Rauchverbot in der Gastronomie

Tratschen, Plaudern, Austauschen: Hier ist Platz für (aktuell) interessante Themen auch abseits von Essen, Trinken, Kochen und Backen!

Moderator: Ulrike M.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2190
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von IngeSkocht - Fr Nov 08, 2019 5:00 pm

Hmm, ich finde schon einen großen Unterschied. ..... ob ich von einen Raucher angeraucht werde und ich muss es direkt einatmen, was ja meiner Lunge sehr schadet oder ein Auto fährt bei mir nur vorbei. ......
Ich würde gerne mal jeden Raucher in eine Lungen St. Einladen für einen Tag. .... da können sie dann sehen wie Leute die geraucht habe an Bronchialkarzinom zu Grunde gehen und das muss ich wirklich sagen "Elendig "zu grundig gehen. ... auch nach ca 35 Bestrahlungen und und IX Chemotherapien keine Chance es zu überleben. ......da jammern sie "hätte ich nur nicht geraucht, tja da musste ich dann leider immer die Antwort geben. .. jetzt lieber Patient ist es zu spät. ...da geht dann nur mehr ihn so gut wie möglich schmerzfrei zu halten, denn eine andere Möglichkeit gibt es nicht mehr ....LEIDER. ........

und der Hammer ist ja dann noch, wenn man unschuldig zum Handkuss kommt. ..... weil man hat ja nie geraucht, aber man ist in einem Zimmer mit Rauchern zusammen gesessen und das vielleicht ein paar Jahre. ..... und man muss ihnen dann leider mitteilen ,auch PASSIV RAUCHEN IST TÖTLICH.

DARUM BIN ICH ÜBER DAS NEUE GESETZ SEHR SEHR FROH 👍😊
LG INGE

SandRad
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 125
Registriert: Fr Feb 02, 2018 5:24 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von SandRad - Sa Nov 09, 2019 1:29 pm

IngeSkocht hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:00 pm
Hmm, ich finde schon einen großen Unterschied. ..... ob ich von einen Raucher angeraucht werde und ich muss es direkt einatmen, was ja meiner Lunge sehr schadet oder ein Auto fährt bei mir nur vorbei. ......
Ich würde gerne mal jeden Raucher in eine Lungen St. Einladen für einen Tag. .... da können sie dann sehen wie Leute die geraucht habe an Bronchialkarzinom zu Grunde gehen und das muss ich wirklich sagen "Elendig "zu grundig gehen. ... auch nach ca 35 Bestrahlungen und und IX Chemotherapien keine Chance es zu überleben. ......da jammern sie "hätte ich nur nicht geraucht, tja da musste ich dann leider immer die Antwort geben. .. jetzt lieber Patient ist es zu spät. ...da geht dann nur mehr ihn so gut wie möglich schmerzfrei zu halten, denn eine andere Möglichkeit gibt es nicht mehr ....LEIDER. ........

und der Hammer ist ja dann noch, wenn man unschuldig zum Handkuss kommt. ..... weil man hat ja nie geraucht, aber man ist in einem Zimmer mit Rauchern zusammen gesessen und das vielleicht ein paar Jahre. ..... und man muss ihnen dann leider mitteilen ,auch PASSIV RAUCHEN IST TÖTLICH.

DARUM BIN ICH ÜBER DAS NEUE GESETZ SEHR SEHR FROH 👍😊
LG INGE
Finde auch das da ein riesen Unterschied ist. Ich bin auch froh, dass es dieses Gesetzt jetzt endlich gibt!!

Das mit dem "Jammern" kann ich leider nur bestätigen. Meine Schwiegermutter hatte Lungenkrebs und in den letzten Monaten ihres Lebens hat sie genau das gesagt, wenn sie gewusst hätte was auf sie zukommt hätte sie niemals begonnen. Es war furchtbar mit ansehen zu müssen wie diese sehr starke Frau so zu Grunde gegangen ist.
Zig Jahre davor hat sie betont, dass sie nirgendwo hingeht wenn sie nicht rauchen darf. Dann hat sie aufgehört, nachdem mein Schwiegervater einen schweren Herzinfarkt hatte. Er hat von einen Tag auf dem anderen aufgehört zu rauchen. Allerdings ein paar Jahre später - > Schlaganfall der tödlich war.

Neben der Ganzen Diskussion um persönliche Freiheit usw. vergessen sehr viele was für Auswirkungen das auf uns Menschen hat. Es ist alles andere als lustig wenn du einem Menschen beim Sterben zusehen musst.

Jasmina
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 52
Registriert: Mi Sep 05, 2018 10:57 am

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von Jasmina - Mo Nov 11, 2019 8:41 am

Ich finde das Rauchverbot gut, aber nicht fertig gedacht. Meiner Meinung nach müsste das Rauchverbot auch vor dem Lokal und auch im Gastgarten gelten. Dann wäre es perfekt.

Persönliche Freiheit hin oder her - wenn ich andere Menschen gefährde, dann hat das nichts mehr mit Freiheit zu tun.
🍣🥘🍝🍩🥧🍕🥞🍯🥓🥑🍅🍋

omamax
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 168
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von omamax - Mo Nov 11, 2019 8:47 am

SandRad hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 1:29 pm
IngeSkocht hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:00 pm
Hmm, ich finde schon einen großen Unterschied. ..... ob ich von einen Raucher angeraucht werde und ich muss es direkt einatmen, was ja meiner Lunge sehr schadet oder ein Auto fährt bei mir nur vorbei. ......
Ich würde gerne mal jeden Raucher in eine Lungen St. Einladen für einen Tag. .... da können sie dann sehen wie Leute die geraucht habe an Bronchialkarzinom zu Grunde gehen und das muss ich wirklich sagen "Elendig "zu grundig gehen. ... auch nach ca 35 Bestrahlungen und und IX Chemotherapien keine Chance es zu überleben. ......da jammern sie "hätte ich nur nicht geraucht, tja da musste ich dann leider immer die Antwort geben. .. jetzt lieber Patient ist es zu spät. ...da geht dann nur mehr ihn so gut wie möglich schmerzfrei zu halten, denn eine andere Möglichkeit gibt es nicht mehr ....LEIDER. ........

und der Hammer ist ja dann noch, wenn man unschuldig zum Handkuss kommt. ..... weil man hat ja nie geraucht, aber man ist in einem Zimmer mit Rauchern zusammen gesessen und das vielleicht ein paar Jahre. ..... und man muss ihnen dann leider mitteilen ,auch PASSIV RAUCHEN IST TÖTLICH.

DARUM BIN ICH ÜBER DAS NEUE GESETZ SEHR SEHR FROH 👍😊
LG INGE
Finde auch das da ein riesen Unterschied ist. Ich bin auch froh, dass es dieses Gesetzt jetzt endlich gibt!!

Das mit dem "Jammern" kann ich leider nur bestätigen. Meine Schwiegermutter hatte Lungenkrebs und in den letzten Monaten ihres Lebens hat sie genau das gesagt, wenn sie gewusst hätte was auf sie zukommt hätte sie niemals begonnen. Es war furchtbar mit ansehen zu müssen wie diese sehr starke Frau so zu Grunde gegangen ist.
Zig Jahre davor hat sie betont, dass sie nirgendwo hingeht wenn sie nicht rauchen darf. Dann hat sie aufgehört, nachdem mein Schwiegervater einen schweren Herzinfarkt hatte. Er hat von einen Tag auf dem anderen aufgehört zu rauchen. Allerdings ein paar Jahre später - > Schlaganfall der tödlich war.

Neben der Ganzen Diskussion um persönliche Freiheit usw. vergessen sehr viele was für Auswirkungen das auf uns Menschen hat. Es ist alles andere als lustig wenn du einem Menschen beim Sterben zusehen musst.
Lungenkrebs bekommt man nicht nur vom Rauchen allein. Gibt auch Nicht-Raucher, die daran erkranken und umgekehrt gibt es Raucher, die ihr Leben lang wie ein Schlot rauchen und steinalt werden.... Da spielen viele andere Faktoren, wie Ernährung, Lebensstil, Gene, etc... mit... Und wenn ich mir so anschau, wie verschmutzt unsere Umwelt, wie viel verarbeitet unsere Lebensmittel sind, Elektrosmog und Co mit eingenommen, sind da nicht nur die Raucher schuld. Aber ich versteh beide Seiten natürlich.

SandRad
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 125
Registriert: Fr Feb 02, 2018 5:24 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von SandRad - Mo Nov 11, 2019 10:22 am

Jasmina hat geschrieben:
Mo Nov 11, 2019 8:41 am
Ich finde das Rauchverbot gut, aber nicht fertig gedacht. Meiner Meinung nach müsste das Rauchverbot auch vor dem Lokal und auch im Gastgarten gelten. Dann wäre es perfekt.

Persönliche Freiheit hin oder her - wenn ich andere Menschen gefährde, dann hat das nichts mehr mit Freiheit zu tun.
Würde ich mir persönlich auch am meisten wünschen.


@omamax, stimmt es gibt auch noch andere Faktoren, aber Ursache Nr. 1 ist das Rauchen und das betrifft jede Einzelne von uns, die auch passiv Rauchen muss/musste.

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-i ... toren.html

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2190
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von IngeSkocht - Di Nov 12, 2019 12:54 pm

SandRad hat geschrieben:
Mo Nov 11, 2019 10:22 am
Jasmina hat geschrieben:
Mo Nov 11, 2019 8:41 am
Ich finde das Rauchverbot gut, aber nicht fertig gedacht. Meiner Meinung nach müsste das Rauchverbot auch vor dem Lokal und auch im Gastgarten gelten. Dann wäre es perfekt.

Persönliche Freiheit hin oder her - wenn ich andere Menschen gefährde, dann hat das nichts mehr mit Freiheit zu tun.
Würde ich mir persönlich auch am meisten wünschen.


@omamax, stimmt es gibt auch noch andere Faktoren, aber Ursache Nr. 1 ist das Rauchen und das betrifft jede Einzelne von uns, die auch passiv Rauchen muss/musste.

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-i ... toren.html
Danke ,@ SandRad, da kann ich mich nur aus medizinischer Sicht anschließen Nr 1 ist das Rauchen und an 2 stelle ist das passiv Rauchen mit immer den gleichen Diagnosen, da für kein Weg .

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2190
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von IngeSkocht - Di Nov 12, 2019 1:03 pm

Und ja natürlich gibt's Patienten die nie oder fast nie ⁉ geraucht haben, aber das sind Einzelfälle und da muss man sich dann die genaueren Umstände. ... wie Lebensstil anschauen, was hat er gearbeitet und und. ...

solo
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 412
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Rauchverbot in der Gastronomie

Beitrag von solo - Di Nov 12, 2019 3:12 pm

IngeSkocht hat geschrieben:
Di Nov 12, 2019 12:54 pm
SandRad hat geschrieben:
Mo Nov 11, 2019 10:22 am
Jasmina hat geschrieben:
Mo Nov 11, 2019 8:41 am
Ich finde das Rauchverbot gut, aber nicht fertig gedacht. Meiner Meinung nach müsste das Rauchverbot auch vor dem Lokal und auch im Gastgarten gelten. Dann wäre es perfekt.

Persönliche Freiheit hin oder her - wenn ich andere Menschen gefährde, dann hat das nichts mehr mit Freiheit zu tun.
Würde ich mir persönlich auch am meisten wünschen.


@omamax, stimmt es gibt auch noch andere Faktoren, aber Ursache Nr. 1 ist das Rauchen und das betrifft jede Einzelne von uns, die auch passiv Rauchen muss/musste.

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-i ... toren.html
Danke ,@ SandRad, da kann ich mich nur aus medizinischer Sicht anschließen Nr 1 ist das Rauchen und an 2 stelle ist das passiv Rauchen mit immer den gleichen Diagnosen, da für kein Weg .
Welche medizinische Ausbildung?

Antworten

Zurück zu „KLATSCH & TRATSCH“