Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den wilden Gemüseauflauf mit Spiegeleiern zunächst den Ofen auf 210 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Streifen schneiden oder hacken. Die Paprika waschen, putzen und in mundgerechte Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, putzen und schräg in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Kohl waschen, putzen und in sehr feine Streifen schneiden.
  3. Alle Gemüse mit dem Öl mischen und mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Ingwer würzen.
  4. In einer Bratreine oder auf einem tiefen Blech verteilen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.
  5. Die Eier darauf schlagen, das Gemüse weitere ca. 5 Minuten garen, bis das Eiweiß gestockt ist. Den wilden Gemüseauflauf mit Spiegeleiern mit Pfeffer übermahlen und servieren.

Tipp

Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern kann auch wunderbar zur Resteverwertung verwendet werden. Der Auflauf kann auch mit Käse überbacken werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Zutaten passen Ihrer Meinung nach noch in diesen Auflauf?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 8955
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern

Ähnliche Rezepte

Kommentare38

Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern

  1. biofritzi
    biofritzi kommentierte am 29.11.2018 um 13:37 Uhr

    Sämtliche Arten von Käse, vom Weich-, Schimmel-, Bergkäse bis zum Parmesan. Und Erdäpfel, ein paar Teigfleckerl und Speck, Würstchenscheiben, Erbsen.... ohne oder mit Eierguß, vermischt z.B. mit Sauerrahm oder Milch. Oder mit Bechamelsauce übergossen, damit nichts austrocknet. Das Ganze auch gerne auf Blätter- oder sonstigem Teig, sofern vorhanden. Das mach ich seit Jahrzehnten in allen Varianten, dazu braucht´s eigentlich gar kein Rezept :-))

    Antworten
  2. fini08
    fini08 kommentierte am 25.09.2018 um 17:39 Uhr

    Alles was an Gemüse im Kühlschrank ist.

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 27.09.2018 um 11:35 Uhr

    auberginen

    Antworten
  4. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 27.09.2018 um 11:06 Uhr

    tomaten

    Antworten
  5. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 07.12.2018 um 22:53 Uhr

    gut für Restl ;-)

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen