Geflügelcremesuppe

Zutaten

Portionen: 10

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Bund Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Hendl (ca.1,4 kg)
  • 2000 ml Wasser
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 3 Eidotter
  • 250 g Schlagobers
  • Salz
  • etwas Petersilie (gehackt; zum Garnieren)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Geflügelcremesuppe zunächst Suppengrün säubern, waschen und würfeln. Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und halbieren.

Hendl, Suppengrün, Zwiebel, Lorbeerblatt und Pfefferkörner in Salzwasser aufkochen lassen. Abschäumen und bei geschlossenem Deckel etwa 1 Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Hendl herausnehmen, Suppe durchsieben. Fleisch von den Knochen lösen und in Stückchen schneiden.

Fett erhitzen. Mehl darin anschwitzen. Suppe unter Rühren zugießen, einen Teil des Fleischs in die Suppe geben und diese pürieren. Danach das restliche Fleisch und die Karottenwürfel hineingeben und die Suppe nochmals aufwallen lassen. Ungefähr 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Eidotter und die Hälfte Schlagobers verrühren. In die heiße Suppe rühren (nicht mehr kochen!). Abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz ggf. mehr Schlagobers hinzufügen.

Die Geflügelcremesuppe mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tipp

Schmecken Sie die Geflügelcremesuppe mit weiteren Gewürzen nach Wahl ab. Dazu passen auch geröstete Mandelsplitter als Topping.

Eine Frage an unsere User:
Wie könnte man die Suppe Ihrer Meinung nach verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 4280
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Geflügelcremesuppe

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Geflügelcremesuppe

Kommentare22

Geflügelcremesuppe

  1. Morli59
    Morli59 kommentierte am 08.05.2018 um 10:57 Uhr

    beim Kochen frisches Maggikraut (Liebstöckl) dazugeben, vor dem Essen entfernen,

    Antworten
  2. gittili
    gittili kommentierte am 06.05.2018 um 23:03 Uhr

    bröselknöderl als Einlage

    Antworten
  3. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 06.05.2018 um 20:21 Uhr

    Keine Eidotter, weniger Schlagobers, nicht zu viel Karotten, als Gewürz Rosmarin, Liebstöckel, Zitronensaft und das Fleisch auf keinen Fall passieren....

    Antworten
  4. Fani1
    Fani1 kommentierte am 06.05.2018 um 20:05 Uhr

    Etwas Kümmel dazugeben.

    Antworten
  5. solo
    solo kommentierte am 06.05.2018 um 19:23 Uhr

    Die Karotten würde ich weglassen, sind mir zu süss. Liebstöckl dazu, Schnittlauch und Bröselknödel.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Geflügelcremesuppe