Im Kochbuch speichern Print

Vollkorn-Rhabarberkuchen

Norbert Tutschek

Zubereitung:

  1. Für den Vollkorn-Rhabarberkuchen den gewaschenen, geputzten Rhabarber in 1 cm dicke Stücke schneiden.

    Für den Teig die Butter mit dem Zucker und dem Honig geschmeidig rühren, mit dem Ei cremig rühren, Vanillemark und Rum dabei zufügen.

    Mehl und Backpulver vermischen und Esslöffelweise unter die Eimasse rühren.

    Teig in die gut gefettete und bemehlte Springform füllen und den Rhabarber auf dem Teig verteilen.

    Auf mittlerer Schiene bei 180°C ca. 45 Min. backen.

    Kurz vor Ende der Backzeit den Topfenschaum zubereiten. Dafür 3 Eigelb mit dem Honig weiß-cremig schlagen und mit dem Topfen verrühren. Die Eiklar sehr steif schlagen und unterheben. Den Topfenschaum über den Rhabarber geben und weitere 15 Min. weiterbacken.

    Nach Ende der Backzeit den Topfenschaum vom Rand lösen und den Rhabarberkuchen 10 Min. in der Form ruhen lassen.

Tipp:

Ein Rhabarberkuchen verweint süße und leicht säuerliche Geschmacksnoten - ein wahrer Genuss! Empfehlen Sie dieses Rhabarberkuchen Rezept weiter, wenn es Ihnen geschmeckt hat.

Kochdauer: 30 bis 60 min

Schwierigkeit: Hobby-Koch

Menüart: Kuchen & Torten

Region: Österreich

Eigenschaften: Schlanke Küche, für Feinschmecker, Vollwert

Zutaten für 8 Portionen:

  • 125 g Butter (zimmerwarm)
  • 35 g Vollrohrzucker
  • 30 g Honig
  • 1/2 Schote(n) Vanillemark
  • 1 EL Rum
  • 1 Stk. Ei
  • 230 g Dinkelvollmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 5 Stange(n) Rhabarber
  • 3 Stk. Eier (getrennt)
  • 75 g Honig
  • 250 g Topfen