Restlessen, Kochen für zwei Tage oder immer frisch?

Eröffnen Sie hier Themen rund um das Kochen!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1560
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Restlessen, Kochen für zwei Tage oder immer frisch?

Beitrag von Ulrike M. - Di Jun 04, 2019 9:14 am

Hallo,

Bei Großfamilien stellt sich die Frage wohl nicht, da wird wohl meist alles aufgegessen, was gekocht wird.
Anders ist es wohl bei Zwei- oder Dreipersonenhaushalten: Da stellt sich wohl die Frage, ob man manche Sachen am nächsten Tag noch einmal isst oder sie vielleicht einfriert.

Bei uns (Dreipersonenhaushalt, wobei unser 91-jähriger Oldie nicht mehr allzu viel isst) gibt es oft zwei Tage hintereinander das Gleiche. Hin und wieder wird auch was eingefroren, so im Gefrierschrank Platz dafür ist. Ganz selten kommt eine Speise am nächsten Tag im "anderen Kleid" daher. Und übrig gebliebene Suppe oder Gemüse esse ich mit Wonne abends auf (aber da bin ich in der Familie alleine).

Wie ist das bei euch? Ist zweimal hintereinander ein absolutes "No-Go" oder passiert das immer wieder einmal. Was passiert bei euch mit nicht aufgegessenen Speisen?

Neugierige Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 434
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Restlessen, Kochen für zwei Tage oder immer frisch?

Beitrag von ErikaB2018 - Di Jun 04, 2019 9:44 am

Hallo,

da ich noch berufstätig bin esse ich unter der Woche Mittags immer in unserer Kantine. Abends gibt es dann meist einen Salat oder sonst eine Kleinigkeit.
Gekocht wird bei uns nur zum Wochenende oder an Feiertagen. Da kommt es dann schon manchmal auch vor, dass nicht alles aufgegessen wird. Über die Reste freut sich dann meist mein Mann, der sie am nächsten Tag als Abendessen serviert bekommt.
Manchmal koche ich aber auch bewusst mehr (z. B. Lasagne, Gulasch) und friere dann übrig Gebliebenes portionsweise ein. Auf diese "Reste" greifen wir immer gerne zurück, wenn mal keine Zeit zum Kochen da ist!

LG, Erika

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1950
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Restlessen, Kochen für zwei Tage oder immer frisch?

Beitrag von IngeSkocht - Di Jun 04, 2019 3:49 pm

Also wir essen sehr wohl am nächsten die Reste von Vortag, ich friere auch manche Sachen ein für Tage, wenn es schnell gehen muss.

Gulasch, Reisfleisch, Saftfleisch wird bei uns immer etwas eingefroren.

Bei Gemüsepfannen, die werden immer frisch zubereitet, sollte dabei was übrig bleiben wird es am Abend verputzt

Mioljetta
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 210
Registriert: Fr Jan 26, 2018 7:59 am
Wohnort: Wien

Re: Restlessen, Kochen für zwei Tage oder immer frisch?

Beitrag von Mioljetta - Di Jun 04, 2019 5:53 pm

Ich koche meistens etwas mehr, um auch überraschenden Gästen etwas anbieten zu können. Wenn dann etwas übrig bleibt, wird es am nächsten Tag verputzt, oder für Kettenkochen verwendet. L.G.

Benutzeravatar
hotes
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 183
Registriert: So Apr 21, 2019 5:59 am

Re: Restlessen, Kochen für zwei Tage oder immer frisch?

Beitrag von hotes - Mi Jun 05, 2019 4:57 am

Kann schon vorkommen, dass wir zwei Tage an einer Mahlzeit essen. Koche meistens etwas mehr. Ein Braten ist immer für zwei Tage. Ob Schwein oder Rind. Manchmal bekommen es unsere Katzen und der Hund ( zB. bei Hühnchen ). Einiges schmeckt am nächsten Tag ja besser
LG
hotes

Ich lass mir meine Wirklichkeit nicht durch die Realität kaputt machen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Kochthemen“