Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Abnehmen, Allergien, Inhaltsstoffe und mehr

Moderatoren: technikik, Ulrike M.

Antworten
minzzzblatt
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Di Aug 07, 2018 8:51 pm

Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von minzzzblatt - Mo Apr 15, 2024 10:03 am

Hat jetzt vielleicht weniger mit Kochen zu tun, wobei man sich eventuell auch ein paar gesunde Snacks selbst zubereiten könnte, aber was für gesunde Snacks esst ihr so zwischendurch?
Obst, Nüsse,... oder bereitet ihr euch wirklich etwas vor.
Wenn ich das spontan mache, greife ich immer zu den falschen Sachen. Mir ist schon bewusst, dass es dann Schokoriegel oder Musliriegel sind, aber man greift halt (leider) sehr schnell zu diesen Dingen. Bei den Müslireigen ist ja auch immer viel Zucker etc. drinnen, wirklich gesund schauen ja nur die Bilder auf der Verpackung aus.
Hat in die Richtung schon mal jemand versucht selbst ein paar Riegel zu machen oder was esst ihr so?

banane1
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Mi Jul 11, 2018 4:59 pm

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von banane1 - Do Apr 25, 2024 8:41 am

In welchen Situationen greifst du denn zu solchen Snacks wie Müsli- oder Schokoriegeln? Bei mir ist das vor allem dann der Fall, wenn ich viel Stress und wenig Zeit und Nerven zum Essen zubereiten habe. Ich glaube, mein Körper verlangt dann einfach nach schneller Energie. Bei mir habe ich bemerkt, dass mein Heißhunger auf solche nicht gerade gesunden Snacks auch dann größer ist, wenn ich mich in Summe nicht besonders ausgewogen ernähre. Ich habe für solche Phasen deshalb inzwischen schnell verzehrbare Gemüsesuppen, selbst gemachte Nudelsoßen und sowas zuhause.

Und zum Snacken zwischendrin zum Beispiel das Frucht Snack Paket von Purora. Oder halt wirklich Nüsse. Da achte ich aber auch darauf, was ich kaufe. Bei dem Studentenfutter-Mischungen aus dem Supermarkt sind mir meistens zu wenig Nüsse und zu viele Rosinen drinnen. Generell ist es mir wichtig möglichst immer gut zu wissen, was ich eigentlich esse. Müsliriegel oder Energy Balls kann man übrigens auch selbst machen. Manche Rezepte lassen sich auch gut einfrieren, so dass man sich in entspannteren Phasen auch mal einen Vorrat davon anlegen kann.

minzzzblatt
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Di Aug 07, 2018 8:51 pm

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von minzzzblatt - Di Apr 30, 2024 8:46 am

Im Moment versuche i9ch wirklich nur 3x am Tag zu essen und nichts zwischendurch zu essen. Geht oft gut, aber hin und wieder auch nicht. Dann habe ich nichts, was ich schnell mal essen könnte. Auch weil ich natürlich nichts vorbereitet habe weil mein Ziel ja ist, nur 3x am Tag zu essen. Dann hat man halt noch Schoko- oder Müsliriegel zu Hause. Halten sich ja auch extrem lange:)
Wenn dann der Hunger kommt, isst man halt etwas. Da weiß ich dann auch, etwas anderes wäre besser.
Am Stress liegt es nicht wirklich. Mal habe ich Hunger, mal reichen mir auch die 3 Mahlzeiten am Tag.

Ok, danke. Hab es mir mal angesehen. Da steht dann zwar Snack dabei aber sind die wirklich zum snacken zwischendurch oder dazu gedacht um die ganzen anderen Rezepte nachkochen zu können?
Ja hätte ich mir auch schon überlegt die einfach selbst zuzubereiten oder halt wirklich mehr für zwischendurch zu kaufen. Wollte das halt nur mal versuchen mich ausschließlich auf die 3 Mahlzeiten zu konzentrieren.

banane1
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Mi Jul 11, 2018 4:59 pm

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von banane1 - Di Mai 14, 2024 8:37 am

Wenn du mal mehr und mal weniger Hunger hast, würde ich dir raten auf dein Bauchgefühl zu hören. Ich denke, es ist ganz natürlich, dass es da gewisse Schwankungen gibt. Dann ist es halt wichtig auch was geeignetes als gesunde Zwischenmahlzeit zuhause zu haben. Klar, dass man ansonsten zu Schokoriegeln greift, wenn man sonst nichts da hat. Aber wenn man das vorher schon weiß, kann man sich ja auch was Gesundes zum Snacken vorrätig halten.

Das, was ich dafür zuhause habe, eignet sich sowohl als Zwischenmahlzeit, als auch zum Zubereiten von anderen Sachen. Oder als Topping. Da sind der Kreativität ja keine Grenzen gesetzt und bei unverarbeiteten und nur getrockneten Lebensmitteln kann man, finde ich, ja nicht viel falsch machen. Bei den Puroras ist es aber nicht so, dass man damit nur die Rezepte zubereiten kann, die schon in den Originalgläsern drinnen waren. Wenn man sich eines oder mehrere der Gläser, die auf den Mixer passen, aufhebt, kann man darin natürlich auch eigene Sachen (Nudelsoßen, Pestos, Dips...) mit selbst zusammengestellten Zutaten zubereiten.

minzzzblatt
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Di Aug 07, 2018 8:51 pm

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von minzzzblatt - Di Mai 21, 2024 10:24 am

Naja mein Bauchgefühl führt mich dann eher zu Übergewicht:) Wenn ich da nicht aufpasse, geht es schnell nach oben.
Ja darum suche ich ja nach gesunden Snacks. Die könnte ich kann immer zu Hause haben falls man mal ein verlangen hat.
Ok, das ist dann natürlich praktisch. Aufstriche etc. wären dann eh etwas, was man schnell mit einem Brot essen könnte. Wenn man sich es vorberieten kann, kann man es ja schon zubereiten und man hat es, wenn man es braucht. Da müsste man dann nicht einmal alles kleinschneiden und dann mixen.

Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 2407
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von Ulrike M. - Mi Mai 22, 2024 12:44 pm

Hallo,
minzzzblatt hat geschrieben:
Di Mai 21, 2024 10:24 am
Naja mein Bauchgefühl führt mich dann eher zu Übergewicht:)
Mein Internist hat mir geraten, auf "Zwischendurch" völlig zu verzichten. Man sollte der Bauchspeicheldrüse fünf Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten gönnen, auch ohne zu hohen Blutzucker!
Also zwischendurch sollte man in der Regel nur Wasser oder ungesüßten Tee trinken, Kaffee geht natürlich auch. Auch Fruchtsäfte und Obst sollte man zwischendurch meiden.

Das Ganze ist wohl eine Kopfsache, leider...

Beste Grüße
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

banane1
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Mi Jul 11, 2018 4:59 pm

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von banane1 - Di Mai 28, 2024 8:31 am

Ja, unser Bauchgefühl weiß leider nicht, dass wir in Zeiten des Überflusses leben und man aktuell nicht für schlechte Zeiten mit einem Polster vorsorgen muss... da mit dem Kopf gegenzusteuern, ist nicht leicht. Und vor allem, es fällt wohl auch nicht jedem Menschen gleich leicht oder schwer.

Ich finde aber das Konzept vom intuitiven Essen interessant, wobei das, soweit ich weiß, nur bei möglichst unverarbeiteten, frischen Lebensmitteln funktionieren kann. Und das sicher auch nicht für jeden. Aber man kann sich ja austauschen, wie andere damit umgehen und dann herauspicken, was für einen selbst funktionieren kann.

minzzzblatt
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Di Aug 07, 2018 8:51 pm

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von minzzzblatt - Do Mai 30, 2024 9:19 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Mi Mai 22, 2024 12:44 pm
Mein Internist hat mir geraten, auf "Zwischendurch" völlig zu verzichten. Man sollte der Bauchspeicheldrüse fünf Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten gönnen, auch ohne zu hohen Blutzucker!
Puhh, fünf Stunden ist schon heftig. Klar kann man es irgendwie hinbekommen, vor allem wenn man wirklich nur Frühstück, Mittag- und Abendessen hat. Aber ich snacke schon oft etwas zwischendurch. Ich esse dafür halt nicht so viel auf einmal. Bin auch relativ schnell satt und dann höre ich lieber auf. Aber ich weiß dann auch, ein oder zwei Stunden Später esse ich wieder ein wenig.
Mal schauen ob ich das ändern kann.
banane1 hat geschrieben:
Di Mai 28, 2024 8:31 am
Ja, unser Bauchgefühl weiß leider nicht, dass wir in Zeiten des Überflusses leben und man aktuell nicht für schlechte Zeiten mit einem Polster vorsorgen muss... da mit dem Kopf gegenzusteuern, ist nicht leicht. Und vor allem, es fällt wohl auch nicht jedem Menschen gleich leicht oder schwer.

Ich finde aber das Konzept vom intuitiven Essen interessant, wobei das, soweit ich weiß, nur bei möglichst unverarbeiteten, frischen Lebensmitteln funktionieren kann. Und das sicher auch nicht für jeden. Aber man kann sich ja austauschen, wie andere damit umgehen und dann herauspicken, was für einen selbst funktionieren kann.
Wenn es intuitiv sein soll dann ist es wohl so, dass man für schlechte Zeiten vorbeugt, die dann eben heutzutage nicht mehr kommen. Wenn man sich da nicht bremst, wird der Überfluss gewinnen:)
Mehr Wissen über die Ernährung hilft aber sicher, denke so kann man auch etwas bewirken. Weil dann weiß man ja auch, was man essen kann und was weniger negative Auswirkungen hat.

Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 2407
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Was für gesunde Snacks esst ihr - eure Empfehlungen?

Beitrag von Ulrike M. - Do Mai 30, 2024 9:34 am

Hallo,

Ich finde, dass diese fünf Stunden nicht so schlimm sind.
So sieht das bei mir aus.

Frühstück zwischen 7 und 8 Uhr: Eine dünne Scheibe Brioche, ganz wenig Butter drauf (10-20 g) und einen Hauch von Marmelade, dazu ungezuckerten Kaffee mit etwas Vollmilch.

Mittagessen um 13 Uhr: Gemüse, dazu etwas Protein (Fleisch, Fisch, Ei) oder eine kleine Portion Hausmannskost (Schinkenfleckerl usw.) mit viel Salat. Als Dessert ungezuckerten Kaffee und eventuell 1-2 Kekse.

Abends: nichts

Beste Grüße
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Antworten

Zurück zu „ERNÄHRUNGS-ABC“