Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Rahm-Specklinsen

Zutaten

Portionen: 4

  • 100 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 100 g Speck (gekocht, gewürfelt)
  • 250 g Linsen (eingeweicht oder gekeimt)
  • Apfelbalsamessig
  • Mehl (zum Stauben, evtl.)
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Rahm-Specklinsen zunächst die Linsen am Vortag einweichen, am nächsten Tag Einweichwasser abgießen und in leicht gewürztem Wasser oder Fond langsam weich kochen. (Das Einweichen entfällt bei gekeimten rohen Linsen.)
  2. Zwiebel- und Speckwürfel gemeinsam anrösten und Linsen zugeben. Mit etwas Apfelbalsamessig ablöschen. Eventuell mit etwas Mehl stauben, mit Obers aufgießen und kurz einkochen.
  3. Rahm-Specklinsen mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

Die Schritt-für-Schritt-Videoanleitung zu diesem Rezept gibt's hier.

Tipp

Am besten eigenen sich für Linsengerichte wie die Rahm-Specklinsen die kleinen Berglinsen.

Durch Ankeimen von Getreide, Hülsenfrüchten oder Samen erhöhen sich die Spurenelemente und Vitamine um ein Vielfaches, weiters verkürzt sich bei Hülsenfrüchten die Kochzeit. Für das Ankeimen werden Linsen oder Getreide in lauwarmem Wasser mindestens 1 Stunde eingeweicht, abgeseiht und in einer Glasschüssel mit durchlöcherter Klarsichtfolie oder Leinentuch abgedeckt. Linsen danach 3-5 Tage am Fenster ohne direkte Sonnenbestrahlung stehen lassen, bis sich ein ca. 1 cm langer Keimling gebildet hat. Keimlinge täglich einmal abspülen und abtropfen lassen.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von getrockneten Linsen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 25699
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rahm-Specklinsen

Ähnliche Rezepte

Kommentare29

Rahm-Specklinsen

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 12.10.2015 um 11:32 Uhr

    Mein Tip: eine Zehe Knoblauch und 1 TL Kapern hacken und mit dem Speck zusammen kurz anrösten!

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 04.12.2018 um 16:36 Uhr

    vor dem kochen nicht einweichen, aber gründlich waschen

    Antworten
  3. gittili
    gittili kommentierte am 03.12.2018 um 23:08 Uhr

    ein Lorberblatt mitkochen

    Antworten
  4. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 13.12.2018 um 23:59 Uhr

    gare ohne Salz und al dente ;-)

    Antworten
  5. heuge
    heuge kommentierte am 05.12.2018 um 21:44 Uhr

    gut waschen, etwas in Flüssigkeit stehen lassen, dann brauchen sie nicht so lange zu kochen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rahm-Specklinsen