Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Putengulasch

Zutaten

  • 750 g Putenbrust (im Ganzen, nicht zu dünne Schnitzel)
  • 2 1/2 Zwiebeln (groß)
  • 2 1/2 Knoblauchzehen (nach Belieben)
  • 1 1/2 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 1/2 TL Tomatenmark
  • 1/2 TL Sardellenpaste (nach Belieben)
  • 1 Schuss Wein (oder Apfelessig)
  • 300 ml Rindsuppe (zum Aufgießen)
  • 150 g Sauerrahm (oder Crème fraîche)
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Butterschmalz (oder Pflanzenöl)
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Putengulasch die Putenbrust in mundgerechte Bissen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch nach Belieben fein hacken. Butterschmalz schmelzen und die Zwiebeln darin möglichst langsam glasig anlaufen lassen.
  2. Nach etwa 15 Minuten Knoblauch zugeben und kurz mitrösten. Paprikapulver einstreuen, Tomatenmark und nach Belieben auch Sardellenpaste einrühren und rasch mit einem Schuss Essig ablöschen.
  3. Nun das Fleisch zugeben und kurz kräftig durchrühren. So viel Rindsuppe zugießen, dass das Fleisch knapp damit bedeckt ist. Mit Majoran, Salz sowie Pfeffer würzen und das Fleisch zugedeckt ca. 5–10 Minuten weich dünsten.
  4. Währenddessen wiederholt umrühren und eventuell noch Suppe zugießen. Sauerrahm mit Mehl glatt rühren und das Gulasch damit binden. Je nach Konsistenz noch etwas Suppe zugießen oder das Putengulasch einkochen lassen.

Tipp

Das Putengulasch mit Nockerln oder Reis servieren.

Eine Frage an unsere User:
Wie wird das Putengulasch besonders sämig?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 73813
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Putengulasch

Ähnliche Rezepte

Kommentare39

Putengulasch

  1. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 09.10.2018 um 09:59 Uhr

    Im Herbst gebe zu den Zwiebeln noch Kürbiswürfel, gehäutete Tomaten und Paprika. Bevor das Fleisch dazukommt mit dem Stabmixer kurz pürieren und auf kleiner Hitze köcheln lassen.

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 17.10.2018 um 10:34 Uhr

    etw. mehr mehl nehmen

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 17.10.2018 um 10:10 Uhr

    zuletzt butterkugerl dazugeben

    Antworten
  4. Morli59
    Morli59 kommentierte am 10.10.2018 um 12:44 Uhr

    kein Butterschmalz sondern etwas hochwertiges Olivenöl (nicht zu sehr erhitzen) in einer beschichteten Pfanne anbraten (zb Holy) und damit es besonders sämig wird gebe ich zum Schluss noch etwas von der Burgls Kartoffelsuppe hinein (achtung, beim Einstreuen sollte es nicht kochen, sonst wird es klumpig), ich nehme es generell um Sossen sämig zu machen, schmeckt perfekt und wird super sämig!

    Antworten
    • Petzibärchen
      Petzibärchen kommentierte am 10.10.2018 um 18:45 Uhr

      In meiner Küche gibt es grundsätzlich keine Fertigprodukte wie diese Fertig-Kartoffelsuppe. Sorry Morli59, aber Palmfett und Geschmacksverstärker in der Zutatenliste sind ein echtes No-Go.Da bleibe ich doch lieber beim guten alten Mehl oder Speisestärke oder einem Stück kalte Butter. Gschmackiger wäre auch noch Creme fraiche.

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Putengulasch