Name gesucht

Hat früher einfach alles besser geschmeckt? Oder sind unsere Erinnerungen an den Kuchen der Oma und den Reis der Mama verklärt?

Moderator: Ulrike M.

barbaska
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 59
Registriert: Mo Apr 16, 2018 9:32 am

Name gesucht

Beitrag von barbaska - Fr Mär 15, 2019 12:28 pm

Meine Oma hat viel aus der Böhmisch/Österreichischen Küche gekocht. Daher versuche ich es mal hier.
Vielleicht kennt es ja auch jemand von früher.

Sie hat Bachane Nudeln/Rohrnudeln oder wie auch immer ihr dazu sagt gemacht. Die wurden dann aus dem Rohr genommen, noch warm in eine Schüssel gegeben und mit warmer Milch/Butter/Zucker-Mischung übergossen. Dann mit einem Geschirrtuch zugedeckt. Und wir mußten darauf warten. Erst die Suppe essen, dann durften wir die Nudeln naschen. (Vermutlich gabs dazu nur Kompott - aber das war für uns nebensächlich :D )

Diese Nudeln jedenfalls waren richtig fein. Nur leider weiß ich keinen Namen mehr für das Gericht und auch das genau Verhältnis (Milch/Butter/Zucker/Rohrnudeln) weiß ich nicht :cry:

Aber vielleicht hat ja noch jemand von Euch im Kopf :roll:

kassandra306
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 34
Registriert: Fr Jan 26, 2018 1:47 pm

Re: Name gesucht

Beitrag von kassandra306 - Fr Mär 15, 2019 1:09 pm

Waren diese "Nudeln" aus Germteig? Ich vermute, daß es Buchteln waren mit Kanarimilch.

omami
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 72
Registriert: Fr Jan 26, 2018 9:08 pm

Re: Name gesucht

Beitrag von omami - Fr Mär 15, 2019 1:28 pm

Ich nehme an, das waren- "Buchticky". Die sind so wie Buchteln, aber ohne Füllung, die vor dem Verzehr mit Vanillemilch übergossen werden.

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 514
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Name gesucht

Beitrag von solo - Fr Mär 15, 2019 3:01 pm

Hört sich für mich auch nach Buchteln ohne Füllung an. Dazu Vanille- Sauce. Das hat meine Oma auch gemacht.

Liebe Grüße
Solo

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Name gesucht

Beitrag von NewAmsterdamer - Sa Mär 16, 2019 3:06 pm

Ich denke, dass das Dampfnudeln gewesen sein könnten.
Habe ein Rezept mit diesem Namen im Kochbuch meiner Großmutter gefunden.
Liebe Grüße
NewAmsterdamer

500 g Mehl, 20 g Germ, 2 Dotter, Salz, 50 g Zucker, 50 g Butter, 250 ml Milch.
Laut Rezept wird hieraus ein weicher Germteig gemacht.

Es gibt 2 Versionen davon.
Version 1: Hieraus kleine Nockerl, Nudeln formen (mit dem Löffel) und in eine Kasserolle mit fingerhoch Milch legen. Backen und mit ev. noch mehr Milch servieren.
Version 2. Ohne Milch backen, dann die Milch zufügen.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2390
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Name gesucht

Beitrag von IngeSkocht - Sa Mär 16, 2019 4:18 pm

Klingt wie Böhmische Rupfhauben ,die werden mit Butter und Milch übergossen

maestro9
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 213
Registriert: Mo Feb 05, 2018 1:20 pm

Re: Name gesucht

Beitrag von maestro9 - Mo Mär 18, 2019 8:24 am

Interessant! Ja, sind eigentlich unseren Buchteln sehr ähnlich!

insigna
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 467
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Name gesucht

Beitrag von insigna - Mi Apr 10, 2019 7:30 am

Rohrnudeln hat unsere Oma aus Kartoffelteig gemacht, jedoch nicht mit Flüssigkeit übergossen, sondern wir haben sie so gegessen und als Zuspeise gab es meist Zwetschkenröster. Habe jedoch kein Rezept dafür.

barbaska
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 59
Registriert: Mo Apr 16, 2018 9:32 am

Re: Name gesucht

Beitrag von barbaska - Mi Apr 10, 2019 7:39 am

Danke, Ihr seit super. Leider wurden mir keine Benachrichtigungen angezeigt.

Aber ja, es waren sicher Buchteln (ich weiß nur nie wer, wie dazu sagt :-) ). Also im Rohr gebackene Hefeteigbällchen. Sie hatten auch eine resche Kruste und dann kam eben die besagte Milch darüber. Ich kann ich noch gut an die Fettaugen erinnern, die oben schwammen und Zucker war auch genug drinnen, über das Eigelb kann ich leider nichts sagen, aber sie war flüssig, nicht gebunden wie Vanillesoße, oder gar -pudding.

Interessant fand ich auch New Amsterdamers Aussage über die zwei Verarbeitungsmöglichkeiten. Die klassischen Dampfnudeln, ohne Kruste gab es bei uns nie :-).

Über die Buchticky muß ich noch mit Hilfe des Googelübersetzers suchen, kommt gut hin, aber eben kein Pudding.

Und Böhmische Dalaken und Rupfhauben sind mir auch ein Begriff. Diese Worte hat sie auch benutzt. Die Dalaken verbinde ich immer mit Li(oder Ri)wanzen und die Rupfhauben hätte ich eigentlich als in Schmalz gebackene, mit Löffel abgestochene Hefeteigbatzen in Erinnerung....

Wuppie
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 274
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Name gesucht

Beitrag von Wuppie - Mi Apr 10, 2019 7:45 am

Ich vermute, dass es Buchtel oder Wuchteln waren. Meine Kinder sagen Stiftln-Dunkantenbuchteln zu den kleinen Buchteln. Und dazu diverse Beilagen wie Kompott, Vanillecreme, Apfelmus oder was einem so schmeckt.

Antworten

Zurück zu „Kindheitserinnerungen“