Omas Rindschnitzel

Zutaten

Portionen: 6

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das Rezept von Omas Rindschnitzel die Karotte und den Zeller schälen und in kleinste Würfelchen schneiden.

Den Lauch putzen, dazu dunkelgrüne Blatteile herausschneiden, in Längsrichtung halbieren, gut abspülen, anschließend in schmale Ringe schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

Die Rindschnitzel beidseitig mit Salz, Paprika und Pfeffer würzen. In einem Bräter Öl heiß machen und das Fleisch in Portionen anbraten. Herausnehmen.

Inzwischen die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken und schälen. Danach kleine Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen.

Im Bratensatz Lauch, Karotte, Zeller, Knoblauch und Zwiebel unter rühren andünsten. Tomatenmark dazu geben und kurz mitdünsten.

Mit Suppe und Rotwein ablöschen. Das Fleisch wieder in die Bratpfanne geben. Rosmarinzweig und Lorbeerblatt dazulegen. Alles bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer eine Stunde dünsten lassen.

Nach einer guten Stunde Kochzeit die Tomatenwürfel zum Fleisch geben und alles zusammen weitere 1 bis 1 1/4 Stunden glimmen, bis das Fleisch sehr weich ist. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Omas Rindschnitzel aus dem Bräter nehmen und die Soße pürieren (durch ein Sieb oder mit dem Pürierstab).

Dazu schmeckt Reis aber auch Bandnudeln.

Tipp

Verwenden Sie zum Kochen ihren Lieblingsrotwein, so schmecken Omas Rindschnitzel gleich noch viel besser und die Weinbegleitung bringt keine unterschiedliche Geschmacksnote!

  • Anzahl Zugriffe: 23165
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare4

Omas Rindschnitzel

  1. ullapulla
    ullapulla kommentierte am 25.02.2018 um 18:55 Uhr

    Hab leider keinen Zeller daheim gehabt, deshalb mehr Karotten, Lauch, Knoblauch und Zwiebel geschnitten! :-) Und selbstverständlich einen guten Rotwein genommen! :-) Meine Buchweizen-Karotten-Laibchen als Beilage, Vogerlsalat mit Kartoffeln und Steirischem Kernöl - perfekt für die hungrigen Schifahrer-Sonntagsgäste

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 23.10.2015 um 20:27 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 24.06.2015 um 11:42 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 27.07.2014 um 12:45 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Omas Rindschnitzel