Süße Jackfruchtknödel

Zutaten

Portionen: 4

  • 12 Stk. Jackfrucht (süß, reife Jackfruit aus der Dose)
  • 1 kg Kartoffeln (mehligkochend)
  • 160 g Dinkelmehl
  • 3 EL Margarine
  • 120 g Maisgries
  • 1 Stk. Bio-Zitrone (Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 6-8 EL Semmelbrösel

Zum Fertigstellen:

  • 8 EL Margarine
  • 7 EL Semmelbrösel
  • 7 EL Panko-Mehl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die süßen Jackfruchtknödel zunächst die Jackfruchtstücke aus der Dose durch ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser gut abwaschen, abtropfen lassen und zum Trocknen auf ein Stück Küchenpapier legen.
  2. Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten (je nach Größe der Kartoffeln) weich kochen, das Wasser abgießen, die Kartoffeln kurz ausdampfen lassen, die Haut abziehen und die geschälten Kartoffeln noch heiß durch die Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken.
  3. Das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche geben, darauf die Kartoffelmasse mit Margarine, Maisgries, Zitronenschale, Salz und den Haselnüssen verteilen. Die Zutaten zu einem Teig verkneten, eine Rolle von etwa 5 Zentimetern Durchmesser daraus formen und diese in 12 Stücke schneiden. (Semmelbrösel auf die Arbeitsfläche geben, damit der Teig nicht an den Fingern klebt.) Die Jackfruit in die 12 Kartoffelteigstücke hineindrücken und diese zu Knödeln formen. Die Knödel in kochendes Salzwasser geben und darin etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Margarine in einer Pfanne flüssig werden lassen. Die Semmelbrösel mit Panko-Mehl mischen, in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze leicht anrösten. Die fertigen süßen Jackfruchtknödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und vorsichtig in den gerösteten Bröseln wälzen.

Tipp

Die süßen Jackfruchtknödel mit Beeren dekorativ auf Desserttellern anrichten. Wenn gewünscht, mit Puderzucker bestäuben.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Verwendung von Jackfruit?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 2251
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Süße Jackfruchtknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Süße Jackfruchtknödel

  1. Bachl
    Bachl kommentierte am 31.08.2018 um 17:16 Uhr

    Es gibt bei uns so viele heimische Früchte fast das ganze Jahr über und man sollte schon aus ökologischen und gesundheitlichen Gründen auf dieses exotische, gespritzte Zeug verzichten. Sommerfrüchte friert man ein oder verkocht sie und so hat man auch im Winter gesunde Lebensmittel. Ein Schnitzel von einem Bioschwein oder Rind ist immer noch besser als dieser exotische Fleischersatz!

    Antworten
  2. sabinaki
    sabinaki kommentierte am 31.08.2018 um 13:13 Uhr

    ..tut mir leid, aber ich gebe sämtlichen Mitkocherinnen recht...wir habe soooo viele einheimische Öbster...wozu sollen wir Jackfrucht verwenden...interessant ist sie, gibts auf verschiedenen Märkten, anschauen ja...aber wenn ich mir überlege, was der Transport nach A kostet....und überhaupt...nein danke!!!!

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 31.08.2018 um 08:58 Uhr

    Sicher schmackhaft, aber ich frage mich, muß man in einer Zeit, in der heim ische Früchte in kaum zu bewältigenden Mengen vorhanden sind, exotische Früchte aus der Dose zum Kochen nehmen?.

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 02.09.2018 um 23:37 Uhr

    im geschnetzelten gut verwendbar

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 02.09.2018 um 23:09 Uhr

    passt gut ins gulasch

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Süße Jackfruchtknödel