Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Gebackener Karfiol

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 Köpfe Karfiol
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Milch
  • Mehl (griffig)
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • Pflanzenöl (zum Herausbacken)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den gebackenen Karfiol die Blätter des Karfiols entfernen und den Strunk bis knapp unter die Röschen wegschneiden. Nun den Karfiolkopf in kleinere Röschen teilen und gut waschen.
  2. In einem Topf Salzwasser mit einem Schuss Milch zum Kochen bringen. Röschen zugeben und etwa 5 Minuten kochen. Die Röschen sollten bissfest, aber keinesfalls zu weich gekocht werden. Wasser abseihen.
  3. Die Eier in einem Teller verschlagen.
  4. Röschen nochmals etwas salzen und zuerst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und zuletzt in den Bröseln wälzen.
  5. In einer großen Pfanne reichlich Öl erhitzen und die panierten Karfiolröschen darin rundum goldgelb herausbacken.
  6. Vorsichtig herausheben und den gebackenen Karfiol auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen.

Tipp

Sie können den Karfiol auch durch Brokkoli ersetzen.

Dazu passen zum Beispiel Petersilerdäpfeln und Schnittlauchsauce.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Panier gut hält?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 45328
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gebackener Karfiol

Ähnliche Rezepte

Kommentare33

Gebackener Karfiol

  1. Spinne1
    Spinne1 kommentierte am 23.09.2016 um 05:56 Uhr

    Ist das rechts unten im Bild ein Champignon? Das ist/wäre ja eine tolle Idee : ein frittierter Überraschungsteller mit Karfiol, Schwammerln, Brokkoli,... ^^

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 17.05.2016 um 11:56 Uhr

      Liebe Elfriede Zach, ein Schuss Milch ist des Rätsels Lösung. ;-) Wir haben das Rezept mittlerweile ausgebessert. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. sirkurt
    sirkurt kommentierte am 03.04.2018 um 21:14 Uhr

    Ich tunke das Gemüse in einen leichten Palatschinkenteig, allerdings ist diese Variante sehr sättigend!

    Antworten
  3. Illa
    Illa kommentierte am 20.10.2015 um 17:59 Uhr

    super

    Antworten
  4. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 28.04.2018 um 09:12 Uhr

    Ei und Mehl mischen, eintauchen und dann in Brösel

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gebackener Karfiol