Paradiesvogel-Obsttorte

Zutaten

Für den Tortenboden:

Für die Mascarponecreme:

  • 250 g Mascarpone (bei Bedarf mehr)
  • Staubzucker (nach Geschmack)
  • 100 g Vanillepudding (siehe Link; nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 3 EL Birnensaft (aus der Dose)

Für die Dekoration:

  • 1 Dose Birnenhälften
  • 1 Apfel (Granny Smith)
  • 1 Nektarine
  • 1 Kiwi (grün)
  • 1 Erdbeere
  • Kirschen (z.B. Herzkirschen, Menge nach Geschmack)
  • 2 Schokoladeperlen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Paradiesvogel-Obsttorte zunächst das Backrohr auf 150 °C vorheizen und eine gezackte Tarteform einfetten.
  2. Für den Tortenboden die Eiklar mit 80 g Zucker steif schlagen. Eidotter mit restlichem Zucker, Wasser, Vanillezucker und Zitronenabrieb dickschaumig schlagen. Mehl und Öl unterrühren, zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. In die vorbereitete Form füllen und ca. 45 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten die Temperatur auf 170 °C erhöhen. Tortenboden nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen.
  3. Eine Birnenhälfte abtropfen lassen (restliche Birnen anderweitig verwenden), aus der Dose ca. 3 EL Saft entnehmen. (Alternativ eine frische Birne schälen, der Länge nach halbieren und entkernen.)
  4. Für die Creme einen Vanillepudding zubereiten, mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Den Mascarpone mit dem Handmixer cremig aufschlagen und den Vanillepudding esslöffelweise unterrühren. Abschließend Birnensaft einrühren und die Creme - nach Geschmack - zusätzlich mit etwas Staubzucker süßen.
  5. Die Creme auf den abgekühlten Tortenboden aufstreichen.
  6. Apfel, Nektarine, Erdbeeren und Kirschen waschen, Kiwi schälen. Apfel, Nektarine und Kiwi in sehr dünne Spalten schneiden, Kirschen entkernen, halbieren und ebenfalls in dünne Spältchen schneiden. Aus der Erdbeere ein Dreieck (Schnabel) und zwei gezackte "Füßchen" ausschneiden. Für die Augen in die vorbereitete Birnenhälfte im oberen, schmalen Teil mit einem Holzspieß zwei kleine Löcher stechen und jeweils eine kleine Schokoperle hineinstecken.
  7. Nun wird der Paradiesvogel zusammengesetzt: Die Birnenhälfte mittig an das untere Ende des Tortenbodens setzen, dabei etwa 3 cm Abstand zum Rand frei lassen. Apfel-, Nektarinen und Kiwispalten links und rechts davon überlappend auflegen, sodass sich eine Flügelform ergibt. Die Kirschenspalten als Kamm oberhalb des Kopfes auflegen. Das Erdbeerdreieck als Schnabel unter die Augen legen, abschließend die Erdbeerfüßchen unterhalb des Körpers auflegen.
  8. Paradiesvogel-Obsttorte bis zum Servieren gekühlt lagern.
  9. Weitere süße Obsttorten-Ideen finden Sie hier!

Tipp

Die Paradiesvogel-Obsttorte können Sie mit all Ihren Lieblingsobstsorten zubereiten! Ersetzen Sie Apfel und Nektarine z.B. durch Marillen, Pfirsiche oder rote Äpfel.

Für die besonders schnelle & gemütliche Variante die Paradiesvogel-Obsttorte mit einem fertigen Tortenboden zubereiten.

Eine Frage an unsere User:
Welches Obst passt Ihrer Meinung nach noch auf diese Obsttorte?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 3813
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Paradiesvogel-Obsttorte

Ähnliche Rezepte

Kommentare14

Paradiesvogel-Obsttorte

  1. kernöl
    kernöl kommentierte am 15.08.2018 um 21:56 Uhr

    Das ist eine entzückende schöne Torte,danke für diese gute Idee

    Antworten
  2. Chrissi08
    Chrissi08 kommentierte am 13.08.2018 um 15:12 Uhr

    Tolle Idee, Heidelbeeren, rund um die torte gelegt, würden auch noch gut dazu passen

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 13.08.2018 um 13:38 Uhr

      Liebe Gabriele1, stimmt, bei unserer Variante ist nicht jedes Tortenstück gleich "obstlastig". Selbstverständlich kann die Torte aber, nach Geschmack, auch mit mehr Fruchtstückchen belegt werden, z.B. indem der Paradiesvogel größere Flügel bekommt - wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren & Genießen! Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 16.09.2018 um 17:15 Uhr

    marillen

    Antworten
  4. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 16.09.2018 um 17:09 Uhr

    mandarinenspalten

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Paradiesvogel-Obsttorte