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Die warm gehaltenen Koteletts auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der fertigen Oliven-Tomaten-Sauce übergießen und Schweinskotelett mit schwarzen Oliven servieren.

]]>
<![CDATA[Stangensellerie-Gurkenkaltschale mit Räuchersaiblingstatar]]> https://www.ichkoche.at/stangensellerie-gurkenkaltschale-mit-raeuchersaiblingstatar-rezept-235035?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/stangensellerie-gurkenkaltschale-mit-raeuchersaiblingstatar-rezept-235035?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 14 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/stangensellerie-gurkenkaltschale-mit-raeuchersaiblingstatar-rezept-235035?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Stangensellerie-Gurkenkaltschale mit Räuchersaiblingstatar zunächst für die Suppe alle Zutaten in einem Barmixer oder mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell durch ein feines Sieb passieren und anschließend kaltstellen.

Für das Tatar alle Zutaten nicht zu stark miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Minigurken waschen und die Enden entfernen. Mit einem Sparschäler der Länge nach in dünne Scheiben schälen. Die Scheiben auf einer Arbeitsfläche auflegen, mit einem Estragonblatt belegen, etwas Tatar darauf geben und einrollen.

Radieschen in dünne Scheiben hobeln.

Gurken-Sellerie-Kaltschale in einen tiefen Teller geben. Die Gurkenrollen hineinlegen und die Stangensellerie-Gurkenkaltschale mit Räuchersaiblingstatar mit den Radieschenhobeln und etwas Kresse garnieren.

]]>
<![CDATA[Wassermelonen-Pizza]]> https://www.ichkoche.at/wassermelonen-pizza-rezept-230989?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wassermelonen-pizza-rezept-230989?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 13 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wassermelonen-pizza-rezept-230989?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Wassermelonen-Pizza zunächst von der Wassermelone eine 2-3 cm dicke Scheibe abschneiden. Diese je nach Größe der Wassermelone in Viertel oder Achtel schneiden.

Die Kiwi in Scheiben schneiden. Heidelbeeren waschen und verlesen. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und vierteln. Nektarine waschen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden.

Die Wassermelonenstücke mit dem restlichen Obst belegen. Kokosflocken über die Wassermelonen-Pizza streuen und gleich servieren.

Die restliche Wassermelone kann ebenso in Scheiben geschnitten und belegt werden.

]]>
<![CDATA[Lemon Chicken]]> https://www.ichkoche.at/lemon-chicken-rezept-10175?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lemon-chicken-rezept-10175?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 12 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lemon-chicken-rezept-10175?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Lemon Chicken den Backofen zunächst auf 80 °C Umluft vorheizen.

Die Hähnchenbrustfilets salzen, pfeffern und auf einen Teller legen. Mit dem Zitronen-Olivenöl bestreichen und mit Klarsichtfolie abdecken. Im vorgeheizten Ofen 45 Minuten garen.

Die Hähnchenbrust abkühlen lassen, dann in kleine Würfel schneiden. Mit den Perlgraupen in eine Schüssel geben.

Für das Dressing Mayonnaise mit Salz, Zitronenschale, Limettensaft, Teriyaki-Sauce und Essig verrühren. Über den Salat geben und gründlich untermischen.

Lemon Chicken in eine Frischhaltebox oder ein verschließbares Glas füllen und kühl aufbewahren.

]]>
<![CDATA[BBQ-Party Torte]]> https://www.ichkoche.at/bbq-party-torte-rezept-232408?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bbq-party-torte-rezept-232408?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 11 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bbq-party-torte-rezept-232408?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die BBQ-Party Torte zunächst für die Deko 500 g Fondant weich kneten und mit CMC verkneten. Für den Grillrost zehn dünne Rollen (20 cm lang) und für den Rand des Rosts einen dünnen Kreis (20 cm Durchmesser) formen. Drei Grillwürste formen. Für die Burgerpattys Marshmallows und Schokodrops in der Mikrowelle bei 750 Watt ca. 30 Sekunden schmelzen. Die Cornflakes unterrühren und aus der Masse drei kleine Pattys formen. Für den Käse 25 g Fondant gelb einfärben, dünn ausrollen und Quadrate (6 x 6 cm) zuschneiden. Daraus mit der Lochtülle Löcher ausstechen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Für den Teig Butter, Salz, Zucker und Vanilleextrakt cremig rühren. Die Eier einzeln einrühren. Mehl und Backpulver darübersieben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen (Mitte) 45-50 Minuten backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.

Für die Buttercreme die Limette heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale abreiben und die halbe Frucht auspressen. Butter, Limettenschale und -saft cremig rühren. Den Puderzucker nach und nach darübersieben und unterrühren, bis eine streichfeste Creme entsteht. Die Heidelbeeren verlesen, waschen und trocken tupfen.

Den Kuchen begradigen und waagerecht halbieren. Die Hälfte der Buttercreme auf dem unteren Boden verstreichen und die Beeren darauf verteilen. Den oberen Boden auflegen und die Torte mit der restlichen Creme rundum glatt einstreichen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

Danach den restlichen Fondant weich kneten und die Torte damit einschlagen. Den Rand der Torte mit dem Airbrush-Gerät rot besprühen.

Die Farbe wechseln und die Oberfläch schwarz und die Teile des Grillrosts silbern besprühen. Die Grillwürste braun ansprühen und antrocknen lassen, danach dünne schwarze Grillstreifen auf die Würstchen und die Burger sprühen. Ebenfalls trocknen lassen. Den Grillrostrahmen auf die Torte kleben, die Grillsprossen auflegen und nach Bedarf kürzen. Die Grillwürste und Burgerpattys auf dem Grill verteilen. Die Pattys mit Käse belegen. BBQ-Party Torte servieren.

]]>
<![CDATA[Dillfisolen mit Würsteln]]> https://www.ichkoche.at/dillfisolen-mit-wuersteln-rezept-21680?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/dillfisolen-mit-wuersteln-rezept-21680?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 10 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/dillfisolen-mit-wuersteln-rezept-21680?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Dillfisolen mit Würsteln Erdäpfel kochen, auskühlen lassen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Fisolen mit kaltem Wasser abspülen, Spitzen und Stängelansatz wegschneiden und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser bissfest kochen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Butter in einer Pfanne zerlassen, Mehl einrühren und anrösten. Mit heißer Rindsuppe aufgießen. Kräftig aufkochen, dabei ständig mit dem Schneebesen rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.

Nach einigen Minuten die Hitze reduzieren und Sauerrahm hinzufügen. Fisolen und Erdäpfel dazugeben und gut durchrühren. Mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Essig und der Dille abschmecken.

Die Würstel in Scheiben schneiden und gemeinsam mit den Dillfisolen noch einmal kurz aufkochen lassen.

Dillfisolen mit Würstel in kleinen Schüsseln anrichten und mit Dille garnieren.

]]>
<![CDATA[Sommerlicher Urgetreide-Salat]]> https://www.ichkoche.at/sommerlicher-urgetreide-salat-rezept-190570?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/sommerlicher-urgetreide-salat-rezept-190570?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 09 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/sommerlicher-urgetreide-salat-rezept-190570?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Sommerlicher Urgetreide-Salat das Getreide über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag rund 40 Minuten weich kochen und noch nachquellen lassen.

Gemüse waschen, Gurke schälen, Kräuter waschen und hacken. Schafskäse in Würfel schneiden.

Nun das gekochte Getreide mit den Kräutern und dem Gemüse vermengen. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.

Ein wenig durchziehen lassen und den sommerlichen Urgetreide-Salat zimmerwarm servieren.

]]>
<![CDATA[Eierschwammerlstrudel]]> https://www.ichkoche.at/eierschwammerlstrudel-rezept-12429?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/eierschwammerlstrudel-rezept-12429?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 08 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/eierschwammerlstrudel-rezept-12429?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Eierschwammerlstrudel für den Teig Mehl, Salz und 3 EL Öl in eine Schüssel geben. Nach und nach 125 ml lauwarmes Wasser unterrühren. Den Teig anschließend so lange kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Mit Öl bestreichen und zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle die Erdäpfel weich kochen, schälen und noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken. Das Ei trennen. Die Eierschwammerln trocken putzen, größere halbieren. Zwiebel schälen und Kräuter fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb rösten. Die Schwammerln dazugeben und mitrösten. Von der Kochstelle ziehen. Mit den Erdäpfeln und dem Dotter vermengen und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Form eines Rechtecks ausrollen (oder die fertigen Strudelblätter nach Packungsanleitung vorbereiten.) Die Schwammerfülle auf dem unteren Drittel verteilen. Zu einem Strudel aufrollen und mit der Nahtseite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Den Eierschwammerlstrudel mit dem Eiklar bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 20 Minuten goldgelb backen.

]]>
<![CDATA[Ricottakuchen mit Pancetta und Salbei]]> https://www.ichkoche.at/ricottakuchen-mit-pancetta-und-salbei-rezept-17261?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ricottakuchen-mit-pancetta-und-salbei-rezept-17261?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 07 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ricottakuchen-mit-pancetta-und-salbei-rezept-17261?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Ricottakuchen mit Pancetta und Salbei zunächst die Jungzwiebeln abspülen, reinigen und in kleine Stückchen schneiden, auch das Grün. Vom Zwiebelgrün etwas beiseite legen. Den geschälten Knoblauch und die Salbeiblätter klein hacken. Den Pancetta in schmale Streifen schneiden.

Alles außer den Salbeiblättern bei niedriger Temperatur im Olivenöl ca. 10 Minuten weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.

Eier aufschlagen und mit dem Ricotta in der Küchenmaschine mixen. Die Zwiebel-Pancetta-Masse in die Ricottamasse einmengen, die Salbeiblätter unterrühren und noch einmal mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Eine Tortenspringform mit Öl auspinseln und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Kuchenmasse einfüllen, gleichmäßig verstreichen und abschließend ein wenig Olivenöl darüber träufeln. Im auf 200 °C vorgeheizten Backrohr ca. 45 Minuten backen. Ricottakuchen mit Pancetta und Salbei mit Zwiebelgrün bestreuen und servieren.

]]>
<![CDATA[Mohn-Topfen-Kuchen mit Himbeeren]]> https://www.ichkoche.at/mohn-topfen-kuchen-mit-himbeeren-rezept-234315?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mohn-topfen-kuchen-mit-himbeeren-rezept-234315?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 06 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mohn-topfen-kuchen-mit-himbeeren-rezept-234315?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Mohn-Topfen Kuchen mit Himbeeren ein Backblech mit Backpapier belegen. Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Frische Himbeeren in ein Sieb geben und abspülen.

Eier trennen, jeweils 4 Dotter in eine Schüssel geben, aus den 8 Eiklar einen festen Schnee schlagen und beiseitestellen.

Für die Mohnmasse 4 Dotter mit Zucker, Öl und Wasser mischen. Mohn, Mehl, Salz, Natron, Rum und Zitronensaft dazu geben, verrühren und die Hälfte des Eischnees unterheben.

Für die Topfenmasse 4 Dotter mit Zucker, Vanillezucker, und Öl schaumig rühren. Zitronenschale, Zitronensaft, Topfen und Kartoffelstärke zugeben, verrühren und den restlichen Eischnee unterheben.

Zuerst die Mohnmasse auf dem Backblech verteilen und glattstreichen. Die Topfenmasse vorsichtig darüber streichen. Zum Schluss die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen.

Den Mohn-Topfen-Kuchen mit Himbeeren 40-45 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht braun wird. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Cevapcici mit Paprika]]> https://www.ichkoche.at/cevapcici-mit-paprika-rezept-107460?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/cevapcici-mit-paprika-rezept-107460?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 05 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/cevapcici-mit-paprika-rezept-107460?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Cevapcici mit Paprika zunächst Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Faschiertes mit Salz und Pfeffer würzen, mit Knoblauch und Paprika vermengen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Danach das Faschierte zu länglichen Cevapcici formen. Eventuell auf Spieße stecken. Am Griller oder in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten anbraten.

Cevapcici mit Paprika mit den Zwiebeln bestreut servieren.

]]>
<![CDATA[Oktopus mit Kartoffelcreme und Oliventapenade]]> https://www.ichkoche.at/oktopus-mit-kartoffelcreme-und-oliventapenade-rezept-235041?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/oktopus-mit-kartoffelcreme-und-oliventapenade-rezept-235041?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 04 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/oktopus-mit-kartoffelcreme-und-oliventapenade-rezept-235041?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Oktopus mit Kartoffelcreme und Oliventapenade zunächst Oktopus waschen. Gebiss und den Inhalt der Tube leeren und säubern. Gemüse mit den Gewürzen in einem großen Topf mit Wasser ansetzen und aufkochen. Oktopus mit den Tentakeln voran in den Fond tauchen, aber gerade nur soweit, dass sich die Enden der Tentakeln eindrehen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen und bei jedem Mal etwas tiefer eintauchen, bis der Oktopus ganz im Fond verschwindet. Mit einem etwas zu kleinen Deckel oder Teller abdecken, sodass der komplette Oktopus unter Wasser ist. Hitze reduzieren und den Oktopus für ca. 2-2 ½ Stunden ziehen lassen. Anschließend vorsichtig rausnehmen, auf ein Blech legen und auskühlen lassen. Die Tentakeln danach in Portionen schneiden.

Für die Kartoffelcreme die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und im Fond mit Meersalz langsam weichköcheln. Mit soviel Fond wie notwendig pürieren, damit eine leicht flüssige Konsistenz erreicht wird.

Für die Tapenade alle Zutaten fein pürieren und abschmecken.

Oktopus-Tentakeln in Olivenöl knusprig braten und anschließend mit Meersalz und Koriander würzen.

Kartoffelcreme in einen tiefen Teller geben, Oktopusstücke schön darauf anrichten und mit der Tapenade benetzen. Oktopus mit Kartoffelcreme und Oliventapenade mit Lavendel, Rosmarin und Oliven garnieren.

]]>
<![CDATA[Cheesecake mit Lavendelblüten und weißer Schokolade]]> https://www.ichkoche.at/cheesecake-mit-lavendelblueten-und-weisser-schokolade-rezept-235329?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/cheesecake-mit-lavendelblueten-und-weisser-schokolade-rezept-235329?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 03 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/cheesecake-mit-lavendelblueten-und-weisser-schokolade-rezept-235329?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Cheesecake mit Lavendelblüten und weißer Schokolade zunächst eine Springform (Durchmesser ca. 23-26 cm) mit Backpapier auslegen und die Seiten mit Butter einfetten.

Vollkorn-Butterkekse im Mixer (oder in einem Plastikbeutel mit dem Nudelholz) zerkleinern. Butter in einem Topf schmelzen und gründlich mit den Vollkorn-Butterkeksen vermischen. Keksmasse gut am Boden der Springform verteilen und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Sauerrahm mit den BIO Lavendelblüten in einem Topf erwärmen (nicht aufkochen!) und ebenfalls 1 Stunde ziehen lassen.

Ofen auf 150 °C vorheizen.

Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Währendessen Mascarpone, Ricotta, Frischkäse und Sauerrahm-Lavendel-Masse vermischen, 2 Eier einzeln hinzufügen und alles noch einmal gut verrühren. Geschmolzene Schokolade zur Masse hinzufügen und wieder sorgfältig verrühren.

Springform aus dem Kühlschrank nehmen und gesamte Masse auf dem Boden verteilen. Im Backrohr bei 150 °C auf mittlerer Schiene 45 Minuten lang backen. Dabei nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken, damit der Cheesecake nicht zu braun wird.

Cheesecake mit Lavendelblüten und weißer Schokolade aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen, danach am besten noch im Kühlschrank kalt stellen.

]]>
<![CDATA[Chicken Wings mit Sesam]]> https://www.ichkoche.at/chicken-wings-mit-sesam-rezept-18938?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/chicken-wings-mit-sesam-rezept-18938?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 02 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/chicken-wings-mit-sesam-rezept-18938?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Chicken Wings mit Sesam zunächst die Hühnerflügerl kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenrolle trocken reiben. Daraufhin in einen großen Tiefkühlbeutel geben.

Sojasauce, Zitronensaft, Honig, Sesamöl, Tabasco und Erdnussöl durchrühren. Die Knoblauchzehen schälen, pressen und dazugeben. Diese Marinade zu den Flügerln gießen und den Beutel dicht verschließen. Ein paar Mal drehen und wenden, damit die Flügerl gleichmäßig mit Marinade überzogen sind. Mindestens vier Stunden, besser aber noch länger, marinieren lassen.

Das Backrohr auf 220 °C vorheizen. Ein großes Blech mit Backpapier belegen.

Die Hühnerflügerl mit der fleischigen Seite nach unten auf das Backblech legen. Im heißen Ofen auf mittlerer Schiene zehn Minuten braten.

Dann die Hühnerflügerl auf die andere Seite drehen, mit Sesam bestreuen und weitere 15 Minuten braten, bis sie leicht kross sind. Falls die Flügerl nicht ausreichend braun werden, am Schluss den Backofengrill auf 230 °C vorwärmen und die Chicken Wings mit Sesam kurz überbacken.

]]>
<![CDATA[Zucchini gefüllt mit Camembert]]> https://www.ichkoche.at/zucchini-gefuellt-mit-camembert-rezept-181776?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zucchini-gefuellt-mit-camembert-rezept-181776?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 01 Aug 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zucchini-gefuellt-mit-camembert-rezept-181776?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Zucchini gefüllt mit Camembert die Zucchini in Längsrichtung in breite Streifchen schneiden und mit Pfeffer würzen.

Camembert in dünne Streifen schneiden. Ebenso Basilikumblättchen in zarte Streifen schneiden. Je 2 Zucchinischeiben mit Käse, Schinken und ein bisschen Basilikum füllen.

Ei verquirlen. Gefüllte Zucchini zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Semmelbröseln wälzen. Im heißen Butterschmalz ca. 2 Minuten pro Seite braten. Restliche Kräuter mit Crème Fraîche verrühren und würzen. Die Zucchini mit der Kräuter-Crème Fraîche anrichten und Zucchini gefüllt mit Camembert gleich servieren.

]]>
<![CDATA[Stangensellerie-Fenchelsalat mit Chorizobröseln]]> https://www.ichkoche.at/stangensellerie-fenchelsalat-mit-chorizobroeseln-rezept-235034?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/stangensellerie-fenchelsalat-mit-chorizobroeseln-rezept-235034?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 31 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/stangensellerie-fenchelsalat-mit-chorizobroeseln-rezept-235034?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Stangensellerie-Fenchelsalat mit Chorizobröseln zunächst für das Dressing alle Zutaten in ein Marmeladenglas geben, verschließen und kräftig aufschütteln.

Chorizoscheiben dicht nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, leicht mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C für 12 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Die Chorizochips vom Backpapier nehmen, von überschüssigem Öl befreien und in einer Küchenmaschine zu Bröseln mixen. Wichtig: Das komplette Öl in einer Schüssel auffangen!

Fenchelknollen gut waschen, das Grün abzupfen und zur Seite stellen. Das Fruchtfleisch in feine Scheiben hobeln. Die Wurzel des Stangenselleries wegschneiden und die Stangen gut waschen. Mit einem Messer von der äußersten Schale befreien. Den Rest mit einem Sparschäler der Länge nach in Streifen schälen. Fenchel und Stangensellerie mit dem Dressing marinieren und für ein paar Minuten stehen lassen.

Fenchel-Stangenselleriesalat auf einem Teller anrichten. Mit Chorizobröseln, Fenchelgrün und Anissprossen bestreuen und den Stangensellerie-Fenchelsalat mit Chorizobröseln mit etwas Chorizoöl beträufeln und servieren.

]]>
<![CDATA[Curry-Ketchup]]> https://www.ichkoche.at/curry-ketchup-rezept-232672?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/curry-ketchup-rezept-232672?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 30 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/curry-ketchup-rezept-232672?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Curry-Ketchup zunächst Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paradeiser waschen und grob würfeln.

Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl glasig anschwitzen. Tomatenmark, Paradeiser, Currypulver und Zucker hinzufügen. Nach wenigen Minuten den Essig einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Deckel daraufsetzen und ungefähr 40 Minuten köcheln lassen.

Mit einem Stabmixer pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren. Wieder zurück in den Topf geben und nochmals aufkochen lassen. So lange köcheln lassen, bis das Curry-Ketchup ein wenig eingedickt ist. In saubere Flaschen füllen.

Hier finden Sie das Video zum Rezept.

]]>
<![CDATA[Seesaibling im Ganzen mit Lavendel und gegrilltem Gemüsesalat]]> https://www.ichkoche.at/seesaibling-im-ganzen-mit-lavendel-und-gegrilltem-gemuesesalat-rezept-235024?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/seesaibling-im-ganzen-mit-lavendel-und-gegrilltem-gemuesesalat-rezept-235024?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 29 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/seesaibling-im-ganzen-mit-lavendel-und-gegrilltem-gemuesesalat-rezept-235024?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Seesaibling im Ganzen mit Lavendel und gegrilltem Gemüsesalat zunächst für den Gemüsesalat Thymian, Lavendel und Knoblauch fein mörsern und mit Essig und Olivenöl vermischen, gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse in längliche, dünne Streifen schneiden, mit etwas Olivenöl bepinseln und von allen Seiten scharf anbraten. Danach mit der gemörserten Kräutermischung einpinseln und für 30 Minuten marinieren lassen.

Oliven in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Seesaibling gut waschen und trocknen. In der Bauchhöhle leicht mit dem feinen Meersalz würzen und mit den Zitronenscheiben und Lavendelzweigen füllen. Fisch gut mit Olivenöl einpinseln und in einer breiten Grillpfanne beidseitig jeweils für 2-3 Minuten grillen. Auf ein Backgitter legen und im Ofen bei 170 °C für weitere 10-12 Minuten garen. Anschließend die Außenseite mit grobem Meersalz würzen.

Den gegrillten Gemüsesalat auf einem Teller anrichten, den Seesaibling daraufsetzen und mit Olivenscheiben und Lavendelzweigen garnieren. Seesaibling im Ganzen mit Lavendel und gegrilltem Gemüsesalat servieren.

]]>
<![CDATA[Kaum-zu-glauben-Kuchen]]> https://www.ichkoche.at/kaum-zu-glauben-kuchen-rezept-234931?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/kaum-zu-glauben-kuchen-rezept-234931?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 28 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/kaum-zu-glauben-kuchen-rezept-234931?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Kaum-zu-glauben-Kuchen zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Eiscreme in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen.

Mehl, Backpulver und geschmolzene Eiscreme in einer Schüssel mischen und anschließend in die Backform geben.

Den Teig in der Form glatt streichen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 20 Minuten backen. Den Kaum-zu-glauben-Kuchen dann eine Etage höher stellen und noch weitere 5 Minuten backen. Tatarata!

]]>
<![CDATA[Matcha-Zitrus-Torte]]> https://www.ichkoche.at/matcha-zitrus-torte-rezept-234816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/matcha-zitrus-torte-rezept-234816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 27 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/matcha-zitrus-torte-rezept-234816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Matcha-Zitrus-Torte zunächst für das Mousse Joghurt, Topfen, Limettensaft und -abrieb sowie Zitronenabrieb vermengen. Obers mit Vanillezucker steif schlagen und kalt stellen. Gelatine für 10 Minuten im kalten Wasser einweichen. Eigelb mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Gelatineblätter gut ausdrücken und schonend schmelzen. Einen kleinen Teil der Joghurtmischung dazugeben und gut verrühren. Die angeglichene Masse wieder zum Rest der Mischung geben und gut verrühren. Eigelb und Obers vorsichtig unter die Joghurtmischung heben. Kalt stellen, bis es angezogen hat, aber noch streichfähig ist.

Für den Biskuit die Eier mit dem Salz schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker nach und nach dazugeben. Wenn die Eier cremig sind, die zerlassenen Butter vorsichtig unterheben. Mehl, Backpulver und Matcha sieben und portionsweise unter die Eiermasse heben. Teig in eine gut gefettete Backform (15 x 15 cm) füllen und bei 180 °C für 35 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Für den Läuterzucker Zucker mit Wasser aufkochen.

Nun den Biskuit in 3-4 Böden schneiden, mit dem Läuterzucker tränken und das Mousse jeweilis dazwischen aufstreichen. Zum Schichten am besten einen Backrahmen verwenden. Für mindestens 4 Stunden durchkühlen lassen (am besten über Nacht).

Den obersten Boden mit reichlich Matchapulver bestreuen, in 12 Würfel portionieren und die Matcha-Zitrus-Torte servieren.

]]>
<![CDATA[Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella]]> https://www.ichkoche.at/zucchini-fleischbaellchen-mit-mozzarella-rezept-229078?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/zucchini-fleischbaellchen-mit-mozzarella-rezept-229078?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 26 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/zucchini-fleischbaellchen-mit-mozzarella-rezept-229078?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella das Faschierte in eine angemessen große Schüssel geben. Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, Zucchini mit einer Küchenreibe fein raspeln.

Dies alles anschließend zum Faschierten geben. Eier aufschlagen und mit den Semmelbröseln hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, danach durchkneten, bis alles gut durchgemischt ist. Etwas von der Fleischmasse auf der Hand flachdrücken, eine kleine Mozzarella-Kugel mittig darauf platzieren, Fleischmasse rundum fest verschließen und zu einer Kugel formen. In Semmelbröseln wenden.

In einem Topf Öl auf 180 °C erhitzen und die Fleischbällchen darin wenige Minuten knusprig frittieren.

(Als gesündere Variante kann man die Fleischbällchen auch im Backrohr zubereiten. Dafür das Backrohr mit Umluft auf 180 °C vorheizen. Anschließend die Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen, bis sie durch sind.)

Als Beilage zu den Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella empfiehlt sich saisonales Gemüse und Kartoffeln.

]]>
<![CDATA[Salbei-Risotto]]> https://www.ichkoche.at/salbei-risotto-rezept-117336?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/salbei-risotto-rezept-117336?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 25 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/salbei-risotto-rezept-117336?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Salbei-Risotto zunächst die Zwiebel schälen und fein schneiden.

Das Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebel glasig andünsten. Den Risottoreis zufügen und ebenfalls glasig andünsten. Mit Geflügelfond aufgießen, sodass der Reis knapp bedeckt ist. Bei geringer Hitze, unter stetigem Rühren ca. 25 Minuten cremig einkochen lassen. Dabei immer wieder mit ein wenig Geflügelfond übergießen und diesen verkochen lassen. Solange wiederholen, bis der Fond verbraucht ist. Nun den Weißwein hinzufügen und diesen ebenfalls einige Minuten einköcheln lassen.

Den geriebenen Parmesan und die Butter nach und nach unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und abschließend den Salbei einrühren.

Salbei-Risotto vor dem Servieren mit dem grob geraspelten Parmesan bestreuen.

]]>
<![CDATA[Gazpacho]]> https://www.ichkoche.at/gazpacho-rezept-118701?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gazpacho-rezept-118701?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 24 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gazpacho-rezept-118701?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Gazpacho zunächst die Zwiebel grob hacken. 2 Knoblauchzehen zerdrücken. Paradeiser, Gurke sowie den Zucchino abspülen und grob hacken. Paprika abspülen, entsteinen und ebenso grob hacken. Das Gemüse mit einer Tasse Leitungswasser fein pürieren.

Das Gemüsepüree in eine Schale leeren und mit einem Quirl Öl und Essig darunterziehen. Die Suppe mit Pfeffer und Meersalz würzen. Wenn sie zu dick ist, noch ein klein bisschen Leitungswasser dazufügen und sämig aufrühren.

Die Gazpacho 1 1/2 Stunden in den Eiskasten stellen. Danach aus dem Eiskasten nehmen und nochmal ordentlich durchrühren. Auf Gläser oder Schalen verteilen und mit den Paradeiser-, Paprika- und Gurkenwürfeln sowie je einem Basilikumblatt garnieren.

]]>
<![CDATA[Poke Bowl mit Thunfisch, Mango und Wasabi-Joghurt]]> https://www.ichkoche.at/poke-bowl-mit-thunfisch-mango-und-wasabi-joghurt-rezept-235231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/poke-bowl-mit-thunfisch-mango-und-wasabi-joghurt-rezept-235231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 23 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/poke-bowl-mit-thunfisch-mango-und-wasabi-joghurt-rezept-235231?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Poke Bowl mit Thunfisch, Mango und Wasabi-Joghurt das Thunfischfilet trockentupfen. Zuerst in Scheiben, anschließend in Streifen und schließlich in 1 x 1 cm dicke Würfel schneiden. Kaltstellen.

Für die Marinade alle Zutaten gut miteinander verrühren, über die Thunfischwürfel gießen und für 10 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

Für das Wasabi–Joghurt alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Quinoa mit etwas Olivenöl beträufeln und mit einer Prise Salz würzen.

Quinoa in Schüsseln füllen, marinierten Fisch, Avocado und Mango darauf anrichten. Mit Wasabi–Joghurt, schwarzem Sesam, Gari und Kresse oder Sprossen ausgarnieren und Poke Bowl mit Thunfisch, Mango und Wasabi-Joghurt servieren.

]]>
<![CDATA[Chilischarfe Schweinekoteletts mit Tomatillo-Salsa]]> https://www.ichkoche.at/chilischarfe-schweinekoteletts-mit-tomatillo-salsa-rezept-233861?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/chilischarfe-schweinekoteletts-mit-tomatillo-salsa-rezept-233861?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 22 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/chilischarfe-schweinekoteletts-mit-tomatillo-salsa-rezept-233861?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Chilischarfen Schweinekoteletts mit Tomatillo-Salsa in einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Würzmischung mit 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer mischen. Die Koteletts auf beiden Seiten dünn mit Öl bestreichen und gleichmäßig mit der Würzmischung bestreuen. Zudecken und bei Raumtemperatur 20–30 Min. ruhen lassen.

Eine Zwei-Zonen-Glut für mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Tomatillos, Zwiebelscheiben und Chilischote dünn mit Öl bestreichen.

Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Holz-Chips abtropfen lassen und auf der Glut verteilen; den Grilldeckel schließen. Sobald Rauch entsteht, das Gemüse nebeneinander auf die Grillpfanne geben und die Koteletts auf den Grillrost legen.

Über indirekter, mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8–10 Min. grillen, dabei ein- bis zweimal wenden. Das Gemüse sollte dann gar und knusprig sein und die Koteletts im Kern noch leicht rosa. Alles vom Grill nehmen; die Koteletts 3–5 Min. ruhen lassen.

Tomatillos, Zwiebelscheiben und Chili in mundgerechte Stücke schneiden. In eine Schüssel geben, Koriandergrün und Zucker hinzufügen und alles gut mischen; salzen und pfeffern. Die Chilischarfen Schweinekoteletts mit Tomatillo-Salsa servieren.

]]>
<![CDATA[Schnelles Tiramisu mit Biskotten und Beeren]]> https://www.ichkoche.at/schnelles-tiramisu-mit-biskotten-und-beeren-rezept-191937?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/schnelles-tiramisu-mit-biskotten-und-beeren-rezept-191937?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 21 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/schnelles-tiramisu-mit-biskotten-und-beeren-rezept-191937?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Schnelles Tiramisu mit Biskotten und Beeren Mascarpone mit Schlagobers, Staubzucker und dem Mark einer Vanilleschote gut verrühren.

Espresso mit Zucker erwärmen - dabei darf der Espresso nicht aufkochen, ansonsten wird er bitter! Espresso-Zuckermischung ca. 20 Minuten köcheln lassen, danach den Likör dazugeben und kühl stellen.

Beeren mit dem Staubzucker verrühren.

Etwas Mascarpone auf einem Teller verstreichen, 3 Biskotten auflegen und darauf wieder Mascarpone verteilen. Eine weitere Schicht Biskotten auftragen, mit Mascarpone bestreichen und darauf die Beeren anrichten.

Schnelles Tiramisu mit Biskotten und Beeren mit dem Kaffeesirup garnieren, nach Geschmack mit Kakaopulver bestreuen und sofort genießen.

]]>
<![CDATA[Einfache Tarte Tatin mit Pfirsichen]]> https://www.ichkoche.at/einfache-tarte-tatin-mit-pfirsichen-rezept-8682?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/einfache-tarte-tatin-mit-pfirsichen-rezept-8682?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 20 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/einfache-tarte-tatin-mit-pfirsichen-rezept-8682?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die einfache Tarte Tatin mit Pfirsichen zunächst in einer ofenfesten Pfanne die Butter schmelzen. Die Pfirischhälften mit ein wenig Saft aus der Dose darin anbraten (bei frischen Pfirsichen Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel verwenden oder Zucker karamellisieren.) Mit Schlagobers aufgießen und ungefähr 10 Minuten köcheln lassen.

Saft abschöpfen und warm stellen.

Den Blätterteig ausrollen und über die Pfirsiche legen. Am Rand und an den Früchten festdrücken.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C backen (nach Packungsanleitung des Blätterteigs).

Herausnehmen und auf ein Teller stürzen (das Teller am besten auf die Pfanne legen und diese schwungvoll umdrehen). Die Biskotten zerbröseln und über die Tarte streuen.

Die einfache Tarte Tatin mit Pfirsichen mit Staubzucker bestreuen und mit der Sauce servieren.

]]>
<![CDATA[Tomaten-Brotsalat mit gebackenen Calamaretti]]> https://www.ichkoche.at/tomaten-brotsalat-mit-gebackenen-calamaretti-rezept-233781?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/tomaten-brotsalat-mit-gebackenen-calamaretti-rezept-233781?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 19 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/tomaten-brotsalat-mit-gebackenen-calamaretti-rezept-233781?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Tomaten-Brotsalat mit gebackenen Calamaretti zunächst das Brot in kleine Stücke zupfen, mit etwas Olivenöl und Salz würzen. Im Backrohr bei 200 °C ca. 15 Minuten knusprig backen.

Die Tomaten in Spalten schneiden. Für das Dressing Honig, Essig und Olivenöl gut vermischen. Die Kapernbeeren halbieren. Die Tomaten mit dem Dressing, Basilikum und Kapern vermischen, das Brot darunter rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die geputzten Calamaretti in dünne Ringe schneiden, mit Salz würzen, in Mehl wenden und in heißem Sonnenblumenöl knusprig herausbacken. Vor dem Servieren mit Zitronensaft, Pfeffer und Petersilie würzen.

Den Salat flach auf einem Teller anrichten und die Calamaretti darauf verteilen. Tomaten-Brotsalat mit gebackenen Calamaretti servieren.

]]>
<![CDATA[Prosciutto-Hühnerrouladen mit Paprikacreme und Paprika-Tortillas]]> https://www.ichkoche.at/prosciutto-huehnerrouladen-mit-paprikacreme-und-paprika-tortillas-rezept-235038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/prosciutto-huehnerrouladen-mit-paprikacreme-und-paprika-tortillas-rezept-235038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 18 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/prosciutto-huehnerrouladen-mit-paprikacreme-und-paprika-tortillas-rezept-235038?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Prosciutto-Hühnerrouladen mit Paprikacreme und Paprika-Tortillas zunächst für die Paprikacreme Paprika waschen, halbieren und entkernen. Mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen und bei ca. 200 °C grillen, bis die Haut schwarz wird. Paprika in eine Schüssel geben, mit Folie abdecken und 10 Minuten stehen lassen. Anschließend schälen.

Schalotten und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, Tortillas und Erdäpfel beimengen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie Balsamicoessig abschmecken und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Die Hühnerbrüste zuputzen und horizontal halbieren. Die 4 Hälften zwischen zwei dicken Plastikfolien dünn plattieren. Prosciuttoscheiben auf einer Arbeitsfläche auflegen, die Hühnerbrustscheiben darauf platzieren. Mit der Paprikacreme einstreichen und straff einrollen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl rundum für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Kurz rasten lassen und anschließend aufschneiden und die Prosciutto-Hühnerrouladen mit Paprikacreme und Paprika-Tortillas servieren.

]]>
<![CDATA[Wasabi-Ingwer-Hummus]]> https://www.ichkoche.at/wasabi-ingwer-hummus-rezept-233697?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wasabi-ingwer-hummus-rezept-233697?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 17 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wasabi-ingwer-hummus-rezept-233697?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Wasabi-Ingwer-Hummus zunächst 250 g (mindestens 12 Stunden) eingeweichte Kichererbsen abspülen und in frischem Wasser 1 1/2 bis 2 Stunden köcheln lassen, danach abseihen.

Knoblauch schälen und klein schneiden, Ingwer schälen und reiben, die Zitrone auspressen. Alle Zutaten mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren und den Wasabi-Ingwer-Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken.

]]>
<![CDATA[Apfel-Stangenselleriesalat mit Garnelen]]> https://www.ichkoche.at/apfel-stangenselleriesalat-mit-garnelen-rezept-235030?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/apfel-stangenselleriesalat-mit-garnelen-rezept-235030?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 16 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/apfel-stangenselleriesalat-mit-garnelen-rezept-235030?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Apfel-Stangenselleriesalat mit Garnelen zunächst Für das Dressing alle Zutaten in ein Marmeladeglas geben, verschließen und kräftig schütteln.

Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Anschließend aus den Vierteln feine Stifte schneiden und in Zitronenwasser zwischenlagern. Vom Stangensellerie die Wurzel abschneiden, Blätter abzupfen, Stangen gut waschen und anschließend schälen (wie beim Rhabarber: mit einem kleinen Messer die Schalen und groben Fasern einfach abziehen). Die Stangen mit einem Sparschäler der Länge nach in Streifen schälen.

Die Garnelen trockentupfen und in etwas Olivenöl für 1 Minute auf jeder Seite anbraten. Mit Meersalz und Koriandersamen abschmecken.

Stangensellerie und Apfelstifte mit dem Dressing gut abschmecken. Locker auf einem Teller arrangieren, die Garnelen darauf und daneben verteilen und mit Knoblauchsprossen und Schnittlauchblüten garnieren. Apfel-Stangenselleriesalat mit Garnelen mit etwas Dressing beträufeln.

]]>
<![CDATA[Spareribs aus dem Hickoryrauch mit Apfel-Barbecue-Sauce]]> https://www.ichkoche.at/spareribs-aus-dem-hickoryrauch-mit-apfel-barbecue-sauce-rezept-233862?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/spareribs-aus-dem-hickoryrauch-mit-apfel-barbecue-sauce-rezept-233862?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 15 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/spareribs-aus-dem-hickoryrauch-mit-apfel-barbecue-sauce-rezept-233862?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Spareribs aus dem Hickoryrauch den Räuchergrill für indirekte sehr schwache Hitze(110–120 °C) vorbereiten.

In einer Schüssel die Zutaten für die Würzmischung vermengen. Die Spareribs rundherum damit einreiben;dabei auf der Fleischseite mehr Würzmischung verwenden als auf der Knochenseite.

Den Apfelsaft und den Apfelessig zum Besprühen in der Sprühflasche mischen.

Den Grillrost mit der Bürste säubern. 2 Chunks aufdie Glut legen. Die Spareribsmit den Knochenseiten nachunten über indirekter sehr schwacher Hitze bei geschlossenemDeckel 4–5 Std. grillen; nach jeder Stunde glühende Holzkohlebriketts nachlegen, um die Hitze aufrechtzuerhalten, außerdem je 1 Holzstück dazugeben und die Ribsrundherum mit der Saft-Essig-Mischung besprühen. Zum Ende der Garzeit sollte etwa 1 cm von den Knochenenden sichtbar sein.

Inzwischen alle Zutaten für die Sauce in einem Topf mischen, aufkochen und bei schwacher Hitze 15–20 Min. köcheln lassen, dabei häufig umrühren.

Die gegarten Spareribs vom Grill nehmen; rundherum mit der Sauce bestreichen und in extrastarke Alufolie wickeln. Die Folienpäckchen im Räuchergrill auf den oberenRost legen und die Spareribs über indirekter sehr schwacher Hitze bei geschlossenem Deckel 45–60 Min. weitergrillen,bis sich das Fleisch leicht von den Knochen lösen lässt.

Die Spareribs vom Grill nehmen. Nochmals rundherummit Sauce bestreichenund dann in einzelne Stücke schneiden. Warm mit der restlichen Sauce servieren.

]]>
<![CDATA[Obsttorte mit Mascarponecreme]]> https://www.ichkoche.at/obsttorte-mit-mascarponecreme-rezept-235250?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/obsttorte-mit-mascarponecreme-rezept-235250?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 14 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/obsttorte-mit-mascarponecreme-rezept-235250?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Obsttorte mit Mascarponecreme zunächst das Backrohr auf 150 °C vorheizen und eine Obsttortenform fetten.

Für den Tortenboden backen. Dafür die Eiklar mit 80 g Zucker steif schlagen. Den restlichen Zucker mit Eidotter, Vanillezucker, Wasser sowie Zitronenabrieb schaumig schlagen. Mehl und Öl einrühren und zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. In die vorbereitete Form füllen und ca. 45 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 170 °C erhöhen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Mascarpone mit etwas Staubzucker (Menge nach Wahl abschmecken) und Zitronenabrieb cremig rühren. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Kiwi schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Die Mascarponecreme auf den ausgekühlten Tortenboden dick aufstreichen. Erdbeer- und Kiwischeiben darauf verteilen. Obsttorte mit Mascarponecreme bis zum Servieren kühl stellen.

Die Videoanleitung zum Belegen finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Mandelkuchen mit Heidelbeeren]]> https://www.ichkoche.at/mandelkuchen-mit-heidelbeeren-rezept-233898?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mandelkuchen-mit-heidelbeeren-rezept-233898?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 13 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mandelkuchen-mit-heidelbeeren-rezept-233898?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Mandelkuchen mit Heidelbeeren zunächst das Backrohr auf 150 °C vorheizen. Eine Kastenform (23 x 13 x 8 cm) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Butter, Zucker, Marzipanrohmasse und Zitronensaft in die Schüssel der Küchenmaschine geben und geschmeidig rühren. Die Eier einzeln vollständig einarbeiten. Mehl, Backpulver und Salz darübersieben und sorgfältig unterrühren. Der Teig sollte ganz glatt sein. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, die Oberfläche glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr 60 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form auf ein Kuchengitter stürzen. Nach ein paar Minuten die Form wieder umdrehen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Heidelbeeren mit Zucker bestreuen und immer wieder umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Kuchen in Stücke portionieren und Mandelkuchen mit Heidelbeeren servieren.

]]>
<![CDATA[Pulled Alpenlachs mit Karottengrünsalat und Joghurtdip]]> https://www.ichkoche.at/pulled-alpenlachs-mit-karottengruensalat-und-joghurtdip-rezept-235022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/pulled-alpenlachs-mit-karottengruensalat-und-joghurtdip-rezept-235022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 12 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/pulled-alpenlachs-mit-karottengruensalat-und-joghurtdip-rezept-235022?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Pulled Alpenlachs mit Karottengrünsalat und Joghurtdip zunächst Lachs mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer leicht würzen. Mit den Zitronenscheiben flächendeckend belegen und mit einem Stück Backpapier abdecken. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C für 10 Minuten backen.

Für die Marinade Zwiebel, Paprika und Knoblauch mit dem Olivenöl in einer Pfanne anrösten und für 2 Minuten schwenken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Danach mit den restlichen Zutaten gut verrühren und abschmecken.

Die Zitronenscheiben vom Lachs entfernen und die komplette Marinade auf dem Fisch verteilen. Im Backrohr bei 160 °C für ca. 15 Minuten garen. Der Alpenlachs sollte noch schön glasig sein. Anschließend den Fisch auseinanderzupfen und dabei die Marinade gut einarbeiten.

Für den Salat das Karottengrün waschen und trocken tupfen. Die restlichen Zutaten für die Marinade in einem Gurkenglas gut schütteln und abschmecken. Karottengrün mit der Marinade vermischen.

Für den Joghurtdip alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Pulled Alpenlachs mit Karottengrünsalat und Joghurtdip auf einem Teller anrichten und servieren.

]]>
<![CDATA[Marillen-Geschnetzeltes]]> https://www.ichkoche.at/marillen-geschnetzeltes-rezept-4471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/marillen-geschnetzeltes-rezept-4471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 11 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/marillen-geschnetzeltes-rezept-4471?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Marillen-Geschnetzeltes die Marillen waschen, trocknen, halbieren und entkernen, danach vierteln. Zucker und Zitronensaft verrühren und die Marillenstücke darin zugedeckt ca. 1 Stunde marinieren, dabei mehrmals wenden.

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Im Olivenöl scharf anbraten und beiseite stellen. Warm halten.

Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden und anschwitzen, Currypulver einstreuen und mitrösten. Mit der Suppe aufgießen und aufkochen lassen, danach Crème fraîche einrühren.

Für das Marillen-Geschnetzelte die Marillen und das Fleisch in die Sauce einmengen, noch einmal alles gemeinsam erwärmen und danach servieren.

]]>
<![CDATA[Mozzarella-Aufstrich]]> https://www.ichkoche.at/mozzarella-aufstrich-rezept-3547?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/mozzarella-aufstrich-rezept-3547?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 10 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/mozzarella-aufstrich-rezept-3547?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Mozzarella-Aufstrich zunächst Majoran, Thymian, Petersilie und Basilikum waschen, gut abtropfen lassen und fein hacken. Mozzarella zerbröckeln und in eine Schüssel geben.

Joghurt, Salz, Paprikapulver, Gewürze, Tomatenmark und gepressten Knoblauch dazugeben und mit dem Pürierstab pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Mozzarella-Aufstrich servieren.

]]>
<![CDATA[Moscow Mule]]> https://www.ichkoche.at/moscow-mule-rezept-11729?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/moscow-mule-rezept-11729?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 09 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/moscow-mule-rezept-11729?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Moscow Mule zunächst die Limette halbieren. Aus einer Hälfte den Saft auspressen. Von der anderen Hälfte eine dünne Scheibe herunterschneiden.

Wodka, Limettensaft und Crushed Ice in einen Kupferbecher geben. Mit Ginger Beer auffüllen und verrühren. Moscow Mule mit der Limettenscheibe und etwas Minze garnieren.

]]>
<![CDATA[Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln]]> https://www.ichkoche.at/cheeseburger-mit-karamellisierten-zwiebeln-rezept-235275?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/cheeseburger-mit-karamellisierten-zwiebeln-rezept-235275?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 08 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/cheeseburger-mit-karamellisierten-zwiebeln-rezept-235275?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln zunächst für das Rinderfaschierte alle Zutaten in einer Schüssel verrühren bis die Masse sich zu verbinden beginnt. Masse in einen Ring drücken, der denselben Durchmesser hat, wie die Burger Buns. Laibchen (Patties) in einer Pfanne mit etwas Olivenöl auf beiden Seiten für ca. 2 Minuten braten. Mit je 1-2 Scheiben Cheddar belegen und im Backrohr mit der Gratinierfunktion überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Für die karamellisierten Zwiebeln die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit etwas Balsamicoessig ablöschen und anschließend zur Seite stellen.

Für die BBQ-Sauce Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in einer Küchenmaschine mit der Chilischote zu einer feinen Paste mixen. In einem Topf mit Gewürzen, Kräutern und Zucker in etwas Olivenöl 5 Minuten anschwitzen, danach mit dem Orangen- und Zitronensaft ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Ketchup, Senf, Worcestersauce und Paprikapulver dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten lang köcheln lassen. Danach die Sauce durch ein Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Frühstücksspeckscheiben in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.

Burger Buns horizontal halbieren und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Rinderfaschiertes mit den restlichen Zutaten zwischen den Burger Buns anrichten und den Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln servieren.

]]>
<![CDATA[Saltimbocca vom Waller mit gegrillter Tomatensalsa]]> https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-waller-mit-gegrillter-tomatensalsa-rezept-235023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-waller-mit-gegrillter-tomatensalsa-rezept-235023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 07 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/saltimbocca-vom-waller-mit-gegrillter-tomatensalsa-rezept-235023?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Saltimbocca vom Waller mit gegrillter Tomatensalsa zunächst Tomaten waschen und abtrocknen. Auf dem Grill oder in einer Grillpfanne rundum ohne Fett rösten. Danach halbieren und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Jungzwiebel putzen, die Enden abschneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Jungzwiebel und Knoblauch ebenfalls in feine Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Wallerstücke mit Salbeiblättern belegen und mit dem Schinkenspeck umwickeln. Der Speck sollte an den Enden leicht überlappen, damit er beim Braten nicht vom Fisch rutscht. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch auf beiden Seiten für jeweils 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig braten. Je nach Dicke des Fischfilets bei Bedarf im Backrohr etwas nachgaren.

Saltimbocca vom Waller mit gegrillter Tomatensalsa anrichten und mit frischem Salbei garnieren.

]]>
<![CDATA[Himbeer-Blechkuchen]]> https://www.ichkoche.at/himbeer-blechkuchen-rezept-234984?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/himbeer-blechkuchen-rezept-234984?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 06 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/himbeer-blechkuchen-rezept-234984?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Himbeer-Blechkuchen zunächst ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen.

Beide Zuckerarten, Eier und Joghurt schaumig schlagen. Öl unter ständigem Rühren einfließen lassen. Beide Mehlarten und Backpulver mischen und nur kurz unterheben, bis alle Zutaten feucht sind. Den Teig auf das Blech streichen und die Himbeeren darauflegen.

Den Himbeer-Blechkuchen für ungefähr 25 Minuten backen. Auskühlen lassen, vom Backpapier lösen und in Dreiecke schneiden. Mit frischer Minze garniert servieren.

]]>
<![CDATA[Bò bún - Vietnamesisches Rindfleisch auf Reis-Vermicelli und Salat]]> https://www.ichkoche.at/bo-bun-vietnamesisches-rindfleisch-auf-reis-vermicelli-und-salat-rezept-14951?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/bo-bun-vietnamesisches-rindfleisch-auf-reis-vermicelli-und-salat-rezept-14951?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 05 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/bo-bun-vietnamesisches-rindfleisch-auf-reis-vermicelli-und-salat-rezept-14951?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Bò bún zunächst die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

Das Rindfleisch mit Zitronengras, der Hälfte des Knoblauchs, Fischsauce, Zucker sowie Pfeffer mischen und zugedeckt ziehen lassen.

In einer großen Schüssel Sojasprossen, Gurke, Karotte, Basilikum und Minze mischen. Die Ränder der Servierschüsseln mit den Salatblättern auslegen. Die Gemüsemischung gleichmäßig auf die Schüsselchen verteilen. Die Nudeln darauf anrichten.

Einen Wok bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. 3 EL Öl mit dem restlichen Knoblauch hineingeben und ca. 30 Sekunden unter Rühren anbraten. Die Zwiebel hinzufügen und ca. 30 Sekunden mitbraten, bis sich die Scheibchen voneinander getrennt haben. Am Rand zusammenschieben und ggf. noch etwas Öl auf die nun leere Seite des Woks geben. Sobald es heiß ist, einen Teil der Rindfleischmischung darin ohne Rühren für ungefähr 1 Minute anbraten. Wenden und nochmals für 1 Minute braten.

Fleisch und Zwiebel auf einen Teller geben. Den Rest der Fleischmischung anbraten.

Das ganze Fleisch mit der Zwiebel im Wok nochmals für wenige Minuten durchmischen, bis es richtig heiß ist. Auf die Schüsseln aufteilen. Mit Erdnüssen garnieren.

Die Sauce Nuoc cham in kleinen Schüsselchen zum Bò bún servieren.

]]>
<![CDATA[Nudelsalat mit mediterranem Gemüse und knusprigem Prosciutto]]> https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-mediterranem-gemuese-und-knusprigem-prosciutto-rezept-235029?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-mediterranem-gemuese-und-knusprigem-prosciutto-rezept-235029?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 04 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/nudelsalat-mit-mediterranem-gemuese-und-knusprigem-prosciutto-rezept-235029?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Nudelsalat mit mediterranem Gemüse und knusprigem Prosciutto zunächst für das Dressing alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Prosciuttoscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C für 12-15 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

Nudeln mit den restlichen Zutaten vermengen und mit etwas Dressing abschmecken.

In einen tiefen Teller oder eine Schüssel geben, mit den Parmesanspänen bestreuen und mit dem knusprigen Prosciutto garnieren und den Nudelsalat mit mediterranem Gemüse und knusprigem Prosciutto servieren.

]]>
<![CDATA[Würzige Salbei-Scones]]> https://www.ichkoche.at/wuerzige-salbei-scones-rezept-121809?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/wuerzige-salbei-scones-rezept-121809?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 03 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/wuerzige-salbei-scones-rezept-121809?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für würzige Salbei-Scones zunächst Backpulver, Salz, Mehl, Pfeffer und Butter auf eine Fläche häufen. Mit einem großen Küchenmesser feinkrümelig durchhacken. Käse und Salbei beigeben, vermengen. Buttermilch nach und nach dazu gießen, von Hand schnell zu einem Teig zusammenkneten. Kurz durchkneten, damit der Teig nicht zäh wird. Zugedeckt 15 Minuten kalt stellen.

Inzwischen das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Den Teig auf Backpapier ca. 1 cm dick auswalken. Mit dem Teigrädchen in Rauten rädeln. Leicht auseinander schieben. Anschließend samt Backpapier auf ein Backblech ziehen. Mit Buttermilch bepinseln, mit Salbei belegen.

Würzige Salbei-Scones in der Mitte des Ofens 12 bis 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Noch warm zu Tisch bringen.

]]>
<![CDATA[Eulen-Porridge]]> https://www.ichkoche.at/eulen-porridge-rezept-234853?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/eulen-porridge-rezept-234853?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 02 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/eulen-porridge-rezept-234853?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Eulen-Porridge zunächst alle Zutaten für den Haferbrei aufkochen und 5-10 Minuten unter Rühren köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

In der Zwischenzeit das Obst (Kiwi, Banane und Orange) schälen. Kiwi und Banane in Scheiben schneiden. 3-4 Bananenscheiben halbieren. Die Ecken der Orangenfilets für die Füße und den Schnabel abschneiden. Traube und Apfel waschen. Traube halbieren. Apfel entkernen und in Spalten schneiden.

Den fertigen Porridge in eine Schüssel füllen. Für die Augen 2 Kiwischeiben und darauf je eine Bananenscheibe und eine halbe Weintraube legen. Darüber je 3 Mandeln platzieren. Zwischen die Augen ein Orangeneck als Schnabel setzen. Darunter die Federn mit den halbierten Bananenscheiben andeuten. Rechts und links davon je eine Apfelspalte für die Flügel platzieren. Unter den Flügeln 2 Orangenecken für die Füße setzen.

Eulen-Porridge noch warm servieren.

]]>
<![CDATA[Überbackene Pulled Pork Tortilla-Chips]]> https://www.ichkoche.at/ueberbackene-pulled-pork-tortilla-chips-rezept-235027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ueberbackene-pulled-pork-tortilla-chips-rezept-235027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 01 Jul 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ueberbackene-pulled-pork-tortilla-chips-rezept-235027?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Überbackene Pulled Pork Tortilla-Chips ist ein perfektes Essen, wenn es schnell gehen muss. Für die Party, den TV-Abend oder der Snack für die Gartenparty.

Das Pulled Pork nach Packungsanleitung fertig backen und dann mit zwei Gabeln auseinander reißen.

In der Zwischenzeit Tomaten und Kapernbeeren klein schneiden.

Die Tortilla-Chips in einer feuerfesten Pfanne oder Auflaufform verteilen. Eine Schicht Tomaten, Kapernbeeren und Fleisch auflegen, etwas Käse darüber streuen.
Eine weitere Schicht Tortilla-Chips, Tomaten, Kapernbeeren und Fleisch, wieder Käse und so weiter. Zum Abschluss noch etwas Käse auftragen.

Bei 180 °C ca. 15 Minuten überbacken bis der Käse schön geschmolzen ist.

Den Frischkäse verrühren und auf die überbackenen Pulled Pork Tortilla-Chips verteilen, etwas frischen Schnittlauch darauf streuen und servieren!

]]>
<![CDATA[Erdbeereis]]> https://www.ichkoche.at/erdbeereis-rezept-65125?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeereis-rezept-65125?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 30 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeereis-rezept-65125?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Erdbeereis die Erdbeeren kurz in kaltem Wasser spülen, entstielen und abtropfen lassen. Vierteln und pürieren.

Zucker und Vanillezucker vermengen und unter das Erdbeermark rühren. Schlagobers steif aufschlagen. Mit dem Fruchtmark vermengen. Die Masse in die Eiswürfelschale gießen. Im Tiefkühler oder dem Gefrierfach Ihres Kühlschrankes 3 Stunden fest werden lassen.

Vor dem Servieren das Erdbeereis mit Aluminiumfolie bedecken. Kurz heißes Wasser drüberlaufen lassen (damit sich das Eis besser stürzen lässt), auf eine Platte stürzen und in Scheiben geschnitten servieren. Alternativ Kugeln ausstechen.

]]>
<![CDATA[Gebackener Cheesecake]]> https://www.ichkoche.at/gebackener-cheesecake-rezept-234543?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/gebackener-cheesecake-rezept-234543?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 29 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/gebackener-cheesecake-rezept-234543?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den gebackenen Cheesecake zunächst die Butter schmelzen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer oder in einem Blitzhacker zu Bröseln verarbeiten. Butter mit Butterkeksen vermischen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder fetten. Die Keksmischung auf dem Boden und an den Rändern der Form verteilen und gut festdrücken. Für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Eiklar mit Salz steif schlagen. Mascarpone, Joghurt und Maisstärke verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale einrühren. Eidotter unterrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Masse in der Form verteilen und für ungefähr 40 Minuten backen. Die Backrohrtür währenddessen nicht öffnen. Die Masse ist am Ende noch ein wenig weich. Gebackenen Cheesecake vor dem Herausnehmen aus der Form vollständig auskühlen lassen.

Das Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

]]>
<![CDATA[Fischfilet und Limetten-Gremolata auf Crostini]]> https://www.ichkoche.at/fischfilet-und-limetten-gremolata-auf-crostini-rezept-233816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/fischfilet-und-limetten-gremolata-auf-crostini-rezept-233816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 28 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/fischfilet-und-limetten-gremolata-auf-crostini-rezept-233816?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Fischfilet und Limetten-Gremolata auf Crostini die Grillfunktion beim Backrohr vorheizen.

Das Baguette schräg in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln und beidseitig im Backofen knusprig braten. Danach das Backrohr abdrehen.

Das Fischfilet mit dem Saft einer halben Limette, Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, etwas Olivenöl zugeben und die Fischfilets einseitig langsam braten, bis sie an der Oberfläche nur mehr leicht glasig sind. Im noch warmen Backrohr beiseite stellen.

Zwischendurch den Spinat waschen und trocknen. Schalotten in dünne Spalten schneiden und mit dem Spinat in etwas Olivenöl anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. In einer Schüssel beiseite stellen.

Für die Limetten-Gremolata in der noch heißen Pfanne die Mandelstifte in etwas Olivenöl hell anrösten, Pfanne vom Herd nehmen. Petersilie, Chili sowie Knoblauch fein hacken.

Schale von 2 Limetten abreiben, danach die Limetten rundum mit einem kleinen Messer dünn abschälen, Filets herausschneiden und mit dem Abrieb und den übrigen Zutaten in die Pfanne geben. Gut durchrühren, mit Salz, Pfeffer sowie dem Saft der übrigen Limette abschmecken.

Crostinis mit etwas Blattspinat belegen, jeweils ein kleines Stück Fischfilet daraufsetzen, mit der Gremolata großzügig garnieren und das Fischfilet und Limetten-Gremolata auf Crostini sofort servieren.

]]>
<![CDATA[Thai-Chili-Beef mit Melanzani]]> https://www.ichkoche.at/thai-chili-beef-mit-melanzani-rezept-234227?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/thai-chili-beef-mit-melanzani-rezept-234227?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 27 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/thai-chili-beef-mit-melanzani-rezept-234227?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Thai-Chili-Beef mit Melanzani zunächst das Flanksteak in grobe Würfel schneiden (2 x 2 cm). Die restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren und das Fleisch darin mindestens 2 Stunden (besser bis zu 5 Stunden) einlegen.

Melanzani der Länge nach halbieren, Fruchtfleisch kreuzförmig einschneiden, mit Erdnussöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C für ca. 40 Minuten schmoren.

Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen (dabei die Schale nicht verletzen und 4 Schalen aufheben), klein hacken und nochmals in einer Pfanne oder im Wok anbraten. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und das Grüne vom Jungzwiebel unterrühren. Masse wieder in die Melanzanischalen füllen und glatt streichen.

Die Steakwürfel rundum scharf im Wok anbraten, Tomaten dazugeben und leicht salzen. Restliche Marinade dazugeben und etwas einkochen lassen. Melanzanihälften im Backrohr wärmen und auf einen Teller geben. Fleischwürfel und Tomaten darauf anrichten und das Thai-Chili-Beef mit Melanzani mit Kresse und Chili bestreuen.

]]>
<![CDATA[Erdbeer-Jalapeño-Salsa]]> https://www.ichkoche.at/erdbeer-jalapeno-salsa-rezept-228485?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/erdbeer-jalapeno-salsa-rezept-228485?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 26 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/erdbeer-jalapeno-salsa-rezept-228485?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Erdbeer-Jalapeño-Salsa zunächst Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Gewürze grob zerstoßen und mit dem Zwiebel und Knoblauch in einem kleinen Topf mit etwas Öl farblos anschwitzen.

Chili halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Kurz mitrösten, Kristallzucker dazugeben und mit Essig ablöschen. Etwa 3-4 Minuten einkochen. Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und mit der Sauce übergießen. Erdbeer-Jalapeño-Salsa zugedeckt mindestens 1 Stunde kaltstellen.

]]>
<![CDATA[Ei im Glas auf Schinken-Avocado-Bett]]> https://www.ichkoche.at/ei-im-glas-auf-schinken-avocado-bett-rezept-221657?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ei-im-glas-auf-schinken-avocado-bett-rezept-221657?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 25 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ei-im-glas-auf-schinken-avocado-bett-rezept-221657?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Ei im Glas auf Schinken-Avocado-Bett das Ei in kochendes Wasser legen und ca. 4-5 Minuten leicht köcheln lassen, aus dem Wasser nehmen und kalt abschrecken, vorsichtig schälen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Avocado schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomate vierteln und ebenfalls klein würfeln. Beides mit Zitronensaft, Schnittlauchringen und etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Schinken in kleine Streifen zupfen oder schneiden.

Die Avocado-Tomaten-Mischung auf vier Gläser aufteilen, darauf den Schinken anrichten, das Ei darauf legen, mit Olivenöl beträufeln und Ei im Glas auf Schinken-Avocado-Bett mit frischer Gartenkresse garnieren.

]]>
<![CDATA[Lammkrone mit Erbsenpüree und Jungzwiebeln]]> https://www.ichkoche.at/lammkrone-mit-erbsenpueree-und-jungzwiebeln-rezept-233901?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lammkrone-mit-erbsenpueree-und-jungzwiebeln-rezept-233901?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 24 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lammkrone-mit-erbsenpueree-und-jungzwiebeln-rezept-233901?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Lammkrone mit Erbsenpüree und Jungzwiebeln zunächst die Lammkronen zuputzen, mit Salz und Pfeffer würzen. In etwas Öl rundum scharf anbraten und für 10 Minuten bei 110 °C im vorgeheizten Backrohr fertiggaren. Danach mit Alufolie (nicht ganz geschlossen) abdecken und für 10 Minuten rasten lassen.

Für das Püree die Erbsen in reichlich gesalzenem Wasser blanchieren und danach sofort kalt abschrecken. Schalotten und Knoblauch in zerlassener Butter anschwitzen, Erbsen dazugeben und kurz mitschwitzen. Mit Meersalz, Pfeffer, Zitronenabrieb und -saft würzen, Obers hinzufügen und kurz mitköcheln lassen. Im Küchenmixer fein pürieren.

Jungzwiebeln waschen und die Wurzeln abschneiden. Auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Mit Alufolie abdecken und mit der Gratinierfunktion (230 °C Oberhitze mit Umluft) für 10 Minuten schmoren. Danach abdecken und erneut für 3-4 Minuten schmoren.

Erbsenpüree auf einem Teller großflächig verteilen, Lamm aufschneiden und darauf anrichten. Mit getrockneten Cranberries, Jungzwiebel und Kresse garnieren. Lammkrone mit Erbsenpüree und Jungzwiebeln servieren.

]]>
<![CDATA[Garnelen-Tempura mit Sweet-Chilisauce]]> https://www.ichkoche.at/garnelen-tempura-mit-sweet-chilisauce-rezept-233752?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/garnelen-tempura-mit-sweet-chilisauce-rezept-233752?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 23 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/garnelen-tempura-mit-sweet-chilisauce-rezept-233752?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Garnelen-Tempura mit Sweet-Chilisauce zunächst die Garnelen mit Reiswein und einer Prise Meersalz würzen und zugedeckt im Kühlschrank für 30 Minuten marinieren.

Für den Tempurateig alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Die Garnelen trocken tupfen, auf Holzspiesschen (nach Wunsch) stecken und durch den Teig ziehen.
Im heißen Fett bei 170-180 °C knusprig ausbacken.

Für die Sweet-Chilisauce alle Zutaten in einem Topf aufkochen und danach leicht überkühlen lassen.

Garnelen-Tempura mit Sweet-Chilisauce servieren.

]]>
<![CDATA[Ricotta-Schnitten]]> https://www.ichkoche.at/ricotta-schnitten-rezept-234410?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/ricotta-schnitten-rezept-234410?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 22 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/ricotta-schnitten-rezept-234410?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Ricotta-Schnitten zunächst die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelwalker fein zerbröseln. Dann mit den Nüssen, dem Mehl, der Speisestärke, mit dem Salz und dem Ingwer mischen.

Die Eier trennen, die Eiklar mit dem Zitronensaft halbsteif schlagen, dann den Zucker langsam zugeben und weiter schlagen, bis der Eischnee schnittfest ist. Zuerst nacheinander die Eidotter, dann die Nussmischung unterziehen.

Den Teig auf einem Backblech mit Backpapier glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C in etwa 30 Minuten hellbraun backen. Die Kuchenplatte herausnehmen, 10 Minuten ruhen lassen, dann auf die Arbeitsfläche stürzen und das Papier vorsichtig abziehen. Die warme Kuchenplatte mit einem scharfen Messer in vier bis fünf Streifen schneiden.

Für die Creme die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen, mit dem Ricotta, dem Orangensaft, der Orangenschale und der halben Menge Staubzucker in eine Schüssel geben und alles mit den Quirlen des Handmixers geschmeidig rühren. Den Schlagobers mit dem restlichen Staubzucker steif schlagen und unter die Creme ziehen.

Die Kuchenstreifen mit Creme bestreichen und aufeinander schichten, etwa 4 Stunden kühlen, dann in Schnitten teilen und die Ricotta-Schnitten mit Schokospänen und Staubzucker bestreuen.

]]>
<![CDATA[Hendlburger mit Erdbeeren]]> https://www.ichkoche.at/hendlburger-mit-erdbeeren-rezept-224945?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/hendlburger-mit-erdbeeren-rezept-224945?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Wed, 21 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/hendlburger-mit-erdbeeren-rezept-224945?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den Hendlburger mit Erdbeeren zunächst die Hühnerbrüste der Länge nach halbieren, aber nicht ganz auseinanderschneiden. Die Hühnerbrüste aufklappen ("Schmetterlingsschnitt") und mit den Gewürzen und etwas Salz einreiben.

Die Weckerln waagrecht halbieren. Erdbeeren vom Strunk befreien, in dünne Scheiben schneiden und mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Für die Mayonnaise das Ei mit einem Stabmixer schaumig schlagen. Senf und Essig dazugeben und das Öl unter ständigem Mixen langsam einfließen lassen. Sobald die Mayonnaise eine gute Konsistenz hat, die gehackten Nüsse untermengen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hendlfilets in der Pfanne oder am Grill von beiden Seiten ca. 4 Minuten anbraten. Die halbierten Weckerln im Backrohr oder am Grill knusprig backen.

Den gewaschenen, abgetropften Rucola mit etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer würzen.

Auf den Weckerlböden den Rucola verteilen, das Hendlfilet darauflegen und mit den Erdbeeren belegen. Die Weckerldeckel mit Mayonnaise bestreichen und den Hendlburger mit Erdbeeren damit abschließen.

]]>
<![CDATA[Hirse mit Brokkoli]]> https://www.ichkoche.at/hirse-mit-brokkoli-rezept-189445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/hirse-mit-brokkoli-rezept-189445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Tue, 20 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/hirse-mit-brokkoli-rezept-189445?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Hirse mit Brokkoli Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und anschließend in heißem Kokosfett andünsten.

Hirse heiß abwaschen, danach zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben. Gemüsesuppe zugießen, aufkochen lassen. Zugedeckt bei geringer Hitze ungefähr 25 Minuten dünsten.

Brokkoli waschen und hacken. In kochendem Wasser ca. 3-4 Minuten blanchieren.

Schafskäse in Würfel, Schnittlauch in Röllchen und die Paradeiser in Würfel schneiden.

Schafskäse, Schnittlauch, Paradeiser und Brokkoli unter die gekochte Hirse mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Hirse mit Brokkoli in eine Auflaufform geben, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 180 °C etwa 20 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und eine schöne Farbe erhält.

]]>
<![CDATA[Avocado-Hummus]]> https://www.ichkoche.at/avocado-hummus-rezept-233644?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/avocado-hummus-rezept-233644?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Mon, 19 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/avocado-hummus-rezept-233644?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für Avocado-Hummus zunächst Kichererbsen, Olivenöl, Tahina, Limettensaft und Knoblauch mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer fein pürieren. Avocados mit einer Gabel zerdrücken, mit Kreuzkümmel und 2/3 des schwarzen Sesams hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado-Hummus mit Chiliflocken, frischem Koriander und dem restlichen schwarzen Sesam bestreuen. Optional noch mit etwas Olivenöl beträufeln.

]]>
<![CDATA[Karamellisierter Bananensplit]]> https://www.ichkoche.at/karamellisierter-bananensplit-rezept-8695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/karamellisierter-bananensplit-rezept-8695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sun, 18 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/karamellisierter-bananensplit-rezept-8695?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für den karamellisierten Bananensplit zunächst die Schokolade grob hacken. Die Bananen schälen und der Länge nach auseinanderschneiden.

Die Hälfte des Schlagobers steif aufschlagen.

In einer Pfanne den Zucker karamellisieren, die Bananen darin wenden (sie sollten nicht zu weich werden). Herausnehmen und beiseite stellen.

Den karamellisierten Zucker mit dem restlichen Schlagobers vermischen. Schokolade einrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

Die Bananen auf einen Teller geben und mit Schokoladensauce, Vanilleeis und Schlagobers anrichten. Karamellisierten Bananensplit mit Krokant bestreuen und mit einer Cocktailkirsche garnieren.

]]>
<![CDATA[Steak auf Texas-Toast mit Espresso-Barbecue-Sauce]]> https://www.ichkoche.at/steak-auf-texas-toast-mit-espresso-barbecue-sauce-rezept-232015?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/steak-auf-texas-toast-mit-espresso-barbecue-sauce-rezept-232015?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Sat, 17 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/steak-auf-texas-toast-mit-espresso-barbecue-sauce-rezept-232015?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Steak auf Texas-Toast mit Espresso-Barbecue-Sauce das Öl in einem mittelgroßen, schweren Topf auf mittlerer bis kleiner Stufe erhitzen. Die Zwiebel darin in etwa 30 Minuten ganz weich und so dunkel wie möglich braten.

Dann den Knoblauch etwa 1 Minute mitdünsten, bis er aromatisch duftet. Chilipulver, Kreuzkümmel und Paprikapulver unterrühren. Die übrigen Saucen-Zutaten einrühren und alles auf mittlerer bis hoher Stufe aufkochen lassen.

Anschließend die Sauce auf kleiner Stufe im offenen Topf in 15–20 Minuten auf etwa 250 ml reduzieren, dabei ab und zu umrühren. Die Räucherchips mind. 30 Minuten wässern. Die Zutaten für die Würzmischung vermengen. Das Steak auf beiden Seiten dünn mit Öl bestreichen und gleichmäßig mit der Würzmischung bestreuen.

Vor dem Grillen bei Raumtemperatur 15–30 Minuten ruhen lassen. Knoblauch in die weiche Butter einarbeiten und damit die Brotscheiben auf beiden Seiten bestreichen. Bis zum Grillen die Scheiben aufrecht und dicht nebeneinander auf einen Teller stellen.

Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Die Chips abtropfen lassen, auf die Glut oder nach Herstelleranweisung in die Räucherbox des Gasgrills geben und den Deckel schließen. Sobald Rauch entsteht, das Steak über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8 bis 10 Min. grillen, bis es rosa/rot (medium rare) ist, dabei einmal wenden. Während der letzten Minute das Steak auf beiden Seiten dünn mit Sauce bestreichen und ein- bis zweimal wenden, damit es glasiert.

Vom Grill nehmen und 3–5 Minuten nachziehen lassen. Die Brotscheiben über direkter mittlerer Hitze etwa 1 Minute leicht rösten, dabei einmal wenden. Das Steak quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Die Toasts jeweils mit Rucola und Steakfleisch belegen und etwas Sauce darübergeben.

Mit dem ausgetretenen Fleischsaft beträufeln. Das Steak auf Texas-Toast warm servieren und die Sauce separat dazu reichen. Übrig gebliebene Sauce lässt sich in einem luftdichten Behälter bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

]]>
<![CDATA[Lachstatar auf Avocadocreme]]> https://www.ichkoche.at/lachstatar-auf-avocadocreme-rezept-234224?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/lachstatar-auf-avocadocreme-rezept-234224?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Fri, 16 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/lachstatar-auf-avocadocreme-rezept-234224?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für das Lachstatar auf Avocadocreme zunächst den Lachs in sehr kleine Würfel schneiden oder fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Jungzwiebel waschen und in Ringe schneiden. Korianderblätter fein hacken. Avocado halbieren, Kern entfernen und die Schale entfernen. Das Fruchtfleisch mit Knoblauch, dem Weißen der Jungzwiebel, Sesamöl, Limettensaft, Abrieb der Limette, Koriander, Olivenöl, Meersalz und Pfeffer abschmecken. Lachs mit Meersalz, Pfeffer würzen und schwarzen Sesam dazugeben. Ca. 15 Minuten kühl stellen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen, zupfen und mit Balsamico, Olivenöl und Honig leicht marinieren. Avocadocreme in einen Metallring geben und auf dem Teller gut andrücken. Lachstatar darauf geben und ebenfalls andrücken. Das Grüne vom Jungzwiebel mit schwarzem Sesam verrühren und auf das Tatar geben.

Lachstatar auf Avocadocreme mit marinierten Salatblättern und frischem Koriander servieren.

]]>
<![CDATA[Einhorn-Macarons]]> https://www.ichkoche.at/einhorn-macarons-rezept-234806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D https://www.ichkoche.at/einhorn-macarons-rezept-234806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D#entity_comment_list Thu, 15 Jun 2017 00:00:00 +0200 https://www.ichkoche.at/einhorn-macarons-rezept-234806?xtor=CS2-15-%5Bbot%5D Für die Einhorn-Macarons zunächst die Macarons nach dem Grundrezept zubereiten und mit der Buttercreme füllen. Für die zartrosa Farbe in den Macaronschalen einfach ganz wenig rote Lebensmittelfarbe in die Masse rühren.

Die Streusel vermischen und in eine breite Schüssel geben. Den Rand der Macarons hineintunken, sodass die Streusel auf der Buttercreme haften bleiben.

Mit dem schwarzen Lebensmittelstift vorsichtig das Gesicht aufzeichnen. Eventuelle andere Verzierungen auftragen.

Das weiße Fondant auf einer mit Maisstärke bestreuten Arbeitsfläche ausrollen. 20 Ohren ausschneiden und in Form drücken. Aus dem goldenen Fondant 10 Hörner formen. Daraus auch das Innere der Ohren ausstechen und in die weißen Ohrmuscheln setzen (mit etwas Wasser festkleben).

Je ein Horn sowie rechts und links daneben ein Ohr auf jedes Macaron setzen und ganz vorsichtig andrücken. Eventuell mit ganz wenig Wasser festkleben. Bei den Einhorn-Macarons mit viel Fingerspitzengefühl arbeiten.

]]>