Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Steirisches Wurzelfleisch mit Kren

Zutaten

Portionen: 4

  • 800 g Schweinsschulter
  • Salz
  • 125 ml Apfelessig
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 4 Pfefferkörner
  • 4 Karotten
  • 2 Rüben (gelb)
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 1 Stange Porree
  • 150 g Kren (gerissen)
  • Salzerdäpfel (als Beilage)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das steirische Wurzelfleisch mit Kren das Fleischstück im Ganzen in mit Essig und Gewürzen aromatisiertem Salzwasser 40 Minuten lang kochen.
  2. In der Zwischenzeit Karotten, Rüben, Sellerie und Petersilwurzel putzen, waschen, feinstiftelig schneiden. Zwiebel und Lauch in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Wurzelwerk in den Topf geben und weitere 20 Minuten kochen lassen.
  3. Fleisch portionieren, indem man es quer zur Faser schneidet; mit etwas Sud übergießen, mit Wurzelwerk belegen und mit auf einem Reibeisen oder einer Raffel gerissenem Kren bestreuen.
  4. Steirisches Wurzelfleisch mit Kren mit Salzerdäpfeln heiß servieren.

Tipp

Statt mit Schweinsschulter wurde steirisches Wurzelfleisch früher auch gerne mit einem ganzen Schweinskopf zubereitet, was das Gericht wesentlich nahrhafter machte.

Wer möchte, kann zum Wurzelgemüse auch fein gestiftelte Zucchini hinzufügen.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Wurzelfleisch?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 44626
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Steirisches Wurzelfleisch mit Kren

Ähnliche Rezepte

Kommentare19

Steirisches Wurzelfleisch mit Kren

  1. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 25.04.2018 um 16:40 Uhr

    am besten im Schnellkochtopf da wird es wunderbar zart

    Antworten
  2. oma62
    oma62 kommentierte am 31.03.2018 um 16:38 Uhr

    Herrlich!!!!! Es gab bei uns allerdings keine Salzkartoffel dazu sondern Brot und frischen Meerrettich hatte ich leider auch nicht sondern Sahne-Meerrettich.

    Antworten
  3. grube
    grube kommentierte am 20.03.2018 um 10:05 Uhr

    im Kelomat kochen

    Antworten
  4. Morli59
    Morli59 kommentierte am 13.03.2018 um 19:58 Uhr

    Lorbeerblatt dazugeben ins Wasser

    Antworten
  5. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 10.03.2018 um 20:22 Uhr

    Fleisch gut weich kochen, Stelze ist natürlich auch sehr gut, und viel Juliennegemüse , Kren und Erdäpfel dazu, schmeckt hervorragend in der kalten Jahreszeit

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Steirisches Wurzelfleisch mit Kren