Yufka Teig selber machen

Butter, Semmelbrösel, Suppenwürze, Vanillezucker... Viele "Küchenbasics" kann man ganz einfach selbst herstellen!

Moderator: Ulrike M.

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Yufka Teig selber machen

Beitrag von Foodscout - Fr Feb 23, 2018 12:42 pm

Würde gerne Yufka Teig selbst herstellen. Hat jemand ein Rezept und Tipps dafür?

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1355
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von evagall - Sa Aug 11, 2018 9:48 pm

das würde mich auch interessieren.

Steffi_kocht
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 220
Registriert: Mi Jan 10, 2018 7:17 am

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von Steffi_kocht - Di Aug 21, 2018 12:59 pm

Wenn das ein Yufka Teig ist, dann wär hier ein Rezept dafür https://www.ichkoche.at/boerek-mit-fasc ... zept-13099

ohne gewähr ;)

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1355
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von evagall - Fr Sep 14, 2018 12:28 pm

Nein leider nicht. Dieser Teig wird 2 mm dick ausgerollt. Yufka Teig ist ein besonders dünner Teig, ähnlich unserem Strudelteig.

Jasmina
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 54
Registriert: Mi Sep 05, 2018 10:57 am

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von Jasmina - Do Sep 26, 2019 11:36 am

Foodscout hat geschrieben:
Fr Feb 23, 2018 12:42 pm
Würde gerne Yufka Teig selbst herstellen. Hat jemand ein Rezept und Tipps dafür?
Ich weiß nicht, ob es noch interessant für dich ist - der Post ist ja schon etwas älter... aber Yufka Teig ist eigentlich nicht wirklich kompliziert.

Du brauchst Weizenmehl, lauwarmes Wasser, Salz, einen EL Essig und etwas Öl. Das eigentliche Problem sind die Mengenangaben.
Ich mach das immer so nach Gefühl. Es soll ein weicher (aber nicht klebriger) Teig werden. Versuch's mal mit 500g Mehl und 200ml Wasser. Alles bis auf das Öl zusammenmischen und gut durchkneten. (Falls der Teig zu trocken ist, noch etwas Wasser zugeben.) Dann den Teig mit etwas Öl einreiben und zugedeckt an einem warmen Ort mind. eine halbe Stunde bis Stunde stehen lassen. Der Teig geht zwar nicht auf, wird aber weicher und leichter zu verarbeiten.

Dann musst du ihn nur mehr ausziehen. Mein Tipp ist, eine alte Tischdecke oder ein Laken über den Esstisch zu legen, leicht bemehlen und den Teig darauf ausziehen. Er darf auch ruhig über den Tischrand hängen. Du kannst am Anfang mit dem Nudelholz arbeiten, aber irgendwann bist du auf deine Hände angewiesen. Einfach auf dem Handrücken drehen, sodass der Großteil des Teigs nach unten hängt. Durch das Eigengewicht des Teigs geht das Ausziehen fast wie von selbst. Dann den Teig auf dem Laken ausbreiten und mit den Fingern rundum vorsichtig weiter ausziehen. Es sind einige Durchgänge erforderlich bis der Teig richtig dünn ist. Man sollte am Ende durch den Teig hindurch die Zeitung lesen können.

Die Arbeitsweise ist eigentlich sehr ähnlich wie beim gezogenen Strudelteig.

Tipp: Den Teig gleich am Tisch belegen und dann mithilfe des Lakens einrollen (einfach das Laken anheben, dann rollt der Teig von selbst).
🍣🥘🍝🍩🥧🍕🥞🍯🥓🥑🍅🍋

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2394
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von IngeSkocht - Do Sep 26, 2019 1:37 pm

Hallo
Mein Rezept ist von meiner Friseurin, sie stammt aus der Türkei

Für den Teig; 250 g Mehl, 80 g Speisestärke, 200 ml Wasser, 1 EL Olivenöl oder normales Öl, 1 prise Salz
Alle Zutaten gut verkneten und eine 1/2 STD rasten lassen, dann nach dem verarbeiten

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2394
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von IngeSkocht - Do Sep 26, 2019 1:41 pm

IngeSkocht hat geschrieben:
Do Sep 26, 2019 1:37 pm
Hallo
Mein Rezept ist von meiner Friseurin, sie stammt aus der Türkei

Für den Teig; 250 g Mehl, 80 g Speisestärke, 200 ml Wasser, 1 EL Olivenöl oder normales Öl, 1 prise Salz
Alle Zutaten gut verkneten und eine 1/2 STD rasten lassen, dann nach dem verarbeiten
Noch zu Info. .. wenn der Teig ganz dünn sein soll. ..... mache ich aus der Teigkugel vier Teile und rolle sie dann Einzel sehr dünn aus

Jasmina
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 54
Registriert: Mi Sep 05, 2018 10:57 am

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von Jasmina - Fr Sep 27, 2019 10:00 am

IngeSkocht hat geschrieben:
Do Sep 26, 2019 1:37 pm
Hallo
Mein Rezept ist von meiner Friseurin, sie stammt aus der Türkei

Für den Teig; 250 g Mehl, 80 g Speisestärke, 200 ml Wasser, 1 EL Olivenöl oder normales Öl, 1 prise Salz
Alle Zutaten gut verkneten und eine 1/2 STD rasten lassen, dann nach dem verarbeiten
Mein Rezept ist von meiner Oma. Sie ist aus Bosnien. Interessant, dass es da so große Unterschiede zu geben scheint. Ich werde mal auf jeden Fall dein Rezept ausprobieren... bin schon sehr gespannt.
🍣🥘🍝🍩🥧🍕🥞🍯🥓🥑🍅🍋

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2394
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von IngeSkocht - Fr Sep 27, 2019 5:30 pm

Jasmina hat geschrieben:
Fr Sep 27, 2019 10:00 am
IngeSkocht hat geschrieben:
Do Sep 26, 2019 1:37 pm
Hallo
Mein Rezept ist von meiner Friseurin, sie stammt aus der Türkei

Für den Teig; 250 g Mehl, 80 g Speisestärke, 200 ml Wasser, 1 EL Olivenöl oder normales Öl, 1 prise Salz
Alle Zutaten gut verkneten und eine 1/2 STD rasten lassen, dann nach dem verarbeiten
Mein Rezept ist von meiner Oma. Sie ist aus Bosnien. Interessant, dass es da so große Unterschiede zu geben scheint. Ich werde mal auf jeden Fall dein Rezept ausprobieren... bin schon sehr gespannt.
Ohne Mengen Angabe geht bei mir nicht 😆

Jasmina
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 54
Registriert: Mi Sep 05, 2018 10:57 am

Re: Yufka Teig selber machen

Beitrag von Jasmina - Mo Sep 30, 2019 6:15 am

IngeSkocht hat geschrieben:
Fr Sep 27, 2019 5:30 pm
Jasmina hat geschrieben:
Fr Sep 27, 2019 10:00 am
IngeSkocht hat geschrieben:
Do Sep 26, 2019 1:37 pm
Hallo
Mein Rezept ist von meiner Friseurin, sie stammt aus der Türkei

Für den Teig; 250 g Mehl, 80 g Speisestärke, 200 ml Wasser, 1 EL Olivenöl oder normales Öl, 1 prise Salz
Alle Zutaten gut verkneten und eine 1/2 STD rasten lassen, dann nach dem verarbeiten
Mein Rezept ist von meiner Oma. Sie ist aus Bosnien. Interessant, dass es da so große Unterschiede zu geben scheint. Ich werde mal auf jeden Fall dein Rezept ausprobieren... bin schon sehr gespannt.
Ohne Mengen Angabe geht bei mir nicht 😆
Ja, kann ich gut verstehen. In diesem Fall funktioniert es bei mir auch nur, weil ich weiß, wie die Konsistenz sein muss.
🍣🥘🍝🍩🥧🍕🥞🍯🥓🥑🍅🍋

Antworten

Zurück zu „DIY - DO IT YOURSELF! GRUNDPRODUKTE SELBER MACHEN“