Risotto richtig zubereiten

Die besten Kitchen-Hacks! Wie spart man Zeit, wie geht es einfacher oder das sollte man ausprobieren!

Moderatoren: NewAmsterdamer, Ulrike M.

Antworten
Hans D.
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 105
Registriert: Mo Feb 05, 2018 2:12 pm

Risotto richtig zubereiten

Beitrag von Hans D. - Mo Apr 09, 2018 1:04 pm

Wo sind hier die Risotto Profis? :) Ist euch euer Risotto auch schon einmal misslungen?! Was macht man, damit es nicht misslingt, außer ständig dabeistehen und rühren, rühren, rühren. Gibt es da gewisse Tipps & Tricks?

Jellyfishfish
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 63
Registriert: So Mär 11, 2018 9:37 am
Wohnort: Peterborough, UK

Re: Risotto richtig zubereiten

Beitrag von Jellyfishfish - Mo Apr 09, 2018 9:14 pm

Ruehren, ruehren, ruehren. ;)

Nein, einmal ernsthaft: bruehe immer so weit nachgiessen das das Risotto beim kochen die konsistenz einer dickfluessigen suppe beibehealt, dann muss man nicht so viel panik-ruehren. Wenn man kein gutes gefuehl dafuer hat ob der reis so gar ist wie man moechte, immer mal wieder probieren. Sobald der reis fast okay ist aufhoeren suppe nachzugiessen und das ganze auf die gewuenschte konsistenz reduzieren lassen.

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1960
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Risotto richtig zubereiten

Beitrag von NewAmsterdamer - Di Apr 10, 2018 8:22 am

Tricks?
Hm, ich mache mein Risotto im Ofen.
Man braucht sich um gar nichts zu kümmern und bekommt ein perfektes Risotto.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Hans D.
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 105
Registriert: Mo Feb 05, 2018 2:12 pm

Re: Risotto richtig zubereiten

Beitrag von Hans D. - Mi Apr 11, 2018 10:10 am

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Di Apr 10, 2018 8:22 am
Tricks?
Hm, ich mache mein Risotto im Ofen.
Man braucht sich um gar nichts zu kümmern und bekommt ein perfektes Risotto.
Im Ofen!? Das hört sich zu einfach an. Rührst du nicht um? Gießt du nicht nach?

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1960
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Risotto richtig zubereiten

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Apr 11, 2018 10:27 am

Nein, kein Nachgießen, kein Umrühren.

750 ml Flüssigkeit (Suppe)
300 g Risotto Reis – Arborio

Bei diesem Mischverhältnis musste ich noch nie nachgießen.
Meist mache ich es so:

Zwiebel in Butter glasig rösten – Reis dazu – kurz mitrösten – Suppe dazu – Parmesan oder einen Löffel Mascarpone (oder anderen Frischkäse) untermengen – in eine Ofenschale übergießen – mit Aluminiumfolie abdecken – bei 175 Grad im vorgewärmten Ofen bis zur gewünschten Konsistenz garen.

Wenn ich Gemüse im Risotto haben will, tue ich das kurz vor Ende der Garzeit dazu – einfach obendrauf, wenn es fertig ist mengen.

Gemüse: Ich benütze meist Erbsen oder anderes schnell garendes Gemüse. Wenn du Gemüse mit einer längeren Kochzeit benützen willst, würde ich es separat garen und in das fertige Risotto mischen.

PS. Ich gieße es von der „heißen“ Pfanne in eine Ofenschale um, da mir aufgefallen ist, dass das Risotto zu schnell an den Rändern braun und fest wird, wenn man es mit der „heißen Pfanne“ in den Ofen stellt.

PPS: Frag mal Google.....da findest du eine Menge Rezepte hierfür...
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Siegi S.
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 64
Registriert: Fr Jan 26, 2018 5:55 pm

Re: Risotto richtig zubereiten

Beitrag von Siegi S. - Mi Apr 11, 2018 10:59 am

Risotto zubereiten ist gar nicht so einfach, man muss auf sehr vieles achten.Eine gute Reissorte nehmen, gibt sehr viel Auswahl, italienische bio Sorten sind sehr zu empfehlen. Da sollte man nicht sparen, Schalotten in Olivenöl anlaufen lassen, Reis dazu, kurz umrühren, mit Wein aufgießen, leicht verkochen lassen, nun mit selbstgemachter Gemüsebrühe aufgießen, sollte heiß! sein, immer nur so viel aufgießen, dass der Reis gerade mal bedeckt ist, rühren, nicht quetschen oder drücken, auch nicht zu stark kochen lassen, immer nach gießen wenn die Flüssigkeit einreduziert ist, nach 20-25 Minuten sollt das Korn noch leichten Biss haben, aber das ist Geschmacksache, jeder hat da seine Vorstellung, zum Schluss noch den Parmesan und die Butter einrühren, sollte man nicht sparen, dadurch wird es so schön cremig, ist leider kein Diät Essen, aber ich sage auch, die Menge machts. Auch sehr wichtig ist es, sofort zu servieren, da gibt es so einen Spruch: der Gast sollte auf den Risotto warten, nicht der Risotto auf den Gast...habe auch eine ganze Weile gebraucht, bis ich den richtigen Reis gefunden habe, man muss sich auch ein wenig Zeit nehmen, das Korn sollte so nach und nach die Flüssigkeit aufnehmen. Habe gestern ein Bärlauchrisotto gemacht, einfach den geschnittenen Bärlauch fein gehackt , zum Schluss untergemischt.

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 298
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Risotto richtig zubereiten

Beitrag von ErikaB2018 - Fr Mai 25, 2018 8:48 am

Hallo,

ich finde das Zubereiten von Risotto ist keine Hexerei! Bei mir geht das meist so ganz nebenbei, während ich die anderen Speisen koche und den Salat zubereite.

Ich schwitze meist eine klein geschnittene Zwiebel an, gebe einen guten Risottoreis (Ariboro finde ich toll) dazu und lasse ihn kurz glasig anlaufen.
Dann wird mit Wein abgelöscht und mit einem Schöpfer heißer Suppe aufgegossen.
Zwischendurch rühre ich immer wieder um und gieße heiße Suppe nach. Das mache ich so lange, bis die Suppe aufgebraucht ist, oder ich das Gefühl habe, dass der Reis fast durch ist (etwas Biss sollte er noch haben!).
Kurz vor dem Garwerden kommen dann die übrigen Zutaten (z. B. angeschwitzte Kürbiswürfel, Pilze etc.) dazu, dann
noch Parmesan und etwas Butter, umrühren und durchziehen lassen. Und fertig!
Wenn man zwischendurch immer wieder probiert, hat man das ganz schnell raus, wann der Reis passt.

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks zum Kochen“