Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Marillenknödel mit Zimtbrösel

Zutaten

Portionen: 6

  • 500 g Topfen (passiert, mager)
  • 2 Eier
  • 130 g Grieß
  • 150 g Mehl
  • 80 g Butter (geschmolzen)
  • Salz
  • 50 g Marzipan
  • 100 g Butter
  • 100 g Brösel
  • 50 g Haselnüsse (gerieben)
  • 1/2 Msp. Zimt
  • 18 Marillen (oder mehr)
  • Zucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Topfen, Grieß, Mehl, Eier, Salz und die flüssige Butter zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  2. Einige Stunden im Kühlen rasten lassen.
  3. Brösel und Haselnüsse in der Butter hellbraun rösten, Zimt hinzufügen.
  4. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben, in kleine Stücke teilen, Marillen entkernen, Marzipan statt des Kernes in die Marille geben, mit dem Teig dünn umhüllen und in Mehl wälzen.
  5. Das Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Knödel ca. 10 Minuten (leicht) kochen lassen.
  6. Am Schluss die Marillenknödel im Brösel-Haselnussgemisch wälzen - und sofort servieren.

Tipp

Marillenknödel mit Zimtbrösel können zusätzlich mit Minze garniert werden. So schmecken sie noch frischer und sehen schön dekorativ aus.

  • Anzahl Zugriffe: 4574
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Marillen- oder Zwetschkenknödel?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Marillenknödel mit Zimtbrösel

Ähnliche Rezepte

Kommentare15

Marillenknödel mit Zimtbrösel

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 06.08.2015 um 20:53 Uhr

    mit Marzipan besonders köstlich :-)

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 14.07.2015 um 23:23 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 14.07.2015 um 15:09 Uhr

    Ich liebe Marillen!

    Antworten
  4. obelixxl1
    obelixxl1 kommentierte am 14.07.2015 um 13:14 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 14.07.2015 um 08:25 Uhr

    gut

    Antworten
  6. Xanadu7100
    Xanadu7100 kommentierte am 14.07.2015 um 07:16 Uhr

    Gerade richtig zur Marillensaison

    Antworten
  7. Gast kommentierte am 26.04.2015 um 11:32 Uhr

    Marzipan statt Zucker ist prima

    Antworten
  8. KarinD
    KarinD kommentierte am 20.02.2015 um 15:33 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  9. IlseBlogt
    IlseBlogt kommentierte am 12.08.2014 um 09:11 Uhr

    Ich liebe sie und vor allen Dingen den Topfen-Teig.

    Antworten
  10. luisiana
    luisiana kommentierte am 30.07.2014 um 23:31 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  11. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 30.07.2014 um 16:59 Uhr

    lecker

    Antworten
  12. Ullipipsi
    Ullipipsi kommentierte am 30.07.2014 um 12:13 Uhr

    traditonell gut

    Antworten
  13. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 30.07.2014 um 07:37 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  14. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 29.07.2014 um 20:24 Uhr

    die Idee mit der Minze ist sehr gut

    Antworten
  15. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 28.07.2014 um 23:12 Uhr

    klingt sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Marillenknödel mit Zimtbrösel