Zander von dem Plattensee auf Gundel-Art

Zutaten

Portionen: 4

  • 800 g Zanderscheiben
  • 250 g Spinat
  • 300 g Erdäpfeln
  • 100 g Butter
  • 30 g Gereibener Käse
  • Salz
  • 2 Eier
  • Muskat
  • Béchamelsosse
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Erdäpfeln werden abgeschält, in Salzwasser gekocht und gestampft. Dann vermengt man zwei Eier, ein nussgrosses Stock Butter, eine Prise frisch geiebene Muskatnuss und
  2. Salz und rührt das Ganze unter das Erdäpfelpüree. mittelseines Spritzbeutels wird nun das Erdäpfelpüree in eine ausgebutterte feuerfeste geben ringsherum gedrückt. In die Mitte der geben gibt man in Salzwasser gekochte Spinatblätter.
  3. Die Fischscheiben werden paniert und gebraten (20 min vorher werden sie eingesalzen). Darauf schichtet man die Scheibchen auf den Spinat, übergiesst mit sämiger Béchamelsosse, bestreut mit geriebenem Käse und bäckt es schön braun.
  4. Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

  • Anzahl Zugriffe: 736
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Zander von dem Plattensee auf Gundel-Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zander von dem Plattensee auf Gundel-Art