Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Abnehmen, Allergien, Inhaltsstoffe und mehr

Moderator: Ulrike M.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1334
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von evagall - Do Jan 31, 2019 2:06 pm

Mein Sohn war zu Hause ein Frühstücksverweigerer, der hat dann immer im Zug am Weg in die Schule gefuttert, mein Mann war ähnlich und meine Tochter ist genau wie ich, lieber früher aufgestanden, damit sich auch noch ein ordentliches Frühstück ausgegangen ist.
Ich brauch im Sommer ein Müsli mit vielen frischen Früchten oder Beeren je nach Saison und im Winter ein warmes Porridge mit Äpfeln und dazu einen Kräutertee, dafür ist mir das Mittagessen nicht unbedingt wichtig, das darf dann ruhig eine Kleinigkeit sein.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2114
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von IngeSkocht - Do Jan 31, 2019 2:07 pm

Ich glaube Schulbuffets ohne Süßigkeiten wird es nie geben 😆

Denn genau genommen dürften wir den Kinds das gekaufte Müsli in der früh geben, denn da fangt die "Süßigkeiten " schon an. Aber so mancher ist froh das sie überhaupt was essen und trinken.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1334
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von evagall - Do Jan 31, 2019 2:32 pm

IngeSkocht hat geschrieben:
Do Jan 31, 2019 2:07 pm
Ich glaube Schulbuffets ohne Süßigkeiten wird es nie geben 😆

Denn genau genommen dürften wir den Kinds das gekaufte Müsli in der früh geben, denn da fangt die "Süßigkeiten " schon an. Aber so mancher ist froh das sie überhaupt was essen und trinken.
Da geb ich dir Recht, speziell bei fertig gekauftem Müsli aus industrieller Fertigung mit einem extrem hohen Zuckeranteil aber es gibt zum Glück auch kleine Betriebe, wo man sich seine Müsli ganz nach Geschmack aus unendlich vielen Komponenten zusammenmischen lassen kann und da schaut es dann schon anders aus, wenn in der Mischung überwiegend diverse Körner und Nüsse drinen sind und ein paar Rosinen gehen meiner Meinung als Kraftfutter durchaus durch

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 471
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von ErikaB2018 - Do Jan 31, 2019 2:38 pm

Hallo,

meine Kinder sind zwar schon erwachsen und lange aus dem Haus, dennoch haben wir uns seinerzeit schon immer die Zeit für ein gemeinsames Frühstück genommen. Ich habe damals schon auf die Vorlieben meiner Kinder Rücksicht genommen - mit Zwang erreicht man ja doch nichts - aber sie haben trotzdem keinerlei Naschereien in der Früh gegessen.
Kinder schauen sich von den Eltern viel ab und wenn man ihnen vorlebt, wie man den Tag gesund und trotzdem schmackhaft beginnt, dann machen sie auch gerne mit!
Und heute, wo beide schon ihren eigenen Haushalt haben, sind sie, ebenso wie ich, Frühstücksfanatiker. Unser Tag beginnt immer mit einem ausgeglichenen Frühstück, zum Wochenende wird halt etwas später, dafür aber umso umfangreicher und ausgiebiger gefrühstückt! :)

LG, Erika

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Foodscout - Fr Feb 01, 2019 9:24 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Do Jan 31, 2019 12:33 pm
Hallo,

Teilweise pflichte ich dir bei. Andererseits hat eine Kollegin geklagt, dass ihre Kinder (Jugendliche) morgens nichts "Gescheites" essen. Sie trinken nämlich nichts Warmes. Beide trinken Orangensaft und essen ein Müsli. Eigentlich suchen sie sich da ja was Ordentliches aus.

Süßigkeiten sollten ja ohnedies nur selten konsumiert und am besten gar nicht im Haus sein. Auch die Schulbuffets sollten meines Erachtens keine Süßigkeiten anbieten.

Beste Grüße,
Uli
Naja...Ein warmes Getränk sollte schon dabei sein. Und wenn das Müsli nicht mit Zucker oder sonstigen unnötigen Zeug versetzt ist und warm ist, dann isses auch gut. Die kalte Milch oder das kalte Joghurt sind oftmals auch ncht optimal. Abgesehen von irgendwelchen beigesetzten Zusatzstoffen, die keiner braucht. Und die meisten Kinder essen Müsli mit Schokodrops oder sonst was drinnen.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von NewAmsterdamer - Fr Feb 01, 2019 11:09 am

Hallo!
Das ist eine sehr interessante Unterhaltung geworden.
Natürlich ist es so, dass ein Frühstück, sicherlich für Kinder, sehr wichtig ist.
Das dieses nicht aus gezuckertem Müsli und andern Frühstücksflocken, deren Hauptbestandteil Zucker ist, bestehen sollte, sollte auch deutlich sein.
Dennoch finde ich, dass man Kinder nicht dazu zwingen sollte.
Wenn sie zu sehr früher Stunde keinen Hunger oder Appetit haben, dann ist das nun mal so.
Ich konnte als Kind beim Frühstück absolut keine warmen Getränke zu mir nehmen und an Schultagen auch keinerlei Essen. Mir wurde davon übel.
Sogar die „Schulmilch“ war ein Problem. In der Schule ging man aber davon aus, dass ein Kind seine warme Milch, oder den warmen Kakao, trinken muss. Meine Grundschullehrerin war damit sehr streng. Das ging so weit, dass ich mich danach übergeben habe.
Meine Mutter war über diese „Zwangsverabreichung“ so schockiert, dass sie in der Schule vorstellig wurde und ich von dem Zwang erlöst wurde.

Ein Kind „verhungert“ generell nicht. Ob es am Familientisch nicht konsumierte Mahlzeiten durch Süßigkeiten ersetzt, ist eine Frage der Erziehung, der „Erklärung“ und der Verfügbarkeit. Das ist zumindest, was die Erfahrung mir gelehrt hat....
Erklärung = das Kinder wissen, was gesund ist und was weniger...

Im Internat wurde darauf geachtet, dass wir bei Tisch die Gerichte zumindest probieren. Wenn man zum Frühstück keinen Hunger hatte, durfte man sich ein „Jausensackerl“ abholen.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Foodscout - Fr Feb 01, 2019 11:43 am

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Fr Feb 01, 2019 11:09 am
Hallo!
Das ist eine sehr interessante Unterhaltung geworden.
Natürlich ist es so, dass ein Frühstück, sicherlich für Kinder, sehr wichtig ist.
Das dieses nicht aus gezuckertem Müsli und andern Frühstücksflocken, deren Hauptbestandteil Zucker ist, bestehen sollte, sollte auch deutlich sein.
Dennoch finde ich, dass man Kinder nicht dazu zwingen sollte.
Wenn sie zu sehr früher Stunde keinen Hunger oder Appetit haben, dann ist das nun mal so.
Ich konnte als Kind beim Frühstück absolut keine warmen Getränke zu mir nehmen und an Schultagen auch keinerlei Essen. Mir wurde davon übel.
Sogar die „Schulmilch“ war ein Problem. In der Schule ging man aber davon aus, dass ein Kind seine warme Milch, oder den warmen Kakao, trinken muss. Meine Grundschullehrerin war damit sehr streng. Das ging so weit, dass ich mich danach übergeben habe.
Meine Mutter war über diese „Zwangsverabreichung“ so schockiert, dass sie in der Schule vorstellig wurde und ich von dem Zwang erlöst wurde.

Ein Kind „verhungert“ generell nicht. Ob es am Familientisch nicht konsumierte Mahlzeiten durch Süßigkeiten ersetzt, ist eine Frage der Erziehung, der „Erklärung“ und der Verfügbarkeit. Das ist zumindest, was die Erfahrung mir gelehrt hat....
Erklärung = das Kinder wissen, was gesund ist und was weniger...

Im Internat wurde darauf geachtet, dass wir bei Tisch die Gerichte zumindest probieren. Wenn man zum Frühstück keinen Hunger hatte, durfte man sich ein „Jausensackerl“ abholen.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
Milch ist sowieso nicht so gesund, wie immer behauptet wird, schon gar nicht in den mengen, die menschen zu sich nehmen.

heinzelfrau
Teignascher
Teignascher
Offline
Beiträge: 19
Registriert: Sa Dez 22, 2018 4:03 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von heinzelfrau - Sa Feb 09, 2019 8:26 pm

Grundsätzlich ist Frühstück schon sehr wichtig. Ich habe mich als Jugendliche immer alleine fertig gemacht und hatte dann überhaupt keine Lust mir Frühstück zu machen. Mittlerweile richte ich mir meistens etwas am Abend vorher: Porridge mit frischem Obst. Dafür nehme ich mir dann 10min Zeit. Sollte es sich mal nicht ausgehen, nehme ich es mit ins Büro und esse dort. So könnte man es ja den eigenen Kindern auch angewöhnen. Was natürlich toll wäre: Ein gemeinsames Frühstück. Das ist aber bestimmt nicht so einfach umzusetzen im stressigen Alltag.

ixi
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 27
Registriert: Di Nov 06, 2018 11:42 am

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von ixi - So Feb 10, 2019 9:44 am

Mache ich fast immer, dafür esse ich eher früher zu Mittag!

habibti
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 398
Registriert: Fr Jan 26, 2018 6:15 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von habibti - So Feb 10, 2019 3:40 pm

Man sollte nicht ohne Frühstück außer Haus gehen

Antworten

Zurück zu „ERNÄHRUNGS-ABC“