Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Ribiselkuchen

Zutaten

Portionen: 8

  • 150 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Butter
  • 3 Stück Eier (nur Dotter)
  • 1/16 l Milch
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 250 g Ribisel
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Ribiselkuchen die gewaschenen Ribisel vom Stil nehmen.

    Zucker, Butter und Vanillezucker schön schaumig schlagen. Anschließend die Dotter einzeln einrühren und die Milch dazumischen.
  2. Backpulver und Mehl versieben und unter die Masse heben.
  3. Die Ribisel unter die Masse mischen. 

    Eine Springform oder ein Kuchenblech ausbuttern und ausmehlieren und mit der Teigmasse füllen.

    Den Ribiselkuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C Heißluft ca. 30 bis 35 Minuten backen.

Tipp

Wer möchte, kann auch noch eine Schneehaube auf den Ribiselkuchen setzen. Dafür Eischnee machen und ca. 10 Minuten vor Backende auf den Kuchen auftragen.

Sie können diese Masse auch als Blechkuchen machen. Durch die größere Fläche verringert sich die Backzeit.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Obstkuchen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 62854
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Ribiselkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare43

Ribiselkuchen

  1. katie01
    katie01 kommentierte am 22.06.2018 um 20:40 Uhr

    Frisches regionales Obst; Früchte mit Mehl bestäuben

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 22.06.2018 um 15:42 Uhr

    immer saisonales und regionales obst verwenden

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 22.06.2018 um 15:37 Uhr

    immer nur kleine menge backen - verdirbt schnell

    Antworten
  4. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 26.01.2019 um 05:35 Uhr

    Saisonales Obst verwenden. ich mache liebe Blechkuchen, den kann man leicht einfrieren wenn etwas über bleibt und auch schnell auftauen.

    Antworten
  5. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 22.06.2018 um 18:26 Uhr

    Beeren in Mehl wälzen, sinken nicht so tief ein.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ribiselkuchen