Laugengebäck

Themen rund um selbst gebackenes Brot, Weckerl & Co.

Moderator: Ulrike M.

Antworten
Renate1980
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 315
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Laugengebäck

Beitrag von Renate1980 - Fr Feb 09, 2018 2:32 pm

Ich hab mich noch nie drüber getraut, stelle es mir aufwändiger vor als normales Gebäck bzw. etwas gefinkelter. Oder ist das ganz easy? Schmeckt ja wirklich immer so gut. Zumindest, wenn ich es wo kaufe. :D

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1419
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Laugengebäck

Beitrag von evagall - Fr Sep 14, 2018 9:47 pm

Für nur ein paar Stücke ist es wirklich zu aufwändig, weil die Teigstücke kommen vor dem Backen kurz in eine heiße Lauge. Am besten wäre, wenn du dann gleich eine größere Menge machst und einfrierst.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Laugengebäck

Beitrag von NewAmsterdamer - Sa Sep 15, 2018 7:31 am

Hallo!
Ich habe einmal selbst Laufengebäck gemacht.
Würde ebenfalls empfehlen, gleich mehr davon zu machen.
Es ist nicht schwierig, aber recht aufwendig.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1419
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Laugengebäck

Beitrag von evagall - Sa Sep 15, 2018 9:53 am

genau, sonst ist ja schade um die Lauge, man braucht ja doch eine gewisse Menge, damit die Teigstücke auch wirklich untertauchen können. Hier ist ein Rezept: https://www.ichkoche.at/laugengebaeck-rezept-233515

habibti
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 470
Registriert: Fr Jan 26, 2018 6:15 pm

Re: Laugengebäck

Beitrag von habibti - Sa Sep 15, 2018 4:18 pm

Das ist mir zu aufwändig

ianvillegas
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Mo Dez 23, 2019 4:18 am

Re: Laugengebäck

Beitrag von ianvillegas - Mo Dez 23, 2019 4:18 am

evagall hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 9:53 am
genau, sonst ist ja schade um die Lauge, man braucht ja doch eine gewisse Menge, damit die Teigstücke auch wirklich untertauchen können. Hier ist ein Rezept: https://www.ichkoche.at/laugengebaeck-rezept-233515 happy wheels ragdoll physics
Danke, das war jetzt äußerst interessant, vielleicht werd ich das einmal zuhause Nachbacken.

damienacorpus
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Do Aug 20, 2020 6:42 am

Re: Laugengebäck

Beitrag von damienacorpus - Do Aug 20, 2020 6:47 am

evagall hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 9:53 am
genau, sonst ist ja schade um die Lauge, man braucht ja doch eine gewisse Menge, damit die Teigstücke auch wirklich untertauchen können. Hier ist ein Rezept: https://www.ichkoche.at/laugengebaeck-rezept-233515 bubble
Danke für die Antwort und das Rezept.

pamcford
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Sa Sep 12, 2020 7:10 am

Re: Laugengebäck

Beitrag von pamcford - Sa Sep 12, 2020 7:12 am

evagall hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 9:53 am
genau, sonst ist ja schade um die Lauge, man braucht ja doch eine gewisse Menge, damit die Teigstücke auch wirklich untertauchen können. Hier ist ein Rezept: https://www.ichkoche.at/laugengebaeck-rezept-233515 basketballlegends

Ich denke, dieses Rezept ist großartig, danke.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 3075
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Laugengebäck

Beitrag von IngeSkocht - So Sep 13, 2020 4:03 pm

schwierig ist das Laugengebäck nicht zu machen, es ist nur sehr aufwendig und man braucht auch Zeit dazu. ...😡
Darum, macht gleich mehr davon und friert es ein 👍😉

LG Inge

starrslack
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Fr Okt 23, 2020 8:36 am

Re: Laugengebäck

Beitrag von starrslack - Fr Okt 23, 2020 8:37 am

Ja, genau!

Antworten

Zurück zu „Brot & Gebäck“