Paprika-Puten-Krautfleisch

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das Paprika-Puten-Krautfleisch zunächst das Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden.

Fleisch und Zwiebeln in Öl und Zucker anschwitzen. Knoblauch dazugeben, kurz mitschwitzen. Paprikapulver dazugeben, mit Essig und mit Wasser aufgießen, sodass die anderen Zutaten bedeckt sind. Wacholder, Pfefferkörner und Lorbeergewürz dazugeben.

Paprikas halbieren, vom Kerngehäuse befreien. Eine Paprika in 1/2 cm große Würfel schneiden und zur Seite legen. Alle anderen Paprika grob würfelig schneiden, in ein wenig Wasser weich köcheln. Anschließend pürieren und zum Fleisch geben. Zugedeckt ca 30 Minuten auf kleiner Flamme sieden.

Erdäpfel schälen und je nach Größe vierteln oder achteln. In ausreichend Salzwasser weichkochen. Anschließend mit Kümmel würzen.

Sauerkraut unter fließendem kalten Wasser durchschwemmen. In den Kochtopf dazugeben und so lange weiterdünsten bis das Kraut weich ist.

Mehl mit etwas kaltem Wasser anrühren und das fertig gegarte Krautfleisch damit binden. Paprikawürfel dazugeben und noch kurz mitköcheln.

Paprika-Puten-Krautfleisch auf Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie garnieren.

Tipp

Das Paprika-Puten-Krautfleisch kann auch mit anderen Fleischsorten, wie zum Beispiel Schweinefleisch, zubereitet werden. Dabei ggf. die Garzeit anpassen.

Wer möchte, kann auch noch Speckwürfel hinzufügen.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Krautfleisch?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 3980
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Paprika-Puten-Krautfleisch

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Paprika-Puten-Krautfleisch

Kommentare18

Paprika-Puten-Krautfleisch

  1. oma62
    oma62 kommentierte am 22.04.2018 um 11:53 Uhr

    Werde es das nächste mal wieder mit Schwein machen. Es war schon lecker, aber etwas trocken.

    Antworten
  2. kdi
    kdi kommentierte am 21.04.2018 um 23:51 Uhr

    Geschmacklich kommt nei und Schweinefleisch im dem Topf, wie ich es von meiner Mutter kenne.

    Antworten
  3. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 21.04.2018 um 18:51 Uhr

    Ja danke für den Hinweis, hab eh gelesen mit Putenfleisch aber mir ist Hähnchen Fleisch lieber Pute ist mir zu grob,aber das ist halt Geschmackssache, und das werde ich morgen gleich nachkochen somit haben wir für Montag auch gleich was, aber nochmals danke

    Antworten
  4. solo
    solo kommentierte am 21.04.2018 um 18:46 Uhr

    Wenn es wirklich Pute sein soll, dann von der Keule. Allerdings schmeckt es mit Schweinefleisch besser. Zum Aufgiessen nehme ich selbst gemachtes Ketchup.

    Antworten
  5. barnas
    barnas kommentierte am 21.04.2018 um 16:21 Uhr

    statt das Krautfleisch mit Mehl zu binden, reibe ich einen möglichst mehligen Erdäpfel hinein

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Paprika-Puten-Krautfleisch