Seite 2 von 4

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Fr Nov 20, 2020 10:10 pm
von pizzocchero
Vielen Dank für die Rückmeldungen!

@ IngeSkocht: Dann habe ich mit Quinoa bislang richtig viel verpasst. Ich werde es mir beim nächsten Besuch im Supermarkt kaufen. Erbsen sind nicht unbedingt nicht mein Ding, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass ich die weiteren Kombinationen allesamt ausprobieren werde.

@ heinzelfrau: Ich arbeite nach wie vor an meinen Abnehmplänen, aber das ist doch komplexer, als es klingt. Doch ich habe jetzt hier wieder etwas dazu gelernt. Fruchtzucker ist so ein Thema... Für mich stellt es kein Problem dar, aber ich kenne selbst auch Leute, die unter einer Unverträglichkeit leiden. Seit wann nimmst du die Kapseln ein und insgesamt für wie lange?

@ Nussi: Das ist auf jeden Fall ein guter Ansatz und damit riskiert man weniger, Essensreste wegzuwerfen. Das Rezept hilft meines Erachtens nicht unbedingt beim Abnehmen, aber ich werde es ausprobieren.

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Do Nov 26, 2020 1:57 pm
von mdomgmxnet
Hallo pizzocchero,
Es mag seltsam erscheinen, dass bei manchen mit träger Verdauung geplagten Menschen,
Bananen hilfreich sein können. Seit ich täglich eine oder 2 Bananen esse, ist nach ein paar Tagen nach Beginn die Wirksamkeit eingetreten.. Manchmal esse ich sie mit anderen Früchten im Kompott, manchmal geschnitten mit Zitrone oder auch pur von der Hand.
Ich sollte die Bananen eigentlich wegen des Kaliumgehaltes essen, und hab obiges als Nebenwirkung bemerkt.
Dabei habe ich unangestrebt an Gewicht abgenommen.
Wie eingangs erwähnt gilt dies nicht allgemein für alle, da neben den guten Inhaltsstoffen auch Kalorien
mit genascht werden. Das muss jeder für sich herausfinden. Diabetiker oder Allergiker müssen sich natürlich beraten lassen.
Seitdem ich mich dann im Internet erkundigt habe, weiß ich, dass ich nicht allein mit dieser Erfahrung bin.
Alles Gute

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: So Nov 29, 2020 2:16 pm
von heinzelfrau
pizzocchero hat geschrieben:
Fr Nov 20, 2020 10:10 pm
Vielen Dank für die Rückmeldungen!

@ heinzelfrau: Ich arbeite nach wie vor an meinen Abnehmplänen, aber das ist doch komplexer, als es klingt. Doch ich habe jetzt hier wieder etwas dazu gelernt. Fruchtzucker ist so ein Thema... Für mich stellt es kein Problem dar, aber ich kenne selbst auch Leute, die unter einer Unverträglichkeit leiden. Seit wann nimmst du die Kapseln ein und insgesamt für wie lange?
ja, ich weiß was du meinst, es braucht manchmal eine vorbereitungszeit um starten zu können. aber wenn man mal drinnen ist, kommt man schon irgendwann in fahrt. man muss halt wirklich dran bleiben. vielleicht hilft es dir, mal einfach einen ernährungsplan für die nächsten tage zu schreiben und einen großeinkauf zu machen, manche motiviert es, einen plan zu haben. ich nehme die kapseln seit ca. 6 wochen glaube ich. ich werde sie so lange nehmen, bis mein wunschgewicht erreicht habe und dann wird sich mein magen ja an die kleinen portionen gewöhnt haben. viel fehlt nichtmehr, mein ziel waren 5kg und 3,5kg habe ich schon geschafft. ich habe aber eben generell sehr penibel auf meine ernährung geachtet, also naschereien, alkohol und deftiges essen gabs bei mir schon lange nicht. das wird es dann erst wieder zu weihnachten geben, da gönne ich mir quasi eine auszeit. möchte dann aber natürlich meine gesündere ernährungsform beibehalten, wenn ich mein ziel erreicht habe. mir geht es im gesamten einfach besser. ich bin weniger müde, nicht immer so voll gefressen und ich passe langsam wieder in meine alten jeans.

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: So Nov 29, 2020 5:48 pm
von Bachl
Da ich durch einen Hüftgelenkaustausch mit Nervenverletzung enorm in der Bewegung eingeschränkt war, habe ich einige Kilos zugenommen und bemerkt, dass ich da in der Beweglichkeit noch mehr Probleme bekommen habe.
Vor einem halben Jahr begann ich dann das Abendessen auszulassen. Frühstück gibt es ganz normal, mit Kaffee ohne Milch und Zucker, was meinem Magen sowieso zuträglicher ist. Dazu zwei Scheiben Brot, eine davon mit Käse oder Topfenaufstrich und die zweite mit Butter und Marmelade. Am Vormittag verspüre ich keinen Hunger, also wird da nichts gegessen. Das Mittagessen ist eine normale Portion, aber immer mit Salat und keine Fertiggerichte. Wenn mich am Nachmittag Müdigkeit überkommt, esse ich einen Apfel, der mir wieder Energie gibt. Das Abendessen lasse ich aus. Ganz gestrichen sind Süssigkeiten, nach denen man aber ohnehin keinen Bedarf mehr hat. Dieses Ritual spielte sich innerhalb einer Woche gut ein und man verspürt auch keinen Hunger. Innerhalb dieses halben Jahres habe ich 6 kg abgenommen und fühle mich nun nicht mehr müde und schlapp. Als Getränke konsumiere ich frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte, die ich mit 1/3 Saft und 2/3 Wasser konsumiere. Durch das langsame Abnehemen blieb meine Haut straff und die Muskeln gewannen mehr an Kraft, was ich durch Gymnastik und längere Spaziergänge unterstütze.

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Mo Nov 30, 2020 9:23 pm
von pizzocchero
Vielen Dank für die weiteren Rückmeldungen und Ratschläge, wobei ich auch Bachls Vorgehensweise im Hintergrund behalten werde! Darf ich dich fragen, wie lange du gebraucht hast, bist du diese neuen Ernährungsgewohnheiten wirklich konsequent und problemlos umsetzen konntest?

@ mdomgmxnet: Auch dein Tipp klingt interessant. Ich habe während meiner Studienzeit eindeutig mehr Bananen als jetzt gegessen (ja ja, damals waren es jene von Clever), aber sie schmecken mir grundsätzlich. Hattest du damit ein Sättigungsgefühl, oder hast du damit "schlichtweg" abgenommen?

@ heinzelfrau: Ich habe in diesen Tagen damit, meine Essensgewohnheiten zu verbessern, begonnen. So habe ich etwa am Donnerstag Quinoa mit Huhn und Paprikapulver ausprobiert, der Tipp von IngeSkocht ist absolut aufgegangen. Dir gratuliere ich zu deinen ersten Erfolgen! Wie lange kommst du mit einer Packung aus? Und gibt es ein Höchstlimit?

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Mi Dez 16, 2020 7:01 pm
von heinzelfrau
das klingt lecker! da sieht man mal wieder, dass gesunde und bewusste ernährung total lecker ist und man sich da wirklich an der vielfalt austoben kann. da ist muss man nicht verzichten und hungern. höchstlimit schätze ich dann wohl 3x2 kapseln, für details kannst du ja auch mal im internet schauen oder auf die beschreibung auf der verpackung. mit einer dose gluco 3.0 bin ich glaube ich ca. 5-6 wochen ausgekommen, habe da ehrlich gesagt nicht genau drauf geachtet, bin inzwischen schon bei nummer 2. ich nehme auch nur 2x2 kapseln am tag., reicht für mich aus, weil ich morgens sowieso nicht viel hunger habe. die haben mir auf jeden fall geholfen, weniger zu essen.

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Mi Dez 16, 2020 7:03 pm
von heinzelfrau
Bachl hat geschrieben:
So Nov 29, 2020 5:48 pm
Vor einem halben Jahr begann ich dann das Abendessen auszulassen. Frühstück gibt es ganz normal, mit Kaffee ohne Milch und Zucker, was meinem Magen sowieso zuträglicher ist.
ich merke auch, dass es meinem magen viel besser tut, dass ich beim kaffee auf milch verzichte. das glaubt man gar nicht, dass das so einen unterschied macht.

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Do Dez 17, 2020 1:45 pm
von Backfee20
Hallo zusammen,

diese Erkenntnis kam mir auch vor Jahren als ich meine Liebe zum Backen gefunden habe, Ich konnte schön und gerne jeden Tag einen aufwendigen Kuchen oder gar eine Kleintorte backen. Mein Mann und die Familie haben sich gefreut, aber irgendwann gerät der/die Schlankste aus der Form. :lol:
Dann habe ich mich an Lowcarbrezepten probiert, aber meine Meinung dazu: Dann lasse ich es lieber. Entspricht einfach nicht meinem Geschmack.

Daher mache ich nun auch nebenbei Sport. Ich versuche täglich 30 bis 60 Minuten auf den Stepper zu gehen oder einen Spaziergang zu machen. :)

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Do Dez 17, 2020 6:23 pm
von Guacamoly
Hallo ihr Lieben,

abends Kohlenydrate zu reduzieren, hat bei mir viel gebracht. Auch Zuckerreduktion bringt ziemlich viel. Mache beim Backen zB teilweise nur die Hälfte oder 2/3 des angegeben Zuckes rein.
Ansonsten habe ich auch mal das Intervallfasten empfohlen bekommen, dabei isst man je nach Methode 14-16 Stunden nichts (am beste über Nacht durchführen) und dann hat man 8-10 Stunden Zeit, um alle Mahlzeiten des Tages einzunehmen. Der Körper braucht wirklich mal Ruhepausen von der Nahrung und der Verdauung. Deswegen wird beim Intervallfasten auch von Snacks zwischen den Mahlzeiten abgeraten.

Re: Wie tut ihr das Abnehmen unterstützen bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Verfasst: Fr Dez 18, 2020 8:57 am
von IngeSkocht
Mit Bewegung und Ernährungsunstellung klappt es, denn ohne Bewegung kann der Körper nichts verbrennen 🏂🏃🏊👍