Wenn Sie ein neues Küchenwerkzeug brauchen

Töpfe, Pfannen und Messer

Töpfe, Pfannen und Messer in ausreichender Anzahl, Form, Größe und Materialbeschaffenheit sind unbedingt notwendig in einer gut ausgestatteten Küche. Wir geben Ihnen folgend einen kleinen Überblick der Ihnen bei der Auswahl hilft.

 

Welche Pfannen gibt es?

  • Bratpfanne: in vielen Materialen und Formen erhätlich, unkomplizierte Reinigung, fettarmes Braten möglich, auch in Antihaftbeschichtung erhältlich
  • Edelstahlpfanne: rostfrei, lange Temperaturspeicherung, ideal für scharfes Anbraten, Backofen geeignet, einfache Reinigung
  • Eisenpfanne: ideal für scharfes Anbraten, schnelles Aufheizen, sehr gute Wärmespeicherung, für Induktionsherde geeignet, lange Lebensdauer
  • Gußeisenpfanne: geschmacksneutral, einfache Pflege, kein Ankleben, für alle Herde geeignet
  • Induktionspfanne: schnelle Temperaturleitung, feine Temperaturregelung, lange Wärmespeicherung, Temperaturfeld bleibt kühl,
  • Kermikpfanne: sehr robust, gleichmäßige Wärmeverteilung, sehr robuste Beschichtung, lange Lebensdauer
  • Kupferpfanne: sehr lange Lebensdauer, sehr gute Wärmeleitung, absolut lebensmittelecht
  • Schmiedeisenpfanne: sehr lange Lebensdauer, sehr robust, für scharfes Anbraten geeignet
  • Steakpfanne: Grillstreifenoptik, hohe Temperaturen, Fett kann abfließen, hochwertige Materialien, unkomplizierte Reinigung
  • Teflonpfanne: optimale Antihafteigenschaften, mehrere Garzonen, unkomplizierte Reinigung, preiswert
  • Wok: mehrere Garzonen, großes Volumen, schnelle Zubereitung, robust

Welche Töpfe gibt es?

  • beschichteter Topf: kein Anbrennen, kochen, schmoren, braten, pflegeleicht
  • Bräter: hohe Wärmeleitfähigkeit, große Bratfläche, Überbacken, fettarmes und wasserarmes Backen möglich
  • Cocotte: nährstoffschonende Zubereitung möglich, solide Materialien, hohe Wärmespeicherfähigkeit, für Schmorgerichte, intensiver Geschmack
  • Couscous Topf: Siebeinsatz für schonendes dämpfen, 2 Ebenen, für gesunde Ernährung
  • Edelstahltopf: langlebig, strapazierfähig
  • Emaille Topf: rostfrei, langlebig, robust
  • Fonduetopf: auf Tischen verwendbar, für Fett-, Wein-, Brüh- und Käsefondue verwendbar
  • Gusseisentopf: robust, energieeffizient, eigene Patina, langlebig
  • Induktionstopf: ferromagnetisch, energieeffizient, schnelle Zubereitung
  • Kasserolle: vielseitig verwendbar, große Grundfläche, backofengeeignet
  • Kermiktopf: kochen, braten, dämpfen, garen, schmoren, langlebig, strapazierfähig
  • Kupfertopf :schonendes kochen, braten, garen, höchste Wärmeleitfähigkeit, säurebeständig
  • Römertopf: schonendes, fettarmes Garen, kein Anbrennen, intensiver Geschmack
  • Schnellkochtopf: schonende, schnelle Zubereitung, sicher, energiesparend
  • Tajine Topf: traditionelles Kocherlebnis, nährstoffreiche Zubereitung

Sie suchen den passenden Topf für Ihren Deckel? Hier gibt es die beste Auswahl.

Welche Messerarten gibt es?

  • Kochmesser: das Universalmesser, für Fleisch, Fisch und Gemüse, die Standardlänge 20 cm
  • Santoku: das japanische Pendant zum europäischen Kochmesser.  Die hohe Klinge des Santokumesser kann auch als Palette genutzt werden. Die Standardlänge 17 cm
  • Tourniermesser / Schälmesser: der Spezialist für Schälarbeiten und kleinere Arbeiten
  • Officemesser: kleines vielseitig einsetzbares Allzweckmesser
  • Brotmesser: Wellenschliff ist optimal für Brot, Standardlänge 23 cm
  • Käsemesser: es gibt Weichkäsemesser und Hartkäsemesser
  • Schinkenmesser: zum hauchdünnen Schneiden
  • Nakiri / Usuba: japanisches Gemüsemesser
  • Ausbeinmesser: ein Spezialist zum Auslösen von Knochen aus großen Fleischstücken, Standardlänge 15 cm

 

    Autor: Eva Zechberger

    Ähnliches zum Thema

    Kommentare0

    Töpfe, Pfannen und Messer

    Kommentar hinzufügen

    Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login