Grünes Kokos-Garnelen-Curry

Zutaten

Portionen: 2

  • 2 Stangen Zitronengras
  • 20 g Ingwer (frisch)
  • 10 g Koriander (frisch)
  • 4 Kaffernlimettenblätter
  • 1 1/2 Chilischoten (grün)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 200 g Erdäpfeln (geschält, gekocht)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 12 Riesengarnelen
  • Reisstärke
  • Fischsauce
  • Erdnussöl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für ein grünes Kokos-Garnelen-Curry zunächst die Hälfte der asiatischen Gewürze (Ingwerknolle, Koriander, Zitronengras und Kaffernlimettenblätter) gemeinsam mit einer grünen Chili pürieren. Die Gemüsesuppe und die Kokosmilch dazugeben. Den Ansatz kurz ziehen lassen, damit sich die Geschmacksstoffe gut lösen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Erdäpfel schälen und in kleine Stücke (max. 1 x 1 cm) schneiden. Restliche Chili fein hacken. Im Wok Erdnussöl erhitzen, darin Zwiebel, Chili und Knoblauch anbraten. Erdäpfel dazugeben und mitbraten.

Die Kokosmilch-Gewürzmischung durch ein feines Sieb in den Wok passieren. Einen Teil davon zurückhalten und damit die Reisstärke anrühren. Köcheln lassen, bis die Erdäpfel gar sind. Dann die Sauce mit der Reisstärke abbinden. Die Garnelen fünf Minuten darin gardünsten.

Zum Schluss das restliche fein geschnittene Zitronengras, den gehackten Koriander und Kaffernlimettenblätter dazugeben. Grünes Kokos-Garnelen-Curry mit der Fischsauce nachwürzen.

Tipp

Die Erdäpfel für grünes Kokos-Garnelen-Curry sollten möglichst klein geschnitten werden, damit sie schneller durch sind.

Zum grünen Curry gereicht man am Besten thailändischen Duftreis.

Eine Frage an unsere User:
Wie kann man dieses Curry Ihrer Meinung nach verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 3044
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Grünes Kokos-Garnelen-Curry

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Grünes Kokos-Garnelen-Curry

Kommentare8

Grünes Kokos-Garnelen-Curry

  1. MIG
    MIG kommentierte am 24.04.2018 um 07:00 Uhr

    eventuell die Kaffernlimettenblätter weglassen? Sorry, aber dieser Schreibfehler war einfach ZU verlockend für einen (blöden) Kommentar :D

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 24.04.2018 um 09:46 Uhr

      Liebe MIG, beide Schreibweisen sind zulässig. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 22.04.2018 um 13:32 Uhr

    etw. erdnussbutter

    Antworten
  3. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 22.04.2018 um 13:30 Uhr

    Erbsen

    Antworten
  4. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 22.04.2018 um 13:27 Uhr

    apfel hineinraspeln

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Grünes Kokos-Garnelen-Curry