Gemüse-Fischsuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Möglichst verschiedene Filets fest garender Fi
  • Z. B. Rotbarsch, Seehecht oder Seelachs;
  • 125 g Küchenfertige, geschälte Krebsschwänze;
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Stangensellerie
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 lc Paradeiser (geschält (800g))
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (grob gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Fenchelsamen
  • Salz
  • 5 EL Olivenöl
  • 250 ml Weisswein (trocken)
Auf die Einkaufsliste

Fischfilets in große Stückchen schneiden, Krebsschwänze in einem Sieb abgekühlt abbrausen.

Lauchzwiebeln reinigen, mit dem hellgrünen Zwiebellauch abschneiden. Knoblauch grob würfelig schneiden. Sellerie abspülen - ein paar zarte Blätter zur Seite legen - und in schmale Scheibchen schneiden. Petersilie klein schneiden. Paradeiser abrinnen, dabei den Saft auffangen, und hacken.

Fenchelsamen, Knoblauch, Pfeffer und 1 Tl Salz mit 2 El Öl in einem Mörser zerstoßen. In einem Kochtopf 3 El Öl erhitzen. Lauchzwiebeln, Sellerie und Petersilie 2 min unter Rühren andünsten. Tomatenstücke und die Kräutermischung dazurühren und aufwallen lassen. Wein, ein Viertel l Wasser und Tomatensaft zugiessen und das Ganze 5 min bei geschlossenem Deckel machen.

Erst die Fischstücke für 3 min, dann die Krebsschwänze für 3 weitere Min. in die Suppe Form und bei schwacher Temperatur bei geschlossenem Deckel gar ziehen. Nochmals nachwürzen, Selleriegrün grob hacken und zuletzt auf die Suppe streuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare0

Gemüse-Fischsuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche