Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Neuer Heurigen, sicherer Spielplatz für Kinder oder hundefreundlich? Dort muss man hin!

Moderator: Ulrike M.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von NewAmsterdamer - Do Dez 20, 2018 11:24 am

Hallo!
Diese Woche haben wir in einem sehr exquisiten Restaurant gegessen. Wir waren eingeladen.
Das Essen war ausgezeichnet, die Weine exquisit, der Service exzellent.
Ein gelungener Abend.

Solchen Dinners haben aber auch ihren Preis. Je mehr Hauben, oder Michelin Sterne, desto kostspieliger. 100 Euro pro Person, exl. Weine sind keine Seltenheit.
Was mich betrifft, bin ich kaum bereit, soviel Geld für einen Restaurantbesuch auszugeben.
Aus eigener Tasche habe ich einen solchen Besuch nur einmal bezahlt – es handelte sich um ein bekröntes Restaurant von Gordon Ramsay. Exzellent.

Habt ihr schon mal in einem solchen Restaurant gegessen?
Wo liegt bei euch die „Schmerzgrenze“, wieviel Geld würdet ihr maximal für einen Restaurantbesuch ausgeben wollen?

Bin gespannt auf eure Meinungen und „Erlebnisse“.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Katblu
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 429
Registriert: Fr Okt 26, 2018 9:10 am
Wohnort: Holledau

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von Katblu - Do Dez 20, 2018 12:49 pm

Mein Mann und ich sind Freunde des guten Geschmacks. Der Guide Michelin ist uns hierbei eine gute Hilfestellung.
Enttäuscht würden wir bisher noch nicht.. Es ist immer eine Gaumenfreude hochdekorierte Restaurants zu besuchen.

Wenn man bewußt solche Lokalitäten aufsucht, dann sollte es keine Schmerzgrenze geben, denn dann ist der Genuß keine Freude. So einen Genuß gönnen wir uns 2-3 Mal im Jahr.
LG
Conny


Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.
Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2114
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von IngeSkocht - Do Dez 20, 2018 3:43 pm

Hallo
Ja ich war auch schon in Hauben Restaurants, aber auch eingeladen.

Ich persönlich bin nicht gewillt für ein Essen 100 Euro zu bezahlen. 😠

Meine Schmerzgrenze ist 20-30 Euro je nachdem was man isst. 👍
Ich finde es auch voll überzogen für ein Essen so....... wofür und wozu auch 😡
LG Inge

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von NewAmsterdamer - Sa Dez 29, 2018 11:11 am

Katblu hat geschrieben:
Do Dez 20, 2018 12:49 pm
Mein Mann und ich sind Freunde des guten Geschmacks. Der Guide Michelin ist uns hierbei eine gute Hilfestellung.
Enttäuscht würden wir bisher noch nicht.. Es ist immer eine Gaumenfreude hochdekorierte Restaurants zu besuchen.

Wenn man bewußt solche Lokalitäten aufsucht, dann sollte es keine Schmerzgrenze geben, denn dann ist der Genuß keine Freude. So einen Genuß gönnen wir uns 2-3 Mal im Jahr.
Stimmt, wenn man schon hingeht, sollte man nicht "knausrig" sein.
Welches Restaurant hat einen besonders guten Eindruck bei dir hinterlassen?

Ich erinnere mich noch an einige ausgezeichnete Menüs im Steirereck am Pogusch.
Preislich finde ich es dort auch noch wirklich vertretbar.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Katblu
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 429
Registriert: Fr Okt 26, 2018 9:10 am
Wohnort: Holledau

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von Katblu - Sa Dez 29, 2018 12:03 pm

Wir sind sehr gerne in Salzburg im Ikarus.

Jeden Monat wechseln dort die Köche. Sie kommen von überall her aus der Spitzengastronomie.
Wir suchen uns dann den einen oder anderen Koch aus und freuen uns dann auf die "musikalische Leidenschaft auf dem Teller".

https://www.hangar-7.com/de/restaurant-ikarus/
LG
Conny


Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.
Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von NewAmsterdamer - Sa Dez 29, 2018 2:10 pm

Katblu hat geschrieben:
Sa Dez 29, 2018 12:03 pm
Wir sind sehr gerne in Salzburg im Ikarus.

Jeden Monat wechseln dort die Köche. Sie kommen von überall her aus der Spitzengastronomie.
Wir suchen uns dann den einen oder anderen Koch aus und freuen uns dann auf die "musikalische Leidenschaft auf dem Teller".

https://www.hangar-7.com/de/restaurant-ikarus/
Danke für den Link!
Das Konzept mit den Gastköchen ist eine gute Idee.
Verlockend!
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Steffi_kocht
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 220
Registriert: Mi Jan 10, 2018 7:17 am

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von Steffi_kocht - Do Jan 03, 2019 2:52 pm

Ich muss sagen, ich geh sehr sehr selten essen, da es mich meistens nicht so zufrieden stellt oder satt macht, wie wenn ich für mich selbst koche. Ich mag nicht immer eine Vorspeise bestellen müssen, nur damit ich dann endlich nach dem Hauptgang satt bin. Nachspeise brauch ich sowieso nicht. Ich brauch halt was auf dem Teller und diese Schickimicki Teller mit einem Tupferl von irgendwas was ich dann mit einem Ruck aufgegessen hab find ich schrecklich unbefriedigend. Wenn mir etwas schmeckt esse ich gerne viel davon. Essen gehen ist für mich echt auch Luxus, weil du so viel zahlst meistens und es sich im Endeffekt aber zumindest für mich nicht lohnt. Und da ist es mir egal, wo, ob teures Restaurant oder mittlere Preisklasse...für mich ist es generell nachwievor ein Luxus, den ich mir leisten kann aber nicht gerne leiste.

Da zahl ich lieber für ein Essen, dass ich für Freunde zu Hause koche. Natürlich hab ich dann den Aufwand, etc. aber da bin ich inkl. meiner Gäste zufrieden und glücklich und vorallem satt.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2114
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von IngeSkocht - Do Sep 19, 2019 4:59 pm

Ich koche auch lieber zu Hause für Freunde, da darf es dann schon ein Tafelspitz oder ein weißes Scherzel vom Rind sein. ...
Und selbst gemachte Nudeln, Gemüse was gerade so auf den Markt gibt.
Das schmeckt besser und gemütlicher ist es auch, da schaut kein Kellner auf die Uhr. ..... weil ja schon bald der Tisch für die anderen Gäste hergerichtet werden muss 😈

insigna
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 411
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von insigna - Fr Sep 20, 2019 4:52 am

Wir gehen gerne auswärts essen, jedoch in sehr teure, also exquisite Restaurants eher weniger. Nur zu einem besonderen Anlass und da zu zweit und wenn mal mit Freunden, dann bezahlt jeder selbst. Ich genieße dann diesen Abend besonders.

Jasmina
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 45
Registriert: Mi Sep 05, 2018 10:57 am

Re: Exquisite Restaurants und die Kosten davon....

Beitrag von Jasmina - Fr Sep 20, 2019 6:46 am

Wir gehen gerne essen. Aber ganz nachvollziehen kann ich die Preisgestaltung der vom TO angesprochenen Restaurants nicht. Selbst wenn man hochwertige, regionale Bio-Lebensmittel verwendet, kommen so hohe Preise nicht zustande. Natürlich muss man andere Faktoren (z.B. Lokal, Persnal, etc.) miteinrechnen, aber das müssen alle Restaurants. Deshalb finde ich es nicht ganz verständlich, warum ich bei einem bodenständigen Italiener für einen Teller Pasta z.B. 12€ zahle, und in einem sternebehangenen Lokal für einen Bruchteil der Menge das dreifache berappeln muss.

Natürlich würde auch uns das Ikarus reizen - wir haben es uns schon ein paar mal im Internet angeschaut. Aber ich finde es einfach übertrieben 400€ für ein Abendessen für 2 Personen zu zahlen. Da geht sich fast schon ein Kurzurlaub aus.
Zu besonderen Anlässen gehen wir dann zwar schon etwas feiner essen, aber es sind dann eher so Lokale wie das Imlauer Sky Restaurant, die Gersbergalm oder gern auch ein Frühstück beim Obauer (alles im Salzburger Raum). Da zahlt man zwar etwas mehr als in "normalen" Restaurants, bekommt aber ausgezeichnetes essen, von dem man auch satt wird. Und am Bettelstab endet man deshalb auch nicht.

(Ich will hier niemandem zu nahe treten - ist nur meine persönliche Meinung.)
🍣🥘🍝🍩🥧🍕🥞🍯🥓🥑🍅🍋

Antworten

Zurück zu „KULINARISCHE AUSFLUGSTIPPS“