Pizzablume mit Rucolapesto

Zutaten

Portionen: 6

Für den Germteig:

Für das Rucolapesto:

Zum Bestreichen:

  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • etwas flüssige Butter
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Pizzablume zuerst den Germteig zubereiten: 100 ml lauwarme Milch in eine Schüssel geben und die Germ hineinbröseln. Glattrühren, Zucker bzw. Honig dazugeben und 10 Minuten warm rasten lassen.

Eier verquirlen. Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermischen und die Germmischung, restliche Milch, verquirlte Eier, Öl und Zitronensaft dazugeben. So lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Eine große Schüssel mit etwas Butter ausstreichen und den Teig hineingeben. Mit einem Geschirrtuch zudecken und den Teig 1 Stunde warm gehen lassen.

Währenddessen das Rucolapesto zubereiten: Rucola und Petersilie mit kaltem Wasser abspülen, trocken schleudern und grob hacken. Alle Zutaten pürieren, zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den aufgegangenen Germteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 2 gleich große Stücke teilen. Jeweils zu Rechtecken ausrollen und mit Rucolapesto bestreichen.

Beide Rechtecke der Länge nach einrollen. Die erste Teigrolle in Dreiecke, die zweite in breite Scheiben schneiden.

Ein Backblech mit Butter ausstreichen (oder mit Backpapier belegen). Die Dreiecke im Kreis auflegen und die Schnecken mit der Schnittfläche nach oben in der Mitte platzieren. Eventuell drei Schnecken in der Mitte als zweite Schicht obenauf setzen. Die Pizzablume mit einem Geschirrtuch abdecken und 40 Minuten gehen lassen.

Ei mit Milch verquirlen und die Pizzablume damit bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 25 Minuten backen, nach 10 Minuten die Temperatur auf 160 °C reduzieren.

Die Pizzablume nach dem Backen mit etwas geschmolzener Butter bestreichen und vor dem Anrichten noch 15 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Zur Schritt-für-Schritt-Anleitung

Tipp

Verwenden Sie auch rotes Pesto aus getrockneten, eingelegten Tomaten für die Pizzablume.

Eine Frage an unsere User:
Womit kann man die Pizzablume Ihrer Meinung nach noch füllen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 36832
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Pizzablume mit Rucolapesto

Passende Artikel zu Pizzablume mit Rucolapesto

Kommentare86

Pizzablume mit Rucolapesto

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 14.05.2018 um 13:24 Uhr

    mit sauce bolognese

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 14.05.2018 um 13:22 Uhr

    mit bärlauchpesto

    Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 18.04.2018 um 19:07 Uhr

    Mozzarella und rotes Pesto

    Antworten
  4. Oki01
    Oki01 kommentierte am 31.03.2018 um 12:28 Uhr

    Jetzt im Frühjahr ein Geschmackserlebnis mit frischem Bärlauch!

    Antworten
  5. hasilili15
    hasilili15 kommentierte am 12.03.2018 um 06:17 Uhr

    Verschiedene Pesto-Sorten oder mal ganz anders mit Nutella, Nussfülle, Mohnfülle, Apfel, Topfen....ein echter hingucker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Pizzablume mit Rucolapesto