Winterliche Marmeladen

Eröffnen Sie hier Themen rund um die Vorratsküche!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
omamax
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 170
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Winterliche Marmeladen

Beitrag von omamax - Di Nov 19, 2019 10:14 am

Hallöchen!

Ich bin ja eine, die auch im Winter Kürbis, Apfel & Co zu Marmeladen einkocht. Ich hab mir auch ein paar Rezepte von hier herausgesucht:

https://www.ichkoche.at/wintermarmeladen/

Mein absoluter Favorit ist die Bratapfelmarmelade! Die schmeckt wirklich super! Ich mache diese Marmeladen auch gleich als nettes Mitbringsel für die nächsten Adventjausen und ein paar verwende ich zum Füllen meiner Kekserl.

Orangen Marmealde hab ich allerdings noch nie probiert. Die hat mir als Kind nie geschmeckt und eigentlich muss ich es jetzt auch nicht haben. Da trink ich lieber meinen frisch gepressten Orangensaft.

Kocht ihr auch im Winter ein eigentlich?

LG
omi

solo
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 454
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Winterliche Marmeladen

Beitrag von solo - Mi Nov 20, 2019 8:38 am

Orangenmarmelade habe ich schon gemacht - ich liebe sie. Die Bratapfelmarmelade muss ich unbedingt probieren, einige meiner Lageräpfel gehören verarbeitet. Dankeschön für den Tipp.😊

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1155
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Winterliche Marmeladen

Beitrag von Huma - Mo Dez 02, 2019 10:41 am

Ja die Bratapfelmarmelade finde ich auch sehr gut. Ich koche ganzjährig Marmelade, teils mit Früchten aus dem eigenen Garten und auch von gekauften, wie Orangen- und Zitronenmarmelade. Ich mische auch gerne verschiedene Früchte, teilweise werden die Marmeladen mit Gewürzen verfeinert.

insigna
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 445
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Winterliche Marmeladen

Beitrag von insigna - Mo Dez 02, 2019 11:53 am

Im Winter koche ich oft aus eingefrorenen Früchten wie z.B. Erdbeeren eine Marmelade zum Füllen für Kardinalschnitten.

Antworten

Zurück zu „Auf Vorrat kochen“