Die unnötigsten Küchengeräte

Ihre Erfahrungsberichte über (neue) Küchengeräte!

Moderator: Ulrike M.

edgar49
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 145
Registriert: Mo Feb 26, 2018 1:46 pm

Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von edgar49 - Di Mai 08, 2018 1:22 pm

Hallo!

Dann beginn ich mal hier. Habt ihr schon mal ein oder mehrere Küchengeräte zu Hause gehabt, bei denen ihr bereits nach einem Mal anwenden euch gedacht habt, was für ein.....!? Habt ihr es noch immer irgendwo in einer Ecke, habt ihr es zurückgegeben oder vielleicht sogar hergeschenkt?

Sind euch irgendwelche skurrilen Küchenhoppalas damit passiert? Bin gespannt auf mitunter evt. auch lustige Geschichten. Zumindest womöglich im Nachhinein betrachtet.

:)

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Mai 09, 2018 6:52 am

Eierkocher für die Mikrowelle.

Ich bekam einen Eierkocher für die Mikrowelle geschenkt.
So ein Ding aus Plastik mit abnehmbaren Deckel, worin man in der Mikrowelle ein Ei kochen können soll.

Der Erstversuch ging schrecklich in die Hose.
Ich war mir nicht sicher, wieviel Watt meine Mikrowelle bei welcher Einstellung hat.
Also...einfach mal probieren.
Großer Knall.....zu viel Watt, Deckel offenbar nicht gut zugemacht....Ei explodiert....Mikrowelle total ver......t!

Ich habe später noch 2 x probiert, ein Ei damit zu kochen.
Es funktioniert — zumindest theoretisch.
Das Resultat fällt allerdings nicht wirklich unter die Kategorie Gaumenfreude, eher in Abteilung gummiartige Produkte.

Ich habe das Ding dann auch weggeworfen.....
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 278
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von Foodscout - Mi Mai 09, 2018 9:16 am

Hahahaha...naja...stellt sich auch die Frage, ob nicht Mikrowellenbehandlung dafür ausschlaggebend war, wie das Ei danach war ;) Womöglich aber auch die Kombination von beidem

IS
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 106
Registriert: Do Mär 08, 2018 8:53 am

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von IS - Sa Mai 19, 2018 11:12 am

Hallo,
Bei mir wars der Fleischwolf den ich vielleicht einmal im Jahr verwende, war voll unnötig mir den zu kaufen ich dachte ich mach mir das faschierte vom Rind selbst naja gedacht, jetzt wede ich ihn meiner Nichte schenken, sie wollte sich schon einen kaufen trifft sich jetzt gut, ich bin ihn los und meine Nichte erspart sich Geld
LG Inge. S

Merl
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 304
Registriert: Fr Jan 26, 2018 11:39 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von Merl - Mo Mai 21, 2018 8:19 am

Ok!
Hier wurden ja schon ein paar Absurditäten an Küchengeräten genannt, deren Unnötigkeit ich sofort unterschreibe!
Selbst NICHT & NIE bei mir in Wohnung oder Küche gehabt, kommt mir auch NIE ins Haus, aber ganz vorne mit dabei:
Champagner-Quirl, Weißwurstheber, Der Eier-Toaster, diverse Bananenschneider, alles in Sachen "Fast Food-Maschinerie", elektrische Pfeffer- & Salzmühle, Mikrowellen-Gedöns (habe selbst nicht mal eine MW): Omelett oder Spaghetti-Garer, Chips-Maker, MW-Eierkocher im Hennen- oder Ei-Design, "Eggwich" (zum Ei-Pattie machen), übel: "Eggroll-Maker" oder Eier am Stiel -- der Automat produziertnach oben hin so eine Rührei-Wurst.
Herrje, da gibt es so viele Dumm-Dinger. Die USA sind da echt die Vorreiter ....!

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von evagall - Mi Aug 15, 2018 9:02 pm

ich hab meinen Kelomat relativ bald wieder weiter geschenkt, ich mag nicht nach Zeitvorgaben kochen sondern lieber probieren, ob mein Essen schon *durch* ist. und dann hatte ich noch ein Gerät für Speiseeis, aber so eine Billigversion, wo man die Rührschüssel vorher über Nacht einfrieren mußte, damit kann man nicht wirklich spontan sein. Jetzt freut sich wer anderer drüber

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von evagall - Mi Aug 15, 2018 9:07 pm

Ach ja ein Brotbackautomat, der war überhaupt das Unnötigste. Das Ergebnis war weit entfernt von gutem Brot. Dabei geht es so einfach, es braucht zwar Zeit, aber man muss ja nicht ständig dabei sein. Sauerteig füttern, Brotteig gehen lassen und wie es dann in der Küche duftet, das schafft keine Maschine

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von NewAmsterdamer - Do Aug 16, 2018 7:31 am

Ich habe so einen Brotbackautomaten.
Anfangs war ich sehr begeistert.
Der Grund dafür waren die "Brot-Fertig-Mischungen", die dem Gerät beilagen.
Das so produzierte Brot war wirklich gut.

Dann las ich die Zutatenliste der Brotmischungen.
Hm.......nicht empfehlenswert.

Selbst gemischtes Brot aus dem Automaten ist nie wirklich gut geworden.
Also....Dachboden...
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 656
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von solo - Do Aug 16, 2018 7:46 am

Bei mir sind ein Spiralschneider und eine Kräuterschere die unmöglichsten Küchenutensilien. Die produzieren nur Mist. Mit einem Messer bin ich schneller.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Die unnötigsten Küchengeräte

Beitrag von evagall - So Aug 19, 2018 6:14 am

solo hat geschrieben:
Do Aug 16, 2018 7:46 am
Bei mir sind ein Spiralschneider und eine Kräuterschere die unmöglichsten Küchenutensilien. Die produzieren nur Mist. Mit einem Messer bin ich schneller.
Ich wußte gar nicht, dass es eigene Kräuterscheren gibt. Ich verwende für Schnittlauch ganz gerne meine Küchenschere, die auch sonst oft im Einsatz ist. Bei allen anderen Kräutern gene ich dir Recht, da ist ein Messer eindeutig die erste Wahl.

Antworten

Zurück zu „Top oder Flop“