Mutterkraut für Migräne?

Abnehmen, Allergien, Inhaltsstoffe und mehr

Moderator: Ulrike M.

Antworten
sumsisum
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 162
Registriert: Do Mär 15, 2018 10:42 am

Mutterkraut für Migräne?

Beitrag von sumsisum - Do Mär 15, 2018 11:12 am

Hat das jemand schon von euch probiert? Gibt es ja jetzt in der Apotheke und ich überlege es mir zuzulegen, da jetzt wieder die Zeit kommt, wo ich womöglich vermehrt Migräne haben werde. Habs GSD nicht oft so schwer, dass nix mehr geht aber halt doch immer wieder.

Gabriele1
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 154
Registriert: So Jan 28, 2018 12:47 pm

Re: Mutterkraut für Migräne?

Beitrag von Gabriele1 - Di Mai 22, 2018 8:47 am

ich hab auch schon davon gehört, dass mutterkraut helfen soll, hab aber meine eigene lösung gefunden. wenn sich ein anfall ankündigt, kühle ich hals und nacken und stirn, und gehe auch barfuß auf den eiskalten steinen auf der terrasse spazieren. dazu trinke ich noch sehr viel eisgekühltes wasser.
meistens hilft das innerhalb weniger stunden. wenn gar nichts mehr hilft, muss ich sumatriptan nehmen, habe aber doch ein bissl angst dass mich das irgendwann umbringt...
und außerdem hat eine kleine umstellung in meinem leben geholfen, dass ich nur mehr sehr selten anfälle habe - man muss nur toxische menschen aus seinem umfeld verbannen.

Kasey00
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 3
Registriert: Fr Dez 13, 2019 7:27 pm

Re: Mutterkraut für Migräne?

Beitrag von Kasey00 - Sa Dez 14, 2019 9:02 pm

Gabriele1 hat geschrieben:
Di Mai 22, 2018 8:47 am
ich hab auch schon davon gehört, dass mutterkraut helfen soll, hab aber meine eigene lösung gefunden. wenn sich ein anfall ankündigt, kühle ich hals und nacken und stirn, und gehe auch barfuß auf den eiskalten steinen auf der terrasse spazieren. dazu trinke ich noch sehr viel eisgekühltes wasser (Link im Original-Posting von Gabriele1 nicht vorhanden, wurde nachträglich von Kasey00 hinzugefügt und enthält unerwünschte Werbung. Link entfernt. Ulrike M./Moderatorin))
meistens hilft das innerhalb weniger stunden. wenn gar nichts mehr hilft, muss ich sumatriptan nehmen, habe aber doch ein bissl angst dass mich das irgendwann umbringt...
und außerdem hat eine kleine umstellung in meinem leben geholfen, dass ich nur mehr sehr selten anfälle habe - man muss nur toxische menschen aus seinem umfeld (Link im Original-Posting von Gabriele1 nicht vorhanden, wurde nachträglich von Kasey00 hinzugefügt und enthält unerwünschte Werbung. Link entfernt. Ulrike M./Moderatorin) verbannen.
Die Eistherapie kann in Ihre Routine einbezogen werden. Es entspannt die Nerven, die den ganzen Tag über beschäftigt sind.

LudwigMadl
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 43
Registriert: Fr Jul 13, 2018 6:15 am

Re: Mutterkraut für Migräne?

Beitrag von LudwigMadl - So Dez 15, 2019 7:34 am

Mutterkraut soll auch gegen Migräne helfen. Man muss es aber nicht in der Apotheke teuer kaufen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dieser Seite gemacht: https://www.kostbarenatur.net/anwendung ... tterkraut/

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2723
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Mutterkraut für Migräne?

Beitrag von IngeSkocht - So Dez 15, 2019 8:22 am

Meine Nichte hat auch sehr starke Migräne und ihren Lebensstil umgestellt
Das ganze Gummizeug (Gummibärchen und und....) auf NULL reduziert, weißen Zucker auch auf NULL, hat mit einer Akupunktur Therapie angefangen und eine tägliche Entspannungs Therapie , die Anfälle wurden weniger und weniger 😊 jetzt hat sie alle 3 bis 4 Monaten Ruhe🙆

Antworten

Zurück zu „ERNÄHRUNGS-ABC“