Faschingskrapfen

insigna
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 112
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Faschingskrapfen

Beitrag von insigna - Mo Jan 14, 2019 10:45 am

Habt ihr heuer schon Faschingskrapfen selbst gemacht oder welche gegessen? Faschingszeit ist ja bekannterweise auch Krapfenzeit. Ich esse sie am liebsten gefüllt mit Marillenmarmelade.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1023
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von IngeSkocht - Mo Jan 14, 2019 11:12 am

Hallo
Ja Faschingskrapfen mit Marillenmarmalade gehören in der Faschingszeit einfach dazu.
Da mache ich ein paar immer selbst.
LG Inge

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1200
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von Ulrike M. - Mo Jan 14, 2019 11:18 am

Hallo,

Ja, ich mache die auch ein- oder zweimal selbst. Ich mache sie nach dem Rezept im alten Sacher-Kochbuch. Ich fülle sie nicht mit einer Marmeladespritze, sondern der Teig wird vor dem Backen gefüllt. Für uns gibt es nur Marillenmarmelade mit ein wenig Rum.
Wir essen sie dann immer als Hauptgericht.

Selbst gemachte Krapfen schmecken ganz anders als gekaufte.

Nur eines mag ich auf den Krapfen wirklich nicht, das ist der Zucker. Bei uns werden sie nicht oder kaum gezuckert.

Ich freu mich schon drauf,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

solo
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 177
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von solo - Mo Jan 14, 2019 11:33 am

Früher habe ich oft Faschingskrapfen gemacht.. Doch für zwei zahlt sich das leider nicht aus. Harte Krapfen schmecken nicht gut.

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1854
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von NewAmsterdamer - Mo Jan 14, 2019 11:39 am

Hallo!
Ich mache sie nicht selbst.
Unser Haushalt besteht nur aus zwei Personen.
Außerdem bereite ich nicht gerne in Fett gebackene Dinge selbst zu, da mich der Geruch in der Küche stört.
Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

grube1
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 243
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von grube1 - Mo Jan 14, 2019 12:10 pm

ich mag sie am liebsten wenn sie mit gar nichts gefüllt sind...mir ist die Marmelade meist zu süß! Selber machen trau ich mich aber nicht...drum hoffe ich, dass meine Mama sie noch lange machen kann....es gibt sie NUR am Faschingsdienstag

Katblu
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 244
Registriert: Fr Okt 26, 2018 9:10 am
Wohnort: Holledau

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von Katblu - Mo Jan 14, 2019 2:20 pm

Ja, wir mögen sie auch sehr gern.

Gefüllt werden sie bei uns mit Hiffenmark (Hagebutte) dieses kommt mit einer Tülle in die fertigen Krapfen, oder die Krapfen werden aufgeschnitten und mit einer Eierlikörcreme gefüllt. Als Topping ein Hauch Puderzucker.

Wenn's schnell gehen soll, dann mach ich Ofenkrapfen, sind auch bekömmlicher, da nicht im Fett ausgebacken .
Schmecken wirklich toll.

https://sommermadame.com/ofenkrapfen-ge ... -berliner/
LG
Conny


Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.
Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1153
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von evagall - Mo Jan 14, 2019 2:46 pm

ich hab früher, als die Kinder noch klein waren, Krapfen selber gemacht, aber schon gefüllt mit Marillenmarmelade und dann erst am ins heiße Schmalz. Nachdem mein Mann nicht mehr süß essen darf, mach ich nur mehr hin und wieder Bauernkrapfen, die lassen sich gut einfrieren. Beim ersten mal eher sehr hell backen und dann bei Bedarf fertig backen und mit Marmelade füllen.

solo
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 177
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von solo - Mo Jan 14, 2019 7:14 pm

Hallo Katblu!
Danke für das Rezept von den Ofenkrapfen. Da ist die Menge ja doch nicht so viel, die werde ich probieren.
Abnehmer werde ich sicher finden.
Liebe Grüße
Solo
Katblu hat geschrieben:
Mo Jan 14, 2019 2:20 pm
Ja, wir mögen sie auch sehr gern.

Gefüllt werden sie bei uns mit Hiffenmark (Hagebutte) dieses kommt mit einer Tülle in die fertigen Krapfen, oder die Krapfen werden aufgeschnitten und mit einer Eierlikörcreme gefüllt. Als Topping ein Hauch Puderzucker.

Wenn's schnell gehen soll, dann mach ich Ofenkrapfen, sind auch bekömmlicher, da nicht im Fett ausgebacken .
Schmecken wirklich toll.

https://sommermadame.com/ofenkrapfen-ge ... -berliner/

insigna
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 112
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Faschingskrapfen

Beitrag von insigna - Di Jan 15, 2019 5:32 am

Katblu hat geschrieben:
Mo Jan 14, 2019 2:20 pm
Ja, wir mögen sie auch sehr gern.

Gefüllt werden sie bei uns mit Hiffenmark (Hagebutte) dieses kommt mit einer Tülle in die fertigen Krapfen, oder die Krapfen werden aufgeschnitten und mit einer Eierlikörcreme gefüllt. Als Topping ein Hauch Puderzucker.

Wenn's schnell gehen soll, dann mach ich Ofenkrapfen, sind auch bekömmlicher, da nicht im Fett ausgebacken .
Schmecken wirklich toll.

https://sommermadame.com/ofenkrapfen-ge ... -berliner/
Katblu vielen Dank für den Hinweis zu den Ofenkrapfen. Diese Art der Krapfen ist auf jeden Fall für mich einen Versuch wert.
LG Insigna

Antworten

Zurück zu „Backen im Winter“