Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Krebs

Krebs

Tageshoroskop

Wie viel Großzügigkeit ist bekömmlich? Eine Welle von Vertrauen, Wertschätzung und Liebe versetzt Sie in Hochstimmung. Vielleicht haben Sie Lust, die ganze Welt zu umarmen. Oder die Kehrseite: Sie fühlen so überschwänglich, dass Sie sich zu übertriebenem Konsumverhalten verleiten lassen. Ein leerer Geldbeutel oder einige Kilos zu viel auf der Waage sind die Konsequenzen, die Sie jetzt nur allzu leichtfertig übersehen.

So präsentieren sich Krebse am Herd

Im Leben der Krebse dreht sich alles um ein behagliches Heim. Natürlich spielt dabei die Feuerstelle, also der Herd, eine zentrale Rolle. Nichts macht den Krebsen mehr Spaß, als ihre Familie nach Strich und Faden zu verwöhnen. Die Lieblingsspeisen aller Angehörigen und Freunde werden ein für alle Mal im Gedächtnis abgespeichert. Schon in das Umrühren und Gemüseschneiden legen die Krebse all ihre Zärtlichkeit und Fürsorge hinein. Gerichte für die es einmal großen Beifall gab, landen mit Sicherheit immer wieder auf dem Speiseplan. Bewährte Rezepte von der Oma finden auch heute noch Verwendung in der Krebsküche und werden gehütet wie ein Schatz. Auch so manches elektrische Gerät kann schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, so leicht wird eben nichts weggeschmissen.

Und so mögen es die Krebse kulinarisch

Große Fleischesser sind die Krebse nicht, hin und wieder munden ein paar Schalentiere. Meist wird aber vegetarische Kost bevorzugt. Besonders Salat mit seinen vielen Variationen steht hoch im Kurs. Die Obst- und Gemüsefächer im Kühlschrank sind deshalb chronisch überfüllt. Gurken, Zucchinis, Tomaten, Spinat und Kürbisse gehören zu den Favoriten, ebenso Melonen, Pflaumen, Erdbeeren und Birnen. Ein Gewürz wird im Krebshaushalt sicher nie ausgehen: Salz. Vanille, Beifuß und Oregano stehen gleich daneben. Geschmacklich mögen es die Krebse gern bitter, nur nicht scharf oder sauer, sonst rebelliert der empfindliche Krebsmagen. Und weil es bei Mama schon geschmeckt hat, gibt es hin und wieder Grießbrei oder Milchreis, nicht nur für die Kinder. Zufriedene Gesichter ringsum und fruchtige Milchshakes lassen den Krebs im 7. Himmel schweben.