Seite 2 von 2

Re: KRIACHERL

Verfasst: So Aug 12, 2018 2:20 pm
von evagall
Die Marmelade ist ganz besonders gut, nicht so süß wie z.B. Marillen. Perfekt für Palatschinken.

Re: KRIACHERL

Verfasst: Mo Jul 29, 2019 5:20 pm
von IngeSkocht
Ja die habe ich schon auf den Bauernmarkt gesehen, ich kenne sie aus der Kindheit , meine Oma hatte zwei Bäume

Re: KRIACHERL

Verfasst: Mo Jul 29, 2019 8:08 pm
von hotes
Ich selbst habe leider keine. Aber sie wachsen ringsherum auf den Feldwegen. Wenn ich mit dem Hund meine Runde gehe, wird immer fleißig genascht :D
Marmelade habe ich davon noch nie gemacht. Mal schauen ob ich genug einsammeln kann.

Re: KRIACHERL

Verfasst: Di Jul 30, 2019 5:44 am
von solo
Bei uns wachsen sie auch neben Feldwegen. Ich mag sie sehr gerne - roh - Obstkuchen - Knödel.

Re: KRIACHERL

Verfasst: Di Jul 30, 2019 7:02 am
von insigna
Bei uns wachsen sie auch in der freien Natur. Ich esse sie gerne frisch und verwende sie als Kuchenbelag. Auch Marmelade habe ich schon daraus gemacht.

Re: KRIACHERL

Verfasst: Di Jul 30, 2019 7:30 am
von SandRad
Kriecherl gibt´s bei uns in der Gegend mehr als genug. Wachsen hier in der Gegend wild :) Einmal habe ich Marmelade daraus gemacht, allerdings ein bisserl mühsam so viele zu entkernen :D Früher hab ich sie einfach so gegessen :)



https://www.biorama.eu/kriecherl-mirabelle-ringlotte/

Re: KRIACHERL

Verfasst: Di Jul 30, 2019 8:12 am
von ErikaB2018
Kriecherl kenne ich noch aus meiner Kindheit, meine Tante hatte ein paar Bäume, da wurden sie immer genascht. Am besten haben sie mir geschmeckt, wenn sie noch so richtig "knackig" waren.
Zum Backen oder Einkochen hab ich sie allerdings nie verwendet, das Entkernen dieser Früchte war und ist mir einfach zu aufwändig!

Re: KRIACHERL

Verfasst: Di Jul 30, 2019 11:30 am
von IngeSkocht
Ja das stimmt, das entkernen ist mühsam. ..... aber der Kuchen dafür ist lecker 😊