Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ofen auf 210 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Streifen schneiden oder hacken. Die Paprika waschen, putzen und in mundgerechte Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, putzen und schräg in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Kohl waschen, putzen und in sehr feine Streifen schneiden.
  3. Alle Gemüse mit dem Öl mischen und mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Ingwer würzen.
  4. In einer Bratreine oder auf einem tiefen Blech verteilen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.
  5. Die Eier darauf schlagen, das Gemüse weitere ca. 5 Minuten garen, bis das Eiweiß gestockt ist.
  6. Mit Pfeffer übermahlen und servieren.

Tipp

Dieser Auflauf kann auch wunderbar zur Resteverwertung verwendet werden. Der Auflauf kann auch mit Käse überbacken werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Zutaten passen Ihrer Meinung nach noch in diesen Auflauf?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 17659
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Spiegeleier zum Auflauf?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern

Ähnliche Rezepte

Kommentare43

Wilder Gemüseauflauf mit Spiegeleiern

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 30.10.2019 um 06:42 Uhr

    Welche Zutaten passen Ihrer Meinung nach noch in diesen Auflauf? noch einige rote Karotten

    Antworten
  2. vkayer
    vkayer kommentierte am 26.09.2019 um 20:41 Uhr

    Also ich geb noch Lauch und Sellerie dazu.

    Antworten
  3. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 13.09.2019 um 03:17 Uhr

    Welche Zutaten passen Ihrer Meinung nach noch in diesen Auflauf? gerne Kohlsprossen

    Antworten
  4. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 18.04.2019 um 09:31 Uhr

    Etwas mutiger sein und ein oder zwei Äpfel verwenden.

    Antworten
  5. kwkw
    kwkw kommentierte am 29.12.2018 um 13:50 Uhr

    Kirschtomaten

    Antworten
  6. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 07.12.2018 um 22:53 Uhr

    gut für Restl ;-)

    Antworten
  7. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 30.11.2018 um 17:06 Uhr

    fisolen

    Antworten
  8. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 30.11.2018 um 17:03 Uhr

    karfiol

    Antworten
  9. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 29.11.2018 um 23:58 Uhr

    Getrocknete Tomaten

    Antworten
  10. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 29.11.2018 um 17:53 Uhr

    Süßkartoffeln, Spinat , Melanzani

    Antworten
  11. biofritzi
    biofritzi kommentierte am 29.11.2018 um 13:37 Uhr

    Sämtliche Arten von Käse, vom Weich-, Schimmel-, Bergkäse bis zum Parmesan. Und Erdäpfel, ein paar Teigfleckerl und Speck, Würstchenscheiben, Erbsen.... ohne oder mit Eierguß, vermischt z.B. mit Sauerrahm oder Milch. Oder mit Bechamelsauce übergossen, damit nichts austrocknet. Das Ganze auch gerne auf Blätter- oder sonstigem Teig, sofern vorhanden. Das mach ich seit Jahrzehnten in allen Varianten, dazu braucht´s eigentlich gar kein Rezept :-))

    Antworten
  12. nachteule1st
    nachteule1st kommentierte am 29.11.2018 um 11:11 Uhr

    Mais. Gesalzene Erdnüsse. Oder Sesam.

    Antworten
  13. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 20.11.2018 um 19:03 Uhr

    Fisolen und Nüsse

    Antworten
  14. MIG
    MIG kommentierte am 25.10.2018 um 17:27 Uhr

    Wienerle, klein geschnitten

    Antworten
  15. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 27.09.2018 um 11:35 Uhr

    auberginen

    Antworten
  16. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 27.09.2018 um 11:06 Uhr

    tomaten

    Antworten
  17. ingridS
    ingridS kommentierte am 26.09.2018 um 15:36 Uhr

    Tomaten und Melanzani

    Antworten
  18. fini08
    fini08 kommentierte am 25.09.2018 um 17:39 Uhr

    Alles was an Gemüse im Kühlschrank ist.

    Antworten
  19. Leben
    Leben kommentierte am 25.09.2018 um 17:18 Uhr

    Kartoffel, Käse , Paradeiser , Zuckermais

    Antworten
  20. miimii
    miimii kommentierte am 25.09.2018 um 15:47 Uhr

    Karfiol, Kartoffel, Süßkartoffel, Kürbis

    Antworten
  21. omami
    omami kommentierte am 25.09.2018 um 15:24 Uhr

    Ein Rezept, das ins Auge springt und dank der Zutaten sicher auch gut schmeckt. Aber was ist daran wild?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 26.09.2018 um 09:29 Uhr

      Liebe omami! Womöglich einfach die Anordnung des Gemüses. Wild und durcheinander ;). Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  22. Erika_B
    Erika_B kommentierte am 25.09.2018 um 14:26 Uhr

    Da passen sicher auch gut Süßkartoffel oder würfelig geschnittener Kürbis dazu!

    Antworten
  23. Bienenkönigin
    Bienenkönigin kommentierte am 25.09.2018 um 13:47 Uhr

    Getrocknete Tomaten, Petersilie

    Antworten
  24. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 25.09.2018 um 13:13 Uhr

    Oliven, Schafkäse, als Gewürze Minze, Zatar

    Antworten
  25. Leila
    Leila kommentierte am 25.09.2018 um 13:06 Uhr

    Lauch, Karfiol

    Antworten
  26. CuteMom
    CuteMom kommentierte am 25.09.2018 um 12:37 Uhr

    Ja! Mais! Und in dünne Streifen geschnittenen Hokkaido Kürbis. Dann noch mit etwas Reibekäse bestreuen. Einfach, mega!

    Antworten
  27. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 25.09.2018 um 12:03 Uhr

    Oregano und verschiedene Minzarten grob zerkleinern und vor dem Servieren darüberstreuen!

    Antworten
  28. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 25.09.2018 um 11:37 Uhr

    schwarze Oliven

    Antworten
  29. SuSa2910
    SuSa2910 kommentierte am 25.09.2018 um 11:31 Uhr

    Kürbis

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen