Weihnachtsmenü

Je mehr, desto besser... und umso größer das Chaos? 👨‍👩‍👧‍👦👫
Eröffnen Sie hier Themen rund um Familienfeiern, Kochabende mit Freunden & mehr!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
edgar49
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 140
Registriert: Mo Feb 26, 2018 1:46 pm

Weihnachtsmenü

Beitrag von edgar49 - Di Nov 13, 2018 8:37 am

Hallo!

Werdet ihr immer wo eingeladen oder ladet ihr ein? Wann beginnt ihr mit der Menüplanung und gibt es bei euch immer dasselbe oder variiert ihr von Jahr zu Jahr?!

Gibt es eher Fisch oder auch mal Truthahn, Gansl, etc.!?

Ich bin gespannt!

LG
Edi

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1669
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Weihnachtsmenü

Beitrag von Ulrike M. - Di Nov 13, 2018 9:31 am

Hallo,

Wir werden nie eingeladen. Früher hatten wir immer eingeladen, aber das hat auch aufgehört: Die eingeladene Tante ist verstorben, Bruder und Schwägerin sind meist auf Urlaub.

Bei uns gibt es traditionell am 24. Dezember zu Mittag Erdäpfelgulasch. Abends gibt es dann kalt: selbst gemachtes Roastbeef, fein aufgeschnitten, selbst gemachten Schweinsbraten, fein aufgeschnitten, dazu Sauce Tartare , sehr guten Käse, ein wenig Gemüsemayonnaise (selbst gemacht). Dazu gibt es Jourgebäck (frisch aufgebacken).

Am Christtag und am Stefanitag gibt es abends das Gleiche. Mittags versuchen wir eher "sparsam" zu essen, um uns auch die traditionelle Weihnachtstorte (Kaffecremetorte) ohne schlechtes Gewissen schmecken lassen zu können.
Meist gibt es daher entweder nur eine kräftige Suppe (Bohnensuppe, Gulaschsuppe) oder eine Gemüseplatte (mit Wintergemüse). Manchmal machen wir auch eine Piccata milanese.
Auf jeden Fall kommen wir aus den Weihnachtsfeiertagen immer ohne Mehrgewicht heraus.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Weihnachtsmenü

Beitrag von NewAmsterdamer - Di Nov 13, 2018 10:13 am

Hallo!

Ein „besonderes Menü“ gibt es bei uns nur am 24. Dezember.
Was es wird, beschließe ich meist kurzfristig.

2016 hatten wir ein vegetarisches Menü.
2017 gab es ein klassisches Englisches Dinner: Schinkenbraten, im Ofen geröstete Karotten und Pastinaken und natürlich Yorkshire Puddings.
Zum Dessert einen Christmas Pudding, welchen ich allerdings „importiert“ habe.

Was es heuer werden wird…keine Ahnung....

Meist planen wir für die freien Tage rund um Weihnachten ein „Kochprojekt“: Bratwürste selbst machen, Nudeln selbst machen, Ketchup oder Chutney bereiten....

Liebe Grüße!
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1156
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Weihnachtsmenü

Beitrag von Huma - Di Nov 13, 2018 11:01 am

Das einzige was es jedes Jahr zu Weihnachten gibt, sind die selbst gebackenen Kekse wo nebst den neu probierten auch welche dabei sind, die ganz einfach immer wieder, also von Jahr zu Jahr, gebacken werden.
Bei den Hauptspeisen gibt es keine Standardgerichte. Wir essen worauf wir grad Lust haben, mal Fisch, Truthahn, Ente usw.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1350
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Weihnachtsmenü

Beitrag von evagall - Di Nov 13, 2018 11:44 am

Bei uns war der 24. ein Fasttag, an dem es kein Fleisch geben durfte, darum zu Mittag Fischsuppe und am Abend Karpfen. Bei uns gibt es jetzt am Abend immer eine gebratene Forelle und am Christtag dann entweder eine gebratene Ente mit Erdäpfel- und Semmelknödeln und dazu Rotkraut oder das Gericht, das die Mehrheit der Kinder und Enkelkinder bevorzugt. Und als Nachspeise an beiden Tagen auf jeden Fall Bäckerei.

Antworten

Zurück zu „Feste & Feiern“