Osterpecken

Allerheiligenstriezel, Dreikönigskuchen, ein rotes Ei holen... Wer kennt all die alten, kulinarischen Brauchtümer noch?

Moderator: Ulrike M.

Antworten
schleckermäulchen
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 221
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Osterpecken

Beitrag von schleckermäulchen - Fr Mär 16, 2018 10:44 am

Macht ihr das noch zu Ostern!? :)

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1671
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Osterpecken

Beitrag von Ulrike M. - Fr Mär 23, 2018 3:33 pm

Hallo,

In meiner Familie war das nie üblich und ich kenne auch in meinem Bekanntenkreis niemanden, bei dem das früher gemacht wurde. Vielleicht liegt das ja auch daran, dass man dann eine große Zahl von "angepeckten" Eiern hat, die dann doch recht bald konsumiert werden sollten.
Außerdem hieß es in unserer Familie: Mit Essen spielt man nicht.

Vorösterliche Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

schleckermäulchen
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 221
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von schleckermäulchen - Di Mär 27, 2018 7:18 am

Hallo!

Naja..."spielen" ... Ich werde mich schlau machen, woher diese "Tradition" kommt. Es gibt wohl einen Unterschied, zwischen mit "Essen spielen" und eine Tradition zu verfolgen. Wenn ich mir Ritteressen so anschaue, da kommt es noch eher hin, dass man mit Essen nicht spielen bzw. besser gesagt, nicht werfen sollte :D ... Auch wenn ich es damals sehr lustig fand.

Lieben Gruß

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von NewAmsterdamer - Di Mär 27, 2018 9:47 am

Aha! Hier ist Eierpecken gemeint.

Ich kenne es, es war bei uns aber nur "einmal" erlaubt. Nämlich bei der Osterjause am Karsamstag. Es durften nur so viele Eier gebraucht werden, wie bei der Osterjause aufgegessen werden konnten. Die "gewonnenen" Eier wurden also verteilt.

Woher dieses Brauchtum kommt würde mich auch interessieren...
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

omamax
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 170
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von omamax - Di Mär 27, 2018 2:42 pm

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Di Mär 27, 2018 9:47 am
Aha! Hier ist Eierpecken gemeint.

Ich kenne es, es war bei uns aber nur "einmal" erlaubt. Nämlich bei der Osterjause am Karsamstag. Es durften nur so viele Eier gebraucht werden, wie bei der Osterjause aufgegessen werden konnten. Die "gewonnenen" Eier wurden also verteilt.

Woher dieses Brauchtum kommt würde mich auch interessieren...
Hier steht etwas darüber :)

https://www.ichkoche.at/eierpecken-artikel-544

Sonja Fuchs
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 143
Registriert: Fr Mär 23, 2018 6:06 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von Sonja Fuchs - Di Mär 27, 2018 4:30 pm

Hallo zusammen ---

Eierpecken kennen wir in Deutschland gar nicht ---

Aber wir waren in Wels bei Freunden vor einigen Jahren ---wir gingen zusammen mit auf Stammtisch ---
waren eine Runde von 10 Leuten ---und hier durften wir das --Eierpecken --kennenlernen--

es war sehr lustig und wir hatten viel Spaß dabei ----
aber das war auch bisher einmalig dieses Ostervergnügen ---- ;) ;)
beste Grüße aus dem Frankenland --Sonja

Kochen ist keine Kunst, essen muss man es können

unbekannt

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Mär 28, 2018 10:36 am

omamax hat geschrieben:
Di Mär 27, 2018 2:42 pm
NewAmsterdamer hat geschrieben:
Di Mär 27, 2018 9:47 am
Hier steht etwas darüber :)

https://www.ichkoche.at/eierpecken-artikel-544
Vielen Dank!
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

schleckermäulchen
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 221
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von schleckermäulchen - Do Mär 29, 2018 7:06 am

omamax hat geschrieben:
Di Mär 27, 2018 2:42 pm
NewAmsterdamer hat geschrieben:
Di Mär 27, 2018 9:47 am
Aha! Hier ist Eierpecken gemeint.

Ich kenne es, es war bei uns aber nur "einmal" erlaubt. Nämlich bei der Osterjause am Karsamstag. Es durften nur so viele Eier gebraucht werden, wie bei der Osterjause aufgegessen werden konnten. Die "gewonnenen" Eier wurden also verteilt.

Woher dieses Brauchtum kommt würde mich auch interessieren...
Hier steht etwas darüber :)

https://www.ichkoche.at/eierpecken-artikel-544
Aja,...danke :)

oma62
Nudelkocher
Nudelkocher
Offline
Beiträge: 92
Registriert: Di Feb 20, 2018 4:20 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von oma62 - Sa Jul 07, 2018 12:17 pm

Habe es erst jetzt kennen gelernt durch meine Russische Schwägerin. Die Kinder waren natürlich begeistert.
LG Bianca

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1350
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Osterpecken

Beitrag von evagall - Mi Aug 22, 2018 8:31 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Fr Mär 23, 2018 3:33 pm
Hallo,

In meiner Familie war das nie üblich und ich kenne auch in meinem Bekanntenkreis niemanden, bei dem das früher gemacht wurde. Vielleicht liegt das ja auch daran, dass man dann eine große Zahl von "angepeckten" Eiern hat, die dann doch recht bald konsumiert werden sollten.
Außerdem hieß es in unserer Familie: Mit Essen spielt man nicht.

Vorösterliche Grüße,
Uli
So groß ist die Zahl der "angepeckten" Eier eigentlich gar nicht. Jeder startet ja nur mit einem einzigen und das ißt er oder sie dann bei der anschließenden Osterjause.

Antworten

Zurück zu „KULINARISCHE BRAUCHTÜMER & TRADITIONEN“