Im Kochbuch speichern Print

Mignon-Herzen

Peter Bàrci

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Mandeln, Ei, Salz, Zitronenschale, Zimt, Gewürznelkenpulver und Margarine zu einem glatten Teig verkneten. Halbbitter-Kuvertüre fein hacken und schnell unterkneten. Teig abdecken und ca. 1 Stunde kühl stellen. Teig ca. 2 mm dick ausrollen und nach Belieben ca. 18 große und 40 kleine Herzen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb verquirlen und die Herzen damit bestreichen. Kurz antrocknen lassen. Jeweils die Hälfte der Herzen mit Zucker bestreuen. Im auf 175 °C vorgeheizten Backrohr ca. 10 – 12 Minuten backen. Auskühlen lassen. Johannisbeergelee kurz erwärmen und die ungezuckerten Herzen damit bestreichen. Mit den Zuckerherzen belegen und trocknen lassen. Vollmilch-Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Nach Belieben eine der oberen Herz-Ecken in die Kuvertüre tauchen. Trocknen lassen.

Tipp:

Mit Krokantstreusel bestreuen.

Kochdauer: 30 bis 60 min

Schwierigkeit: Hobby-Koch

Menüart: Kekse & Konfekt

Region: Österreich

Zutaten für 9 Portionen:

  • 160 g Mehl (glatt)
  • 80 g Staubzucker
  • 80 g Mandeln (gemahlen)
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Stk. Zitrone (Schale, unbehandelt)
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Gewürznelken (gemahlen)
  • 80 g Halbfettmargarine
  • 80 g Halbbitterkuvertüre
  • 1 Stk. Eigelb
  • 4 EL Zucker (zum Bestreuen)
  • 125 g Vollmich-Kuvertüre
  • 75 g Johannisbeergelee (rot)