Grießnockerlsuppe à la Sacher

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

  • 500 g Siedefleisch (vom Rind)
  • Rindsknochen (nach Belieben)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1/2 Stück Zwiebel
  • 3 Stück Eiklar
  • Salz
  • Schnittlauch (oder Petersilie zum Bestreuen)

Für die Grießnockerln:

  • 100 g Hartweizengrieß
  • 40 g Butter
  • 1 Stk. Ei (mittelgroßes, etwa 50 g)
  • Salz
  • Pfeffer (weiß, frisch gemahlen)
  • Muskatnuss (gerieben)
  • Butter (zum Bestreichen)
  • Eiswürfel (einige)
Auf die Einkaufsliste

Für die Suppe Siedefleisch waschen, trockentupfen, grobwürfelig schneiden und in 2 Liter kaltes Wasser einlegen.
Zwiebel in einer (alten) Pfanne an der Schnittfläche ohne Fett braun braten. Kalt gewaschene Rindsknochen, Suppengrün und vorgebräunte Zwiebel zum Siedefleisch hinzufügen.
Wasser aufkochen und ca. 2 Stunden lang köcheln lassen. Suppe abkühlen lassen und überschüssiges
Fett abschöpfen. Eiklar mit 250 ml kaltem Wasser verschlagen und langsam in die Suppe rühren. Suppe weiterköcheln, bis sie klar ist. Anschließend durch ein Küchentuch abseihen und mit Salz abschmecken.

Für die Grießnockerln die zimmertemperierte Butter schaumig schlagen. Das Ei trennen und Eidotter unter die Butter rühren. Eiklar kurz aufschlagen und nach und nach in die Butter-Mischung einmengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Grieß unterrühren. Nochmals abschmecken und für etwa 10 Minuten kalt stellen. Von der Masse mit zwei Löffeln, die immer wieder in warmes Wasser getaucht werden, Nockerl abstechen und zur typischen Nockerlform formen. Nockerln auf ein mit Butter bestrichenes Pergamentpapier setzen und erneut etwa 10 Minuten kühl rasten lassen. Reichlich Wasser mit Salz aufkochen. Nockerln hineingleiten lassen und einmal aufkochen. Dann das Eis hinzufügen. Ein mit Butter bestrichenes Pergamentpapier auf das Wasser legen, Topf zudecken und Nockerln abseits der Flamme noch etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Herausheben, mit fein gehacktem Schnittlauch oder Petersilie bestreuen und die Grießnockerlsuppe á la Sacher servieren.

Garungsdauer: ca. 2 Stunden

Tipp

Zum Klären der Suppe eignet sich auch ein Stück Milz oder Leber ganz ausgezeichnet. Wird die Suppe vor dem Klären vollständig entfettet, so wird daraus eine Consommé.

Grießnockerln dürfen niemals über 97°C erhitzt werden, da die Butter sonst ausflockt.

Was denken Sie über das Rezept?
25 18 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare21

Grießnockerlsuppe à la Sacher

  1. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 10.09.2017 um 15:43 Uhr

    Auf diesem Foto sind aber noch zwei andere Suppeneinlagen mit dabei.

    Antworten
  2. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 09.09.2017 um 13:17 Uhr

    Etwas Petersilie dazu

    Antworten
  3. monika4600
    monika4600 kommentierte am 22.12.2016 um 19:11 Uhr

    Das Foto passt nicht oder aber es fehlen zwei Rezepte

    Antworten
  4. silpetlin
    silpetlin kommentierte am 09.10.2016 um 23:30 Uhr

    Ich habedas Rezept nachgekocht ... die Nockerl waron so fest wir Patronen....

    Antworten
    • heuge
      heuge kommentierte am 11.12.2016 um 15:33 Uhr

      Grießnockerl mache ich immer nach dem Prinzip 2:1 (2Teile Milch, 1 Grieß, etwas Butter; und dann je nach Menge Eier)

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche