Topfenknödel Tipps

Die besten Kitchen-Hacks! Wie spart man Zeit, wie geht es einfacher oder das sollte man ausprobieren!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
Renate1980
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 312
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Topfenknödel Tipps

Beitrag von Renate1980 - Mi Aug 08, 2018 2:44 pm

Kann mir jemand ein paar gute Tipps geben wie sie nicht zerfallen aber auch trotzdem schön flaum-weich werden?

Meine zerfledern irgendwie immer.

Danke

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1560
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von Ulrike M. - So Aug 19, 2018 10:40 am

Hallo,

Bei Topfenknödeln halte ich mich schon ans Rezept, was sonst nicht immer meine Sache ist.

Ich habe seit einiger Zeit einen Dampfgartopf. Der Locheinsatz wird mit wenig Butter eingerieben und darauf kommen die Knödel. Nach 15 Minuten (Fruchtknödel) sind sie fertig und garantiert kein Knödel ist zerfallen. Einiges Manko: An der Auflagestelle weichen die Knödel von der Kugelform ab, sie sind dort platt. Dafür liegen sie dann auch gut am Teller.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1317
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von evagall - Mi Aug 22, 2018 10:30 am

Topfenknödel dürfen nie sprudelnd kochen sondern immer nur ganz sanft in wirklich ausreichend Wasser köcjeln - vielleicht kennst du den Ausdruck simmern dafür. Wenn sie ganz oben schwimmen und sich dabei um die eigene Achse drehen, dann sind sie durch.

insigna
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 378
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von insigna - Mo Feb 04, 2019 6:29 am

Das Problem kenne ich auch, entweder sie sind relativ fest im Teig jedoch so ganz toll flaumige habe ich noch nie richtig hingekriegt. Ich lasse die Knödel auch im leicht siedenden Wasser ca. 10 Minuten köcheln. Habe auch schon einige Rezepte neu probiert, jedoch noch nie das richtige gefunden. Versuche es immer wieder von Zeit zu Zeit.

solo
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 350
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von solo - Mo Feb 04, 2019 4:07 pm

Meine Tipps:
Knödelmasse 1-2 Stunden kalt stellen-
Wasser salzen, Knödel ca. 10 Min. leicht siedend ziehen lassen.
Zum Schluss aufkochen, kurz kochen lassen, damit die Knödel aufgehen.

Gutes Gelingen
Solo

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1069
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von Huma - Do Aug 22, 2019 5:30 am

Ich lasse den Topfenteig im Kühlschrank ca. 1/2 Stunde und manchmal auch länger rasten. Das Obst umwickle ich mit dem Teig und drehe den Knödel dann noch im Mehl und danach kommt er ins siedende Wasser, wobei der Topfdeckel immer drauf bleibt. Verwende einen Glasdeckel, somit kann ich das Sieden der Knödel beobachten.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1950
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von IngeSkocht - Do Aug 22, 2019 6:35 am

Auch ich lass meinen Teig im Kühlschrank eine 1/2 Std rasten und dann flott die Knödel formen und ins siedende Wasser schön langsam legen, dass Wasser darf nicht kochen.

NikiHa
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 3
Registriert: Mi Sep 04, 2019 7:43 am

Re: Topfenknödel Tipps

Beitrag von NikiHa - Mi Sep 04, 2019 8:11 am

Hi,
hier sind ein paar Tipps, die ich von einem Rezept für Topfenknödel gelernt habe:

- Beim Herausdrücken des Quarks sollte etwa 200g Flüssigkeit abgetropft werden
- Die Knödelmasse muss mind. 30 Minuten vor dem Kochen zugedeckt im Kühlschrank ruhen
- Beim Kochen darf das Wasser auf keinen Fall kochen. Ich empfehle die Knödel immer knapp unter dem Siedepunkt für ca. 12 Minuten zu garen.
(Das ganze Rezept kannst du hier sehen: https://www.schuhbeck.de/rezepte/topfenknoedel/)

Ich hoffe, du kannst diese Tipps anwenden und wünsche dir gutes Gelingen! :D

Grüße,
NikkiHa
-

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks zum Kochen“