Zutaten weglassen bzw. durch andere ersetzen

Die besten Kitchen-Hacks! Wie spart man Zeit, wie geht es einfacher oder das sollte man ausprobieren!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Zutaten weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von NewAmsterdamer - Mo Sep 17, 2018 1:22 pm

Gestern habe ich, da ich überraschen Besuch bekam, meinem geplanten Menü eine Frittatensuppe hinzugefügt.

Aber – oh Schreck! Im letzten Moment fiel mir auf, dass die Eier aus sind.
Meine bessere Hälfte hatte den leeren Eierkarton im Kühlschrank gelassen. Da die Suppe aber schon aufgetaut war, wollte ich unbedingt Frittaten machen.

Ich erinnerte mich, mal gelesen zu haben, dass man Frittaten auch ohne Eier machen kann. Ich habe einen Teig aus Mehl, Milch und Mineralwasser gemacht. Um Geschmack in die Frittaten zu bekommen, habe ich Parmesan hineingerieben und mit Pfeffer, Muskatnuss und frischer Petersilie gewürzt.

Sie haben wirklich gut geschmeckt – und keinem meiner Gäste fiel auf, dass keine Eier drinnen waren.

Kennt ihr Tipps und Tricks, um Zutaten wegzulassen oder durch andere zu ergänzen?

Bin gespannt auf eure „Küchengeheimnisse“.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Huma
Brutzelkönig
Brutzelkönig
Offline
Beiträge: 895
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Zutaten weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von Huma - Di Sep 18, 2018 5:36 am

NewAmsterdamer vielen Dank für den Erfahrungsbericht der eilosen Fritatten. Das werde ich demnächst auch mal probieren.
Ist mir auch schon passiert, dass Zutaten nicht im Haus waren, wie z.B. kein Backpulver - habe damals zusätzlich ein Ei mehr verwendet und einen Schuß Rum in den Teig gegeben.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1297
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Zutaten weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von evagall - Do Okt 11, 2018 8:46 pm

vor Jahren hatten wir einmal zu wenig Brösel zum Rösten für die Obstknödel und sie deshalb mit geriebenen Nüssen aus dem Gefrierschrank *gestreckt*. Seither gibt es bei uns immer die halb/halb Version

Mioljetta
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 187
Registriert: Fr Jan 26, 2018 7:59 am

Re: Zutaten weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von Mioljetta - Fr Okt 12, 2018 8:02 am

Ich habe von einer Freundin gehört, dass man Eier durch Essig ersetzen kann. Das soll auch im Kuchen nicht zu schmecken sein. Ich habe das noch nicht probiert, weil bei uns nie die Eier ausgehen. Aber da ich auch Veganer im meinem Bekanntenkreis habe, werde ich es bei der nächsten Einladung versuchen ;)

annaf2016
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 28
Registriert: Sa Feb 10, 2018 3:05 pm

Re: Zutaten 9weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von annaf2016 - Fr Okt 12, 2018 9:21 am

Wenn ich Kuchen backen will und keine Eier zu Hause habe . Ich ersetze Eier durch Banane. Funktioniert gut.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1297
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Zutaten 9weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von evagall - So Okt 14, 2018 8:46 pm

annaf2016 hat geschrieben:
Fr Okt 12, 2018 9:21 am
Wenn ich Kuchen backen will und keine Eier zu Hause habe . Ich ersetze Eier durch Banane. Funktioniert gut.
Das hört sich interessant an. In welchem Verhältnis, also pro Ei eine Banane? Und zerdrückst du sie einfach und verrührst sie dann mit der Butter und dem Zucker? Ich könnte mir vorstellen, dass man dann auch weniger Zucker braucht, weil Bananen doch recht süß sind.

annaf2016
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 28
Registriert: Sa Feb 10, 2018 3:05 pm

Re: Zutaten 9weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von annaf2016 - Di Okt 16, 2018 1:23 pm

evagall hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 8:46 pm
annaf2016 hat geschrieben:
Fr Okt 12, 2018 9:21 am
Wenn ich Kuchen backen will und keine Eier zu Hause habe . Ich ersetze Eier durch Banane. Funktioniert gut.
Das hört sich interessant an. In welchem Verhältnis, also pro Ei eine Banane? Und zerdrückst du sie einfach und verrührst sie dann mit der Butter und dem Zucker? Ich könnte mir vorstellen, dass man dann auch weniger Zucker braucht, weil Bananen doch recht süß sind.
Hallo .
Genauso mach ich pro Ei eine Banane und Banane einfach zerdrücken. Gramm 10 Zucker reduziere ich dann pro Banane.
LG Anna

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1297
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Zutaten 9weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von evagall - Di Okt 16, 2018 1:41 pm

annaf2016 hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 1:23 pm
evagall hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 8:46 pm
annaf2016 hat geschrieben:
Fr Okt 12, 2018 9:21 am
Wenn ich Kuchen backen will und keine Eier zu Hause habe . Ich ersetze Eier durch Banane. Funktioniert gut.
Das hört sich interessant an. In welchem Verhältnis, also pro Ei eine Banane? Und zerdrückst du sie einfach und verrührst sie dann mit der Butter und dem Zucker? Ich könnte mir vorstellen, dass man dann auch weniger Zucker braucht, weil Bananen doch recht süß sind.
Hallo .
Genauso mach ich pro Ei eine Banane und Banane einfach zerdrücken. Gramm 10 Zucker reduziere ich dann pro Banane.
LG Anna
Danke für die genaue Auskunft, das muss ich bei Gelegenheit einmal probieren.

annaf2016
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 28
Registriert: Sa Feb 10, 2018 3:05 pm

Re: Zutaten 9weglassen bzw. durch andere ersetzen

Beitrag von annaf2016 - Di Okt 16, 2018 1:57 pm

evagall hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 1:41 pm
annaf2016 hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 1:23 pm
evagall hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 8:46 pm


Das hört sich interessant an. In welchem Verhältnis, also pro Ei eine Banane? Und zerdrückst du sie einfach und verrührst sie dann mit der Butter und dem Zucker? Ich könnte mir vorstellen, dass man dann auch weniger Zucker braucht, weil Bananen doch recht süß sind.
Hallo .
Genauso mach ich pro Ei eine Banane und Banane einfach zerdrücken. Gramm 10 Zucker reduziere ich dann pro Banane.
LG Anna
Danke für die genaue Auskunft, das muss ich bei Gelegenheit einmal probieren.
Gerne
LG Anna

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks zum Kochen“