Essig Wurst

Aus Resten Schmackhaftes zaubern - teilen Sie hier Ihre Erfahrungen!

Moderator: Ulrike M.

Renate1980
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 315
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Essig Wurst

Beitrag von Renate1980 - Di Sep 04, 2018 10:01 am

oder auch Beamtenforelle ;) ... ich kenn sie eigentlich auch als Saure Wurst und das mit Knacker.

Hab jetzt aber auch unlängst ein Rezept mit einer anderen Wurstsorte gesehen. Eigentlich ja eine gute Idee um Wurst noch so schnell wie möglich zu verwerten. Natürlich gibt es noch viele andre Möglichkeiten, wie Wurstfleckerl und so. Aber im Sommer ist das wohl auch eine der besten Varianten, oder?

Mögt ihr Essig Wurst und wie macht ihr sie?

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1291
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Essig Wurst

Beitrag von Huma - Di Sep 04, 2018 11:12 am

Essigwurst mache ich meist aus Extrawurst oder Knackwürstel mit Zwiebelringerl, verdünntem Essig und Öl, meist Kürbiskernöl und mit frisch geschnittenen Schnittlauch.. Gelegentlich streue ich auch noch einige Kürbiskerne darüber. Dazu essen wir Bauernbrot oder Vollkorngebäck.

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 629
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Essig Wurst

Beitrag von solo - Di Sep 04, 2018 12:35 pm

Essigwurst mache ich nur mit frisch aufgeschnittener Extrawurst. Ich lege die Wurst schön überlappend rund auf, darüber hauchdünn gehobelte rote Zwiebel-Ringe und frisch gemahlener bunter Pfeffer. Mit einer Marinade aus Hesperiden-Essig, Salz und einer Prise Zucker übergiessen und mindestens 1/2 Stunde ziehen lassen. Kürbiskernöl gibt sich jeder selbst darüber. Mit frischem Gebäck oder Schwarzbrot ein herrliches Essen, welches wir ca. 4x im Jahr genießen.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1867
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Essigwurst

Beitrag von Ulrike M. - Mi Sep 05, 2018 5:42 pm

Hallo,

Ich kannte den Begriff Essigwurst nicht. Für mich ist das "abgemachte Wurst".

Wir machen diese Wurst mit Extrawurst, aber warum sollten da nicht auch andere Wurstarten verwendet werden können. Dann schmeckt es eben ein bisserl anders, das hat doch auch gewissen Reiz, oder nicht?
Bei uns wird die Wurst einfach mit Zwiebel, Essig und Kernöl abgemachz, eventuell kommt noch ein wenig Salz dazu, niemals aber Zucker.

Eine andere Variante ist die: Extrawurststreifen mit geschnittenem, würzigen Käse, Paprika, Gemüsezwiebel, Zwiebel, Salz, Essig und Olivenöl abmachen. Das ist auch ein angenehmes Essen für heiße Tage.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

habibti
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 464
Registriert: Fr Jan 26, 2018 6:15 pm

Re: Essig Wurst

Beitrag von habibti - Mi Sep 05, 2018 6:46 pm

Ich habe Essigwurst auch schon mit anderen Wurstsorten gemacht. Es ist eben Geschmacksache

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1381
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Essig Wurst

Beitrag von evagall - Mi Sep 05, 2018 9:45 pm

bei uns heißt es saure Wurst. Ich mag am liebsten dünn geschnittene Extra, im Kreis leicht übereinander versetzt aufgelegt. In die Mitte Zwiebelringerln und mit Balsamicoessig und Öl mariniert. Dazu Brot und fertig ist ein schnelles Sommergericht. Andere Wurstsorten hab ich noch nicht probiert.

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 629
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Essigwurst

Beitrag von solo - Do Sep 06, 2018 7:18 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Mi Sep 05, 2018 5:42 pm
Hallo,

Ich kannte den Begriff Essigwurst nicht. Für mich ist das "abgemachte Wurst".

Wir machen diese Wurst mit Extrawurst, aber warum sollten da nicht auch andere Wurstarten verwendet werden können. Dann schmeckt es eben ein bisserl anders, das hat doch auch gewissen Reiz, oder nicht?
Bei uns wird die Wurst einfach mit Zwiebel, Essig und Kernöl abgemachz, eventuell kommt noch ein wenig Salz dazu, niemals aber Zucker.

Eine andere Variante ist die: Extrawurststreifen mit geschnittenem, würzigen Käse, Paprika, Gemüsezwiebel, Zwiebel, Salz, Essig und Olivenöl abmachen. Das ist auch ein angenehmes Essen für heiße Tage.

Beste Grüße,
Uli
Abgemacht finde ich erfrischend, hat im Duden eine ganz andere Bedeutung. Das Wort kannte ich bis jetzt noch nicht im Zusammenhang mit kochen.
Liebe Grüsse

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1867
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Essig Wurst

Beitrag von Ulrike M. - Do Sep 06, 2018 7:27 am

Hallo,

Ja, das ist ein nettes Wortpaar: anmachen/abmachen

Im deutschen Deutsch würde man anmachen sagen: "Ich muss noch den Salat anmachen."

Im österreichischen Deutsch wird "anmachen" eher dafür verwendet: "Der Kleine hat sich angemacht. Seine Windeln sind voll."

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1381
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Essig Wurst

Beitrag von evagall - Do Sep 06, 2018 8:14 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Do Sep 06, 2018 7:27 am
Hallo,

Ja, das ist ein nettes Wortpaar: anmachen/abmachen

Im deutschen Deutsch würde man anmachen sagen: "Ich muss noch den Salat anmachen."

Im österreichischen Deutsch wird "anmachen" eher dafür verwendet: "Der Kleine hat sich angemacht. Seine Windeln sind voll."

Beste Grüße,
Uli
[/quote

:lol:

Wuppie
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 280
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Essig Wurst

Beitrag von Wuppie - Do Sep 06, 2018 9:29 am

Bei uns heißt es Wurstsalat oder Extrawurst in Essig und Öl. Mit Beamtenforelle hat das doch nichts zutun.

Antworten

Zurück zu „Reste verwerten“