Spaghetti Bolognese

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Spaghetti Bolognese zuerst das Gemüse vorbereiten:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse waschen. Karotte schälen. Gemüse in kleine Würfelchen schneiden.

Den Speck ebenfalls würfelig zerkleinern. Chili von Kernen und Seitenwänden befreien und fein hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Faschiertes, Speck, Zwiebe und Gemüse anbraten. Wein und Paradeiser aus der Dose samt Saft dazu gießen. Zugedeckt mit wenig Hitze 25 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Spaghetti laut Packungsangabe in Salzwasser al dente kochen.

Chili in das Sugo einrühren. Kirschtomaten 10 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, abkühlen lassen und die Haut entfernen.

Frisches Basilikum waschen, abzupfen und die Blättr grob hacken.

Um die Spaghetti Bolognese zu vollenden nun Kirschtomaten, Butter und Basilikum in die Sauce rühren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spaghetti vermischen.

Wie die Spaghetti perfekt gekocht werden, sehen Sie hier.

Tipp

Für eine vegetarische Variante von Spaghetti Bolognese lassen Sie das Faschierte weg und ersetzen Sie es durch mehr Gemüse!

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Bolognesesauce?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 163833
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Spaghetti Bolognese

Passende Artikel zu Spaghetti Bolognese

Kommentare86

Spaghetti Bolognese

  1. Phoebus
    Phoebus kommentierte am 27.02.2018 um 12:31 Uhr

    Anscheinend hat hier noch niemand je von Marcella Hazan gehört; der größten Protagonistin italienischer Küche aller Zeiten. Sie schreibt zwingend vor, das Hackfleisch samt den Erstzutaten (Zwiebel, Karotte, Sellerie) mit MILCH abzulöschen und diese nahezu komplett einzukochen (wenig Hitze!). Die Milch schützt das Hack vor der Säure aller nachfolgenden Zutaten, hier natürlich insbesondere der Tomaten. Probierts aus. Bessere Bolognaise habt ihr nie gegessen.

    Antworten
  2. wienermaus
    wienermaus kommentierte am 08.10.2015 um 11:12 Uhr

    und etwas Baslikum&Oregano noch hinein,ich machs ohne Speck und Chili!

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 27.02.2018 um 20:44 Uhr

    Ich lasse die Chilischote und die Karotte weg und schneide dafür eine Paprika hinein.

    Antworten
  4. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 16.04.2018 um 16:29 Uhr

    faschiertes halb schwein halb rind und Oreganoauch etwas Tomatenmark für den intensiveren geschmack

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 04.03.2018 um 20:17 Uhr

    karotte und chili nehme ich nur selten, aber immer viel dost oder oregano, meist etw. liebstöckl

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Spaghetti Bolognese