Im Kochbuch speichern Print

Rosmarin-Guetsli

szpthi

Zubereitung:

  1. Für den Teig  Butter, Zucker und Ei in einer Schüssel schaumig schlagen und die restlichen trockenen Zutaten zu der Buttermischung hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Den Teig ausrollen und auf der bemehlten Arbeitsflächeca. 8 mm dick ausrollen.
  4. Dann mit dem Ausstecher die Kekse ausstechen und die Rosmarin-Guetsli auf ein Backpapier oder gefettetes Backblech.
  5. Die Rosmarin-Guetsli bei 180°C Grad Ober-/Unterhitze oder ca. 165°C Umluft für 13 Minuten im Ofen backen.
  6. Die Rosmarin-Guetsli werden mit Puderzucker verfeinert mit einem weihnachtlichen Heissgetränk wie etwa Weihnachtskaffee, selbstgemachtem Chai-Tee oder einem Glühwein aus selbst gemischtem Glühweingewürz serviert.

Tipp:

Rosmarin kann man sehr gut selber trocknen, um ihn für die Heimküche immer einsatzbereit zu haben. • Probiere doch auch Rosmarin-Sirup, frischen Rosmarintee oder Rosmarinöl. Eine besondere Art, den Rosmarin zu nutzen, ist in den winterlichen Rosmarin-Guetsli.

Kochdauer: Mehr als 60 min

Schwierigkeit: Eier-Koch

Menüart: Kekse & Konfekt

Zutaten für 50 Portionen:

  • 200 g Butter
  • 180 Rohrzucker
  • 1 Ei (Bio)
  • 200 g Mehl
  • 100 Mandeln (Hasel- oder Walnüsse; gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Rosmarin (frisch, fein gehackt)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Ausstechformen
  • Backblech
  • Backpapier
  • Fett
  • Puderzucker